Brauche Hilfe ! Katze benimmt sich komisch.

DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
Hi,

ich wusste nicht in welchen Thread ich das schreiben sollte, aber habe echt ne Horrornacht hinter mir. Ich kann mir auch nicht erklären, was in meine Katze (Lilly/ 8 Jahre) gefahren ist. Ich wollte mich grad bettfertig machen und es war alles ok, bis sie auf einmal anfängt ganz komisch zu miauen. Diese Tonlagen habe ich noch nie gehört vorher. Ich dachte erst sie hat Schmerzen und habe vergeblich 24h Notdienste in Hamburg gesucht. Dann fing es an, dass sie überall versucht hat hinzupinkeln und das bewusst in meinem Sichtfeld. Es kam aber meisstens nichts, ab und zu ein ein kleiner Tropfen und eben nochmal neben die Schuhe etwas mehr. Was komisch ist, sie ist auch im 10-20 Min Takt aufs Katzenklo gegangen, sonst geht sie alle paar Stunden vll mal. Das komische miauen hat irgendwann nachgelassen, aber der Versuch zu pinkeln nicht. Sie hat sich von der jeweiligen Stelle, als sie grad loslegen wollte, auch nur schwer wegscheuchen lassen und dann gabs immer nochn Fauchen dazu, was wirklich selten ist. Dann zwischendurch kommt sie immer noch an und will gestreichelt werden und schmusen. Auch hat sie auf einmal den Drang rauszukommen, obwohl sie das schon seit nem halben Jahr nicht war. Ich muss dazu noch folgendes ergänzen:

Ich bin vor einem halben Jahr zu Hause ausgezogen und habe sie mitgenommen, da es meine Katze ist. Sie war es gewohnt rausgehen zu können, hat es gegen Ende aber nicht mehr so oft und lange gemacht, teils sogar nur minutenweise. Es wirkte so als wenn es ihr immer gut ginge, solange ich da bin...ich hab sie ja auch seit sie ein Baby war. Jetzt bin ich seit nem halben Jahr in einer Wohnung (knapp 50qm) und wohne im 2. Stock. Seitdem ich hier wohne gab es nie Probleme, auch wenn ich für mich wusste, dass es nicht ideal für sie ist, aber ich kann halt nicht ohne sie. Sie hat sich das halbe Jahr nie beschwert, war alles gut. Ich bin auch durch die Arbeit von 8 - 18Uhr weg, aber es ging bisher alles gut. Ich hab irgendwann angefangen, sie Abends immer noch ins Treppenhaus zu lassen (hat nur 2 Stockerke das Haus) was sie scheinbar auch gut fand und öfter schon Abends an der Tür gewartet hat. Dann wollte ich sie füttern und dann ging das ganze los und ich habe heute Nacht nicht geschlafen und mir heute frei genommen. Sie ist auch vorher einmal normal auf Klo gewesen für ein großes Geschäft, was wie immer war. Über die Nacht hinweg hat sie sicher 2-3x einen "Minihaufen" gemacht, der aber eher weicher wirkte als sonst. Dachte erst sie hat vll Durchfall oder Verstopfungen, aber sie gibt keine Schmerzlaute von sich...schnurrt ja sogar wenn ich sie streichle.

Und dass ich vor einer Woche einmal das Streu gewechselt habe, kanns auch nicht sein...denke ich. Sonst wäre das doch früher losgegangen. Sie hat immer Bio Cats bekommen und dieses mal eins von Sheba oder so, aber kein billiges.

Jetzt ist die Frage was ich machen soll...Sie war bisher nie groß beim Arzt, weiss nicht ob ich dahin gehen sollte, weil sie nicht so wirkt als wenn sie Schmerzen hat. Kastriert ist sie auch.

Die einzige Person, die ich heute Nacht in meiner Panik erreicht hab, sagte mir dass ich sie vll zurückbringen sollte, also ins alte Haus. Da wohnen noch meine Oma und mein Cousin jetzt, die beiden mag sie. Dann müsste ich sie meinem Cousin geben, der hat jetzt mein altes Zimmer, also auch ihr altes Heim. Nur weiss ich nicht ob es richtig ist oder ob ich das schaffe.... Dieses Tier ist mein Ein und Alles. Ich bin kein sonderlich emotionaler Mensch, aber allein schon wo ich das hier schreibe, muss ich weinen, weils mir so weh tut daran zu denken dass sie nicht mehr bei mir ist. Sie wird dann ca 10-15 Min weiter weg sein, aber sie wird nicht mehr bei mir schlafen und was wir nicht alles gemeinsam machen...

Ich hoffe wirklich dass mir jemand helfen kann oder nen Rat für mich hat, dieses Tier ist mir wichtiger als mein eigenes Leben und ich will nur ihr Bestes...

Danke für die Mühe das alles zu lesen !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
Meinst du echt? Sind das die Anzeichen dafür?

Unser Tierarzt macht erst um 10 oder 11 auf...

Ich weiss nicht ob ichs mir eingebildet hab, aber einmal hörte es sich so an als wenn ein ganzer "Schwall" da rauskam...
 
shei

shei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
156
Ort
;)
Hallo,

das schnurren muss nicht unbedingt heissen dases ihr gut geht. Katzen schnurren auch wenn sie starke Schmerzen haben um sich selbst zu beruhigen. Das sie nicht pinkeln kann deutet schon eher darauf hin, dass organisch etwas nicht mit ihr stimmt. Da du dir heute frei genommen hast, würde ich sofort zum TA fahren und dort die Situation schildern und sie untersuchen lassen....

Ich war noch nie in einer solchen Situation, deswegen kann ich dir nicht mehr dazu sagen und dir nicht mehr raten....

Aber ich denke mal, dass sich hier noch jemand zu Wort melden wird, der sich damit besser auskennt. Trotzdem würde ich erstmal zum TA fahren, denn Ferndiagnosen kann hier niemand stellen und sie nützen deiner Mietze nichts.

Vielleicht braucht sie auch einen Katzenkumpel??
Wenn sie vorher raus konnte, hatte sie da auch bestimmt soziale Kontakte zu anderen Katzen....

Wobei ich glaube das dieser Umstand nichts damit zu tun hat, dass sie nicht pinkeln kann.

Viel Glück und gute Besserung für die Mieze....
 
shei

shei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
156
Ort
;)
Meinst du echt? Sind das die Anzeichen dafür?

Unser Tierarzt macht erst um 10 oder 11 auf...

Ich weiss nicht ob ichs mir eingebildet hab, aber einmal hörte es sich so an als wenn ein ganzer "Schwall" da rauskam...

Trotzdem könnten das anzeichen für eine Blasenentzündung sein...fahre echt zum TA. Der kann dir weiterhelfen.
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
Willkommen im Forum!:)

Und ja, du musst zum Tierarzt mit deiner Katze. Stimme Bienchen67 da sofort zu. Sie hat ja offensichtlich Probleme beim Urin lassen und sie maunzte komisch, wie du ja selber geschrieben hast. Und wenn sie direkt vor dir pullern will und dann auch immer nur ein paar Tröpfchen, macht sie ganz klar darauf aufmerksam, dass sie dich jetzt braucht. Und ob sie Schmerzen hat, weißt du ja garnicht so genau. Katzen zeigen nicht wirklich an, wenn es ihnen nicht gut und sie Schmerzen haben.
Also, aufraffen und zum Doc fahren! Und in Hamburg gibt es mit Sicherheit einen 24h Notdienst. Hab ich nach 1 min Suchen im Netz gefunden: http://www.tierarzt-auf-raedern.de/tierarzt-leistung/notfall.php
 
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
da stoss ich mal ins selbe horn

was du ausserdem beachten solltest ist, dass man katzen in wohnungshaltung nicht alleine halten sollte. hol ihr doch einen ungefähr gleichaltrigen, charakterlich passenden kumpel oder kumpeline dazu. am besten aus dem tierheim oder von einer pflegestelle.
 
DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
Ich habe kein Auto, das ist das Problem. Der Tierazt macht um 10Uhr auf und hat nur eine Stunde Sprechstunde oder so, ich werd zur Not mitm Taxi dahin.

Es ist irgendwie immer logischer dass es was damit zu tun hat, sie versuchts immer wieder und geht dann wieder unters Bett...

Ich hatte vorhin nach einem Notdienst gesucht, der zu einem nach Hause kommt, vll in der Panik falsch gesucht....

Aber VIELEN DANK für die Antworten.

Nee ihr habt Recht, sie setzt sich sogar neben mich wärend ich hier am PC sitze...

Edit: Jetzt hat sie noch ein großes Geschäft gemacht und sie hat sich die Nacht über auffällig im Intimbereich geleckt.
 
shei

shei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
156
Ort
;)
Ist kein anderer TA in der Nähe der früher aufmacht???
 
DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
ich telefoniere jetzt alle ab in der nähe...

ab 9 macht einer auf, das andere is ne praxis, nur mit termin...
 
Zuletzt bearbeitet:
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #10
Genau... es wird doch auch eine Tierklinik geben, die haben doch sicher auch einen Notdienst. Ist jedenfalls bei uns so.
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #12
Die Katze gehört heute zum TA, Themen wie Kumpel sind jetzt völlig unwichtig.

Wenn es der Arzt deines Vertrauens ist, warte noch und stehe dann pünktlich um 10 Uhr vor seiner Tür.
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #13
Hast du mal deinen TA des Vertrauens angerufen?? Vielleicht kann er heute mal eher in die Praxis kommen.
 
DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
  • #14
steht außer frage dass sie heute zum tierazt kommt, um 9 macht hier eine praxis in der nähe auf, da werd ich mitm taxi hin...boah übel, ich zitter nur noch...
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #15
Versuche bitte, ruhig zu bleiben.
Deiner Katze geht es nicht gut und deine Unsicherheit macht sie noch nervöser.

Alles Gute für euch! :)
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #16
steht außer frage dass sie heute zum tierazt kommt, um 9 macht hier eine praxis in der nähe auf, da werd ich mitm taxi hin...boah übel, ich zitter nur noch...

Du machst das genau richtig. :) Nun noch tief durchatmen und dann los. :) Drücke die Daumen, dass es deiner Maus bald ganz schnell besser geht.
 
rotbärchen

rotbärchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
586
Ort
Bayreuth
  • #17
Fahr auf jeden Fall mit ihr zum Tierarzt!!! Wenn Du Dir heute frei genommen hast, kannst Du das doch machen. Katzen können Schmerzen sehr gut verbergen, also zöger bitte nicht!
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #18
Sie hat doch schon gesagt, sie geht nachher gleich.
 
DAWE265

DAWE265

Benutzer
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
48
  • #19
ich frag mich echt ob man sowas alles pech nennen kann.

der katzenkorb ist noch im alten haus und wie mir grad gesagt wurde, im schuppen wo sich grad 2 bienennester gebildet haben. und dann noch das ganze in dem monat, wo es finanziell am knappsten is...

aber wird schon alles bzw muss...ich werd berichten sobald es was neues gibt, danke nochmals.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #20
Lieber einmal zuviel zum Tierarzt, als einmal zu wenig!
Kleiner Tipp: Häng Dir die tierärztliche Notfallnummer an den Kühlschrank. Dann brauchst Du nicht zu suchen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

DAWE265
Antworten
5
Aufrufe
4K
DAWE265
DAWE265
K
Antworten
14
Aufrufe
8K
ElinT13
ElinT13
J
2 3
Antworten
48
Aufrufe
66K
Jessica.
Jessica.
M
Antworten
1
Aufrufe
4K
Miomomo
M
J
Antworten
6
Aufrufe
653
JackCat
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben