Brauche euren Rat! :)

  • Themenstarter Svea
  • Beginndatum
S

Svea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2010
Beiträge
1
Hallo alle zusammen,

ich würde mich über einen Rat sehr freuen, im Bezug auf meine Katze. Es kann sein, dass meine Sorgen ziemlich blöd erscheinen... aber ich hoffe trotzdem, dass mir jemand antworten kann!

Ich bin 16 Jahre alt und wohne natürlich mit meiner Familie zusammen, meinen Eltern, meinem 19 jährigen Bruder und unserer Katze Minka. Wir haben sie vor ein paar Jahren (ich bin mir nicht sicher wann, vielleicht vor etwa 4 Jahren) aus dem Tierheim zu uns geholt, damals war sie 3.
Sie war von Anfang an total auf mich bezogen, wir haben ein ziemlich besonderes Verhältnis. Sie folgt mir überall hin, manchmal will sie sogar mit zum Klo. Sie schläft jede Nacht in meinem Zimmer und ist immer total zerstreut wenn ich mal ein paar Tage nicht da bin. Zu meinem Bruder hat sie auch ein gutes Verhältnis, aber nicht so stark wie zu mir. Zu meiner Mutter auch, aber wiederum nicht so stark wie zu meinem Bruder. Und vor meinem Vater ist sie immer ein bisschen scheu, aber er kann sie auch streicheln.

Mein, oder eher Minkas Problem ist, dass ich im Moment in den USA bin, für zehn Monate, ein Schuljahr. Mein Bruder ist im Internat und kommt jedes zweite Wochenende nach Hause.
Ich bin schon seit 3 ½ Monaten hier. Meine Familie hat mir erzählt, dass Minka am Anfang total außer sich war, dass sie Wochen nicht mehr in mein Zimmer gegangen ist. Inzwischen hat sie sich etwas mehr an meine Mutter angewöhnt, liegt auch manchmal bei ihr auf dem Schoß.

Sie ist keine besonders verschmuste Katze, außer bei mir, und ganz selten bei meinem Bruder oder meiner Mutter. Sie ist generell ziemlich ruhig und bei Fremden sehr schüchtern, außer, wenn sie zwischendurch ihre 5 Minuten hat, dann springt sie wie ein Pferd durch die Gegend.

Meine Sorge ist ganz einfach, dass sie mich vergessen könnte. Ich weiß ja, dass Katzen einen nicht verstehen, aber vor meinem Abflug habe ich ihr irgendwie versucht, mitzuteilen, dass ich auf alle Fälle zurück komme. Aber ich habe Angst, dass unser besonderes Verhältnis dann weg ist. Meine erste Frage an euch ist also, was ihr darüber denkt... meint ihr, sie weiß noch wer ich bin, wenn ich im Juni auf einmal wieder auftauche? Und kann unser Verhältnis wieder so werden wie vorher? Meint ihr dass sie irgendwie verstanden hat dass ich zurück komme?

Der zweite Teil der Geschichte: Meine Familie hat davon gehört, dass eine Zweitkatze sehr gut wäre. Weil Minka auch in der Schulzeit frühestens bis ein Uhr nachmittags alleine zu Hause ist. Minka war vorher allein, weil wir gedacht haben, dass sie eine zweite Katze nicht so gut vertragen würde, weil sie total eifersüchtig wäre. Sie ist schon eine kleine Diva.

Also sind sie heute ins Tierheim gefahren, und haben sich für einen 2 Jahre alten Kater entschieden. Sie haben ihn mit nach Hause geholt. Und da verhält er sich jetzt so, als wäre er immer dort gewesen, und als wäre das alles sein Gebiet. Er springt überall herum, richtig süß, aber halt auch unerzogen. Er frisst auch aus Minkas Napf und alles.
Minka liegt wohl die ganze Zeit nur in ihrem Platz und faucht alle an. Sie tut mir natürlich leid, weil der kleine Kerl ganz selbstbewusst alles in Anspruch nimmt. Natürlich muss man dem Ganzen Zeit geben, das ist mir klar. Und wenn es auf Dauer nicht klappt, bringen meine Eltern ihn wieder zurück.
Ich habe Angst, dass der Kater alles in Anspruch nimmt und Minka total in den Hintergrund drückt. Meine Mutter hat mir schon erzählt, dass sie sich nicht groß um ihn kümmert, weil sie ja im Moment Minkas Bezugsperson ist. Mein Vater ist ganz froh, eine Katze zum Anfassen zu haben.
Und hier ist dann meine zweite Frage – meint ihr, dass das nur normal ist am Anfang? Und dass das sich noch ändern wird und es für beide Katzen gut ausgeht?

Ich würde mich so sehr über ein paar Meinungen freuen, die ganze Sache beschäftigt mich nämlich gerade total und stärkt auch mein Heimweh enorm, und das kann ich gerade zu Weihnachten nicht so gut gebrauchen...

Viele liebe Grüße,
Svea
 
Werbung:
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
Meine Sorge ist ganz einfach, dass sie mich vergessen könnte. Ich weiß ja, dass Katzen einen nicht verstehen, aber vor meinem Abflug habe ich ihr irgendwie versucht, mitzuteilen, dass ich auf alle Fälle zurück komme. Aber ich habe Angst, dass unser besonderes Verhältnis dann weg ist. Meine erste Frage an euch ist also, was ihr darüber denkt...
Ich werde Dir diese Frage beantworten, für die zweite Frage fehlt mir die Erfahrung.
Also, "mein" Altkaterchen war eigentlich der Kater meiner Tochter, er ist bei ihr im Zimmer aufgewachsen und hatte ein sehr inniges Verhältnis zu ihr. Als er ca. 6 war, ist sie für ein Jahr nach England gegangen, da wurde er wirklich "meiner". Aber jedesmal, wenn Töchterchen nach Hause kam, erkannte er sie sofort, freute er sich wie doll und schlief ausschließlich auf ihrem Kopfkissen :smile: begleitete sie auf Schritt und Tritt.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
5
Aufrufe
770
Thyria
T
__Abigale__
Antworten
15
Aufrufe
6K
__Abigale__
__Abigale__
G
Antworten
2
Aufrufe
1K
G
Rinebiene
Antworten
1
Aufrufe
953
Tiger&Fury
Tiger&Fury
G
Antworten
6
Aufrufe
951
lilliefee0
lilliefee0

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben