Brauche Zuspruch - Geduld ist nicht meine Stärke...

Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich mich einige Jahre nicht mehr hier habe blicken lassen treibt mich mein Neuzugang doch wieder her...

Eigentlich hatte ich ja den festen Vorsatz, wenn ich mir die nächste Katze hole wird es eine ältere schwer vermittelbare aus dem Tierschutz...

Tja, erstens kommt es anders... Vor einer Woche bin ich über Facebook auf einen Aufruf gestoßen "Kleines Tigerkätzchen, ca. 10 Wochen, sucht dringend Zuhause"...

Es gab natürlich sofort zahlreiche Antworten, aber nach und nach kam raus dass die kleine mit ihrer Mutti aufgegriffen wurde und beide so scheu sind, dass sie nach der Kastra vom TH wieder ausgewildert werden sollten weil nicht vermittelbar... Also kurzerhand den Freund bequatscht, ins TH gefahren zum gucken und ausgemacht, dass ich die Kleine abholen kann sobald sie kastriert ist.. Ich hatte auch schon angefangen Schatzi wegen der Muttikatze zu bequatschen, aber die wurde tags drauf schon wieder ausgewildert und ist dort auch ganz glücklich wie man mir sagte.

Sonntag Nachmittag war´s dann so weit und ich konnte mein kleines Grautigerchen abholen.

Und nun sitzt sie im Bad und ist die Katz, die hinter der Waschmaschine leben will... Benutzt aber brav ihr Klöchen und frisst wie ein Scheunendrescher (Animonda Carny, dafür ein Extralob ans TH, ich wünschte meine zwei anderen würden das fressen...)

attachment.php


Ehrlich gesagt, soooo schlimm ist es eigentlich garnicht.. Nachdem ich Sonntag ein wenig bei ihr gesessen bin hab ich sie ne Weile in Ruhe gelassen, und später saß sie im Transportkorb und war sogar recht entspannt als ich da rein geguckt habe.. Nur als mein Freund auch mal schauen wollte war´s natürlich vorbei und sie hat sich mit einem gestreckten Sprung hinter die Waschmaschine gerettet... Gestern Abend bin ich wieder bei ihr gesessen und als ich ihr ihren Napf ans Versteck (und hinter einen Sichtschutz) geschoben hab hat sie sogar fleißig gefuttert während ich drin war :pink-heart:

Und man kann auch erkennen, dass sie das Bad fleißig erkundet.. Aber sie ist soooo scheu.. War halt bis ca. 10./11. Woche erst mit ihrer Mutti in der "Wildnis" und danach im TH, hat sich da aber an der scheuen Mutti orientiert..

Trotzdem bin ich mir sicher dass meine kleine Lucy Fer mal ein großer Schmuser wird.. Ich hab nur leider so garkeine Geduld..

Und vor der Zusammenführung mit meinen zwei ca. 7-jährigen Hausherren graust es mir auch noch ein wenig, die fauchen wenn sie am Bad vorbei laufen und sind extremst anhänglich derzeit..

Danke für´s zulesen! Langer Text, kurz gesagt.. Über ein wenig Zuspruch würd ich mich einfach freuen.. :)
 

Anhänge

  • Lucy.jpg
    Lucy.jpg
    62,3 KB · Aufrufe: 301
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.621
Ort
35305 Grünberg
Nun ja, was du brauchst ist eine zweite kleine Katze, gut sozialsisiert, 12 Wochen bei der Mama gewesen. Die Kleine benötigt dringendst eine Spielkameradin, von der sie sich einiges abgucken kann zumal 2 ältere Kater nicht die richtigen Kumpels sind.
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
Hmmm,sory,ich geb mir jetzt mal Mühe freundlich zu bleiben.

Du bist seit 2008 hier im Forum und holst trotzdem ein Kitten zu Dir dass nicht nur zu jung ist sondern halbwild und frisch von der Mutter weg und willst das Baby mit zwei 7Jahre alten Katern!!!! vergesselschaften????!!!!

Hol ein zweites mind. 12 besser noch 16 Wochen altes Kitten dazu oder noch besser gib die kleine ans TH zurück . Und wie kann man sich wenn man genau weiss dass man nicht die geduldigste ist so ein Tierchen wider besseren Wissen holen-

Sorry aber dafür kannst Du nicht ernsthaft Zuspruch erwarten:mad:
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ich bin auch der Meinung, die Kleine bräuchte dringend
eine gleichalte und gleichgeschlechtliche Spielkameradin,
am besten 12-14 Wochen alt und gut sozialisiert.
Dann kann sich die Kleine auch daran orientieren.
 
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
Ja nee, is klar.. Vierte Katze ist freundtechnisch nicht drin.. schwiegermuttertechnisch noch weniger...

Für die Kleine gabs schlichtweg die Wahl, zu mir oder auf die Straße. NIEMAND sonst wollte oder konnte sie nehmen. Das TH wollte sie auswildern, die sind voll, haben kürzlich 21 Katzen aus Messihaltung übernommen, dazu unzählige zahme Kitten die einfach zu vermitteln sind.. Mir tut´s auch leid, aber es geht schlichtweg nicht anders.

Bis ich mich von meinem Freund trenne und ne Wohnung finde in der ich 4 Katzen halten kann dürfte die Kleine dann auch aus dem Alter raus sein wo es noch was hilft :stumm:



Nebenbei, meine 2 sind Katz & Kater, 7 Jahre alt und der Kater ist ein Kindskopf dem spielen über alles andere geht..
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Entschuldige bitte, wenn ich so ehrlich meine Meinung zu dem Thema sage. Aber was haben Freund und Freundes Mutter mit dem Glück und Wohlergehen der Katze zu tun? (Da das ein Katzenforum ist, geht es natürlich um das Wohl des Tieres und nicht um das uneinsichtiger, unerfahrener Mitbewohner.)

Was meinst Du mit "auf der Straße" landen? Du hast ja auch nach der Mutti von der kleinen gefragt, doch die war schon wieder frei gelassen worden. Also hättest Du doch kurzfristig mit einer vierten Katze geliebäugelt? Hab ich das richtig gelesen? Falls nicht, bitte korrigiere mich.

Und wer hätte so ein kleines Baby "rausgeworfen" aus einem Tierheim? Komm hier grade nicht mit.

EDIT: Bezüglich Geduld. Wenn sie von Haus aus nicht Deine Stärke ist, könnte Dich diese Situation mit viel zu großem Altersunterschied und Kater/Katze Kombi und Einzelkitten in ein paar Monaten noch viel mehr strapazieren, als sie es jetzt schon tut. Ich hoffe, die Katze ist hinter der Waschmaschine vorgekommen,kann das gar nicht sehen , so auf den kalten Fliesen!

EDIT2: Ich sage Dir ehrlich, daß ich - so unfaßbar süß ich sie finde- auch selbst mir nicht mehr zutraue, Kitten zu nehmen. Man braucht wirklich Geduld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
Das TH hätte die Kleine zusammen mit der Mutter ausgewildert. Tatsache.

Ja ich hätte versucht, die Mutti mit zu bekommen, allerdings hätte ich die beiden dann im ungenutzten Hobbyraum halten müssen bis die Kleine weng größer ist und die Mutti wäre Scheunenkatze geworden - die wäre im Haus nun wirklich nicht glücklich geworden..

So sehr ich eueren Enthusiasmus für die Katzen schätze - manche Realitäten des Lebens gehen an einigen irgendwie vorbei... Das hatte ich wohl in den Jahren in denen ich nicht mehr hier unterwegs war irgendwie vergessen..
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Die Realität, daß Kitten nicht "allein" gehalten werden sollen, hat sich aber nicht geändert.

Das ist ja ein Tierheim, die so ein kleines Häschen raus geworfen hätte zu der Jahreszeit???

Ich bin gern bereit, Dir zuzugestehen, daß Du aus der allerbesten Motivation heraus gehandelt hast. Aber wie soll das jetzt weiter gehen, wo Du doch weißt, daß es nicht okay ist so?

Wenn sie erstmal aufgetaut ist, wird sie unheimlich Prügel von den großen Katern beziehen, weil so Kleinteile halt mal lustig drauf sind. Entgegen zu setzen hat sie schon mal von der Größe her den anderen aber nichts. Das würde ich nicht mit ansehen wollen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
  • #10
EDIT: Bezüglich Geduld. Wenn sie von Haus aus nicht Deine Stärke ist, könnte Dich diese Situation mit viel zu großem Altersunterschied und Kater/Katze Kombi und Einzelkitten in ein paar Monaten noch viel mehr strapazieren, als sie es jetzt schon tut. Ich hoffe, die Katze ist hinter der Waschmaschine vorgekommen,kann das gar nicht sehen , so auf den kalten Fliesen!.

Ich hab die Fliesen mittlerweile mit T-Shirts aufgepolstert.. Außerdem kommt sie durchaus raus zwischendurch, sie hechtet nur wieder dort hinter wenn jemand rein kommt...

EDIT2: Ich sage Dir ehrlich, daß ich - so unfaßbar süß ich sie finde- auch selbst mir nicht mehr zutraue, Kitten zu nehmen. Man braucht wirklich Geduld.

Wie gesagt - so süß sie sind, ich wollte auch kein Kitten mehr.. Ich wollte nur auch nicht, dass die Kleine auf der Straße landet... Dieser riesige rabenschwarze Kater aus dem Katzenhaus wäre viel eher meine Kragenweite gewesen...
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #11
Den Punkt kann ich gut verstehen. Könntest Du nicht doch noch einen Platz für die Kleine finden, wo sie mit einem anderen Kätzchen aufwachsen könnte und Dir den schmucken, riesigen Schwarzen zu Deinen Buben dazu holen?:p

Wie gesagt - so süß sie sind, ich wollte auch kein Kitten mehr.. Ich wollte nur auch nicht, dass die Kleine auf der Straße landet... Dieser riesige rabenschwarze Kater aus dem Katzenhaus wäre viel eher meine Kragenweite gewesen...
 
Werbung:
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
  • #12
Dann denke ich wäre es das beste, wenn du versuchst das kleine zu einem etwa gleichaltrigen Kitten zu vermitteln. Du scheinst ja auch nicht glücklich mit der Sutiation. Und dann holst du dir den Kater.
 
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
  • #13
*seufz*

Ich geb euch ja irgendwo auch Recht.. Nun, die Kleine ist jedenfalls bei weitem nicht so wild und scheu wie die im TH meinten.. Meiner Meinung nach hat man da eh nicht die Größte Ahnung von Katzen...

(Fütterungsempfehlung für Kitten an Leute die während ich da gewartet habe ihr erstes Kätzchen holten: "Früh und Abend ein wenig Dose, Trockenfutter den ganzen Tag stehen lassen":mad:)

Ich glaub jetzt einfach mal ganz fest daran, dass bis Sonntag Abend die Kleine mit den 2 anderen kuschelnd auf´m Sofa liegt... Ansonsten muss ein Plan B her...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Nebenbei, meine 2 sind Katz & Kater, 7 Jahre alt und der Kater ist ein Kindskopf dem spielen über alles andere geht..

Ich finde es toll, dass das Kitten gerettet wurde, aber es braucht einen gleichaltrigen gefährten.

Ein 7jähriger Kater kann kein "Kindskopf" wie ein Kitten sein. Er ist gross und erwachsen und spielt völlig anders als ein Katzenkind.

Sonntag kuscheln sie zu dritt? Dann wirst Du das grosse Idol der User, die Fans dieser Konstellationen sind.
 
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
  • #16
Das einzige womit man bei Katzen meiner Erfahrung nach rechnen muss ist, überrascht zu werden... ;)

Meine beiden sind jedenfalls immer wieder für (positive) Überraschungen gut...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #17
Ich bin die Ausreden und Stories nur noch leid.

Du solltest es besser wissen.

Vermittel halt das Kitten selbst möglichst rasch zu jemand mit Katzenbaby, du weißt doch, wie es geht und worauf es ankommt.

Was wurde aus der Mutter? Kastriert und ausgesetzt?
 
Azraela

Azraela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
293
  • #18
Ja. Mutter kastriert und an der Fundstelle ausgesetzt.

Und natüüüürlich vermittle ich die Kleine mal eben so nebenbei.. An einen optimalen Platz selbstverständlich... Ist ja nicht so dass sämtliche Tierschutz-Orgas vor Kitten aus allen Nähten platzen...
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #19
Würdest Du Deine Postleitzahl bekannt geben? Vielleicht ergibt sich ja so was? wäre nicht das erste Mal. Deinem schönen schwarzen Tierheimsitzer würde ich schon auch einen gute Platz bei Dir gönnen....

Ja. Mutter kastriert und an der Fundstelle ausgesetzt.

Und natüüüürlich vermittle ich die Kleine mal eben so nebenbei.. An einen optimalen Platz selbstverständlich... Ist ja nicht so dass sämtliche Tierschutz-Orgas vor Kitten aus allen Nähten platzen...
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #20
Ich warte ja mal drauf das endlich mal die alten Tiere gerettet werden...aber auf die wird ja geschissen..

Oder wer rettet eigentlich die "Kitten" (würg) wirklich?

Da wäre ne Futterstelle, nach der Kastra besser als das...tut mir leid, die Kleine.
Darf sie später wenigstens raus oder muss sie etwas auch noch in der Wohnung bleiben?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
50
Aufrufe
5K
Pachanguera
Antworten
161
Aufrufe
8K
Antworten
35
Aufrufe
986
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben