Brauche dringend Hilfe! -> Erbrechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Mein kleiner Kater erbricht sich immer öfter und der tierärztliche Notdienst hat gesagt, dass ich bis morgen warten kann/soll, weil es ja nicht lebensbedrohlich ist und ich mir den Notdienst so sparen könnte...
Habt ihr ein Tipp gegen die Übelkeit?
Damit wir beide die Nacht ruhig schlafen können...:(
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Wie alt ist "klein"? Und wie oft ist "immer öfter"? Kann er raus?
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Er ist jetzt 14 Wochen alt und hat innerhalb von 2 1/2 Stunden 3 mal erbrochen.
Er kommt nicht raus, nein. Ist ein reiner Stubentiger...
 
Quentin

Quentin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2008
Beiträge
366
Ort
Berlin
Ich hatte auch einen Kater, der öfters Brechanfälle hatte und ich merkte, dass er sich nicht wohl fühlt. Es war bei ihm eine Magenschleimhautentzündung, weil er so ein Sensibelchen war. Im Alter war es dann weg :confused:
War dann auch oft beim Nottierarzt, da sowas ja immer abends oder am WE passiert.
Wurde aber noch nie abgewiesen.
Er hat immer eine Spritze bekommen und war nach wenigen Stunden der Alte. Eine Nacht ohne Behandlung hätten meine Nerven nicht durchgestanden :(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Und was erbricht er?
 
U

Ute

Gast
Und was erbricht er?

Soweit sie mir geschrieben hat nur Magensaft...:(

Die TK meinte er könnte was verschluckt haben... Einen Faden oder so...

Sorry Melli, wenn ich Dir vorgreife hier :oops:

EDIT: Sie ist offline, vielleicht ist sie doch zum Notdienst?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Wäre sicher keine schlechte Idee bei so einem kleinen Wurm!
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Ne, bin da... ;)
Danke, Ute... :D
Er hat sich schon wieder übergeben.:( Sind nur noch 8 Stunden und jetzt schläft er auf meinem Arm...
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
  • #10
Getrunken hat er aber vorhin noch...
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
  • #11
Bin jetzt unterwegs, habe ein Auto für sofort arrangiert... Wünscht dem Kleinen und mir bitte Glück, dass es nichts Schlimmes ist.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich drück Dir ganz fest die Daumen!

Kommt gut wieder heim *büdde*

Zugvogel
 
MC Gina

MC Gina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
15
Ort
Passau
  • #13
Habe den Thread hier auch gerade durchgelesen und wünsche euch auch viel Glück.
Ist schon komisch, dass der Tierarzt euch abgewiesen hat... okay, aufs Geldmachen ist er scheinbar nicht aus, aber das Wohl der Tiere kümmert ihn offenbar auch nicht soviel.

Wie auch immer, ich kenn den TA ja nicht und hoffe, dass es nur eine Lapalie sein wird mit dem Erbrechen! :)

Lg
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #14
Ich wünsche euch viel Glück und halte die Daumen, dass es dem Kleinen bald wieder gut geht!
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #15
Ich drück auch ganz dolle die Daumen.Das der TA Dich abgewiesen hat,versteh ich gar nicht:mad:
 
T

tiha

Gast
  • #16
Wie geht's dem kleinen Furz inzwischen? Was hat der Arzt gesagt?
 
U

Ute

Gast
  • #18
Könnte mir vorstellen, das Melli noch schläft. Sie war ja gestern nacht gegen 1.30 Uhr beim Notdienst. Wer weiß, wie lange das gedauert hat...

Sie meldet sich bestimmt bald.
 
Zuletzt bearbeitet:
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
  • #19
Lieben Dank für euren Beistand! :)

Also die Nottierärztin hat uns nach Hause geschickt, nachdem sie ihn angeguckt und gesagt hat, dass sie jetzt nichts machen würde. :confused: Er würde sich erholen und außerdem hätte sie noch dringende Fälle zu erledigen...:rolleyes::eek:

Danach war ich dann gleich heute Morgen (nachdem ich mir mit großer Mühe ein Auto arrangiert habe) beim TA den Ute mir empfohlen hatte.
Der war super sympatisch, hat mir gleich etwas von seinen Katzen erzählt, da ich total aufgelöst dort angekommen bin.:oops:

Er hat ihn untersucht:
-kein Fieber (38,1°C)
-klare Augen
-weicher Bauch
-> also kein Infekt...
Schon mal durchatmen.

Nur was kann es dann sein?:confused:

Er hat Jimmy jetzt erstmal eine Spritze gegen das Erbrechen (0,5 ml Cerenia) gegeben, damit er wieder etwas frisst. Und eine Aufbaupaste hat er mir mitgegeben (Calo-Pet).
AB und röntgen wollt er noch nicht, es kann ja sein, dass es reicht...

Wenn sich nichts ändert habe ich eine Notfall-Nummer vom TA bekommen.
So, nun sehen wir mal...
Ich berichte weiter...
 
T

tiha

Gast
  • #20
Schön, dass Du Dich trotz dem Aufwand an den Arzt gewandt hast. Ich halte Deinem Schatz weiter die Daumen, dass es jetzt gut ist :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Rasselbande87
Antworten
4
Aufrufe
3K
Cikey
T
Antworten
17
Aufrufe
15K
ElinT13
ElinT13
I
Antworten
19
Aufrufe
6K
Isastar
I
M
Antworten
22
Aufrufe
2K
Poldi
V
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
Vernanda
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben