Brauche Euren Rat...

N

Nata1703

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Berlin
Hallo,

ich heisse Natalie und habe mich gerade in eurem Forum registriert, in der Hoffnung, dass ihr mir ein paar gute RATSCHläge geben könnt.

Ich habe eine 6 Monate junges Russisch Blau Kätzchen und sie ist mein ganzer Stolz. Sie ist so treu und anhänglich, lässt sich jedoch auch nur von uns, quasi "ihren Menschen" anfassen, zu Fremden ist sie absolut distanziert. Meinen Bruder kennt sie quasi schon von Anfang an, spielt auch mit ihm, lässt sich aber absolut von niemandem streicheln außer mir und meinem Lebensgefährten. Als wir sie damals zu uns genommen haben, waren alle andere Kitten des Wurfs schon vergeben und so ist sie erstmal alleine zu uns gekommen. Nun wollte ich ihr unbedingt eine zweite Katze dazu holen.

Eine Freundin von mir hat damals ungefähr zeitgleich auch zwei Kitten zu sich genommen. Vor ca 2 Monaten hielt ich es für einen guten "Test", dass sie uns mit ihren beiden Kleinen mal besuchen kommt, ich wollte gerne sehen, wie Juno (meine Katze) auf die anderen Kitten reagiert.

Das Problem:
Es war eine Katastrophe. Vielleicht habe ich auch den Fehler gemacht, dass ich gleich zwei andere Katzen in "ihr Revier" gelassen habe, ich weiss es einfach nicht.
Aber sie ist komplett "ausgerastet". Sie hat nur noch geknurrt, ist so auf die anderen beiden Kitten losgegangen, dass die sich nur noch ängstlich in ihren Transportkorb zurückgezogen haben, hat sich auch von mir nicht mehr anfassen lassen.. es war schrecklich.
Meine Freundin, der die anderen Kitten gehören ist seitdem ein rotes Tuch für sie. Sobald sie mich besuchen kommt, faucht Juno nur noch und zieht sich zurück.

Ich habe nun Angst, ihr keine zweite Katze zur Seite stellen zu können. Ich würde ihr einen Spielgefährten so gönnen und wünschen, aber ich habe Angst, dass sie das absolut nicht tolerieren wird. Eigentlich weiss ich jetzt gar nicht, ob ich das nochmal versuchen soll, oder ob ich sie dann wieder nur unnötigem Stress aussetze.

Ich hoffe auf eure Ratschläge und danke Euch schon mal..

Viele Grüsse,

Natalie
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Hallo Natalie - willkommen im Forum!

Du hast so ziemlich alles falsch gemacht, was nur geht.
Man setzt einer Katze nicht mal eben zwei Besucher vor die Nase und hofft, dass alle Hurra schreien.

Guckt nach einer etwa gleichaltrigen Katze mit ähnlichem Charakter - und dann gebt euch allen Zeit, Zeit, Zeit.
Das Zauberwort bei jeder Zusammenführung heißt Geduld.

Noch ist deine Kleine recht jung, eine Zusammenführung sollte nicht all zu lange dauern.
In wenigen Stunden ist so etwas aber nur selten erledigt.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Ist deine Katze bereits kastriert?

Wenn nein würde ich das aufjedenfall vorher machen lassen und auch eine bereits kastrierte Katze im fast selben Alter dazu nehmen.
 
N

Nata1703

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Berlin
Vielen Dank für eure Antworten..

Ich war so naiv und dachte, "Kitten freuen sich über andere Kitten zum Spielen"..:sad:
Und da die drei gleichalt waren.. es tut mir total leid, dass ich diesen Fehler gemacht habe. Und seitdem traue ich mich einfach nicht, dass "Problem" nochmal anzugehen..
 
N

Nata1703

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Berlin
Achso, und nein, sie ist noch nicht kastriert.
 
M

Mondsüchtig

Gast
Und seitdem traue ich mich einfach nicht, dass "Problem" nochmal anzugehen..

Es ist kein Problem, wenn Du weißt wie es geht. :smile: Deine Katze ist noch jung und da sind Vergesellschaftungen eigentliche eher einfach.
Lies Dich hier im Forum ein, wenn Du Fragen hast, dann helfen wir Dir....Du kannst hier mal lesen http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html. ;)

Wichtig ist, das Du Dich gut informierst, bevor eine andere Katze kommt.

1.) Katze kastrieren!

2.) gleichalte, kastrierte Kätzin dazu holen, bitte nicht aus einer dubiosen Zucht!

3.) die 2. Katze sollte vom Charakter passen, wenn Deine schüchtern ist, dann bitte nicht noch eine schüchterne dazu aber auch keinen Rambo....

4.) da Deine schon 6 Mon. alleine ist, sollte die 2. Katze seeeehr sozial sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Nata dann solltest du das erstmal schnellstmöglich machen lassen.
 
M

Marie:-)

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
238
Nur Mut... :)
Meine Katze soll im Tierheim auch ganz übel auf andere Katzen regaiert haben... bei mir in der Wohnung gabs die ersten Tage Gefauche und auch mal n paar auf die Mütze, aber sie konnten sich ja aus dem Weg gehen und sich so langsam aneinander gewöhnen. Nach (ich will nicht lügen...) 2 Wochen wars, als wäre sie nie alleine gewesen und die beiden kleben heute noch wie Kletten aneinander :pink-heart: Meine Katzen waren übrigens 7 und 4 Monate alt bei der Zusammenführung!
Ich hab mich damals für eine etwas jüngere und nicht so dominate 2.Katze entschieden, weil ich der ersten den Chefposten lassen wollte (ohne großen Streit)- ging wirklich super und würd ich immer wieder so machen :)

Also los... lass dein Kätzchen nicht alleine... noch ist sie jung und wird sich schnell an die "neue Freundin" gewöhnen :)
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Vielleicht habe ich auch den Fehler gemacht, dass ich gleich zwei andere Katzen in "ihr Revier" gelassen habe, ich weiss es einfach nicht.

Ja, das war ein Fehler. Es ist klar, dass das nicht klappt.
Sie sollte keinesfalls weiter alleine bleiben. Kastrier' sie und dann hol' ein gleichaltes Tier, gleiches Geschlecht dazu. Mach' eine langsame Zusammenführung (Suchfunktion) und Du wirst sehen, dass es funktioniert.
 
N

Nata1703

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Berlin
  • #10
Ich danke Euch sehr..:smile:
Und der Artikel über die Zusammenführung ist wirklich toll..

Juno ist eher dominant würde ich sagen. Geht mutig auf alles zu, ist stur, stur, stur:verschmitzt:, lt. der "Züchterin" ist sie die Erstgeborene.

Auf jeden Fall bin ich unglaublich froh, dass ihr mir Mut macht.. ich werd mich mal in das Thema einlesen.
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
16
Aufrufe
3K
oilily
oilily
J
Antworten
9
Aufrufe
482
ottilie
ottilie
D
Antworten
21
Aufrufe
743
Yarzuak
Yarzuak
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Irm
E
Antworten
21
Aufrufe
3K
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben