Brauche Hilfe nach Zusammenführung

K

Kyra90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. September 2017
Beiträge
1
Ort
Neuss
Hallo ihr Lieben,

ich brauche euren Rat. Seit 3 Jahren lebt Francis bei mir, ein 7jähriger Kater. Er hatte bisher nie Kontakt zu anderen Katzen. Mir ist bewusst, dass das Zusammenführen mit einer weiteren katze riskant ist...

Nun gut. Donnerstag zog Mischka ein, ein 5jähriger Kater, der als Notfall kam.
Er bezog erstmal die Küche und das Büro und versteckte sich recht schnell. Beiden legte ich jeweils ein Tuch des Anderen unter die Nase.

Im alten zuhause galt der neue Kater Mischka er als sehr dominant ... nachdem er sich dann mal raus traute, machte ich die Türe auf und ließ Francis dazu. Zunächst nahm mein Kater den Neuen gar nicht wahr, trotz des neuen Geruchs & erst als er vor ihm stand, wurde natürlich erstmal geknurrt und gefaucht. Aber alles auf Abstand und bis heute, 3 Tage danach, gab es keine körperliche Auseinandersetzung ! Das ist bis dato ein gutes Zeichen oder ? :confused:... Francis verhält sich wie immer. Er frisst, geht aufs Klo und schläft da, wo er möchte. Nase an Nase waren sie auch schon friedlich ...

Nun zu meiner Frage - mischka versteckt sich. Den ganzen Tag liegt er in seiner Höhle, die ich extra hoch gestellt habe, damit er alles sieht ... Habe ihm jetzt schon Futter in die Höhle gestellt, damit er mal was Frisst ... heute Nacht hat er auf dem Kratzbaum geschlafen, der definitiv Francis Revier ist - auch ohne Zoff !

Ab wann muss ich mir nun sorgen machen, dass der Kater die Wohnung nicht erkundet ? Er soll nicht wochenlang versteckt leben müssen ... oder ist dies normal und ich mache mir nach drei Tagen zu viele Sorgen ?!

Danke wenn jemand Erfahrungswerte hat :zufrieden:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich,
Willkommen hier im Forum

Schön, dass dein Kater Gesellschaft bekommen hat.
Ich bin jetzt nicht so der Zusammenführungsexperte.

Aber solange der neue Kater frisst, trinkt und aufs Klo geht ist soweit ich weiß alles erstmal in Ordnung.
Der neue sitzt ja im Kern Revier vom alten, da kann es schon sein dass er vorsichtig vorgeht.
Ich nehme mal an, dass beide Kater kastriert sind, oder?

Erzähl mal ein bisschen was über das Verhalten des neuen Katers im alten zu Hause , weswegen in seine Vorbesitzer als dominant beschrieben haben

Ich hatte auch mal zwei sehr selbstbewusste Kater hier, und die haben sich auch Ohne großes Theater in gebührendem Abstand hingesetzt und ignoriert, kein Gefauche, kein Theater, nichts
Ist aber wohl eher selten, ich würde es euch wünschen, wenn eure Zusammenführung weiterhin so problemlos abläuft
 
Zuletzt bearbeitet:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Bitte bau dir eine Gittertür für eine langsame Zusammenführung und separiere die 2 vorher. So hat auch der neue Kater die Chance sich einzuleben. Er verhält sich sehr katzengerecht - "man läuft nicht ungestraft in fremden Revieren rum"
Das kann sonst in einigen Tagen gewaltig nach hinten losgehen durch ausbrechende Revierkämpfe, pinkelnde Kater usw.. Wenn man nachweislich soziale Tiere zusammenführt kann man so eine Zusammenwerfaktion probieren, wenn man erfahren ist.......ansonsten verbaust du ganz flott alle Chancen auf eine Freundschaft, wenn sie sich vom ersten Schreck erholt haben:oops:

Gittertür: Gittertür selber bauen - Tipps gesucht

Ansonsten lies einfach mal in den Threads wie man eine schonende Vergesellschaftung durchführt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
25
Aufrufe
2K
Moonrise88
M
M
Antworten
13
Aufrufe
611
minna e
minna e
M
Antworten
76
Aufrufe
7K
M
Y
Antworten
23
Aufrufe
1K
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben