Brauche Hilfe bei neuer Katze

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
Ich habe seit 1 Woche eine Katze und ein problem.

Sie darf jetzt 2 Wochen nicht raus hat der Mann vom Tierheim gesagt, damit sie sich in die Wohnung gewöhnt, sie ist Freigänger 2 Jahre alt.

Und nachts schlafe ich ja, weiss nicht was sie macht, aber morgens so um halb 5 fängt sie an , an unserer Schlafzimmertür zu scharren und miauen und das ist wirklich schlimm. weil wir müssen auch um halb 7 aufstehen und brauchen dringend den Schlaf weil wir arbeiten müssen.

Was möchte die Katze? möchte sie fressen, aber fressen (Trockenfutter)steht in der Küche auch Wasser... Wahrscheinlich will sie raus oder? aber darf sie ja noch nicht.. ich bin im moment total am Verzweifeln weil ich nicht weiss was ich machen soll..ich muss ja schlafen mein Freund auch..

Thanks
 
Werbung:
Tamika

Tamika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
174
Ort
Melle / Niedersachsen
Bei den Freigängerkatzen die ich kenne ist es wirklich so das sie dann raus möchten wenn alles andere vorhanden ist.

Die meiner Mutter zb meldet sich morgens zwischen 5 und 5.30 h weil sie dann ihren Morgenspaziergang machen möchte! Sie hat ihre festen Zeiten zu denen sie raus will aber auch wiederkommt (je nach Wetterlage kann das natürlich früher oder weniger sein) :D
Und der Kater meiner Schwester fängt auch das quängeln an wenn er vor die Tür möchte..... was anderes würde mir jetzt so auch nicht einfallen!!!

LG
 
Kalisla

Kalisla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
193
Ort
Regensburg
Eine Option wäre, mit der Katze bis zum endgültigen Freigang in 2 Wochen derweil an der Leine spazieren zu gehen, damit sie wenigstens ein bisschen rauskommt und euch Zuhause nicht die Wände hoch geht. Habt ihr an sowas schonmal gedacht? Klappt nicht mit jeder Katze, aber wäre vielleicht einen Versuch wert.

Und dann: wegen dem Futter. Bekommt sie NUR Trockenfutter?

Nassfutter ist immer besser als Trockenfutter, da es der natürlich Ernährung der Katze wesentlich näher kommt. Am besten NaFu, das kein Getreide und keinen Zucker enthält, dafür aber einen hohen Fleischanteil hat. Das sind zum Beispiel Marken wie Animonda Carny, Grau, Lux (vom Aldi) und alles, was es sonst noch hier http://www.sandras-tieroase.de zu kaufen gibt ;)
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
Vielleicht will sie wirklich kuscheln im bett und dort schlafen. Unsere zwei sind in der ersten nacht wie selbstverstaendlich bei uns im bett gewesen, wahrscheinlich weil sie es bereits kannten.

Es koennte ihr aber auch langweilig sein weil sie noch nicht raus darf und ihr ein spielgefaehrte fehlt. Dann muesst ihr euch intensiver mit ihr beschaeftige bis sie rausdarf.

Wuerde nicht pauschal einen zeitraum nennen. Sie muss sich voellig bei euch eingewoehnt haben und euch vertrauen, bevor die tuer fuer sir aufgeht. Das dauert nicht bei allen katzen gleich lang.
 
franzi1502

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2010
Beiträge
1.157
Ort
Baden-Württemberg
Kratzt sie an der Schlafzimmertür, weil sie INS Schlafzimmer will, oder weil sie RAUS will? Auf welcher Seite der Tür ist sie?

Und wie schonn geschrieben...lies dich dich bitte auch ins Thema artgerechte Fütterung ein. Danke...
 
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
Sie kratzt von draussen an der Schlafzimmertüre. im Bett schlafen darf sie nicht und auch nihct ins Schlafzimmer rein, weil da brauchen wir unsere Ruhe beim Schlafen sie hat ja andere 2 Zimmer also küche und wohnzimmer in denen sie sein kann.

An der Leine spazieren gehen? nee das ist ja wirklich albern oder? da lachen sich doch die Leute kaputt? ausserdem rennt die doch von der Leine weg ..unter der woche habe ich keine zeit da ich beruflich viel eingespannt bin nur am wochenende..

kann ich sie denn wirklcih nicht rauslassen wenigstens kurz? Sie wird ja wieder reinkommen oder, sie ist doch schlau und weiss wo es rein geht (Fenster).

muss ich sie denn wirklich ganze 2 Wochen drinnen lassen wie die Tierärztiin sagt= ist das nicht eine Quälerei für das arme Tier? meint ihr ich kann sie mal kurz rauslassen wenigstens um 5 Uhr dann bis um 7 Uhr? 2 wochen ist sooo lang, nicht dass sie die wohnung zerlegt .-) und das kratzen an der Tür muss auch aufhören um 5 uhr..

ja sie bekommt Royal kanin Trockenfutter das wurde mir vom Tierarzt empfohlen und es sei gut für die Zähne.
 
Tamika

Tamika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2011
Beiträge
174
Ort
Melle / Niedersachsen
noch so ein Fall??? :confused::confused::confused:

also wenn alle anderen sagen das du sie nicht rauslassen sollst dann heißt das auch nicht!! Nicht mal kurz!!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Bezüglich des Futters brauche ich nichts zu schreiben, da wird sicherlich reichlich noch kommen. :D

Sie kratzt an der Tür, weil ihr langweilig ist, sie Gesellschaft möchte, mit ins Bett will..bei euch sein möchte. Das wären Möglichkeiten.
Meine Katzen habe ich mittlerweile auch aus dem Schlafzimmer verbannt, da es mir immer zu unruhig war.
Ich musste ebenfalls kratzen und miauen ertragen. Das kennen sie ja nicht. Nun ist Ruhe und sie haben ja eh noch sich. Das ist ein klarer Vorteil.

Da müsst ihr jetzt echt durch. Lass sie noch nicht raus. Sie sollte sich erst mal an euch und ihr neues Zuhause gewöhnen.
 
An.chan

An.chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2011
Beiträge
199
Ort
im Grünen
Ich habe bisher alle meine Katzen via Leinengang ans Draußensein gewöhnt. Wenn man Verantwortung über ein leben übernimmt, sollte man sich dafür nicht schämen. Wenn jemand doof dreinschaut und fragt, warum die Katze an der Leine ist, einfach erklären: Sie ist ein Neuzugang und Katzen benötigen nunmal eine Eingewöhnungszeit von ca. vier bis sechs Wochen, bis sie sich irgendwo heimisch fühlen und auch wieder nach Hause zurückkehren. Bis dahin ist das Ausgehen an der Leine kein Problem und wenn jemand fragt, einach erklären. Sobald die Mieze ihre Eingewöhnungszeit hinter sich hat, ist es auch nicht falsch, die ersten Male mit Leine rauszugehen.

Katzen hören nicht wie Hunde auf Sitz und Platz, aber sind sie an die Leine gewöhnt, klappt es super. Zudem stärkt ihr die Bindung zu eurem neuen Tiger, wenn ihr mit ihm gemeinsam auf Ache seid.

Da ist wirklich nichts Schlimmes dabei. :)

Ohne Leine rauslassen ist ein klares NO GO. Die katze wäre schwupps entschwunen, so schnell könnt ihr gar nicht gucken. Die kleinen Tiger benötigen einige Wochen, um sich in einer neuen Umgebung zugehörig zu fühlen.

Das morgens an der Tür kratzen: Der Süßen ist langweilig und sie ist einsam. Wer ist schon stundenlang ganz allein ausgesperrt, wenn die Bezugspersonen im Hause sind? ändern könnt ihr es nicht, das wird so weitergehen, bis sie in ein paar Wochen raus darf oder einen zu ihr passenden Spielgefährten bekommt, mit dem sie sich die Zeit vertreiben kann.
 
tensh_iie

tensh_iie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
180
Ort
Schleswig Holstein
  • #10
Sie kratzt von draussen an der Schlafzimmertüre. im Bett schlafen darf sie nicht und auch nihct ins Schlafzimmer rein, weil da brauchen wir unsere Ruhe beim Schlafen sie hat ja andere 2 Zimmer also küche und wohnzimmer in denen sie sein kann.

An der Leine spazieren gehen? nee das ist ja wirklich albern oder? da lachen sich doch die Leute kaputt? ausserdem rennt die doch von der Leine weg ..unter der woche habe ich keine zeit da ich beruflich viel eingespannt bin nur am wochenende..

kann ich sie denn wirklcih nicht rauslassen wenigstens kurz? Sie wird ja wieder reinkommen oder, sie ist doch schlau und weiss wo es rein geht (Fenster).

muss ich sie denn wirklich ganze 2 Wochen drinnen lassen wie die Tierärztiin sagt= ist das nicht eine Quälerei für das arme Tier? meint ihr ich kann sie mal kurz rauslassen wenigstens um 5 Uhr dann bis um 7 Uhr? 2 wochen ist sooo lang, nicht dass sie die wohnung zerlegt .-) und das kratzen an der Tür muss auch aufhören um 5 uhr..

ja sie bekommt Royal kanin Trockenfutter das wurde mir vom Tierarzt empfohlen und es sei gut für die Zähne.

ich wuerde sie NICHT rauslassen, du kannst es gern tun und den einfach Weg gehen, indem sie dich nicht mehr nervt, aber dann rechne bitte auch damit dass du fuer die laengste Zeit eine Katze gehabt hast weil sie wahrscheinlich NICHT wieder kommen wird. Die Katze muss sich erst bei euch eingewoehnen und vorher sollte sei einfach nicht rausgehen, sowas ist nicht nach 2 Wochen erledigt.

Habt ihr mal darueber nachgedacht euch eine 2. Katze anzuschaffen, gerade wenn ihr so wenig zu Hause seid und kaum Zeit habt fuer das Tier? Was glaubst du wie wuerdest du dich fuehlen wenn du den ganzen Tag zu Hause hockst, ohne Handy, TV oder whatever und KEINER beschaeftigt sich mit dir? Ja, dir wird langweilig und genau das wird auch mit deiner Katze passieren und dann kann es GUT sein dass sie dir die Wohnung auseinander nehmen wird.
Katzen sollte man nicht allein halten, auch nicht als Freigaenger, denkt vlt darueber mal nach.

Und was das Fressen angeht, Royal Canin is der groesste Mist. Der TA verkauft es weil er damit Geld verdient, klar aber wenn du dir mal die Bestandteile ansiehst wirst du sehen dass es totalles Mistfutter ist. Deine Katze kann SEHR krank werden wenn du ihr NUR Trofu fuetterst, egal welches. Lies dich bitte unbedingt in die Ernaehrungsparte ein.


LG tensh_iie
 
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
  • #11
Hihi nee also an der Leine führe ich sie mit Sicherheit nicht sorry..

ok ich lasse sie 2 wochen nicht raus, egal was sie macht.. sie wird sich schon an drinnen gewöhnen :) mit der zeit.

hoffentlich hört das Kratzen bald auf... einen spielgefährten kriegt sie leider nicht, 2 Katzen wollen wir nicht halten in der Mietwohnung das ist zuviel.

warum schläft sie nicht in der Nacht?`Tagsüber kann sie ja toben und spielen :aetschbaetsch1:

achja rohes Fleisch darf sie nicht essen hat die Frau vom Tierheim gesagt, weil da bakterien (Toxoplasmose??) übertragen werden. nur gebratenes Fleisch
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #12
Wo eine Katze Platz hat, gehen auch zwei...
Zumal sie ja sowieso Freigänger werden soll(en) :confused:

Katzen sind dämmerungsaktiv.
Klar gewöhnen sie sich an den Lebensrhythmus ihrer Menschen, aber doch nicht nach so kurzer Zeit....

Und qualitativ ordentliches frisches Fleisch enthält keine Keime, die Katzen gefährlich werden können.
Das muss nicht gebraten werden ;)
 
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
  • #13
royal kanin Trockenfutter ist aber gut oder?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #14
Katzen sind in der Tat dämmerungsaktiv und meine geben ab ca. 23 Uhr erst richtig Gas. Das ist ja das Problem deiner Katze. Mit wem soll sie spielen? :smile:

Alleine für sich wird sie das eher nicht tun. Kann sie denn dann hinterher rein und raus wie sie will? Wie steht ihr denn zu "Beute", die Katzen mitbringen? Nur mal so gefragt. ;)

Sie wird übrigens draußen auch rohes Fleisch fressen. Ich glaube kaum, dass sie die Mäuse vorher brät. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
  • #15
ja aber wenn sie doch nur Trockenfutter mag= sie rührt kein Nassfutter an..:confused:

Royal Kanin ist doch eine hochwertige teure Marke? oder nicht

Ja sie kann später raus, aber nachts soll sie drin bleiben, weil wir können sie ja nachts nicht suchen und KAtzenklappe können wir nicht einbauen (Mietwohnung). Aber so tagsüber kann sie raus klar.

Ich weiss ja nicht ob sie Beute bringt, erstmal abwarten :) unser Mädchen das wir vor 2 Jahren hatten, hat nie eine Maus mitgebracht :oha:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #16
Was für Nassfuttersorten habt ihr denn ausprobiert? Steht dann trotzdem Trockenfutter parat? Falls ja, wird die Katze natürlich wieder ans Trockenfutter gehen, wenn sie das bisher kennt.

Royal Canin wie auch Hills werden halt entsprechend in den Tierarztpraxen empfohlen und viele Tierärzte wissen auch nicht wirklich viel von der Fütterung.

Meine Tierärztin hatte anfangs das Hills immer empfohlen. Irgendwann fragte sie mich, was ich füttere. Sie sagte mir, dass ihr auffällt, dass vor allem Katzen, die unter Diabetes, Nieren- und Harnwegsproblemen leiden, ausschließlich mit Trockenfutter ernährt wurden.
Dann hatte sie erst recherchiert. Sie verkauft die Diätfuttersorten zwar noch, empfiehlt da aber erst das Nassfutter.
Royal Canin ist teuer. Ja. Und sie schreiben sich auf die Fahne, dass Tierärzte es empfehlen. Das macht es aber nicht zu einem guten Futter!

Ich habe hier einen Trockenfutter-Junky, der nach Jahren Hartnäckigkeit meinerseits nun auch Fleisch und Nassfutter frisst. Ganz vom Trockenfutter ist er immer noch nicht weg und bevor er wieder woanders frisst (Freigänger), gibts das noch zwischendurch. Da habe ich es wenigstens in der Hand.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lotusblume26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
28
  • #17
ok und wie oft in der Woche sollte dann Trockenfutter gegeben werden?

kann ich vom Kaufland ein rohes Rindersteak mal kaufen (also nicht oft weil ist ja sonst viel zu teuer, aber ab und zu) mal und ihr klein schneiden?

Das Nassfutter das ihr genannt habt ist mir viel zu teuer ich kaufe meines dann im DM da gibt es ja eine Sondermarke die günstig ist. ISt gellee oder Sosse besser?

Nein eine 2. Katze schaffen wir und nicht an, wenn 2 Katzen durchs Haus toben dann ist das einfach zuviel, die jagen sich ja nachts dann auch gegenseitig und das ist dann einfach zu laut. eine einzelne Katze schläft doch besser , Katzen schlafen ja normalerweise den ganzen Tag, ich weiss nicht, warum meine so sehr tobt .....

danke schön
 
woelfintg

woelfintg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
104
Ort
Ruhrgebiet
  • #18
:eek: Wenn man das liest bekommt man aggressionen!!! Warum kaufen sich solche Leute Katzen? :confused::confused:
Das arme Tier! :( Schade das ich nicht schreiben kann, was ich gern würde!
 
An.chan

An.chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. April 2011
Beiträge
199
Ort
im Grünen
  • #19
Versuch es zunächst mit klein geschnittenen Hühner- und Putenherzen, damit hab ich schon so manche Katze auf den Geschmack von Frischfleisch gekriegt. Und nicht sofort aufgeben, wenn Miez nicht frisst.

Das mit der zweiten Katze solltet ihr euch überlegen, denn nur so könnt ihr eure Maus artgerecht halten und sie glücklich machen. Eine Katze alleine ist um einiges lautervals zwei zusammen. Das glaub man erst, wenn man es erlebt, das kenne ich selbst nur zu gut. Schau dich mal hier im Forum um, es gibt viel darüber zu lesen.

Teures Nassfutter: Anstelle das ungesunde und krankmachende Royal Canin zu füttern, steige lieber auf Nassfuttermarken wie Bozita und Macs um. Die bekommt man unter www.sandras-tieroase.de für weniger Geld, als es die Trockenfutrerernährung mit Royal Canin euch kostet. Ihr ernährt euch ja auch nicjt ausschließlich von Danone Actimel, gell? :)
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #20
Die Katze ist 2 Jahre jung und natürlich noch verspielt. Auch als Freigängerin kann es passieren, dass sie tagsüber ihre Runden dreht, sich dann aber ein Schlafplätzchen sucht und erst abends wieder munter wird.

Mein Kater liegt nun auch seit heute Vormittag im Schatten und schläft. :D
Im Sommer darf er dann auch entsprechend länger raus.

Du kannst Rindersteak kaufen, klein schneiden und ihr anbieten. Kann aber sein, dass sie es erst mal nicht frisst, da sie es nicht kennt. Royal Canin ist auch teuer und du würdest das Geld dafür ausgeben. Warum also dann nicht in Nassfutter investieren?
Ob Gelee oder Soße, wird deine Katze nach Geschmack entscheiden. Meinst du "Dein bestes" vom DM?

Was reizt dich denn an dem Haustier "Katze"? Katzen sind eben eher aktive Tiere, sie machen auch mal was kaputt, kratzen, springen....
Katze eben. :D
 
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

T
3 4 5
Antworten
98
Aufrufe
9K
Dana79
Dana79
P
2 3 4
Antworten
60
Aufrufe
41K
G
G
2
Antworten
34
Aufrufe
2K
Freewolf
Freewolf
S
Antworten
17
Aufrufe
7K
vici85
BirgitSo
Antworten
6
Aufrufe
3K
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben