Brauch glaub ich mal euren Rat

J

Jagla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
8
Ort
Trier
Hi,

also ich werde ganz am Anfang anfangen, es geht um unseren Jungkater Nepomuk. Er wird am 27 Mai ein Jahr alt, ist eine reine Wohnungskatze, nicht kastriert, orientalisch Kurzhaar Mischling, schwarz wie die Nacht. Lebte zusammen mit seiner Schwester, seiner Mama und einer anderen Katzendame. Diese Katzendame bekommt in nächster Zeit Junge und Nepomuk hat sie vor 3 Wochen angenuckelt so dass sie Milch bildete und in Trinken hat lassen...

Er ist am Montag Abend eine Woche bei uns und total verängstigt und zurückhaltend.

ich beschreibe mal wie er sich so benommen hat:

Montag Abend:

Seine Besitzerin (er kam auch da zur Welt) brachte ihn zu uns. Sie sagte uns sie hätte nie einen Bezug zu dem Katerchen aufbauen können und schon die Schuld auf die Hunde die auch in dem Haushalt lebten. Nepo mochte die Hunde nicht und sie war der Meinung er hat sie und die Hunde verknüpft und deshalb gemieden. Sie konnte ihn fast nicht aus der Box raus nehmen, ... ich habe das übernommen ich hab mir den Kleinen geschnappt und in den Kratzbaum gesetzt er zog es vor sich auf die Gardinenschiene zu verziehen was für uns auch OK war. Als wir allerdings schlafen gingen wollten wir ihn die erste Nacht nicht alleine im Wohnzimmer lassen nicht dass er Panik schiebt und alles runter schmeißt. OK geb zu wir haben denke ich da schon mal den ersten Fehler gemacht ich hätte den Kleinen sofort oben bei uns im Schlafzimmer aussetzen sollen, ... ich bin nicht so sehr Katzenerfahren, hatte zwar schon eine aber leider war die nur ein knappes Jahr bei mir:( Aber egal ich hab ihn mir geschnappt, das durfte ich auch und ich hab ihn hoch getragen. Er verkrümelte sich in der Nacht zu unserem Sohn ins Schlafzimmer und versteckte sich in einem Büroschrank der keine Rückwand hat. Ach so Nepomuk hatte an dem Tag abends bei seiner Besitzerin nichts mehr zu fressen bekommen und wollte bei uns das Futter verständlicherweise nicht anrühren. Er ist eine gebarfte Katze. Das Barf macht mir keine Probleme da kenn ich mich gut aus mit.

Dienstag:

Nepomuk haben wir den ganzen Tag nicht gesehen er versteckte sich frass nichts, ging nicht auf das Katzenklo

Mittwoch:

Das gleiche wie Dienstags. So ic war aber bei meinem TA, ich brachte ihm ein Plakat das meine Kindergruppe in der Kita ihm gemalt hatte um sich für einen Besichtigung bei ihm zu bedanken, und nutze die Gelegenheit. Er gab mit Feliway mit. Ich kenn das DAP für Hunde und hatte gute Erfahrung damit. Ich also nach Hause hab den Zerstäuber eingestöpselt und hab Nepomuk wieder allein gelassen. Eine Stunde später bin ich mit Fleisch zu ihm hoch, da kam er scheu aber er kam und fraß. Später nutzte er auch sein Katzenklo...

ab da entwickelte sich eigentlich alles jeden Tag gleich aber in meinen Augen nicht wirklich gut.

Nepomuk kommt wenn ich hoch gehe und ihm Futter anbiete, er nimmt Leckerchen aus meiner Hand, Miaut viel, zeigt NULL Interesse am Spielen, lässt sich von mir hochheben, hat noch nie nach mir gekratzt, gibt so einen jammernden Drohlaut von sich wenn ich in das Zimmer gehe und nicht mit ihm spreche, schnurrt, reibt sich an mir und an den Möbeln, schnurrt, ich durfte mit etwas Arbeit heute sogar sein Katzenklo von unserem Schlafzimmer ins Bad verstellen und er nutzt es. Kommt mein Sohn oder mein Mann hoch versteift er sich, setzt dieses Drohjammern wieder ein und er versteckt sich sofort.

ich habe versucht mit ihm auf dem Arm durch die Wohnung zu gehen, weil er traut sich wenn er meint er ist unbemerkt die Treppe von der ersten Etage runter zu kommen, und flüchtet wenn man dann zufällig an ihm vorbei geht. So bei unserem Erkundungsgang, war am Anfang alles gut, er versuchte nicht zu flüchten, nein er schmieg sich an mich aber plötzlich zitterte er wie Espenlaub :sad: ich bin sofort mit ihm hoch hab ihn abgesetzt im Schlafzimmer, er lief in sein Versteck kam aber sofort wieder raus rieb sich an mir und fing an mit Schnurren.

Sorry für den langen POST aber ich hab versucht so genau wie möglich zu sein, ... ich weiß nämlich echt nicht so wirklich ob ich mich richtig verhalte und was wir für den jungen Kater machen können um ihm das Eingewöhnen zu erleichtern.
 
Werbung:
summi

summi

Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
91
Ort
Schacht-Audorf
Ich würde ihn einfach nicht bedrängen und das Klo und Futter in die Nähe "seines" Büroschrankes stellen. Er muss doch erst einmal in Ruhe ankommen und sich eingewöhnen.
Ich habe das gerade durch und meine Maus hat die ersten drei Wochen fast nur unter dem Sofa gewohnt. Lass ihn einfach in Ruhe bzw, guck öfter mal nach ihm und sprich ihn an. Er wird seine Umgebung immer mehr erkunden
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
1.742
Hallo und willkommen im Forum,

das der kleine Mann völlig verängstigt ist, wundert eigentlich nicht. Alles ist neu und zum ersten mal ist er ganz alleine ohne kätzische Gesellschaft. Er braucht Zeit und Geduld sich einzuleben. Sprich in seiner Gegenward ruhig und gelassen mit ihm, biete im Leckerlis an und animiere ihm zum Spielen. Ich weiss noch scheint er nicht spielen zu wollen, aber dass wird sich garantiert noch ändern.
Hoch nehmen bedeutet für Katzen übrigens immer "den Boden unter den Füssen zu verlieren", was sie unsicher macht. Es gibt kaum Katzen, für die das eine vertrauensbildende Massnahme ist. Es ist eher umgekehrt so, dass eine Katze dann wenn sie ihrem Menschen sehr vertraut, dass evtl. anfängt zu mögen.
Ganz wichtig ist aber noch etwas anderes. Der Kleine ist noch sehr jung mit unter einem Jahr, ihr solltet im bitte dringend einen Kumpel dazu holen. Katzen sind sehr soziale Tiere und keine Einzelgänger. Gerade er hat bis er zu Euch kam immer kätzische Gesellschaft gehabt, er wird sich besonders einsam fühlen.
Holt ihm einen Kater in ungefähr seinem Alter, ungefähr ähnlichen Charakter, der gut sozialisiert wurde und an Menschen gewöhnt ist dazu. Das kann ihm Sicherheit geben und er kann sich an dem orientieren. Kein Mensch ist ein adequater Ersatz für einen Katzenkumpel, selbst wenn er sich noch so anstrengt.
Dann muss er schnellst möglich kastriert werden. Der Sexualtrieb setzt ihn zusätzlich unter "Strom" und schafft Unruhe in ihm. Eigentlich wundert es mich das er nicht längst markiert.
Noch etwas zum Barfen. Katzen Barf und Hunde Barf unterscheiden sich grundlegend. Katzen müssen sehr viel mehr Zusätze zum Fleisch dazu bekommen als Hunde. Wenn Du denn Kleinen weiter barfen willst, was schön wäre, lies Dich bitte unbedingt ein, denn sonst kann es zu schweren Mangelerscheinungen kommen.
Aber eins nach dem anderen. Lass den Kleinen erst einmal ankommen, sei geduldig und gelassen. Gerade Orientalen werden häufig sehr menschenbezogen, es dauert einfach ein paar Wochen. Er hat ja bisher noch nie wirklich eine Beziehung zu Menschen gehabt.

Viel Erfolg

Es grüsst die Katzenzofe
 
Roja

Roja

Benutzer
Mitglied seit
17 März 2013
Beiträge
38
Hallo Jagla,

es ist ganz normal, dass der Kater sich so verhält. Als mein Kater bei mir einzog, hat er zwei Wochen unter dem Bett gewohnt und ist nur nachts rausgekommen um zu fressen und aufs Klo zu gehen.

Am besten hilfst du ihm bei der Eingewöhnung indem du ganz viel Geduld hast. Er bestimmt das Tempo. Du kannst immer mal wieder zu ihm gehen und mit ihm sprechen, aber dränge ihn nicht. Und nimm ihn bitte nicht hoch und trag ihn rum. Er wird seine neue Umgebung alleine erkunden, wenn er möchte. Katzen sind neugierig und irgendwann wird die Neugier siegen.

Eine zweite Katze ist wichtig für ihn, es wurde dir ja schon ausführlich beschrieben warum.

Also, hab Geduld, bleib entspannt und suche einen Kumpel für ihn ;)
 
Freddy&Chucky

Freddy&Chucky

Forenprofi
Mitglied seit
14 November 2008
Beiträge
4.521
Alter
41
Ort
Trier
Hallo,

schliesse mich meinen Vorschreibern an.

Lass ihm erst mal Zeit anzukommen. Und bitte NICHT alleine halten. Er war es doch gewohnt mit anderen Katzen zusammen zu sein und jetzt soll er ganz alleine mit ihm fremden Menschen leben :(
Katzen sind generell eben keine Einzelgänger und brauchen Artgenossen.

Also erst mal ein wenig Zeit geben, dann gaaaaaaanz wichtig kastrieren lassen (markiert er noch nicht :confused:) und dann einen Kumpel dazu.

LG Alex
 
KatzeImSack

KatzeImSack

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
1.044
Grob: Zeit und Zweitkatze

Feiner:
Viel Zeit und Geduld, nicht bedrängen, kommen lassen.
Zweitkatze bzw. -kater: Passendes Tier auswählen, nach Kastration (eigener) Kater am ehesten einen passenden Kastraten (wobei sicher schwierig ist, im Moment den eigenen Kater richtig einzuschätzen) mit positivem Bezug zu Menschen. Gerade Orientalen genießen Stapelkuschelruf.

Worüber ich aber gestolpert bin:

So bei unserem Erkundungsgang, war am Anfang alles gut, er versuchte nicht zu flüchten, nein er schmieg sich an mich aber plötzlich zitterte er wie Espenlaub :sad: ich bin sofort mit ihm hoch hab ihn abgesetzt im Schlafzimmer, er lief in sein Versteck kam aber sofort wieder raus rieb sich an mir und fing an mit Schnurren.

Nicht, daß das Zittern fehlinterpretiert wird und er Dich ansatzweise anmarkiert!

Ich würde gar schleunigst einen Kastratermin machen, auch, wenn das in der aktuellen Situation nochmal Stress für den Kater bedeutet.

(Auch die Sache mit dem Katzenklo war hoffentlich nicht vorschnell - nicht, daß er sich dann doch nicht bis ins (meist mit wenigen Versteckmöglichkeiten ausgestattete) Bad traut und auch noch unsauber wird.)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jagla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
8
Ort
Trier
Vielen Dank für eure Antworten,

ihr habt mir viel bestätigt was ich mir schon dachte. Ich bin ein paar Schritte weiter, glaub ich

Bin heute Nacht wach geworden weil Bewegung im Schlafzimmer war, Nepomuk war begeistert am spielen, hat Bälle gejagt die er sich selber mit dem Pfötchen durch die Gegend titschte, er flitzte mit seinem Kong Bimmelhasen durch das Zimmer und war total ausgelassen. Mein Mann und ich legten uns auf den Bauch an den Rand des Bettes und kuckten dem Zauber begeistert zu. Irgendwann verschwand er dann auf meinen T Shirts im Regal und machte Heja :pink-heart: ooooh soooo sweet der Kleine Mann

Später wurde ich dann durch Scharren wach aaah Nepo war im Bad und in seinem Klo verschwunden, das heißt es war Gott sei Dank nicht falsch das Klo schon zu verstellen freu :yeah:

Dass er noch nicht kastriert ist, hat mich selber gewundert vor allem weil er mit drei Mädels zusammen lebte, ob er markiert weiß ich nicht :hmm: weil ich nicht weiß wie das aussieht, also er reibt sich an Gegenständen und an mir, ich vermute aber wenn er markieren würde, würde es ähnlich aussehen als bei anderen Tieren da die Drüsen in der Schwanzgegend liegen. Vermute mal dass das so ein ... pfff wie beschreibt man das... elektrisierendes zittern ist ? Kein so ein Bibbern. aber ihn jetzt sofort zum TA bringen? Glaubt ihr echt das sei richtig? Sollte ich ihm nicht doch noch ein wenig Zeit geben? Er ist doch noch nicht mal ne Woche hier?

Mit der zweiten Katze war mir klar, nur wurde mir gesagt am besten allein weil er bei allem Fremden diese quietschende Jammern von sich gibt. Und eine zweite neue Katze zu stressig wär :sad: ich red mal mit meinem Mann und kuck mal ob ich nen Kumpel finde für den Kleinen. Ich weiß doch aber gar nicht, wer er ist und wie soll ich dann den richtigen Partner finden für ihn? :glubschauge: Und was meint ihr mit Kastrat, also was ein Kastrat ist, ist mir klar aber ist das Geschlecht vom Kastrat egal oder eher nicht ?

Last but not least BARF, dass das bei Katzen komplizierter ist als bei Hunden ist mir bewusst, und ich kenn mich aus, auch wenn ich nicht so Katzenkundig bin, aber barfen kann ich sie :yeah: ich erklär euch auch wieso. Wir hatten eine geraume Zeit einen Handel mit rohem Fleisch für Barfer, ich komm ursprünglich aus Luxemburg und der Versand wenn überhaupt nach uns versendet wurde war so teuer, da haben wir zu viert ein Geschäft auf gemacht. Ich war zuständig für die Kundenberatung, Erstellung von Barfplänen, Rezepten,... und hab auch Informationsabende und Seminare im Thema BARF gegeben. also wenn auch alles andere flau ist, da binich auf der sicheren Seite :grin:

Ach so eine Frage hab ich noch, das mit dem Hochheben hab ich verstanden und es leuchtet mir ein, aber der Kleine darf wenn er will auf meinen Schoss klettern oder ? weil das macht er schon mal wenn ich dann bei ihm hocke und er schnurrt und reibt sich an allem, dann klettert er schon mal auf meine Beine reibt sich an Bauch und Brust und legt sich wenn ich ihn dann kraule und streichle auf den Rücken und lässt sich den Bauch streicheln... (was mich auch wieder wundert denn ich hab gelesen dass die meisten Katzen das ja nicht wirklich mögen)

und noch eine Frage, kann es sein dass er mich als Halt sucht? Weil ich darf so viel mein Mann und mein Sohn dürfen sich noch nicht mal nähern ohne dass er jault. Außerdem liegt er oft auf meinen Klamotten, heute Nacht hat er sich meine Socken aus dem Wäschekorb gefischt und damit gespielt .... hach ich mag den Kleinen so sehr :pink-heart: aber er macht es mir grad net einfach, ... komm mir vor wie ein ganz dummes Nüsschen :hmm:

schönen Sonntag euch allen
Diane

ich Danke euch nochmal für eure Tipps will doch nur dass der Kleine Nepomuk sich gut und wohl fühlt
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.779
Ort
Oberbayern
Dass er noch nicht kastriert ist, hat mich selber gewundert vor allem weil er mit drei Mädels zusammen lebte, ob er markiert weiß ich nicht :hmm: weil ich nicht weiß wie das aussieht, also er reibt sich an Gegenständen und an mir, ich vermute aber wenn er markieren würde, würde es ähnlich aussehen als bei anderen Tieren da die Drüsen in der Schwanzgegend liegen. Vermute mal dass das so ein ... pfff wie beschreibt man das... elektrisierendes zittern ist ? Kein so ein Bibbern. aber ihn jetzt sofort zum TA bringen? Glaubt ihr echt das sei richtig? Sollte ich ihm nicht doch noch ein wenig Zeit geben? Er ist doch noch nicht mal ne Woche hier?

Mit der zweiten Katze war mir klar, nur wurde mir gesagt am besten allein weil er bei allem Fremden diese quietschende Jammern von sich gibt. Und eine zweite neue Katze zu stressig wär :sad: ich red mal mit meinem Mann und kuck mal ob ich nen Kumpel finde für den Kleinen. Ich weiß doch aber gar nicht, wer er ist und wie soll ich dann den richtigen Partner finden für ihn? :glubschauge: Und was meint ihr mit Kastrat, also was ein Kastrat ist, ist mir klar aber ist das Geschlecht vom Kastrat egal oder eher nicht ?

Der Kleine sollte wirklich schnellstens kastriert werden. (Hoffentlich hat er in seinem Alter Zuhause nicht schon Mutter und Schwester gedeckt :()
Bei einem Kater ist dieser Eingriff minimal und wahrscheinlich wird er schon ein paar Stunden später wieder durch die Wohnung hüpfen als wäre nichts geschehen.
Ich würde auf jeden Fall als Kumpel einen weiteren jungen Kater hinzuholen. Mädchen sind meistens nicht so begeistert von ruppigen Raufereien und fühlen sich daher oft überfordert von so einem wilden Jungspund.
 
*Nicole*

*Nicole*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2012
Beiträge
593
Ich kann mich den anderen nur anschließen.
Hol ihm bitte schnellstmöglich einen Kumpel dazu. Ich weiß, viele raten zu einem zweiten Kater, aber bei uns funktioniert das Leben mit Kater-Katze-Komi ganz gut. Kommt auf die Katzen an, auf ihren Charakter. Schau, dass die andere Katze ungefähr im gleichen Alter ist und vom Charakter her ähnlich. Dann braucht man eben Geduld. Das wird schon gut gehen.

Ach so eine Frage hab ich noch, das mit dem Hochheben hab ich verstanden und es leuchtet mir ein, aber der Kleine darf wenn er will auf meinen Schoss klettern oder ?
Klar, lass ihn auf deinen Schoß, wenn er mag. Das ist doch schonmal ein gutes Zeichen! Ich denke mal, dass Nepomuk dich als Bezugsperson ausgesucht hat.

Wegen dem Kastrieren: ich würde das so schnell wie möglich machen lassen. Du wirst es riechen, wenn er markiert...
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
1.742
  • #10
Hey das klingt doch echt nach jemanden der alles tun will, damit es dem jungen Mann an nichts fehlt. Find' ich prima. Schön das Du ihm einen Spielkameraden holen willst. Da er wohl eher zu der schüchternen Fraktion gehört, sollte der Kumpel entsprechend freundlich, sozial und nicht zu dominant sein. Wenn Du hier unter Gesuche eine entsprechende Beschreibung abgibst, wirst Du bestimmt ein paar tolle Vorschläge bekommen.

Das Katzen sich eine Bezugsperson aussuchen, kommt häufig vor. (Meine Prinzessin versucht immer Schutz unter meiner Jacke zu suchen, wenn wir zum Tierarzt müssen oder Fremde zu uns kommen). Ist doch schön das er so schnell Vertrauen zu Dir gefasst hat. Natürlich darf er auf Deinen Schoss oder auch auf Deinen Arm/Schultern wenn er das will und Du es zuläßt. Du solltest ihn halt einfach nicht zu menschlicher Nähe nötigen, lass einfach ihn kommen.

Das Du ohne oder mit wenig Katzenerfahrung Ahnung von Katzenbarf hast ist echt super, hat aber leider auch Seltenheitswert. Es gibt so viele die denken Fleisch in den Napf, Taurin drauf fertig und sich dann wundern, dass die Katze vom Barf krank wird.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum kastrieren, nun eigentlich gestern. Ich verstehe das Du Dir Sorge machst, das bischen Vertrauen das Du aufgebaut hast, zu zerstören. Der Kleine ist reiner Wohnungskater oder? Das Problem ist halt das Kater sobald sie richtig potent sind, auch einen extremen Drang nach draussen entwickeln, sie wollen halt zur Katze. Nicht das er Dir abhaut und draussen zum Katzenelend beiträgt. Mal ganz abgesehen davon, was sonst alles passieren kann. Ich denke ich würde, auch wenns schwer fällt, jetzt einen Termin beim Ta machen und es so schnell wie möglich hinter mich bringen. Es gibt scheinbar nie den richtigen Zeitpunkt dafür, dass Gefühl haben viele, aus unterschiedlichen Gründen.

Es grüsst die Katzenzofe
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jagla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
8
Ort
Trier
  • #11
ok alles klar ich werde mich kümmern, ...

ich war ganz erstaunt aber ich hab schon jemand der mir hier nen jungen Kater vorgestellt hat der ein zu Hause sucht, ... passt von meinem Gefühl her, muss mit meinem Mann reden der ist aber heute den ganzen Tag unterwegs ... aber heute Abend wenn er nach Hause kommt werde ich das sofort machen.

Lieben Dank
Diane
 
Werbung:
J

Jagla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
8
Ort
Trier
  • #12
Hi

aktueller Stand der Dinge,

vielen Dank an jene die mir Katzen hier angeboten haben, und welchen ich erst mal nicht mehr geantwortet habe, ich habe mit meinem Mann gesprochen, wir haben hin und her überlegt und uns viele Fragen gestellt, die Sache ein wenig sacken lassen und sind zum Entschluss gekommen dass wir bevor jetzt noch etwas Neues kommt unseren Nepomuk erst mal kastrieren lassen.

Termin steht für 09.04 !!

Hormonpegel abbauen und dann nochmal Anlauf nehmen in Sachen wir suchen einen Kumpel für Nepomuk.

Was Nepo angeht so kann ich euch sagen dass der inzwischen Nachts so geil unterwegs hier ist ... ich räum da morgens nur noch die Spuren weg :yeah: Spielis die vom Schlafzimmer durch die Wohnung geschleppt werden ... lustig ist dass er immer seinen Katzenminze Flamingo mitschleppt auf Schritt und tritt ... er titsch sich einen Ball weg und rennt mit dem Flamingo hinterher, der Flamingo geht auch mit aufs Klo und wird dann im Badezimmer vergessen... um anschliessend ganz akriebisch gesucht zu werden, ... wär er Weibchen würde ich mir jetzt Sorge um Scheinschwangerschaft machen... er kommt inzwischen oben an Treppengländer linsen wenn ich unten nur seinen Namen ruf ...

Spielen tut er noch immer nicht mir mir, ... oder anders als ich es mir für ihn wonschen würde, er läuft 8 durch meine Beine oder hüpft über ein Bein oder kriecht drunter durch oder lässt sich mit einem Finger denn man ihm über die Nase zieht in eine Sitzposition locken, ... solche Sachen halt ... hmpf ich bin Hundetrainerin, das hab ich drauf und ihn stört es nicht, ... ist nix gezwungenes es macht ihm Spass, so scheint es mir und wir beschäftigen uns miteinander ... ich haffe das ist ok, ... ich hab dann angefangen ihn anzuklickern, ... auch das hilft ihm denn wenn er den Klick oben hört sucht er mich wegen dem Lecker, ... naja wer weiss wozu ich das mal gebrauchen kann....

Uhrig finde ich die Tatsache das er mich seit vorgestern Abend ausgiebig ableckt die Hände, oder er stellt sich mit seinen beiden süssen Vorderpfötchen auf meine Schulter und leckt mit seiner rauen Zunge mein Gesicht ... ich habe es nicht unterbunden weil ich nicht weiss ob das ok ist oder nicht ? aber er schnurrt und ist froh so dann kann das ja nix Schlechtes sein oder ??

Jeden Tag ein neuer Schritt ... Eine Frage hab ich aber trozdem noch an euch ... Nepo hat einen Katzenbaum mit Kratzmöglichkeit die er aber noch nicht nutz, ... ich kann das Ding leider nicht mit nach oben nehmen weil es zu gross ist und ich nicht weiss wohin damit, ... er will aber kratzen und nimmt sich meinen Lederstuhl im Schlafzimmer, ... kannich ihm ne Allternative anbieten bevor er den Stuhl gekillt hat ... wenn ich dabei bei bin und ich sag ganz bestimmt NEIN ! kuckt er mich an ... blinzelt, streckt sich und zieht von dannen, ... aber das kann ja nicht sein dass ich die Katze an ihrem Trieb hemme nur weil mein Soga in Not ist, ... ich weiss es gibt diese Sisaldinger für die Wand aber erfüllen die echt ihren Zweck, ... die sehen mir so happig aus ?

lieben Gruss Diane und Nepomuk,, noch ganz scheu aber sooooooo sweet :pink-heart: hmmm bin verliebt :zufrieden:
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #13
also zum Kratzen haben wir Kratzsäulen, einen Kratzbaum, nochmehr Kratzsäulen und für die Wand diese Kratzbretter und dazu noch Kratzpappe.
das als Aufstieghilfe an den Regalen, wird gern benutzt
und sowas, das wird auch gern genutzt

aber der Renner sind die langen Säulen bei uns, eine hat gut 2m, die andere fast 3m. Da kann man hoch und runter kratzen, dranhängen, stehend kratzen, hängend kratzen, kratzen eben!
Katzen müssen sich ja strecken können beim Kratzen, evtl ist ihm der Kratzbaum zu "verschnörkelt" und ihr solltet es mal mit einer einfachen Kratzsäule probieren.
 
J

Jagla

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 März 2013
Beiträge
8
Ort
Trier
  • #14
Allet klar ... ich tu mein Bestes ... ob der Kratzbaum zu verschnörkelt ist weiss ich niht er traut sich im Moment ja noch nicht mal in den Raum wo er steht ... und das Ding ist leider soooo gross öhm wir haben extra Platz dafür geschaffen und ja et passt halt niergens sonst hin ... hoff ja noch immer dass er sich überwindet ...

LG Diane und Nepomuk
 
S

Schnattchen11

Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
52
Ort
Hamburg
  • #15
hey also ich bin kein experte, aber wenn er noch nicht mal in dem raum war wo der kratzbaum steht denke ich brauchst du dir noch keine gedanken zu machen ob er ihn vielleicht nicht animmt. also bei uns hier wurden neue kratzbäume immer beim auspacken/zusammenbauen neugierig beäugt und beschnuppert und dann erstmal 2-3 tage links liegen gelassen bis die herren gemerkt haben dass die teile ja eigentlich doch ganz nett sind. :rolleyes: von daher würde ich sagen: abwarten und tee trinken :D ;)

ich kann dir die kratzpappen auch sehr empfehlen. meine 2 kater sind von den spiel-, kratz- und liegeplatzvorlieben wirklich total unterschiedlich, aber auf die pappen stehen sie beide total! und du kannst es ja auch erstmal testen. bei uns hier gabs letztens im fressnapf ganz einfache flache für 3€, da macht man ja erstmal nix verkehrt.

ansonsten ist beim kratzbaum allgemein halt wichtig dass sich nepomuk daran richtig lang machen kann beim kratzen. wir haben hier zum beispiel u.a. einen fehlkauf stehen (man lernt dann halt draus) wo die 2 nicht richtig kratzen können weil die unterste ebene zu niedrig ist und damit im weg ist wenn sich die herren beim kratzen schön austrecken wollen. :( aber die liegeplätze sind trotzdem sehr beliebt :)

ich finde es hört sich echt toll an wie sich dein nepomuk entwickelt, das wird schon. :) ich denke er würde sich bestimmt riesig über einen kumpel nach der kastra freuen. da kann er sich vielleicht auch ein bisschen was abkucken so nach dem motto "wenn der dahin geht kanns ja nicht so schlimm sein" :D

ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, lg schnattchen
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13 April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #16
Hallo,
wir haben hier eine Fussmatte (Maisstroh) die liebt unser Miro zum Kratzen!:)
Kratzbaum ist eher uninteressant.;)
 
summi

summi

Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
91
Ort
Schacht-Audorf
  • #17
Lass doch mal nen Laserpointerpunkt am Kratzbaum hinauf huschen :zufrieden:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben