Brauche hilfe ist meine Katze Trächtig???

  • Themenstarter Püppi78
  • Beginndatum
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
  • #81
@Katie O'Hara
Danke. Ich hatte immer schon den Eindruck, dass du von all den Vollbluttierschützern hier eine der wenigen bist, die das Tier in den Vordergrund stellt und nicht sich selbst.

Ja Applaus für die Leute, die es unterstützenswert finden, dass eine 10 (!) Monate alte Katze Junge bekommen soll. Das nenne ich gelebten Tierschutz! :dead:
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #82
Die TE wird sich eh nich mehr melden...

auch wenn ich gerne wissen würde wie sie überhaupt auf die Idee gekommen ist. Gesunder Menschenverstand scheints ja nich gewesen zu sein. gut, dass man solche Leute meist nur hier trifft, ich weiß nicht ob ich an mich halten könnte bei sowas...

doch,,, wenn sie das nächste mal Langeweile hat
 
Katz07

Katz07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2012
Beiträge
562
Ort
Alfeld
  • #83
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #84
Liebe Te,
laß Dich bitte durch die Gespräche nicht entmutigen, Du machst alles ganz wundervoll, aber helfen können Dir nur sehr, sehr wenige Leute hier.
Die Meisten haben kastrierte Katzen, natürlich aus egoistischen Gründen, wollen nicht viel Geld zum TA bringen müssen, die Geschlechtskrankheiten nicht bezahlen und für Welpen fehlt eh Alles.
Du hast sicher gut für alles gesorgt.
Die Egoisten wollen nur, daß Katzen bald aussterben und sie wollen nur gesunde Katzen.
Weißt Du, das gibt man nicht gerne zu, aber leider gehöre ich auch dazu.
Dagegen unternimmst Du etwas, das ist fein. :)

Viel Glück dem armen Kätzchen, es hat sonst wohl nichts.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #85
Oh, dann hab ich deine Erregung hier wohl falsch interpretiert.

Ich dachte, wenn man seine Meinung kundgetan hat und die Meinung der anderen einem eh egal ist, kümmert man sich nicht groß darum, was noch kommt oder was andere noch an Argumenten bringen.

Na, falsch gedacht.

Stimmt, falsch gedacht.
Und außerdem falsch interpretiert. Erregen können mich einige Dinge, aber ganz sicher nicht dieses Forum hier.

Wenn mir allerdings eine Sache im Kern wichtig ist, dann werde ich das Feld nicht einfach denjenigen überlassen, die meiner Ansicht nach falsch liegen (v.a. wenn ich gerade mal Zeit habe, was einige hier im Übermaß zu haben scheinen).

Also, kleiner Tipp, nicht immer von sich selbst auf andere schließen.

Ich helf dir übrigens auch gern, da dein Kurzzeitgedächtnis nicht so gut zu sein scheint (oder war es Textverständnis)?

Wie war das nochmal mit den getroffenen Hunden?
Mea culpa, ich gebe zu, ich habe in die Frage der TE hinein interpretiert, dass sie deshalb verwirrt war, weil die Zitzen nicht aussehen, wie es dem Stadium der Trächtigkeit entspräche. Dafür habe ich eine mögliche Erklärung geliefert und bin immer noch ziemlich sicher, dass das die eigentliche Frage war.
Wir sind uns wohl alle einig, dass einzig der Tierarzt feststellen kann, ob oder ob nicht.
Du darfst aber gerne weiter Erbsen zählen, ich muss jetzt leider arbeiten und habe dummerweise keine Zeit mehr, mich weiter nett auszutauschen.

LOL .. der Witz war aber jetzt gut. :D

Gern geschehen. Ich trage doch immer gern dazu bei, die Stimmung aufzulockern, wenn jemand sich gerade in etwas verbeißt.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #86
Die TE wird sicher ein paar Tausender rumliegen haben, jederzeit einen TA oder eine Tierklinik erreichen können, dazu ein fahrbereites, vollgetanktes Auto.
Das hat man doch, läßt man seine Katze decken. :)

Es ist so niedlich, wenn alle paar Wochen ein Welpe stirbt, weil die Katzenfamilie herzkrank ist.
Enja war 3,5 Monate alt, als sie ganz süß in ihrem letzten Bettchen schlief, vorher 3 Wochen bei jeden Atemzug um ihr kleines Leben kämpfte.
So lustig, jeden Tag, manchmal auch zwei mal zum TA zu fahren.
Bei jedem Welpen wurden die Bettchen etwas größer.

Die Mutter eine Gebärmutterentzündung hat, von der sie gesunden darf.
Kurz danach an der Leber operiert werden muß, weil sie von Würmern zerfressen ist. Auch davon gesunden darf.
Kurze Zeit später dann doch an FIP sterben darf.
Das war ein Spaß. :mad:
Wir durften das alles erleben, hatten die Katze aber nicht trächtig werden lassen; sie wurde in einem Kellerschacht mit 5 Welpen gefunden.
Die Welpen waren 2 Tage alt.
Die Mutter und 4 Welpen sind tot.
Das hatte die Mutter Natur alles fein geregelt, natürlich Auslese, nur die Gesunden überleben.

Der Wunsch, diese Katze etwas früher zu finden, sie kastrieren zu lassen, wäre auch zu egoistisch gewesen.
Wenn es egoistisch ist, einer Katze das nicht antun zu wollen, bin ich das sehr gerne.

Nein, man muß diese kleinen Wunder erst selbst erlebt haben, um zu begreifen.

Das wird der TE sicher so nicht passieren, sie will ja die Welpen.
Sie weiß das Alles, kennt sich mit Krankheiten aus, wird das wunderbar hinkriegen, vielleicht mit ein bisschen Hilfe der wenigen guten Katzenhalter hier. :)
Klappt schon, weil es immer nur bei Anderen schiefgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #87
Gestern Abend ereignete sich noch ein Horrorerlebnis.

Frisa, die scheue trächtige Katze, hat geworfen. Die ersten 3 Babys hat die PS aufgefunden, eiskalt und im Raum verteilt. Sie dachte schon die 3 seien tot.
Hat sie dann eingesammelt, aufgewärmt und mich angerufen.
Die anderen beiden Babys konnten wir leider nur noch tot auffinden :(.
Das eine hatte den Kopf abgebissen, das andere das Beinchen und war am Kopf ziemlich verletzt :(.
Wirklich der absolute Horror!

Die 3 überlebenden Babys sind im Gegensatz zu den beiden toten, sehr klein. Wiegen nur zwischen 70 und 80g. Die PS versucht sie nun mit der Flasche durchzubringen. Zum Glück ist sie diesbezüglich sehr erfahren.

Frisa habe ich nun mit zu mir genommen. Wir gehen gleich zum Tierarzt, er wird sie naktotisieren und untersuchen, ob alle Nachgeburten und Babys herausen sind. Anschließend wird sie gleich kastriert.
Die Süße ist echt noch ein totaler Minizwerg :(. Hat vielleicht gerade mal 2 kg. Laut Tierarzt ist sie ja im Spätherbst geboren. Er hatte ja letzte Woche Freitag, nachdem wir Frisa eingefangen, zum kastrieren gebracht haben und er festgestellt hat, dass sie hochträchtig ist, schon vermutet, dass es nicht einfach wird, weil sie noch so klein ist. Die Kitten nicht richtig gebären kann (wie bei Kitty oder Pauline) oder sie eben nicht annimmt.

Auch das geschieht bei jungen Katzen, die unter der Geburt, die ersten Welpen vor Schmerzen in den Kopf beissen.

Die TE wird sicher ein paar Wochen Urlaub haben, immer bei ihrer Katze sein, bei der Geburt helfen können. :)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #88
Die TE wird sicher ein paar Tausender rumliegen haben, jederzeit einen TA oder eine Tierklinik erreichen können, dazu ein fahrbereites, vollgetanktes Auto.
Das hat man doch, läßt man seine Katze decken. :)

Es ist so niedlich, wenn alle paar Wochen ein Welpe stirbt, weil die Katzenfamilie herzkrank ist.
Enja war 3,5 Monate alt, als sie ganz süß in ihrem letzten Bettchen schlief, vorher 3 Wochen bei jeden Atemzug um ihr kleines Leben kämpfte.
So lustig, jeden Tag, manchmal auch zwei mal zum TA zu fahren.
Bei jedem Welpen wurden die Bettchen etwas größer.

Die Mutter eine Gebärmutterentzündung hat, von der sie gesunden darf.
Kurz danach an der Leber operiert werden muß, weil sie von Würmern zerfressen ist. Auch davon gesunden darf.
Kurze Zeit später dann doch an FIP sterben darf.
Das war ein Spaß. :mad:
Wir durften das alles erleben, hatten die Katze aber nicht trächtig werden lassen; sie wurde in einem Kellerschacht mit 5 Welpen gefunden.
Die Welpen waren 2 Tage alt.
Die Mutter und 4 Welpen sind tot.
Das hatte die Mutter Natur alles fein geregelt, natürlich Auslese, nur die Gesunden überleben.

Der Wunsch, diese Katze etwas früher zu finden, sie kastrieren zu lassen, wäre auch zu egoistisch gewesen.
Wenn es egoistisch ist, einer Katze das nicht antun zu wollen, bin ich das sehr gerne.

Nein, man muß diese kleinen Wunder erst selbst erlebt haben, um zu begreifen.

Das wird der TE sicher so nicht passieren, sie will ja die Welpen.
Sie weiß das Alles, kennt sich mit Krankheiten aus, wird das wunderbar hinkriegen, vielleicht mit ein bisschen Hilfe der wenigen guten Katzenhalter hier. :)
Klappt schon, weil es immer nur bei Anderen schiefgeht.

Von Herzen: Danke!
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #89
Gern geschehen. Ich trage doch immer gern dazu bei, die Stimmung aufzulockern, wenn jemand sich gerade in etwas verbeißt.
*ausspuck* Nö, weder du noch das Thema schmecken mir.

Wir haben zum Thema Abbruch unvereinbare Standpunkte, daran wird sich nichts ändern.

Ich seh durchaus auch den Reiz des "jedes Leben ist wertvoll"-Standpunktes.
Wenn man nicht dafür sorgt, daß das TS-Rohmaterial stets nachwächst, gehen einem ja die Grundlagen für aufopferndes, publikumswirksames Tierschützen aus und man kann sich nicht mehr gut und besser fühlen, weil man einem so edlen Hobby nachgeht.

Aber so wie es immer Vermehrer gibt, gibt es auch immer diejengien, die ihnen das Köpfchen streicheln. Und so wird es halt weiterhin auch immer welche geben müssen, die sich um die langweilig gewordenen, teuren, unerwünschten Ergebnisse dieser Kooperation kümmern dürfen.

So hat jeder sein Hobby und ist glücklich.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
1K
oldRaggie
oldRaggie
Ceridwen90
Antworten
2
Aufrufe
725
Ceridwen90
Ceridwen90
L
Antworten
23
Aufrufe
8K
Floechen
Floechen
M
Antworten
6
Aufrufe
629
PonyPrincess
PonyPrincess

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben