Brauche dringend Hilfe

K

Katzenfreundin33

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2012
Beiträge
7
Hallo,
ich versuche einen Platz für meine Coronnakatze zu finden.Sie ist ca.3jahre alt und kommt von einem Bauernhof.
Sie sollte als Wohnungskatze gehalten werden.Jetzt gerade ist sie auf Cortison eingestellt, damit frißt sie recht gut.
Wegen den Kosten,da würde ich mich beteiligen. Bitte , wer die Möglichkeit hat das arme kätzchen aufzunehmen soll sich bitte melden.Sie war schon fast tod und hat so um ihr Leben gekämpft , sie hätte es wircklich verdient noch einen schönen Platz zu bekommen.
Danke
Brigitte
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
www.catgirly.info

Lies dich doch bitte erst einmal in das Thema Coronaviren ein. Ein positiver Titer ist absolut kein Grund zur Panik.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
H

heanda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2007
Beiträge
851
ich spare mir die Erklärung des Coronatiters, den man im übrigen mit 1 n schreibt und nicht mit 2.

Vielleicht solltest du deine anderen Katzen auf Corona testen lassen.

Eine Katze nur aufgrund dieses Titers abzugeben, finde ich sehr traurig. Wenn das jeder machen würde, hätte kaum jemand mehr eine Katze zuhause :rolleyes:

Meine haben vermutlich alle den Coronavirus. Teilweise scheiden sie denn auch aus. Und weiter? Solange er nicht mutiert, ist doch alles prima. Und wenn er mutiert, kann ichs nicht ändern, so traurig es dann sein mag. Aber ich würde niemals auf die Idee kommen, auch nur einen meiner fünf abzuschieben! Und bei meinen sind welche dabei, die haben richtig schlimme Krankheiten, da würde ich für lediglich einen positiven Corona-Titer ein Königreich verschenken, wenn dafür die anderen Krankheiten verschwinden würden.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
und wo is nun die fip-katze hin?
vllt wieder mal langeweile....
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo,
ich versuche einen Platz für meine Coronnakatze zu finden.Sie ist ca.3jahre alt und kommt von einem Bauernhof.

Bitte? Fällt Dir das jetzt nach drei Jahren auf?

Anhand Deiner Beiträge: Weißt Du eigentlich, was das ist? Wie es "wirkt"? Wann es gefährlich werden kann?

Oder verwechselst Du da etwas mit FIV und FeLV?

Grüße
 
K

kalylian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Januar 2012
Beiträge
189
ich unterhalte mich ein wenig per pn mit der te..

die katze kommt vom bauernhof, fiel auf weil sie absolut nicht mehr fraß und kam zur te.
sie hat nen coronavirentiter, gelbe schleimhäute als sie gefunden worden ist und eine ausgewachsene zahnfleischentzündung, deshalb das cortison.
mein verdacht ist ein wenig dass das zahnfleisch das einzige problem ist und die miez abgesehen davon völlig gesund ist :( und dass sie wegen der schmerzen nicht richtig frisst. wenns denn forl ist schlägt sie sich seit monaten damit rum, das muss unglaublich weh tun.
mir wäre es am liebsten wenn die katze mal ein zahnröntgen für forl bekäme und nen rachenabstrich. der ta allerdings scheint sie auf dauercortison setzen zu wollen :(

edith: der ta sagte es könne mit ihrem immunsystem zusammenhängen.. da fällt mir nur forl ein was er meinen könnte. oder gibts da noch alternativen?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
3.412
Hallo,
ich versuche einen Platz für meine Coronnakatze zu finden.Sie ist ca.3jahre alt und kommt von einem Bauernhof.
Sie sollte als Wohnungskatze gehalten werden.Jetzt gerade ist sie auf Cortison eingestellt, damit frißt sie recht gut.
Wegen den Kosten,da würde ich mich beteiligen. Bitte , wer die Möglichkeit hat das arme kätzchen aufzunehmen soll sich bitte melden.Sie war schon fast tod und hat so um ihr Leben gekämpft , sie hätte es wircklich verdient noch einen schönen Platz zu bekommen.
Danke
Brigitte

warum behälst du sie nicht?
 
K

kalylian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Januar 2012
Beiträge
189
  • #10
soweit ich das verstanden habe hat die te riesenangst vor corona und fip, deshlab möchte sie nicht dass die katze kontakt mit ihren eigenen tieren bekommt.

ob fiv und felv getestet worden sind weiß ich nciht. ich glaub ich hatte es mal angesprochen.. sinnvoll wären diese tests auf jeden fall denke ich, auch wenn das zahnfleisch top in ordnung wär.

dass man keine ferndiagnose erstellen kann ist mir klar. ich suche eher anhaltspunkte was man noch abklären lassen kann... dauercortision für den rest ihres lebens kanns doch ned sein :( aber der ta scheint damit ja zufrieden zu sein.

fip war wohl ne theorie aufgrund ihres gesamtzustands, welcher recht kläglich war. aber ne fipkatze die schon gelb ist und sich ziemlich vollständig erholt.. davon hab ich noch ned gehört. gibts das?
 
K

kalylian

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Januar 2012
Beiträge
189
  • #11
stimme ich dir ja zu kamikaze... und an fip glaube ich in dem kontext auch nicht wirklich.
fest steht nur dass die katze hilfe braucht. so wies im mom ist kanns aus mehreren gründen nciht weitergehen, finde ich zumindest.

was den ta angeht, das ist mein eindruck von dem was der eindruck von der te war. kann also durchaus auch falsch sein^^

katzenfreundin, ich denke auch dass es das beste wäre im krankheitsteil des forums einen thread mit der genauen krankengeschichte zu erstellen.
 
Werbung:
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
  • #12
warum schreibt sie nicht selbst hier?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #13
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
125
Aufrufe
12K
DaisyPuppe
D
Antworten
2
Aufrufe
961
Maunzikatze
Maunzikatze
Antworten
13
Aufrufe
988
Domingo2000
D
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben