brauche ma nen rat wegen katzensitting

casaja

casaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2008
Beiträge
103
Ort
Neumünster
hallo alle zusammen, ich wurde gefragt (ganz spontan) ob ich auf die katze von einem guten freund aufpassen kann, nur für ein paar tage. klar hab ich da ja gesagt!!
nun zu meiner frage, wäre es vlt. gut die katze mit zu uns(2 kater, 1 jahr alt und ca. 12 wochen alt, mein freund und ich) zu nehmen? ich weiß ja das ein umzug für jede katze auch stress bedeutet, aber ich denke das ich mich hier einfach besser um den satansbraten kümmern kann.
es ist aber auch kein problem für mich in die wohnung meines guten freundes zu gehen, ist quasi um die ecke.
so nun ma ein paar worte zum satansbraten:
shelly ist ca. 9-10 jahre alt und eine ziemliche zicke, zumindest menschen gegenüber... kommt hin will kuscheln und im nächsten moment hast du ein sitzen und ich sage euch das nicht gerade wenig!
sie ist damals zu früh weg von der mama und nur mit menschen aufgewachsen:(
schade drum, aber leider nicht zu ändern.
wäre super wenn ihr mir helfen könnt, bzw. gute tipps für mich habt.
den schlüssel für die wohnung bekomme ich schon heute abend...

danke schon ma!
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo -also ich würde das nicht machen....
da hat der Satansbraten nicht nur die Trauer zu verarbeiten, auch noch ein neues Revier und fremde Katzen.....

und dann noch die Frage der Impfungen????

Wenn es nicht für mehrere Wochen ist, würde ich dort sitten......das bedeutet am Wenigsten Stress für ihn.

lg Heidi
 
casaja

casaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2008
Beiträge
103
Ort
Neumünster
ja das hab ich mir ja auch schon gedacht, wegen dem stress.
danke für die schnelle antwort!!
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
Hi,

also ich hab schon öfter Katzen anderer Personen gesittet, wäre aber nie auf die Idee gekommen, sie mit zu mir zu nehmen und zu unseren Rabauken zu stecken (besonders weil unsere Freigänger sind). Ich denke für den kurzen Zeitraum ist es besser sie dort zu lassen, die Katze ist in der gewohnten Umgebung und muss sich nicht noch mit fremden Katzen arrangieren, kennt das Revier und hat die bekannten Gerüche etc. Was unsere z.B. total lieben wenn wir weg sind, dass auf einem Sessel ein älterer (getragener) Pullover liegt, der wird dann ausgiebig als Schlafgelegenheit genutzt (wenn wir zurück sind besteht er meist aus mehr Katzenhaaren als aus Wolle).

wäre super wenn ihr mir helfen könnt, bzw. gute tipps für mich habt.
Wolltest du generelle Tipps zum Thema Katzen sitten oder speziell wegen der Problematik, dass die Katze etwas eigen ist?

Viele Grüße
Sandra
 
casaja

casaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2008
Beiträge
103
Ort
Neumünster
naja, ich kenne shelly ja nun auch schon ein paar jahre, aber eben nicht sooo intensiv.
sie ist eben nicht so eine kuschelmaus, aber wenn sie es denn doch mal will dann auch richtig. will ja das es ihr gut geht...
und ich habe vorher noch nie auf eine fremde katze aufgepasst...
ich wäre über jeden tipp sei es speziel oder allgemein sehr dankbar...
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
und ich habe vorher noch nie auf eine fremde katze aufgepasst...
ich wäre über jeden tipp sei es speziel oder allgemein sehr dankbar...
Dann einfach mal ein paar Infos, wie ich das bisher gemacht habe, bzw. was ich persönlich wichtig finde.

Sowohl ich als auch die jeweiligen Katzenbesitzer haben meistens eine Checkliste gemacht, auf der alle relevanten Infos stehen. Was z.B. auf meiner Liste immer drauf ist: Angabe des Sitterzeitraums incl. Erreichbarkeit in Notfällen (ggf. auch Vermieter oder Verwandte falls was mit dem Haus ist), Nummer des Tierarztes, Vorlieben/Abneigungen der Miezen, Verstecke, Futterempfehlung, Eigenarten der Katzen beim Streicheln/Spielen, Lieblingsspielzeuge, wo steht was (Spielzeug, Katzenklo, Futter, Transportbox...), sogar ein "Wer ist wer" (incl. Foto) falls der Sitter noch neu ist.

Was ich auch wichtig finde, dass vorab geklärt wird, wie gehandelt und informiert wird. Will der Besitzer täglich über das Befinden des Tieres informiert werden oder nur in Notfällen. Soll man das Tier bei seltsamen Krankheitsanzeichen sofort schnappen und zum TA schleppen oder erst mal mit dem Besitzer telefonieren, weil der das evtl. schon kennt oder weiß was in dem Fall immer hilft?

Na ja und so ganz nebenbei dann halt noch die Frage, was sonst im Haus alles getan werden soll. Post aus dem Briefkasten? Pflanzen gießen?

Dann speziell wegen dem Thema "Annäherung an die Miezen". Ich hatte auch schon Katzen, die nicht so draufgängerisch waren und erst mal eine Auftauzeit brauchten. Da hab ich mich dann einfach in den Raum gesetzt und mit den anderen Katzen gespielt oder während ich die Pflanzen im Haus gegossen/Klos gesäubert/Futter bereitet habe, alles kommentiert einfach damit sich der Schüchterne an meine Anwesenheit gewöhnt. Und irgendwann kam er dann von selbst an, hab ihn halt nie bedrängt sondern abgewartet was er möchte. Hat eigentlich immer ganz gut geklappt.

Das sind mal so die Dinge, die mir auf Anhieb einfallen.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Sitten
Sandra
 
casaja

casaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2008
Beiträge
103
Ort
Neumünster
danke für deine tipps...
daran hab ich auch schon alles gedacht, der tierarzt ist auch mein tierarzt, das passt also und ihre eigenarten kenn ich ja auch schon... und sie mich, also das ist alles kein problem...
was meint ihr denn wie oft und wie lange sollt ich da sein?
ich hab ja selber urlaub also quasi den ganzen tag zeit, aber eben nur fast. und meine beiden will ich ja auch nicht vernachlässigen :)
 
P

portrigh

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
40
Hallo,

wenn ich bei Nachbars sitte, muss es morgen immer recht flott gehen (Futter, Wasser und ein paar Streicheleinheiten, da ich arbeite.

Abends mach ichs mir dann mit den Nasen gemütlich - das dauert dann mindestens 1,5 - 2 Stunden.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich fremde Sitting-katzen aufnehmen, wenn ich sie nciht separieren könnte
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
13
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
B
Antworten
19
Aufrufe
3K
G
B
Antworten
3
Aufrufe
1K
Birgit 17
B
milena007
Antworten
6
Aufrufe
1K
Alannah
Alannah
hamsterchen
2 3 4
Antworten
63
Aufrufe
8K
hamsterchen
hamsterchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben