Brauche Hilfe...

Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Unsere Mutsch ist eine BKH und ist nun schon 1 Jahr und 3 Monate alt...

Sie hat seit ein paar Monaten ständig Würganfälle (nur würgen, aber nicht erbrechen). Wir waren nun schon bei sämtlichen Tierärzten und herausgekommen ist das sie kerngesund sein soll. Das Blutbild ergab auch nichts und die Auswertung des Herzultraschalls ergab auch nichts...

Nun meine Frage was ist los mit ihr?
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Wie sieht es mit Haarballen aus? Erbricht sie die? Bekommt sie Katzengras oder Maltpaste? Haart sie viel oder wenig?

Was heißt ständig, mehrmals täglich? Hat sich da irgendwas geändert in der Zeit bevor es zum ersten Mal aufgetreten ist?
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
Bei BKH denke ich auch sofort an Haarballen, BKHs haaren alle wie verrückt, habe ja auch zwei.
Wenn sie Malzpaste oder Katzengras nicht mag, Butter geht z.B. auch.
Und vllt.kannst du sie an regelmäßiges bürsten gewöhnen? Dann entfernst du schonmal einen Großteil der losen Haare, die sie dann nicht abschlucken muß.

In den Hals haben ihr die TÄ ja bestimmt geschaut? Also, dass man eine Halsentzündung ausschließen kann.
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Das sind sicher die verschluckten Haare, die zu schaffen machen, war bei meinen beiden Briten auch so. Seit ich ihnen Malzpaste gebe hat sich das erledigt!:)
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Sicher, dass sie würgt und nicht hustet? Das kann sich recht ähnlich anhören. Was genau haben die TÄs denn untersucht?
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Erstmal danke für die vielen Antworten. Also wir waren mehrmals beim TA und sie hatte nach Ostern eine Rachenentzündung die behandelt wurde und auch weg war. Wir hatten dann einen Monat Ruhe und nun fängt es wieder an.

Sie hat noch nie einen Haarballen erbrochen. Sie würgt immer etwas hoch und schluckt es gleich wieder runter...

Malt und Katzengras frisst sie nicht....

Kann es vielleicht sein, das es eine Futterunverträglichkeit sein kann? Oder eine Allergie?
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Wir Kämmen sie Täglich.

Untersucht wurde das Blut, das Herz und die Lunge. Bei den Untersuchungen stellte sich heraus das sie GESUND ist.

Ich hatte ihr Nux Vormica und Pet Moon gegeben.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Wenn sie schon mal eine Rachenentzündung hatte und da empfindlich ist und für die Haare, die sie ja zwangsläufig beim Putzen aufnimmt weder Maltpaste und Katzengras bekommt bzw. frisst, kann es durchaus sein, dass da auch eine Reizung durch die Haare eine Rolle mit spielen. Andererseits muss man natürlich schauen, ob die Rachenentzündung nicht zurückgekommen ist. Was wurde Ostern als Auslöser vermutet?
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Ich war am Freitag beim TA und der sagte es ist alles oki...

Auslöser für die Rachentzündung war wohl das sie immer am angeklappten Fenster saß...


Was könnte ich ihr anbieten, dass sie keine Probleme mehr hat zwecks der Haare?
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #10
Ich war am Freitag beim TA und der sagte es ist alles oki...

Auslöser für die Rachentzündung war wohl das sie immer am angeklappten Fenster saß...


Was könnte ich ihr anbieten, dass sie keine Probleme mehr hat zwecks der Haare?

Stell einfach mehrere Pflanzen auf Katzengras, da gibt es zweierlei manche mögen das schmale, feine lieber andere lieber das etwas breitere, festere, außerdem kannst du Zyperngras oder Zimmerbambus anbieten, Grünlilie (da bin ich mir aber wegen der Bezeichung nachschauen, lieber nachfragen, ob die wirklich ungiftig ist, ich meine die grün-weiße, grasähnliche die immer soviele Ableger bekommt) wird auch gern genommen. Außerdem gibt es verschiedene Maltpasten oder kombinierte Malt-Vitaminpasten. Ansonsten damit die Haare dann besser flutschen, ab und zu mal ein bisschen Butter oder 40 % Speisequark anbieten, ein bisschen Lachsöl ins Futter.
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
  • #11
danke für den Tipp.... werde ich Morgen gleich mal probieren...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
16
Aufrufe
5K
roxana22
R
S
Antworten
10
Aufrufe
2K
E
D
Antworten
13
Aufrufe
9K
denise1604
D
C
Antworten
6
Aufrufe
2K
pipi-langstrumpf
P
GismoBalu
Antworten
11
Aufrufe
7K
*TJ*

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben