Brand im Rifugio LIDA - Respektiere braucht Hilfe!

S

Simonita

Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
72
Das Schicksal der über 700 Hunde im Rifugio ist Tragödie genug und jeden Tag muss man sich fragen, wie die Helfer vor Ort mit dieser Hoffnungslosigkeit und psychischen Belastung umgehen können. Die Liebe und die Hoffnung, dass ein paar ihrer Hunde ein schöneres Leben geschenkt bekommen, treibt sie an.

Dann passiert das Unglaubliche, dass für einen Moment lang jede Hoffnung und Kraft raubt, ein Feuer im Rifugio. Noch weiß niemand, wie es dazu kommen konnte, dass vergangene Nacht der Eingangsbereich des Rifugio in Flammen aufging und ein Holzhaus zerstörte und das Dach des Büros und eine riesige Menge an Futter und Hilfsgüter. Der Schaden wird momentan auf 15.000 bis 20.000 Euro geschätzt und dieser Verlust wird wie ein schwarzer Mantel über der LIDA liegen – für Monate – wenn die Lida es überhaupt schafft, das zu verkraften.

Daran kann aber heute noch keiner denken, heute sind alle noch stumm und geschockt und verharren wie gelähmt in tiefer Dankbarkeit, dass bei diesem Brand kein Tier zu Schaden gekommen ist. Auch wenn in einem Gehege, in dem Hunde untergebracht waren Feuer ausgebrochen ist, so konnten die verängstigten Hunde sich unter ihre Hütten retten. Auch im Büro waren Hunde untergebracht, die nicht verletzt wurden. Auch nur einen einzigen dieser Hunde im Feuer zu verlieren wäre für jeden von uns ein undenkbarer Alptraum gewesen. Wir sind dankbar und stumm vor Traurigkeit, Schock und Angst.

Das ist ein Moment, an dem es alleine nicht weitergeht und wo wir uns an alle wenden, die diese Bilder sehen und dem Rifugio und seinen Tieren verbunden sind. Bitte helfen Sie durch Ihre Spende, den Verlust wieder gutzumachen. respekTiere hilft sofort mit einer Spende, damit das dringend benötigte Futter gekauft werden kann und kein Tier hungern muss. Alleine werden wir es aber nicht schaffen. Bitte spenden Sie mit dem Verwendungszweck „Incendio al Rifugio“.

Im Namen aller Tiere ein inniges Dankeschön.

http://www.respektiere.com/cms/index.php



 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.190
Zum Glück wurde keiner der Hunde dabei verletzt.

Ich mag mir garicht vorstellen was für eine Angst die armen Tiere ausgestanden haben.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben