Brauche unbedingt euren Rat - Eilt!

K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
Hallo Leute,
ich war heute mittag schön gemütlich auf dem weg zum shoppen. auf dem weg hat ein penner vor mir ein kleines Kitten überfahren, bzw. sie würde unter dem auto mal durchgewirbelt. Außer abgewetzten krallen scheint sie aber nicht schlimmeres zu haben, so der TA.
der typ ist weitergefahren. wir haben das kitten gefunden und nach den haltern gesucht. nachbarn vermuten dass sie gewissen leuten gehört, die aber zu dem zeitpunkt nicht da waren. wir haben bei den nachbarn unsere telenummer hinterlassen und warten jetzt ab. bei uns sitzt die kleine maus jetzt und hat alles was sie braucht und erholt sich von ihrem schock! Genau wie ich!

Mein Problem:
Die wahrscheinlichen besitzer (die es hoffentlich nicht sind) sind wohl nicht wirklich korrekt im Umgang mit katzen bzw. tieren, nach dem was wir uns angehört haben. das kitten wurde angeblich gekauft, ist ca. 7 wochen und sieht aus wie s**

Was würdet ihr jetzt tun?
1. ich will sie denen eigentlich nicht wieder geben.
2. ich darf hier nur 2 katzen haben, aber das ist im moment egal, aber auf dauer??

Helft mir!

PS.: hab ich erwähnt dass die an der hauptverkehrsstraße wohnen??
 
Werbung:
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
Schwierige Geschichte.

Gefühl sagt natürlich: nicht zurückgeben! Gesundpflegen, vermitteln.
Aber wenn sie sich melden und sie wiederhaben wollen; es ist ihr "Eigentum":mad:

TA-Kosten können sie nicht abschrecken? Denn diese müssten sie m.M. nach bezahlen....
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

erstmal finde ich es klasse, dass du dich um das Fellbündelchen gekümmert hast.

Zu 1.: auch wenn es die besagten Besitzer sind, auch wenn du mit deren Katzenhaltung nicht einverstanden bist:

Die Katze gehört dir nicht. Wenn du sie einfach behälst und nicht hergibst kannst du wegen Fundunterschlagung und/oder Diebstahl angezeigt werden.

Sollte sich herausstellen, dass die besagten Leute nicht die Besitzer sind mußt du eine Fundmeldung machen:

http://www.katzen-forum.net/gefundene-katzen/18988-fundkatze-wie-verhalten.html

Wenn du den Link aufrufst gibt es u.A. auch eine Erklärung was bei verletzten Fundkatzen zu tun ist.
 
F

fränz

Gast
500€ TA-Rechnung :rolleyes:
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
ja genau dieses scheiß-gefühl hat man jetzt, weil ich genau weiß dass es ihr dort scheiße geht. :mad::mad::mad:
wenn das wirklich die halter sind, haben sie sich das kitten gekauft weil die vorige katze auch dort überfahren wurde.:mad:
ich will denen am liebsten sagen, dass sie innere verletzungen hatte und eingeschläfert werden musste!
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
Ich werd dann jetzt mal abwarten ob die sich melden....*seufz*
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
ich will denen am liebsten sagen, dass sie innere verletzungen hatte und eingeschläfert werden musste!

Dann machs nicht öffentlich.

Ich persönlich hab mein Leben lang immer zuerst auf mein Gewissen gehört, da gabs auch sogenannte "weisse Lügen":oops:. Aber das darf man nicht in öffentlichen Foren....;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Da Du nicht sicher weißt, wem sie gehört, würde ich den offiziellen Weg gehen: Zettel aushängen, bei Tasso melden, dem TH melden, daß sie bei Euch ist, tä behandelt wird und zur Pflege bleiben darf, bis sie gesund ist und/oder der Besitzer gefunden wurde.

Wenn der Besitzer sie wiederhaben möchte, muß er die TA-Kosten erstatten. Tut er das nicht, dürftest Du eventuell das Pfandrecht ausüben - mache Dich da mal rechtlich schlau bitte.


Alternativ müßtest Du das Kitten im TH abgeben - die vermitteln es ja dann auch nur gegen Kostenerstattung/Schutzgebühr bzw. verlangen vom Besitzer die Aufwendungen (TA, tägliche Unterbringung usw.) zurück.


Aber ich persönlich würde erstmal schauen, wie stark das Interesse der Katzenhalter an dem Tierchen noch ist, wenn nun Kosten entstanden sind; und vorher eben rausfinden, wem sie wirklich gehört - sofern sie jemandem gehört.
 
T

tiha

Gast
Wenn die anrufen, dann lass Dir von IHNEN das Aussehen der Katze erklären und mach nicht Du das.
Und fränz' Tipp ist gut.
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
  • #10
Hallo,
also bis jetzt hat sich noch niemand gemeldet.
Die Frau die gesagt hat sie kenne die denen die katze gehört hat gesagt ich solle sie behalten, weil sie eigentlich keine mehr will. was soll denn diese aussage? ich will die besitzer finden, die kann doch nicht so aussage machen, wenn ihr die katze gar nicht gehört. die katze hat übrigens vor ihrem haus gesessen nach dem unfall.
ich dachte zuerst es wäre ein wildkitten, weil sie abgemagert ist, struppiges fell hat und die ohren sind völlig verdreckt, allerdings ist sie viel zu zutraulich und verschmust als dass sie keine menschen kennt.

ich war noch nie in so einer situation, deswegen weiß ich nicht wie ich mich verhalten muss.
was muss ich alles tun, um auch alles gemacht zu haben?
wie lange muss ich warten bis sich jemand meldet?
ich kann sie ja nicht die ganze zeit in einem zimmer einsperren für wochen.
bin noch ganz schön neben der spur.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Hallo,
also bis jetzt hat sich noch niemand gemeldet.
Die Frau die gesagt hat sie kenne die denen die katze gehört hat gesagt ich solle sie behalten, weil sie eigentlich keine mehr will. was soll denn diese aussage? ich will die besitzer finden, die kann doch nicht so aussage machen, wenn ihr die katze gar nicht gehört. die katze hat übrigens vor ihrem haus gesessen nach dem unfall.
ich dachte zuerst es wäre ein wildkitten, weil sie abgemagert ist, struppiges fell hat und die ohren sind völlig verdreckt, allerdings ist sie viel zu zutraulich und verschmust als dass sie keine menschen kennt.

ich war noch nie in so einer situation, deswegen weiß ich nicht wie ich mich verhalten muss.
was muss ich alles tun, um auch alles gemacht zu haben?
wie lange muss ich warten bis sich jemand meldet?
ich kann sie ja nicht die ganze zeit in einem zimmer einsperren für wochen.
bin noch ganz schön neben der spur.

Mach erstmal ganz langsam.:)

Hier nochmal der Link:

http://www.katzen-forum.net/gefundene-katzen/18988-fundkatze-wie-verhalten.html

Hier findest du auch einen Link bezüglich dem Verhalten bei einer Fundkatze, vom Tierschutzverzeichnis.

Lies dir dort doch erstmal alles in Ruhe durch.;)
 
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #12
Vielleicht war das ja auch nur eine Ausrede der Frau und die Katze gehört ihr. Und sie hat nun einfach keine Lust mehr auf die Katze, und erst recht nicht auf die TA Kosten und meinte daher du sollst sie behalten. Könnte doch möglich sein.
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
  • #13
klar kann es sein, aber man weiß es ja nicht.
ich werde jetzt bis montag warten ob sich jemand meldet und die katze als gefunden melden.
ich wäre ja froh der besitzer würde sich finden, die arme kleine will ja bestimmt nach hause. so wie sie sich verhält gehört sie auf jeden fall jemandem, das ist ne schmusbacke.
ich hoffe dass sie den besitzern nur entwischt ist und dass es ihr dort gut get. ich weiß echt nicht was ein 7wochen altes kitten auf einer schnellstraße zu suchen hat....
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #14
ich weiß echt nicht was ein 7wochen altes kitten auf einer schnellstraße zu suchen hat....

Ich aber: GAR NIX :(

Wer immer der Besitzer sein mag, geht nicht verantwortlich mit dem Tier um, daher würde mir jemand schon sehr genau und gut erklären müssen, was da passiert ist, dass jemand ein so junges Tier hat und dann nicht mal darauf aufpasst.

Hab ich schon mal erwähnt, wie sehr ich Fränz´Art schätze, mit wenig Tastenkloppen viel Info zu vermitteln? :cool:
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #15
jau, kurz finde ich auch gut.
und hör auf dein herz. :) ;)
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #16
ja genau dieses scheiß-gefühl hat man jetzt, weil ich genau weiß dass es ihr dort scheiße geht. :mad::mad::mad:

DU weißt gar nichts !, das was du weißt beruht auf hörensagen

so schlecht kanns ihr in ihrem zuhause nicht gehen wenn sie direkt dort hin gelaufen ist und wie du sagst eine sehr schmusige ist
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #17
so schlecht kanns ihr in ihrem zuhause nicht gehen wenn sie direkt dort hin gelaufen ist und wie du sagst eine sehr schmusige ist

Kleine kätzchen, die normal aufgewachsen sind, ausbüchsen, sich verlaufen und noch keine schlechten Erfahrungen draussen machen mussten, sind zutraulich und schmusig.

Das heisst aber nicht, dass sie auch ein gutes Zuhause haben:). Freilauf an einer Hauptstrasse kann es nicht sein.

Du solltest mal gelassen abwarten, ob sich jemand bei Dir meldet.
Jeder liebevolle Katzenbesitzer, dessen Kätzchen ausbüchst, wird sich auch selbst kümmern!

Und sooo selten ist es ja nun nicht, dass Kätzchen ausgesetzt werden, oder? Wir haben Urlaubszeit!
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2008
Beiträge
582
  • #18
@ bine
Du hast recht ich weiß gar nichts.hab mich grade selbst gewundert dass ich das geschrieben hab. ich glaube ich gehe da automatisch gleich vom schlimmsten aus, wenn man soviel mitbekommt. war heute mittag auch ziehmlich durch den wind.
@all
hab jetzt mal die seiten gelesen von diesem link und hatte etwas zeit zum nachdenken.
ich würde sagen, dass ich sie am montag beim fundbüro melde (muss ich das in dem fundbüro des ortsteils wo ich sie gefunden hab? denke ja schon...)
und werde mit ihr dann nochmal zum TA gehen wenn sich in einigen tagen niemand meldet und wenn sie gesund ist kann ich sie doch auch zu meinen lassen? sie maunzt die ganze zeit weil die arme ja eingesperrt ist und meine macht das irre :p wenn ich sie gemeldet habe sage ich noch bei tasso und im TH bescheid und mache zettel. damit muss aber genug sein denke ich. hab ja auch in 1km umkreis meine nummer verteilt.
wenn sich dann 6 monate niemand meldet muss ich sie eben vermitteln.
ist dieses verhalten dann korrekt? will mich ja nicht strafbar machen oder die katze unterschlagen. auser einem Kind wollte die katze dort niemand nehmen und einem Kind drück ich sie nicht einfach in die hand....
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #19
Du machst das alles völlig richtig, und du verhältst dich gut.
ich wäre auch völlig durch den Wind in so einer Situation.
Dein Plan ist gut, mach das so.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #20
@ bine
Du hast recht ich weiß gar nichts.hab mich grade selbst gewundert dass ich das geschrieben hab. ich glaube ich gehe da automatisch gleich vom schlimmsten aus, wenn man soviel mitbekommt. war heute mittag auch ziehmlich durch den wind.
@all
hab jetzt mal die seiten gelesen von diesem link und hatte etwas zeit zum nachdenken.
ich würde sagen, dass ich sie am montag beim fundbüro melde (muss ich das in dem fundbüro des ortsteils wo ich sie gefunden hab? denke ja schon...)
und werde mit ihr dann nochmal zum TA gehen wenn sich in einigen tagen niemand meldet und wenn sie gesund ist kann ich sie doch auch zu meinen lassen? sie maunzt die ganze zeit weil die arme ja eingesperrt ist und meine macht das irre :p wenn ich sie gemeldet habe sage ich noch bei tasso und im TH bescheid und mache zettel. damit muss aber genug sein denke ich. hab ja auch in 1km umkreis meine nummer verteilt.
wenn sich dann 6 monate niemand meldet muss ich sie eben vermitteln.
ist dieses verhalten dann korrekt? will mich ja nicht strafbar machen oder die katze unterschlagen. auser einem Kind wollte die katze dort niemand nehmen und einem Kind drück ich sie nicht einfach in die hand....

das klingt sehr vernünftig :)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben