Brauche drigend euren Rat

T

Tanja101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
15
Hallo an alle:)

haben am Smastag also vor 2 Tagen 2 unserer 3 babykatzen (12Wochen) abgegeben, alle in die Familie und Freundeskreis.
Jetzt haben wir ein Problem: Unseren süßen Babykater haben wir an den Bruder und dessen Freundin von meinem Freund gegeben. Diese wohnen in einem großen Haus mit großem Garten, haben bereits einen Hund und einen Kater (kastriert). Am Samstag haben wir sie angerufen um zu fragen wie sie sich gewöhnt haben aneinander, da war alles noch super mit hund klappt es bestens und die 2 katzen haben sich beschnüffelt alles gut gelaufen.
Jetzt haben sie heute morgen angerufen sie bringen ihn heute abend wieder zurück da, ihr älterer Kater jetzt nicht mehr im Bett schlafen würde, er Abends spät nach HAuse kommen würde und er sich immer auf den kleinen setzten und ihn "Ohrfeigen" würde.
Mir tut der kleine jetzt halt total leid weil er ein so schönes Zuhause gehabt hätte und ich denke es ist doch normal das es etwas Eingewöhnungszeit braucht, und der Kater jetzt villt etwas beleidigt ist oder irre ich mich da?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Frag nicht soviel nach dem, was hätte sein können - es ist nun mal nicht so, wie erhoffe, das ist die Realität.
Nimm den Kleinen zurück und behalte ihn selber ;)

Ich hoffe, Du wirst vorsorgen, daß es nicht wieder zu solchen Problemen kommen kann, oder? Bereits in diesem Thread wurde Dir die Kastra dringend ans Herz gelegt!!!
Eine Katze, die einmal trächtig war, geworden und eine Kinderstube aufgezogen hat, ist auf keinen Fall noch zu klein und zierlich für den Eingriff. Jetzt schleunigst ran an die Sache, sonst hast Du sehr bald wieder das Problem mit der Abgabe der kleinen Katzenkinder.

"Kastration ist Tierschutz"


Zugvogel
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ehrlich gesagt, fehlen mir gerade etwas die Worte...

Das Verhalten des Erstkaters ist völlig normal für eine Zusammenführung. Haben die geglaubt, das Ganze wäre innerhalb von 10 min. erledigt? Sie werden auch bei der nächsten Katze dieses Verhalten erleben. Wollen sie dann jedes Mal die Katze zurückbringen wie einen defekten Toaster?

Tut mir sehr leid für das Kitten. Aber besser, du nimmst es zurück. Es wäre wohl eh nicht das beste Zuhause gewesen. Leute mit solcher Einstellung sollten sich lieber Plüschtiere ins Bett legen, die führen in der Regel kein Eigenleben und sind willig!

Such' dem Kleinen ein neues Zuhause. Am besten zu einem gleichaltrigen Kumpel und zu Leuten, die Ahnung haben, was Katzenhaltung anbelangt. Oder behalte ihn gleich selbst!

Gruß
Jubo
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Guten Morgen,

am Besten wäre es natürlich, wenn das Katerchen einen gleichatrigen Kumpel zum Spielen hätten. Wie alt ist denn der Kater, der schon vorher da war? Kleine Katzen wollen viel Spielen und sind ziemlich aufgekratzt, das kann einem älteren Tier schnell auf die Nerven gehen.

Hier ist es nun so, dass der ältere Kater ja zuerst da war. Stell dir mal vor, jemand würde sich mir nichts dir nichts bei dir aufs Sofa setzen und sagen "ich wohn nun hier", fändest du auch nicht so toll, oder? Nach einer Nacht lässt sich meiner Meinung nach nicht sagen, ob sich die zwei verstehen oder nicht. Sie hatten ja noch gar nicht Zeit, sich richtig kennenzulernen und sich aneinander zu gewöhnen. Es melden sich aber sicher noch andere hier zu Wort, die sich da besser auskennen als ich.

Wohin hast du denn das andere Kitten vermittelt? Ich hoffe, nicht als Einzelkatze! Finde es auch nicht unbedingt soo glücklich, dass nun ein Kleines alleine bei euch ist.
Siehe: http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html
 
T

Tanja101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
15
Also falls sie ihn dann heute abend bringen, behalten wir ihn.
BEi uns daheim wohnt ja die mama noch.
Also der Kater ist glaube ich so ca. 3 Jahre oder sowas in der Art.
Eben das habe ich auch gedacht aber ich glaube das Problem an der Sache ist, das sie Angst haben, dass er icht mehr heimkommen könnte jetzt.
Ich würde sie halt gerne nochmal überzeugen, dass sie es wenigstens noch eine Woche ausprobieren würden
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ich würde sie halt gerne nochmal überzeugen, dass sie es wenigstens noch eine Woche ausprobieren würden

Das würde ich lassen. Wer so schnell aufgibt, weil die Katze nicht richtig "funktioniert", empfiehlt sich nicht gerade als guter Katzenhalter. Außerdem hättet ihr dann ein Geschwisterpärchen zuhause: genau richtig zum Aufwachsen!

Btw.: wann wird denn die Mutterkatze kastriert?

Gruß
Jubo
 
T

Tanja101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
15
Die Mama ist bereits kastriert.

Ja mir tut der kleine halt nur total Leid, weil nach ihren Erzählungen er sich schon engewöhnt hatte es mit dem Hund auch super klappt, er gleich am ersten tag schon gespielt hat usw. ich fände es halt schade
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Sicherlich ist das schade. Aber der Kater ist, wie ich finde, eh etwas zu alt für den Kleinen. Ein Kitten sollte schon einen gleichaltrigen Spiel- und Raufpartner haben. Da reicht auch kein Hund.

Ich denke wirklich, daß es das Beste wäre, den Kleinen zurückzunehmen und selbst zu behalten. Er wird sich schnell wieder bei euch eingewöhnen und hat dann seine Familie um sich rum.

Schön, daß die Mutter bereits kastriert ist!

Gruß
Jubo
 
T

Tanja101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2010
Beiträge
15
  • #10
Das andere haben wir zu einem guten Freund von uns vermittelt, und das andere haben wir behalten.

Ja also ich denke auch das wir den kleinen dann behalten, nur mein Freund fände halt 3 Katzen etwas zuviel, aber bevor er ihn irgendjemand gibt würde er ihn auch behalten
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
  • #11
Werbung:

Ähnliche Themen

Danscha
Antworten
11
Aufrufe
2K
rodriguez
rodriguez
D
Antworten
19
Aufrufe
4K
sinnfrei
sinnfrei
D
2
Antworten
26
Aufrufe
967
K
Z
Antworten
19
Aufrufe
3K
Mopsi
Mariann
Antworten
13
Aufrufe
2K
RILI

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben