Brauche Dringend Hilfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Angel 12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
6
Hallo an alle hier im Forum,

ich weis so langsam nicht mehr was meinem 12 Jahre alten Kater fehlen könnte.
Es fing alles Mitte August an.Er fühlte sich schlecht und schien Schmerzen zu haben.Also ab zum TA.Starke Entzündungswerte,starke Verstopfung( festgestellt durch röntgenbild), waren die Befunde.-Paraffinöl,darmfördernde Spritze und AB die Folge.

Leichte Besserung,aber nach ein paar Tagen das gleiche Problem.
Nun gab es einen Einlauf Darmfördernde Tabletten und Schmerzmittel.

Wieder kurze Besserung,dann wieder alles von vorne.
Nun wurde er nach erneutem Einlauf und Darmspülung auf das Diätfutter Hills id umgestellt.
Plötzlich kam auch häufiges Erbrechen mit dazu.
Als er sich nicht dauerhaft besser fühlte,hatte meine TÄ den Verdacht,das es ein Lymphon sein könnte und hat mich zum Ultraschall geschickt.
Da auch ein etwas vergrößertes Herz und Geräusche an der Lunge festgestellt wurden,wurde auch gleich das Herz beim Ultraschall untersucht.

War alles gut einsehbar, aber bis auf leichte Veränderung an der Milz,was aber altersbedingt sein soll,wurde nichts festgestellt.

Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse fehlen noch die Befunde.
Nun wurde gestern eine Schmerzempfindung an der Wirbelsäule fest gestellt.

Im Moment bekommt er 1 mal täglich Metacam.
Bis gestern ging es ihm damit etwas besser.Heute verkriecht er sich schon wieder den ganzen Tag (trotz Metacam).

Ich weis,das ist jetzt sehr viel Text,aber ich würde mich riesig über eure Erfahrungswerte freuen.
vielen Dank ersteinmal im vorraus.
LG Angel 12
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Hallo.

Ich meine, ein aktueller Rundumcheck incl. Blutbild, Röntgen und Ultraschall sollte schnell bei einen erfahrenen Arzt oder in einer guten Klinik gemacht werden.

Ich wünsche euch alles Gute!
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
Angel. dein Tier hat ja mehrere Baustellen

Verstopfung: was sind den Darmflrdende Medikamente? Hast Du es schon mit Lactulosesirup versucht? Und ist es eine altersbedingte Darmträgheit? Was fütterst Du? Trocken ? Das wäre nicht gut

Herzgeräusch: wo ist der Schall gemacht worden? Beim herkömmlichen TA. 'Tschuldigung, aber wer keine Erfahrung bei. herzschall hat, wird keine richtige Diagnose stellen können
 
A

Angel 12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
6
Danke erstenmal für die Antworten.

Also der Herz und Magen Darm Ultraschall wurde von einer Ärztin gemacht,die sich auf solches Spezialisiert hat.
Wurde extra von meiner TÄ dorthin überwiesen.
War aber alles ok.
Es wurden 2 mal Röntgen Bilder gemacht,aber außer der verstopfung wurde damals nichts auffälliges gefunden.Auch die Aufnahme der Wirbelsäule ist unauffällig.
Blutwerte waren : hohe Entzündungswerte,Nierenwerte an der Grenze,aber wohl nicht so tragisch (wurde mir 2 mal bestätigt ) und die Leberwerte waren leicht erhöht,aber im Ultraschall auch unauffällig.

Wie kann ich ihm nur helfen?
 
A

Angel 12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
6
Achso,habe noch vergessen deine Frage zu beantworten.
Also er bekommt schon fast immer viel Nassfutter und nur als Leckerli mal etwas TF.
Er hat leider das Problem,dass er einfach nichts trinkt.
Hatte auch früher schon mit Blasen Entzündungen und Struwit Steinen zu tun,aber seit Jahren alles ok.
 
Rosamarie

Rosamarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Oktober 2014
Beiträge
237
Achso,habe noch vergessen deine Frage zu beantworten.
Also er bekommt schon fast immer viel Nassfutter und nur als Leckerli mal etwas TF.
Er hat leider das Problem,dass er einfach nichts trinkt.
Hatte auch früher schon mit Blasen Entzündungen und Struwit Steinen zu tun,aber seit Jahren alles ok.

Es kommt mir nur so komisch vor, dass er Herzgeräusche hat und alles soll ok sein. Daher die Frage. Also, Du warst beim zertifizierten Kardiologen ?

Was den Darm angeht, so muss wirklich ausgeschlossen sein, dass er nicht vielleicht doch einen Faden verschluckt hat und der sich so langsam Ber sicher den Darm abschnürt. Fremdkörper auch ausgeschlossen? Tumor ausgeschlossen? Bei Darmträgheit in dem Alter würde ich eben mit Lactulosesirup zu jeder Mahlzeit arbeiten und mich an die Dosierung ranschleichen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben