Brauch wirklich mal Rat...

N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
Hallo zusammen,
vor 7 Wochen habe ich mir meine Katze Thea mit 9 Wochen angeschafft. Drei Wochen war sie allein und ich habe ihr eine Partnerin, Zia 8 Wochen, ins Haus geholt. Thea entwickelt sich prächtig. Mein Sorgenkind ist Zia. Erstmal hatte sie nur Durchfall, einen dicken Bauch. Ich war beim Tierarzt. Entwurmt habe ich sie dann, bisher schon 2x. Sie ist für ihr Alter sehr sehr klein. Sie ist unrein und nutzt die Ecken. Allerdings geht sie auch aufs Katzenklo. Ich war erneut beim Tierarzt, ihm fiel wieder der dicke Bauch auf. Sagte vielleicht könnte es daran liegen. Geröntgt, geschallt, Probleme mit der Verdauung. Futter bekommt sie jetzt nur von Hills i/d und 2x täglich Canikur Pro. Durchfall hat sie nicht mehr, der Bauch ist normal. In die Ecken macht sie allerdings ( 1x täglich) trotzdem noch. Habe 2 Toiletten, Kot setzt sie im Klo ab und auch hauptsächlich Urin. Sie spielt auch nicht, wenn Thea mit ihr rangeln möchte schreit sie nur. Beide Katzen liegen aber auch schon zusammen auf der Couch oder kuscheln auch mal miteinander. Dennoch ist Zia sehr zurückhaltend und ich habe das Gefühl sie möchte gar nichts groß von Thea wissen... Feliway habe ich für sie Steckdose und als Spray. Die Ecken reinige ich mit Wasser, dann Essig, dann Feliway. Ach ja Würmer und Giardien wurden negativ getestet. Ich mache wirklich alles, was in meiner Macht steht, aber meint ihr es wird noch was? Werden die beiden warm miteinander? Wird das Unreine aufhören? Bin Vollzeit am Arbeiten und habe eine Tochter von 8 Jahren. Bin also nicht ständig zu Hause, deshalb auch Katze 2. Für Erfahrungen bin ich dankbar.
 
Werbung:
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
Zia ist noch sehr klein und wenn sie solche gesundheitlichen Beschwerden die ganze Zeit hat, dann ist ihr wahrscheinlich nicht nach spielen.
Außerdem hat deine erste Katze entwicklungstechnisch einen Vorsprung, wenn sie nun circa 16 Wochen alt ist. Da ist sie im besten Alter um arg zu rangeln und ihre Kräfte zu messen... und Zia müsste eigentlich noch bei ihrer Mutter liegen.

Darf ich mal fragen warum man sich viel zu junge Tiere ins Haus holt? Warum durften beide nicht noch bis mindestens zur 12. Woche bei der Mutter bleiben???
Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort. Ich bin davon ausgegangen es ist ok ab der 8 Woche. Da es null Probleme mit Thea gab, hat sich das auch bestätigt. Thea's Mama war nicht mehr da, Zia wollte man wohl loswerden.
Meinen Sie es wird was, wenn Zia sich erstmal erholt hat? Oder wird ihr das alles zu viel mit Thea?
 
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
Also können wir das hinbekommen.

Bei Zia wusste ich, da viele Anfragen waren, sie wäre an dem Tag weggekommen. Vielleicht dann wohin, wo sie es nicht so gut hätte. Sie war auch sehr klein, viel kleiner als Thea mit 9 Wochen. Für die Zukunft weiß ich es, aber erstmal begleiten mich die beiden viele Jahre. Hoffentlich.

Ich habe nir Angst, dass Zia hier leidet unter Thea und es niemals wirklich gut wird... Thea kann ich von ihr nicht fernhalten und begreifen wird sie es auch nicht, dass Zia Ruhe möchte... ach je, man merkt, ich bin echt verzweifelt...
 
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
Für die Ecken brauchst du einen Enzymreiniger, Wasser und Essig allein werden den Geruch nicht komplett weg machen.
Und bei zwei so kleinen Katzenkindern brauchst du mehr als zwei Klo´s. Beim Spielen und Erkunden vergessen sie manchmal, dass sie müssen und schaffen es nicht durch die ganze Wohnung zum Klo zu laufen.
Am besten in jedem Raum eine Toilette. Später kannst du diese wieder reduzieren, wenn sie größer sind.

Ich denke schon, dass beide später gut miteinander auskommen könnten. Du hast sie nur beide viel zu früh geholt und ihnen ist eine wichtige Phase der Sozialisation durch die Mutter dadurch flöten gegangen. Das müssen sie nun allein und aufwendig nachholen.
Danke schön für die Antwort. Den Reiniger bekomme ich ganz normal im Zoohaus?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
Zum Reinigen von Urinflecken niemals Essig verwenden. Essig verleidet in jedem Fall zum drüberpinkeln.

Wurde eigentlich ein komplettes großes Kotprofil erstellt, oder wurde nur in der Praxis auf Parasiten getestet?
 
Mäuseprinz

Mäuseprinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2014
Beiträge
232
Ort
bei meinen Katzen
Am Besten ist BIODOR Animal Enzymreiniger und den bekommst Du im Internet.
ZOOPLUS,AMAZON usw.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.810
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Da das Kätzchen viel zu jung von der Mama weg gekommen ist, musst du nun die Sauberkeitserziehung übernehmen. Das bedeutet für dich erst einmal viel mehr Katzenklos aufstellen, du kannst auch große Blumentopfuntersetzer nehmen. Dann den Zwerg nach jedem Schlafen, bzw Aufwachen, nach jedem Fressen, nach dem Spielen, sobald die Kleine anfängt zu suchen, auf eins der Klos zu setzen.
Da sie sehr klein ist, kann es auch sein dass das Alter nicht korrekt ist. Frisst sie sicher? Und viel? Kann sie jederzeit an ihr Futter? Bekommt sie Nassfutter? Was für ein Nassfutter fütterst du?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.501
Ort
An der Ostsee
Man sollte sich vor der Anschaffung von Lebewesen gut über deren Bedürfnisse informieren, dann hättest du gewusst dass es ein no go ist ein so junges kitten zu holen. Ab 8 Wochen frisst ein kitten schon ordentlich nassfutter, was natürlich an den Geldbeutel geht. Genau deshalb wollen Vermehrer ihre kitten mit allen möglichen komischen Begründungen ab 8 Wochen loswerden, damit sich damit noch Geld machen lässt. Ein seriöser Züchter gibt sie frühestens mit 12 Wochen ab, die meisten tendieren sogar schon eher Richtung 14 oder 16 Wochen.
Naja, die katzen sind schon in den Brunnen gefallen. Bitte tu nun das was du schon davor hättest tun sollen: dich gut informieren.
Stichwort Hills z.b.: ich gehe davon aus dass du hier von Trockenfutter sprichst? Trockenfutter ist ungesund (lies dir mal durch was da drin ist), zudem nehmen Katzen ihre Flüssigkeit evolutivbedingt durch die Nahrung auf, weshalb durch die fütterung mit Trockenfutter zukünftige gesundheitliche Probleme auftreten können. Zudem verliert dein kitten durch matschekot eh schon Flüssigkeit und das Trockenfutter belastet zusätzlich. Lies dich mal ein wenig ein über füttere hochwertiges nassfutter und davon all you can eat. Hochwertig: kein Zucker, kein Getreide, mind 60% Fleischanteil.
Klomanagement: wurde ja schon angesprochen, bitte in jeden Raum ein Klo und wenn das klo ein blumenuntersetzer mit Streu gefüllt für den Notfall ist. So ist das eben mit kitten.
Hast du mal 3 Tage kot gesammelt und ein großes kotprofil erstellen lassen?
Lg
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.810
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Ich muss sagen, meine Vierlinge haben in dem Alter (8 Wochen) noch nicht sicher gefressen. Sie wurden noch voll gesäugt und haben nur mal am Futter genascht.
 
Mäuseprinz

Mäuseprinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2014
Beiträge
232
Ort
bei meinen Katzen
  • #10
Bilder wären hilfreich
 
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
  • #11
Da das Kätzchen viel zu jung von der Mama weg gekommen ist, musst du nun die Sauberkeitserziehung übernehmen. Das bedeutet für dich erst einmal viel mehr Katzenklos aufstellen, du kannst auch große Blumentopfuntersetzer nehmen. Dann den Zwerg nach jedem Schlafen, bzw Aufwachen, nach jedem Fressen, nach dem Spielen, sobald die Kleine anfängt zu suchen, auf eins der Klos zu setzen.
Da sie sehr klein ist, kann es auch sein dass das Alter nicht korrekt ist. Frisst sie sicher? Und viel? Kann sie jederzeit an ihr Futter? Bekommt sie Nassfutter? Was für ein Nassfutter fütterst du?
Danke schön, ich habe direkt nach dem Besuch vom Tierarzt gefragt, ob das Datum stimmt. Sie sagte ja und auch war sie am 29.4. beim Tierarzt um 7 Wurmkuren zu besorgen. Muss da ihr glauben...

Vielen Dank mit den Toiletten werde ich probieren. Ich habe Premiere gefüttert, sie darf aber erstmal nur hills i/d, nichts anderes. Thea bekommt premiere, carny und hills kitten... sie hat auch 0 Probleme. Ich füttere Zia mit Nassfutter, muss das breiig machen und etwas warmes Wasser rein, sonst frisst sie es nicht. Den Tipp habe ich vom Tierarzt, da sie wirklich nur das Futter darf.
 
Werbung:
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
  • #12
Also im Zoofachhandel haben die sicher auch Enzymreiniger, ansonsten soll dieser hier gut sein: https://www.amazon.de/Biodor-Geruchsentferner-Bio-Reiniger-Konzentrat-hygienisch/dp/B00B1S5ZUK/ref=sr_1_6?keywords=enzymreiniger&qid=1563709439&s=gateway&sr=8-6

Wie weit sind denn beide nun vom Alter her entfernt? Vier Wochen wenn ich richtig rechne, oder?
Zia ist dann aktuell 12 Wochen alt geworden? Ich würde das mit den beiden noch weiter beobachten, schauen dass du viel mit beiden spielst um positive Momente zu schaffen und deine Thea ein wenig auszulasten, bis es Zia besser geht.

Womit du dich auch befassen musst ist das Thema Kastration. Es gibt weibliche Tiere, die schon mit vier Monaten geschlechtsreif werden.

Ist dieses Hills vom Tierarzt nicht Trockenfutter? Sie braucht unbedingt Nassfutter. Hills gehört zwar zu den besseren Trockenfutter, die es auf dem Markt gibt, aber mit gutes Nassfutter hilfst du ihr mehr als damit.
Wichtig ist es darauf zu schauen, dass kein Zucker und Getreide drin ist.
Du kannst versuchen sie mit Schonkost zu unterstützen, also gekochtes Hühnchen usw.
Hoffe dass sich dazu noch andere User äußern. Ansonsten kannst du auch im Forum ein wenig stöbern zum Thema Durchfall und Futterunverträglichkeit. Da gibt es viele gute Threads in denen steht, wie man Katzen mit empfindlichen Darm wieder gut ans Futter ran bekommt.
Vielen lieben Dank, ich füttere Nassfutter. Beziehe das direkt vom Tierarzt. Der Durchfall ist weg. Mische auch noch Wasser mit ins Futter, da sie es nicht frisst. Durch das warme Wasser entfaltet sich wohl der Geruch.
 
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
  • #13
Wenn ich das richtig raus lese, ist Zia wohl sehr klein für ihr Alter und mir kommt der Verdacht auf, dass der Verkäufer sie für acht Wochen verkauft hat obwohl sie doch jünger ist? Könnte das sein?
Das kann ich leider nicht nachweisen. Gibt wohl auch Katzen, die sehr klein sind. Aber wissen tue ich es nicht. Kann natürlich auch sein, dass ich belogen wurd. Allerdings hat sie mir nen Beleg vom Tierarzt gezeigt, dass sie 7x Wurmkur geholt hat. Wenn sie am 26.4. geboren wurde, war sie am 29.4. beim Arzt um die Kuren zu besorgen.Dazu ist Zias Mama eine Maine Coon, die eigentlich sehr groß sind.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.501
Ort
An der Ostsee
  • #14
, sie darf aber erstmal nur hills i/d, nichts anderes. Thea bekommt premiere, carny und hills kitten... sie hat auch 0 Probleme. Ich füttere Zia mit Nassfutter, muss das breiig machen und etwas warmes Wasser rein, sonst frisst sie es nicht. Den Tipp habe ich vom Tierarzt, da sie wirklich nur das Futter darf.
Warum darf sie nur Hills? Wenn es Trockenfutter ist lass es bitte weg. Das ist als ob du Durchfall mit Kuchen kurieren wollen würdest... was die Ernährung angeht sind viele TÄ leider nicht gut geschult, da das im Studium kaum Thema ist und die späteren Schulungen alle von Royal Canin, Hills, etc durchgeführt oder finanziert werden. Viele TÄ arbeiten mit royal canin und hills zusammen und versuchen deren Produkte an denn Mann zu bringen.
Auch kittenfutter ist nicht nötig, in der Natur gibt es keine kittenmäuse und das Futter unterscheidet sich minimalst vom normalen. Außer im Preis natürlich...
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.923
Ort
Alpenrand
  • #15
Eine weitere Rolle für gelegentliche Unsauberkeit, kann auch das Streu sein.

Vielleicht bietest du ein Katzenklo mit einem anderen Streu zusätzlich an, um zu schauen wie es dann damit läuft. Sehr beliebt bei Katzen sind feine, staubarme, Bentonit-Streus. Die Klumpen gut und pieksen nicht in die Pfötchen.

Ebenso sollte das Streu sehr hoch eingefüllt werden. Manche Katzen brauchen es viel scharren und buddeln zu können.

Bei kleinen Krümeln, wie von den Anderen schon geschrieben, in jedem Raum Klöchen anbieten. Das können zu Behelf auch so Sachen wie grosse Blumenuntersetzer, Tabletts, Wäschewannen oder einfache Pappkartons mit ner Tüte umhüllt sein...

Kann die Kleine ungehindert auf die Klo's oder läuft ihr die Andere hinterher oder lautert sogar vor den Klo's? "Klomobbing" kann auch dazu führen, das man sich einen besseren Platz zum erleichtern sorgt.

Das mit dem stabilen Klogang, lernen Katzen häufig erst so ab der 9-11. Woche.
Weshalb man bei Katzen die jünger sind, häufig das Klotraining übernehmen muss.
Bleiben sie länger bei Mutter und Geschwistern, lernen sie das von der Mama und können auch die Geschwister beobachten..

Katzenkinder haben häufig in den ersten Monaten Durchfall. Jede Nahrung ist neu, der Körper kennt das nicht und muss das erst verarbeiten..die Folge ist dann gerne Matschekot, Blähbauch, Magengrummeln.

Wenn das Kleinchen recht unstabil vom Magen-Darm Trakt her ist, dann ist leicht verdauliches Futter und dann langsames einschleichen lassen von weiteren Futter ganz gut zur Unterstützung geeignet. Es kann aber dennoch eine Weile brauchen, bis sich das alles legt.

Gekochtes Hühnchen samt der Kochflüssigkeit für einige Tage, danach ein Monoprotein-Feuchtfutter wie z.B von MjamMjam, Mac's, Cats Finefood etc. und dort dann langsam weitere Futter dazumischen...

Wenn kein grosses Kotprofil gemacht wurde, dann würde ich empfehlen, das auch noch machen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
  • #17
Eine weitere Rolle für gelegentliche Unsauberkeit, kann auch das Streu sein.

Vielleicht bietest du ein Katzenklo mit einem anderen Streu zusätzlich an, um zu schauen wie es dann damit läuft. Sehr beliebt bei Katzen sind feine, staubarme, Bentonit-Streus. Die Klumpen gut und pieksen nicht in die Pfötchen.

Ebenso sollte das Streu sehr hoch eingefüllt werden. Manche Katzen brauchen es viel scharren und buddelb zu können.

Bei kleinen Krümeln, wie von den Anderen schon geschrieben, in jedem Raum Klöchen anbieten. Das können zu behelf auch so Sachen wie grosse Blumenuntersetzer, Tabletts, Wäschewannen oder einfache Pappkartons mit ner Tüte umhüllt sein...

Kann die Kleine ungehindert auf die Klo's oder läuft ihr die Andere hinterher oder lautert sogar vor den Klo's? "Klomobbing" kann auch dazu führen, das man sich einen besseren Platz zum erleichtern sorgt.

Das mit dem stabilen Klogang, lernen Katzen häufig erst so ab der 9-11. Woche.
Weshalb man bei Katzen die jünger sind, häufig das Klotraining übernehmen muss.
Bleiben sie länger bei Mutter und Geschwistern, lernen sie das von der Mama und können auch die Geschwister beobachten..

Katzenkinder haben häufig in den ersten Monaten durchfall. Jede Nahrung ist neu, der Körper kennt das nicht und muss das erst verarbeiten..die Folge ist dann gerne Matschekot, Blähbauch, Magengrummeln.

Wenn das Kleinchen recht unstabil vom Magen-Darm Trakt her ist, dann ist leicht verdauliches Futter und dann langsames einschleichen lassen von weiteren Futter ganz gut zur Unterstützung geeignet. Es kann aber dennoch eine Weile brauchen, bis sich das alles legt.

Gekochtes Hühnchen samt der Kochflüssigkeit für einige Tage, danach ein Monoprotein-Feuchtfutter wie z.B von MjamMjam, Mac's, Cats Finefood etc. und dort dann langsam weitere Futter dazumischen...

Wenn kein grosses Kotprofil gemacht wurde, dann würde ich empfehlen, das auch noch machen zu lassen.

Vielen lieben Dank.

Es kommt vor, dass Thea ihr folgt, aber nicht immer. Ein großes Kotprofil machen wir, bisher nur auf Würmer und Giardien. Ich sollte jetzt erstmal nur schauen, ob es mit der Umstellung besser wird. Und Gotz sei Dank ist der Kot fest. Das hatte sie hier noch nie, immer breiig.
 
N

nadineluenen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
20
  • #18
Man sollte sich vor der Anschaffung von Lebewesen gut über deren Bedürfnisse informieren, dann hättest du gewusst dass es ein no go ist ein so junges kitten zu holen. Ab 8 Wochen frisst ein kitten schon ordentlich nassfutter, was natürlich an den Geldbeutel geht. Genau deshalb wollen Vermehrer ihre kitten mit allen möglichen komischen Begründungen ab 8 Wochen loswerden, damit sich damit noch Geld machen lässt. Ein seriöser Züchter gibt sie frühestens mit 12 Wochen ab, die meisten tendieren sogar schon eher Richtung 14 oder 16 Wochen.
Naja, die katzen sind schon in den Brunnen gefallen. Bitte tu nun das was du schon davor hättest tun sollen: dich gut informieren.
Stichwort Hills z.b.: ich gehe davon aus dass du hier von Trockenfutter sprichst? Trockenfutter ist ungesund (lies dir mal durch was da drin ist), zudem nehmen Katzen ihre Flüssigkeit evolutivbedingt durch die Nahrung auf, weshalb durch die fütterung mit Trockenfutter zukünftige gesundheitliche Probleme auftreten können. Zudem verliert dein kitten durch matschekot eh schon Flüssigkeit und das Trockenfutter belastet zusätzlich. Lies dich mal ein wenig ein über füttere hochwertiges nassfutter und davon all you can eat. Hochwertig: kein Zucker, kein Getreide, mind 60% Fleischanteil.
Klomanagement: wurde ja schon angesprochen, bitte in jeden Raum ein Klo und wenn das klo ein blumenuntersetzer mit Streu gefüllt für den Notfall ist. So ist das eben mit kitten.
Hast du mal 3 Tage kot gesammelt und ein großes kotprofil erstellen lassen?
Lg
Ich füttere kein Trockenfutter. Ich weiß nicht, was geschult wurde in deren Studium. Doch an was muss ich mich doch halten. Ich selbst habe kein Studium absolviert, in dem es um Katzen geht. Von daher muss ich dem Tierarzt vertrauen. Aber wegen der Flüssigkeit füttere ich kein Trockenfutter. Selbst Thea bekommt es nur bedingt und lehnt es ab. Ich habe gehofft, hier Menschen zu finden, denen es genauso ergangen ist. Ich habe schon tolle Tipps bekommen und bin sehr dankbar. Auch würde ich in der Zukunft kein so junges Kätzchen mehr holen.
 
Mäuseprinz

Mäuseprinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2014
Beiträge
232
Ort
bei meinen Katzen
  • #19
Es ist nunmal so wie es ist und Du kannst es in Zukunft besser machen.
Du hast ja schon geschrieben,daß Zia an dem Tag auf jeden Fall abgegeben worden wäre.
Sie hatte aber das große Glück,daß sie bei Dir gelandet ist.Wer weiß,was ihr anderswo widerfahren wäre.

Laß Dich nicht verrückt machen.
Daß sie keinen Durchfall mehr hat und das Bäuchlein nicht mehr so aufgebläht ist,zeigt doch,daß Du alles richtig machst.
Alles andere wird sich allmählich finden...
Man wächst mit seinen Aufgaben.

Wenn es ihr besser geht,dann werden die Beiden die Bude auseinander nehmen,wirst schon sehen :omg:

Dann stellst Du hier ganz andere Fragen...:muhaha:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.501
Ort
An der Ostsee
  • #20
Kein Trockenfutter ist schonmal prima.
Und nun kann ich dir nur ans Herz legen dich einzulesen, leider haben hier sehr viele die Erfahrung gemacht, dass man bei TÄ sehr kritisch sein muss und sich selbst informieren muss.
Ich drücke der kleinen die daumen6,dass es bald wieder bergauf geht.

Denk an eine frühe Kastration (Ab 12 Wochen wenn das kitten gesund ist) ,auch hier muss man suchen bis man einen TA findet der modern genug ist um das einen nicht auszureden;)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben