Brauche Rat zum Schutzvertrag

J

Joujou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
130
Hallo zusammen,

heute hat sich für mich ein kleines Problemchen ergeben, zu dem ich mich über eure Meinung sehr freuen würde!

Ich habe im September 2013 2 Katzen aus dem Tierheim mitgenommen. Die beiden waren zu dem Zeitpunkt geschätzt 6 Monate alt. Mir wurden sie als Kater und Katze mitgegeben. Im Schutzvertrag stand natürlich, dass ich die beiden im Oktober 2013 kastrieren lassen soll und dem Tierheim die ausgefüllten Kastrationsunterlagen zurücksenden soll.

Nun waren die Katzen (es sind übrigens 2 Katzen, nicht wie das Tierheim sagte eine Katze und ein Kater) von Anfang an ständig krank und ab Tag 1 verbrachten wir Tage und Nächte in der Tierklinik und ich habe alles erdenkliche getan um die beiden fit zu bekommen.

Eine der beiden Katzen wurde auch fit die andere hatte immer Abstand von 2 Wochen immer wieder Wehwehchen. Daher war der Tierarzt der Meinung, dass es besser wäre mit der Kastration noch ein wenig zu warten, bis wir sicher sind, dass sie endlich gesund bleibt.

Im März 2014 musste ich berufsbedingt sehr plötzlich aus dem Ruhrgebiet nach Berlin ziehen. Ich habe meine Mäuse natürlich mitgenommen und sie haben sich toll eingelebt.

In dem Umzugsstress habe ich mir gar keine Gedanken um den Vertrag gemacht und schlicht vergessen, das Tierheim über den Umzug zu informieren. Damit habe ich schon eine Vertragsklausel missachtet.

Mein Plan war es, den Katzen eine Eingewöhnungszeit von 1 Monat zu geben und dann die Kastration anzugehen. Hier angekommen ging das Leiden aber weiter. Meine Katze war immer wieder krank, hatte entzündete Pfötchen (am Ende stellte sich raus, dass sie auf das Katzenstreu allergisch reagiert hat) und so konnte ich sie bis heute nicht kastrieren. Aktuell hat sie eine Entzündung im Nacken, wegen der wir aber natürlich auch wieder in Behandlung sind. Ich war erst gestern beim Tierarzt und dieser riet mir weiterhin von einer Kastration der beiden Mäuse ab, solange meine Sorgenkatze nicht absolut gesund ist.

Ich weiß, dass eine Kastration sein sollte (insbesondere hinsichtliich des Krebsrisikos). Und ich will die beiden auch kastrieren lassen, sobald dies möglich ist. Allerdings haben die beiden keinen Freigang und kommen mit keinen Katern in Kontakt.

Nun habe ich heute erfahren, dass das Tierheim nach mir sucht, da sie heute bei meinem Nachmieter in der alten Wohnung standen und nach mir gesucht haben. Sie haben wohl einen Brief für mich dort gelassen, den er mir nun zusenden wird.

Ich gehe davon aus, dass sie von mir eine Vertragsstrafe in Höhe von 500€ je Katze haben möchten, da ich weder meinen Umzug gemeldet habe, noch die Katzen kastriert habe bisher.

Was meint ihr? Wie soll ich nun vorgehen?

Ich habe wirklich Sorge, dass ich nun 1000 € zahlen muss wegen so einer Kleinigkeit.

Davon ab bin ich eh nicht gut auf das Tierheim zu sprechen, da sie mir "total gesunde Katzen" mitgegeben haben, die alles andere als gesund waren.

Ich wäre dankbar für euren Rat!

Viele Grüße!
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Naja, du hättest den Umzug mitteilen sollen.
Ruf doch einfach an, teil deine neue Adresse mit, erzähle wie es den Katzen geht und wie deine Pläne aussehen und schick Fotos per Post hin.
Normalerweise klagt kein Tierheim eine Vertragsstrafe ein, die wollen nur wissen, dass es den Katzen gut geht.

Im übrigen ist es rechtlich extrem schwer, Dinge aus einem Schutzvertrag in der Praxis durchzusetzen. Selbst bei ganz schlechter Haltung der Tiere, ist es richtig schwierig, das Tier da wieder zurück zu bekommen.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Ich würde das Gespräch mit dem Tierheim suche,
und die Situation so schildern wie du es hier gemacht hast.
Hast du noch alle TA Rechnungen?
 
J

Joujou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
130
Danke für die schnellen Antworten.

Ich werde morgen direkt mal dort anrufen und um Verzeihung bitten, dass ich den Umzug nicht gemeldet habe und auch erklären, warum eine Kastration der beiden bislang nicht möglich war. Fotos hab ich eh zu Hauf, da kann ich ihnen auch gerne was zusenden.

Die Tierarzt Rechnungen habe ich teilweise noch. Allerdings könnte ich mir bestimmt alle noch einmal nachträglich vom Tierarzt aushändigen lassen. Ich komme da mittlerweile auf gut 3000€ Tierarztkosten innerhalb des letzten Jahres. Zusätzlich die vielen Flohmittel, da sie total verfloht waren als sie zu mir kamen und es ewig gedauert hat die Viehcher los zu werden...

Jedenfalls beruhigen mich eure Antworten schon etwas....

Die 1000€ Vertragsstrafe wären schon schlimm, aber die beiden abgeben zu müssen wäre mit Abstand das schlimmste, was man mir antun könnte!
 
Katzenhilfe Magdeburg

Katzenhilfe Magdeburg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2014
Beiträge
290
Ich denke nicht dass du 1000€ zahlen musst. Also erstmal tief durchatmen! ;)

Ich würde dir aber raten offen mit dem Tierheim zu kommunizieren. Über die Tierarztbelege kannst du ja nachweisen dass der Kastra bisher einiges im Wege stand, dein Arzt wird dir da sicher auch was ausstellen.

Auch wenn es da Differenzen gibt, je eher du dich bekennst, entschuldigst und die Kastra zusicherst, desto weniger Streitpunkte gibt es demnächst.

Die Kastration sollte jetzt aber wirklich zügig erfolgen! Ich kenn den genauen Gesundheitszustand zwar nicht, aber für die Mädels ist das einfach kein Zustand.

Gibst du die Pille oder werden sie regelmäßig rollig?
 
J

Joujou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
130
Bisher war es noch nicht nötig die Rolligkeit zu unterbinden. Sie waren einmal Ende letzten Jahres rollig. Allerdings hat sich das nur ganz leicht geäußert, indem sie viel über den Boden "gekrochen" sind. Sie haben aber nicht rumgejammert und geschrien und waren dennoch relativ entspannt. Das ganze hat auch nur 4-5 Tage angehalten, danach war alles wieder gut :)
Aber für mich ist ganz klar, dass die beiden trotzdem zeitnah kastriert werden müssen.
 
P

Pinguine1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2014
Beiträge
215
Ort
Tief im Westen..
Ich würde auch erst mal das Gespräch mit dem Tierheim suchen und denen das so erklären, wie hier.

Und wenn es wirklich hart auf hart kommt: soweit ich weiß (aber ich bin wirklich alles andere als eine Rechtsexpertin und hatte nur mal zu dem Thema gegoogelt) ist der Schutzvertrag ein Kaufvertrag, sobald Geld (auch die sog. Schutzgebühr) geflossen ist. Der Eigentumsvorbehalt ("Katze X bleibt im Besitz von Tierheim Y") ist damit nichtig und die Tiere gehören dir. D.h., dir kann da keiner vorschreiben, was du mit ihnen zu tun oder zu lassen hast und diese Strafe wäre gerichtlich wohl extrem schwer durchzusetzen.. Du stehst ja sicher auch im Impfausweis als Besitzerin drin, hast noch die TA-Rechnungen oder zumindest Kontoauszüge.. Ich würde da einfach mal anrufen, den Sachverhalt freundlich erklären und mir ansonsten keinen Kopf machen ;)
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2013
Beiträge
834
Ich würde auch sagen einfach anrufen und die Sachlage schildern. Ich denke sie werden dann keine weiteren Schritte einleiten.

Hier ist aber dennoch ein Link. Vielleicht hilft er dir weiter.
 
Katzenhilfe Magdeburg

Katzenhilfe Magdeburg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2014
Beiträge
290
Auch wenn sie eher still gerollt haben, mit entspannt sein hat das leider nichts zu tun.

Ich möchte dir keine Vorwürfe machen, nur darauf hinweisen dass es auch aufgrund der Tatsache dass sie Geschelchtsreif sind nun wirklich wichtig ist sie kastrieren zu lassen.

Egal wie die Rolligkeit abläuft, für die Katzen ist das enorm stressig, vor allem weil sie nicht gedeckt werden. Natürlich soll das jetzt keine Aufforderung sein sie decken zu lassen, nur ist es für die Mietzen nicht leicht das durchzumachen.

Wie gesagt, zum Tierheim würde ich Kontakt aufnehmen und die Situation ehrlich schildern.

Dir und deinen Süßen alles Gute. :)
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Irm
WallaceundWinifred
Antworten
4
Aufrufe
667
Irmi_
C
Antworten
12
Aufrufe
2K
Brickparachute
Brickparachute
tscheild
Antworten
8
Aufrufe
1K
tscheild
tscheild
Kimsebimse
Antworten
40
Aufrufe
9K
Kimsebimse
Kimsebimse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben