Brauche Euren Rat - Nach Umzug Probleme

J

Jeanty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. November 2010
Beiträge
2
Hallo liebe Katzenfreunde

Ich bin neu hier und habe schon einige Beiträge von Euch "heimlich" mitgelesen. Nun habe ich ein Problem mit meinen 4 lieben und komme einfach nicht mehr weiter, ich weiss nicht genau was ich machen soll und mein Mann ist ebenfalls ratlos. Wir haben ein Haus gebaut und sind dort vor ca. 2 Monaten eingezogen. Natürlich haben wir unsere 4 Katzen, Ashira, Saheera, Sadeh und Azar mitgenommen. Yep, wir sind zusammen 5 Weibchen und mein Mann :) Wir hatten zuvor nie Probleme mit unseren Katzen, sie durften raus und rein wann sie wollten und haben das auch immer gerne gemacht. Bei Regen waren sie nie so viel draussen unterwegs, aber wenn sie Pipi machen mussten und so, gingen sie selbstverständlich raus. Wir haben am alten Ort 6 Jahre gewohnt und sie fühlten sich dort zu Hause, was ich verstehen kann. Die 4 untereinander verstehen sich nicht 100 %, manchmal ist es besser und manchmal schlechter, d.h sie fauchen sich dann schonmal gegenseitig an oder schwups mit der Pfote von Links. Das war aber schon immer so. Liegt meiner Meinung nach daran dass wir nicht alle auf einmal hatten sondern Ashira die erste Katze war, sie war ca. 1/2 Jahr alleine bis Saheera kam. Dann verging nochmals 1/2 Jahr und dann kamen die Geschwister Sadeh und Azar. (Wobei man bei ihnen vom Verhalten an nicht merkt dass sie Geschwister sind.)

Nun das Problem nach dem Umzug:
Die Wiese ist gross, hat aber noch kein Gras, in der Nähe hat es grosse Felder (auf dem Land) wo sie gut herumtoben könnten. Sie können nach wie vor rein und raus wann sie wollen. Die 1.Woche haben wir sie im Haus gelassen, dann haben wir die Klappe geöffnet und sie konnten raus.
Saheera machte das auch gleich und bis heute ist sie praktisch den ganzen Tag draussen unterwegs und kommt gegen Abend nach Hause zum Fressen, Schlafen und Kuscheln. Die anderen 3 sind hauptsächlich drin und wollen einfach nicht raus! Als im Oktober / November noch schönes Wetter war haben wir sie jeweils am Samstag rausgeschlossen, damit sie sich an draussen gewöhnen. Dann ist aber voll Terror und sie wollen rein, dann kann's schon sein dass nach dem Einkauf die Klappe im Wohnzimmer liegt und die 3 schön verteilt auf Katzenbaum und Sofa.
Sadeh und Ashira gehen wenigstens ab und zu raus wenn's denn sein muss (Pipi). Aber Azar pinkelt seid einigen Wochen (zu Beginn wussten wir nicht wer's war) in die Dusche. Nicht in die Mitte sondern genau über dem Ablauf das schlaue Mädchen! Es ist aber doch total nervig und wir wollen das nicht. Sie hat das zuvor nie gemacht gehabt. In der Woche als sie drinnen bleiben mussten stellten wir das Katzenklo auf, schon am 1.Tag gingen alle schön auf's Katzenklo und danach hald eben raus. Aber seid ca. 3 Wochen braucht Azar die Duschwanne! Ich weiss nicht woran es genau liegt.
Ich vermute einfach dass sie Angst haben nach draussen zu gehen weil es so viele Katzen hat. Im Haus fühlen sie sich sicher. Oder evt. auch aus Protest, weil sie nicht mehr im Schlafzimmer schlafen darf. (blöde Katzenschleuse klingt wie Bombeneinschlag wenn eine Katze reinkommt, in der Nacht Terror mit anderen Katzen, Fauchen, Scheibe springen ect, da mussten wir schliessen weil wir nicht mehr schlafen konnten.)

Auch habe ich das Gefühl dass sie sich jetzt noch weniger verstehen als vorher. Mein Mann hat vorgeschlagen sie einfach am Morgen rauszusperren und erst am Abend wieder reinzulassen damit sie sich an draussen gewöhnen, ich weiss aber nicht ob das dir richtige Lösung ist.

Könnt Ihr mir helfen? Habt Ihr einen Tipp?
Wäre wirklich froh !

Danke Euch jetzt schon und liebe Grüsse
Jeanty
 
Werbung:
T

TiMi01

Benutzer
Mitglied seit
17. März 2010
Beiträge
77
Ort
zwischen Peine und Hannover
Raus/rein

Hallo, ich würde die Katzen nicht rausschicken. Sie fühlen sich noch zu unsicher und das zeigt der eine mit dem Pinkeln.Bei Katzen ist Geduld angesagt, zumal sie ja auch den Verlust der vorherigen Umgebung noch nicht verdaut haben. Die gehen schon raus, wenn die meinen, es ist Zeit. Die Pinkelei würde ich mit einem weiteren Katzenklo ausprobieren. Dabei ist die Frage, ob sich der Platz vom anderen Klo verändert hat?. Dann wäre noch die Alternative, das neue Klo ohne Deckel aufzustellen und mit höherem Rand. Normalen feinen Sand könnte ich noch vorschlagen für dieses Klo. Also einfach ausprobieren in längeren Abständen
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Du kannst der Bande mit Bachblüten helfen, die doch erhebliche Umstellung in ihrem Leben besser zu verkraften. Katzen lieben Routine und mögen es gar nicht, wenn man in ihrem Leben Änderungen vornimmt. Es gibt Katzen, die kommen schon mit dem Umstellen eines Möbelstückes nicht klar.

Die folgende Mischung habe ich Dir zusammengestellt:

16, Honeysuckle
19, Larch
20, Mimulus
27, Rock Water
29, Star of Bethlehem
33, Walnut

In der Apotheke lässt Du Dir ein 30ml-Pipettenfläschen fertigmachen,
aber bitte nur Wasser + Blüten, KEIN zusätzlicher Alkohol, sonst
bekommst Du es nicht in die Katz'. Der Alkohol soll die Tropfen haltbar
machen, aber in der Urtinktur ist bereits Alkohol drin, das reicht.
Das Fläschchen ist relativ schnell aufgebraucht, bewahre es aber bitte im Kühlschrank auf. Zu jeder Mahlzeit gibst Du so etwa 5 Tropfen über das Futter; hier ist weniger die Dosis entscheidend (weil es kein Medikament ist), sondern die Regelmäßigkeit.
Bitte nicht mit Metall in Berührung bringen, evtl. statt Futternapf eine Untertasse nehmen. Ist die Gabe über das Futter nicht möglich, können die Tropfen auch über die Haut aufgenommen werden. Dazu entweder auf die Pfote geben (im besten Fall werden sie dann abgeschleckt) oder auf die Ohren; alternativ mit den Händen über das Fell verstreichen, die Katzen nehmen sie BB dann über das Putzen auf.

Viel Erfolg!
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Herzlich willkommen im Forum.
Aussperren und in den Freigang zwingen würde ich die Katzen auf keinen Fall, sie haben sicher Angst vor der neuen Umgebung. Wartet noch ab, im Frühjahr sieht es bestimmt ganz anders aus und die drei Stubenhocker gehen wieder raus.

Wegen der Unsauberkeit von Azar würde ich auch mindestens eine weitere Katzentoilette in einem ruhigen Zimmer zur Verfügung stellen.
Feliway-Stecker wären einen Versuch wert.

:)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
22
Aufrufe
2K
mausilla
M
C
Antworten
10
Aufrufe
8K
Journey_w
Journey_w
Dixxl
Antworten
9
Aufrufe
1K
Dixxl
K
Antworten
4
Aufrufe
265
Katzenbedienstete
K
L
Antworten
10
Aufrufe
505
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben