bräuchte dringend hilfe mit jungen katzen

Spatz

Spatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
hallo! ich bin neu hier und hätte mal rat benötigt, hoffentlich kann mir jemand nen tipp geben :)

also, ich hab seit anfang juli zwei kitten zuhause. die zwei sind bruder und schwester, mittlerweile knappe 5 monate alt, verstehen sich super und sind im grunde auch recht brav ;)
nun mein problem. seit ca. 2 wochen haben sie ihren schlaf-wach-rythmus komplett umgestellt. anfangs waren sie ab ca. 5 od 6 uhr morgens munter und haben am abend, wenn ich ins bett gegangen bin nach etwa einer halben stunde auch geschlafen. seit eben diesen 2 wochen ist es genau umgekehrt. morgens sind sie müde und abends, wenn ich schlafen gehe, fangen sie an zu flitzen was das zeug hält. und dabei sind sie bei gott nicht leise (ich kann trotz geschlossener schlafzimmertüre nicht mal einschlafen)
ich hab schon alles mögliche versucht. mit ihnen vor dem schlafen gehen ausgiebig spielen, dann kurz vorher auf der couch kuscheln, spät füttern, hab ich alles probiert, aber sobald das licht ausgeknipst ist, drehen die zwei so richtig auf.. :( schön langsam bin ich wirklich am verzweifeln. ich bin müde, kann mich schwer auf die arbeit konzentrieren und hab auch angst, dass ich probleme mit meinen nachbarn bekomme, da die beiden wirklich auch bis 2 od 3 uhr früh herumtrampeln (und ja, sie trampeln wirklich, nicht übertrieben). hat vielleicht jemand einen tipp, wie ich sie besser an meine schlafzeiten gewöhnen kann? bzw. ihren schlafrythmus etwas umstellen kann?
 
Werbung:
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
.
....bevor ich loslege nur eine Frage: Sind sie kastriert ?????
Wenn nicht, wäre das fatal......

So, nun zur Frage....Tag/Nacht-Rhytmus.....

Ich habe 4 Monster im Haus und seit Anbeginn
das selbe Problem. Tagsüber wird gepennt was das Zeug hält,
ab 23:00 - 24:00 Uhr bekommen sie ihren Rappel und
toben durch die Wohnung. Müdespielen versucht....nix,
ihren TagesRhytmus gestört und versucht sie zu beschäftigen....
Nix......Habs dann aufgegeben, Decke übern Kopp und gut is.....

Ist keine große Hilfe für Dich, aber vielleicht ändert es sich noch
wenn sie älter werden.

LG
... DC .. :cool:
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Du solltest Deinen Rythmus einfach stur beibehalten. Weiterhin würde es Sinn machen, die Schlafzimmertür offen zu lassen, so dass die Kurzen zum Kuscheln ins Bett können. Katzenspielzeug würde ich abends wegräumen, wir haben dafür ein extra Körbchen. Unsere Katzen haben sich unserem Rythmus angepasst, es hat ein wenig gedauert, aber jetzt schlafen sie Nachts.
 
Spatz

Spatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
danke für die schnellen antworten :)

bzgl. kastration: nein, sind sie noch nicht. ich habs mit meinem tierarzt abgesprochen und werd jetzt bald wieder hinfahren um zu sehen, ob sie schon groß genug sind. ich hoffe, denn ich hab ziemliche angst, es zu "übersehen"..

meine schlafzeiten halte ich sowieso strikt weiter ein. spielzeug hab ich bisher immer nur zum teil weggeräumt (das, was besonders lärm macht), aber das werd ich auf jeden fall ab sofort auch machen. ich hoffe, sie stellen sich wieder etwas mehr auf mich ein *seufz* so lieb ich die zwei zwerge hab, so sehr können sie mir auch den letzen nerv rauben :D

ich hab mir auch schon überlegt, morgens etwas früher aufzustehen und mit ihnen eine runde zu spielen, damit sie morgens schon mal in schwung kommen und es vielleicht auch noch etwas bleiben, wenn ich weg bin. vielleicht klappt das ja auch etwas. einen versuch ist es auf jeden fall wert.

aber vielleicht hat ja noch jemand tipps für mich??
 
Spatz

Spatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
achja, ich war letzte woche erst beim tierarzt und da meinte er noch, fürs kastrieren soll ich noch warten..
 
W

Witchblade83

Gast
Hallo Spatz!

Also es ist völlig normal, dass die Fellnasen nachts aktiv werden ;)
Ich denke das normalisiert sich (eventuell), wenn sie etwas älter sind. Im Moment sind sie noch sehr jung und verspielt.

Man sagt, Katzen sind eher nacht- als tagaktiv... nunja, ich glaube das liegt daran, wie gut sie sich an deinen Rhytmus anpassen können.

Im Moment hilft dir wahrscheinlich nur, nachts Oropax in die Ohren zu stopfen :muhaha:

Katzen ins Schlafzimmer ist immer so ne Sache. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wäre ich Single und hätte nichts gegen ein bisschen auf und ab Gehüpfe aufs Bett, würde ich sie ins SZ lassen ;)
 
Spatz

Spatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
nachdem das hier einige doch enger sehen mit dem kastrieren, als mein tierarzt - ich bin da übrigens auch eher ein bisschen übervorsichtig - werd ich die fellkneul bei nächster gelegenheit schnappen und nochmal zum doc fahren.. haben in den letzten zwei wochen auch nen ziemlichen wachstumsschub gehabt, was mit zusätzlich noch gedanken zu dem thema beschert..
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Kater werden etwas später geschlechtsreif als Katzen, können aber problemlos durch eine rollige Katze (was Du beim ersten Mal Rolligkeit gar nicht bemerken musst) dazu animiert werden, früher geschlechtsreif zu werden.

Sollte Dein Tierarzt Bedenken haben, den Kater jetzt schon zu kastrieren, dann lass aber bitte AUF JEDEN FALL das Mädchen sehr bald operieren. Weibchen werden im Durchschnitt mit 5 / 6 Monaten geschlechtsreif und eine Trächtigkeit nach Inzest mit dem eigenen Bruder ist unbedingt zu verhindern.

Dann kann nichts mehr passieren. Den Kater zuerst kastrieren macht keinen Sinn, denn wenn er bereits "zum Zuge kam" - dann ist es zu spät...
 
Spatz

Spatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2009
Beiträge
13
keine sorge, ich werde das so schnell wie möglich in angriff nehmen.. möchte ja auch nicht, dass da etwas schief geht :)
 
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
  • #10
Meine beiden Terroristen pennen auch bis um 11, und wollen dann des Nachts Trampolin auf mir hopsen. Da ich nicht schlafen kann (und die Nachbarn sich auch beschweren da sie z.T. sehr sehr laut sind), nehme ich sie abends mit Futter, Klo etc. mit ins Schlafzimmer und mache die Türe zu. Nach sehr kurzer Zeit haben sie sich angepaßt. Will sagen: sobald das Licht ausgeht, kuscheln wir zu viert im Bett, bis so ca. 6 Uhr morgens.

Wir haben alles versucht davor, aber ich kann nicht bis 1 Uhr müde spielen und vor 11 reagieren sie überhaupt nicht auf meine Versuche.
 

Ähnliche Themen

Merlelilou
Antworten
3
Aufrufe
1K
Merlelilou
Merlelilou
N
Antworten
1
Aufrufe
935
Quietschebär
Q
*stella*
Antworten
49
Aufrufe
4K
Smusaft
SimoneCro
Antworten
22
Aufrufe
2K
SimoneCro
SimoneCro
J
Antworten
59
Aufrufe
5K
Grace_99
Grace_99

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben