Bogart, Mix Rüde, katzenverträglich, lieb, toll, war 7 Jahre im Tierheim!!! PS 38120

Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
Bogart wird über den Verein www.spanischetiere.de vermittelt.

Name: Bogart
Alter: geb. 01/2005
Schulterhöhe: ca.60cm
Kastriert: ja
Aufenthaltsort: Braunschweig
Ansprechpartnerin: Pflegestelle Wiebke Ziegfeld Tel. 0531/3177914 oder Claudia Loorz (in letzter Instanz zuständig für die Vermittlung) Telefon:05325/3141
Mailadresse: W.Ziegfeld@gmail.com Jokerspost@googlemail.com

Bogarts Geschichte:

Bogart hat die letzten vier Jahre im Tierheim von Tossa de Mar (Spanien) verbracht. Davor war er zwei Jahre im Tierheim von Argentona (Spanien) und davor hat er ein Jahr in einer Tötungsstation gesessen. Wie Bogarts Leben vor der Tötungsstation ausgesehen hat können wir nicht sagen. Seit Anfang Mai befindet Bogart sich nun in einer Pflegestelle in Braunschweig.


Bogarts Wesen

Bogart ist ein kleiner Engel auf vier Pfoten. Er ist mit allem und jedem sehr verträglich. Auf der Pflegestelle lebt er mit zwei weiteren Hunden (ein Rüde eine Hündin) und etlichen Katzen zusammen. Er versteht sich mit allen super. Bogart ist total dankbar für alles was eigentlich selbstverständlich sein sollte: Spaziergänge, ein weiches Hundebett, einen gefüllten Futternapf, ein paar Streicheleinheiten...
Er ist sehr freundlich zu allen Menschen und könnte sicher auch zu Kinder (ab 10 Jahre) vermittelt werden.

Bogarts Verhalten

Bogart ist teilweise recht schreckhaft. Bei lauten und unerwarteten Geräuschen zum Beispiel. Er ist auch sehr unterwürfig. Das merken die anderen Tiere auch sofort. Meine Katzen machen sich öfter einen Spaß daraus ihn anzufauchen. Dann macht Bogart sich buchstäblich fast ins Hemd und traut sich auch erstmal nicht mehr an den Katzen vorbei.
Und Bogart kennt wirklich so gut wie nichts. Er lernt sehr sehr langsam bis gar nicht. Ich bin mir sicher dass Bogart noch nie so etwas wie Erziehung genossen hat und da er die letzten sieben Jahre in sehr reizarmer Umgebung verbracht hat und sich dort praktisch selbst überlassen war tut er sich sehr schwer damit zu verstehen was Mensch von ihm will.
Ich versuche beispielsweise seit gut zwei Wochen ihm beizubringen dass er Bogart heißt und er kommen soll wenn ich ihn rufe. Bisher macht es nicht den Anschein als würde er das verstehen.
Es liegt sicher zum Teil daran dass man Bogart nicht gerade als sehr intelligent bezeichnen kann aber ebenso liegt es sicher daran dass er es einfach nicht kennt auf irgendetwas zu hören oder dass ein Mensch irgendetwas von ihm verlangt.
Bogart ist aber 100% stubenrein und er verhält sich in der Wohnung auch sehr ruhig. Er liegt dann die meisten Zeit auf seiner Decke und genießt es dass er es kuschelig hat und knabbert auch gerne an seiner Decke herum.
Er zieht teilweise etwas an der Leine. Das wird aber besser je länger die Leine ist. An seiner 7 Meter Flexileine zieht er kaum wenn er die ganzen 7 Meter zur Verfügung hat.
Bogart hat kein Problem damit allein zu Hause zu bleiben. Zumindest nicht in Gesellschaft anderer Hunde. Ich denke ohne andere Hunde, oder andere Tiere tut er sich ein bisschen schwer damit da er es auch gar nicht kennt ganz allein zu sein.

Bogarts Hobbys

Bogart ist ein kleiner Clown und hat ein Faibel für Decken und Handtücher. Wo immer er welche zu greifen kriegt trägt er sie zu seinem Schlafplatz und knibbelt darauf herum.
Außerdem jagt er Fliegen in der Wohnung. Er hüpft dann wie ein Kängeruh auf und ab um die Fliege zu erwischen.
Und er räumt gerne die Katzenklos aus.


Bogart sucht folgende Menschen

Bogart sucht Menschen die nichts von ihm erwarten und ihn einfach so nehmen wie er ist. Er sucht geduldige Menschen die ihm Geborgenheit und Sicherheit bieten können. Gerne hätte Bogart einen anderen Hund als Gesellschaft. Es sollte ein souveräner Hund sein der nicht dazu neigt unterwürfige Hunde unterzubuttern. Bogart würde sich dagegen nicht wehren. Er hätte gerne einen Hund der ihn an die Pfote nimmt und ihm zeigt wie schön das Hundeleben sein kann. Ein vorhandener Garten wäre auch schön da es mit Sicherheit noch sehr lange dauern wird bis Bogart zuverlässig kommt wenn er gerufen wird.
Ansonsten wünscht Bogart sich ganz viel Liebe, Streicheleinheiten, viele kuschelige Decken, viele Spaziergänge und ganz viele schöne kleine Abenteuer jeden Tag. Er möchte sooooo viel nachholen. Alles was er die letzten sieben Jahre verpasst hat. Und wer glaubt dass Bogart temperamentsmäßig schon zum alten Eisen gehört der irrt. Bogart geht sehr gerne lange spazieren. Zwei bis drei Stunden sind kein Problem für ihn.

Bogart mit meinen beiden Hunden:

18310278rv.jpg


18310279mz.jpg


18310280ed.jpg


18310281aq.jpg


18310282nh.jpg


18310283wj.jpg


18310284vu.jpg


18310285sl.jpg


18310286zo.jpg



Bogart mit Pflegekater Poli:

18184919ks.jpg
 
Werbung:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Ich drücke dem hübschen Bogart ganz fest die Daumen, dass
er schnell SEINEN Menschen findet und einfach mal
das Hundeleben geniessen kann!
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
Ich drücke dem hübschen Bogart ganz fest die Daumen, dass
er schnell SEINEN Menschen findet und einfach mal
das Hundeleben geniessen kann!

Danke! :)

Ich habe hier mal ein paar neue Fotos von Bogart mit meinem Balou.

18375230ys.jpg


18375231rh.jpg


18375232hd.jpg


18375233cr.jpg


18375234np.jpg



Ansonsten kann ich nur sagen dass Bogart sich hier prima eingelebt hat.
Auf seinen Namen hört er zwar nach wie vor nicht (absolut null Reaktion wenn ich ihn anspreche) aber er weiß jetzt immerhin schon mal ansatzweise was "Nein" und "Ab" bedeutet.

Ich versuche ihn zu bestätigen sobald er nur in meine Richtung sieht wenn ich seinen Namen rufe. Aber das erweist sich auch als etwas schwierig weil Bogart überhaupt keine Leckerchen aus der Hand nimmt (auch nicht wenn ich sie ihm hinwerfe) und auf Lob nicht reagiert. Da fühlt er sich einfach nicht angesprochen. Die Streicheleinheiten findet er zwar toll versteht sie aber auch nicht als Bestätigung für sein Verhalten. Wir üben das hören auf seinen Namen bisher nur in ganz reizarmer Umgebung (in der Wohnung) ohne Ablenkung von anderen Tieren. Aber auch dort reagiert er nicht wirklich auf mein Kommando. Wenn er bei bestimmten Geräuschen nicht so sehr schreckhaft reagieren würde könnte man ja fast vermuten dass Bogart taub ist. :D
Wie gesagt eine Intelligenzbestie ist er nicht gerade und er tut sich unglaublich schwer damit zu lernen was Mensch von ihm will.
Die besten Erfolge habe ich bisher gemacht wenn ich über die verbale Kommunikation gegangen bin. Wenn er beispielsweise auf seine Decke gehen sollte habe ich zwar das Kommando gegeben ihn gleichzeitig aber mit meinen Körper auf die Decke gedrängt. Das versteht er dann. Es ist eben die Art wie Hunde miteinander kommunizieren und damit kommt er bestens klar.
Ich tüftele also noch ein bisschen daran wie ich die Kommandos alle ins hündische übertragen kann damit Bogart sie versteht. Ich denke das wird der einfachste Weg sein um den einen oder anderen Erfolg zu erzielen.

Ansonsten ist er einfach toll. Lieb, verträglich, immer gut gelaunt, ein kleiner Sonnenschein. :)
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
Es ist so schön mit Bogart unterwegs zu sein und ihn dabei zu beobachten wie er die Welt für sich entdeckt. Wie ein Welpe der alles zum ersten Mal erlebt. Und ich denke vieles erlebt Bogart tatsächlich auch zum ersten Mal.
So ist er die ersten Tage zum Beispiel sehr staksig auf Gras gelaufen. Wie ein Hund der das nicht kannte. Mittlerweile läuft er super gerne über die Wiesen hier und es ist für ihn ganz normal.
Vor ein paar Tagen war ich mit ihm an den Fischteichen hier spazieren. Bogart war ganz fasziniert von dem Wasser. Er stand da und hat völlig gebannt minutenlang die Wasseroberfläche angesehen. Ich glaube das war das erste Mal in seinem Leben dass er so viel Wasser auf einmal gesehen hat.

Alles ist spannend und alles ist neu für ihn. Aber er stürzt sich mit totaler Begeisterung und ohne Berührungsängste in sein neues Leben. :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich möchte mal meine Daumen anbieten zum drücken für ganz liebe Menschen die ihn sehen und sich in Bogart verlieben.
Mehr kann ich nicht anbieten. :oops:
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.396
Ort
BaWü
Zu uns ins Tierheim kommen auch immer wieder Menschen, die einen katzenverträglichen Hund suchen.

Ich sollte ihn mal ausdrucken und aushängen, den armen Kerl. Er hat auf jeden Fall ein schönes Plätzchen verdient. :(
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
Das ist eine prima Idee. Vielen Dank!

Wichtig zu sagen wäre noch dass in Bogarts neuem Zuhause möglichst schon ein Hund vorhanden sein sollte. Er orientiert sich sehr stark an anderen Hunden und lernt auch sehr viel von meinen Beiden hier.
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
18458004fq.jpg

Acht Katzen an zwei Fummelbrettern und einem Intelligenzspielzeug und mittendrin der Bogart. :D
18458005uf.jpg
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Eine als Hund verkleidete Katze quasi. ;) :D:D
 
J

Jessy*99

Gast
  • #10
hallo,
wie geht's ihm so, gibt's was neues?
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #11
Bogart macht sich hier sehr gut. So langsam aber sicher baut er auch eine Beziehung zu mir auf. Auf Grund seines Verhaltens und seines Aussehens gehe ich stark davon aus dass da eine gute Portion Husky bei ihm mitgemischt hat. Charakterlich passt es in jedem Fall. Auch das mit seiner Selbstständigkeit und dass er etwas schwer zu erziehen ist. Ist ja auch recht huskytypisch. Außerdem ist er sehr sehr bewegungsfreudig. Eher wie ein fünfjähriger Hund als wie ein 9,5 Jahre alter Hund. :)
Wobei er natürlich auch ein enormes Nachholbedürfnis hat nach seiner langen Zeit im Tierheim.

Neue Fotos werde ich die Tage auch einstellen. Hab nur gerade ein bisschen viel um die Ohren. Aber kommen demnächst.
Ansonsten wie gehabt: Mit Hunden und Katzen und Menschen ein totales Schätzchen. :)
 
Werbung:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
  • #12
Huhu :)

Wo sind denn die neuen Photos??? :eek:
Zeig her das Schätzchen :pink-heart:

Was macht die Suche nach einem zu Hause?
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #13
Sorry, hatte die letzten Tagen gut zu tun aber jetzt hier endlich mal neue Fotos und neue Infos zu Bogart.
Also Bogart kommt hier allmählich an. Er orientiert sich jetzt auch mehr an mir, hört auch einigermaßen wenn ich ihn rufe. Auf jeden Fall ist Bogart aber ein Hund der schon eine ganze Weile braucht um einen Bezug zu seinen Menschen her zu stellen.
Er ist ziemlich tolpatschig. Bogart rennt eigentlich ständig irgendwo gegen, oder irgendwo rein, oder irgendwen um (vorzugsweise mich) :rolleyes::D
Nein, keine Sorge er kann gut sehen. Das Problem ist nur dass Bogart gerne nach rechts läuft und aber gleichzeitig nach links guckt was da los ist. :D Wie gesagt ein kleiner Tölpel. Und eben auch wirklich nicht der Schlauste. Ich denke viel mehr als sitz und komm darf man von ihm nicht erwarten. Aber er ist dafür ein super lieber toller, freundlich Schatz. Er genießt sein Leben hier, die langen Spaziergänge und sein weiches Hundebett.

Hier ein paar Fotos von Bogart mit meinem Balou. Gras fressen findet er auch gut. :D

18860623hn.jpg


18860624df.jpg


18860625vd.jpg


18860626xx.jpg


18860627si.jpg


18860628se.jpg


18860629yc.jpg
 
kblix

kblix

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
4.849
Ort
bei Hannover
  • #14
Bogart war auch zu Besuch auf dem Sommerfest von Spanische Tiere e.V.

18910757eu.jpg


18910758qg.jpg


18910759ia.jpg


18910760ch.jpg


18910761zd.jpg
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.253
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Und hatte da anscheinend ordentlich Spaß! :D
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #16
Oh was für süße Fotos. Danke fürs einstellen. :)

Hatte meine Kamera ja auch dabei die leider passenderweise genau an dem Tag ihren Geist aufgegeben hat. Sagt gar nichts mehr. :(

Aber Bogart fand es tatsächlich toll da weil es soooooo viele streichelende Hände gab. Und zwei Leuten hat er es ganz besonders angetan. Hat sich sofort angekuschelt und die sind nun auch sehr an einer Adoption interessiert. VK wird demnächst gemacht. :)

Alles in allem muss ich sagen habe ich aber gemerkt dass zu viele Hunde Bogart etwas stressen. Er hat das super toll gemacht und hat sich mit allen verstanden und ist Streitereien immer aus dem Weg gegangen. ABER es war ihm eindeutig ein bisschen zu viel. Er war auch total fertig als ich dann nach gut 10 Stunden wieder mit ihm nach Hause gefahren bin. Hat sich sofort auf sein Kissen gelegt und tief und fest geschlafen und auch den ganzen nächsten Tag noch.
Im Tierheim war er ja auch immer total aufgedreht und wollte ständig spielen und hat dort die anderen Hunde ziemlich genervt. Macht er hier überhaupt nicht. Aber auf dem Sommerfest war ein Hund der hat, als er auf die Wiese kam, viel gebellt und etwas Unruhe reingebracht. Da ist Bogart auch hin und immer um ihn rum und hat auch gebellt und wollte ständig spielen.
Man hat richtig gemerkt wie er durch die Unruhe dieses Hundes anfängt zu überdrehen. Von daher denke ich dass das Verhalten im Tierheim bei ihm auch stressbedingt war. Denn eigentlich zeigt er hier kein sonderlich großes Interesse an anderen Hunden. Auch dass er irgendwelche anderen Hunde zum spielen aufgefordert hat ist noch nie passiert. Ich habe eher das Gefühl dass er von anderen Hunden erstmal genug hat und nicht unbedingt deren Nähe sucht bzw. braucht. Was sicher auch damit zusammen hängt dass er im Tierheim mehrfach von anderen Hunden zusammen gebissen wurde.
Allerdings, wenn andere Hunde da sind, dann nimmt er es auch so an und versteht sich bestens mit ihnen.
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #17
Also leider hab ich mich zu früh gefreut. Die Interessenten für Bogart, die auf dem Sommerfest noch Feuer und Flamme für ihn waren und ihn am liebsten sofort mitnehmen wollten, haben sich nicht mehr bei uns gemeldet und sind auch telefonisch nicht zu erreichen. :(
Er sucht also immer noch nach seinen Menschen.
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #18
Einen Wochenendschubser für Bogart.
Leider immer noch keine neuen Fotos. Meine Kamera hat endgültig ihren Geist aufgegeben und vor nächstem Monat werde ich mir keine neue kaufen können. :(

Viel Neues kann ich eigentlich auch nicht berichten. Bogart hört ganz gut wenn er an der Leine ist. Neulich habe ich ihn mal abgeleint. Da hat er so getan als würde er mich gar nicht kennen. Man hätte meinen können ich habe einen tauben Hund vor mir. Also ableinen geht einfach nicht. Daher wäre ein Haus mit Garten wirklich schön für ihn. Ansonsten gibt er sich aber durchaus auch mit Schleppleine zufrieden.
Bogart ist ein bisschen ruhiger geworden. Er geht immer noch gerne spazieren und auch gerne lange Spaziergänge. Aber wenn sie mal kürzer ausfallen ist es auch okay. Ich denke so langsam hat er seinen ganzen Bewegungsstau aus dem Tierheim abgebaut und sein Stresspegel ist auch auf normal zurück gegangen. Er ist äußerst entspannt, ist hier jetzt richtig angekommen. Ein absolutes Schätzchen eben.
Nur die Sache mit der Erziehung... Sagen wir mal so: Da Bogart etwas dätsch ist versteht er auch vieles nicht so wirklich was ich von ihm will zum anderen sieht er aber auch überhaupt keinen Sinn darin warum er nun Sitz machen soll wenn ich es ihm sage oder warum er kommen soll wenn ich es möchte wo er doch viel lieber woanders lang gehen möchte.
Ich denke hier sind Leute gefragt die einen Hund haben möchten der einfach nur Hund sein will. Leute die sich einfach an seiner Gesellschaft und an gemeinsamen Spaziergängen erfreuen und nichts von ihrem Hund erwarten.
Leute die viel in der Natur unterwegs sind aber genauso wenig Lust wie Bogart an Erziehung, Hundeschule, Agility oder sonst irgendeiner Art von Bespaßung haben. Leute die einfach zusammen mit ihrem Hund das spazieren gehen in der Natur genießen möchten, die zusammen mit Bogart auf dem Sofa kuscheln möchten, die viel mit ihm erleben draußen entdecken und erleben möchten und sich einfach an der Gesellschaft eines Hundes erfreuen ohne gleichzeitig viel von ihm zu verlangen.
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #19
Hört sich nach dem perfekten Hund für uns an, leider sind wir schon besetzt.

Aber ich möchte gern mal ein bißchen Mut machen, Bogart ein Zuhause zu geben. Was du schreibst, passt fast hunderprozentig auf Kira, als sie hier ankam. Sie kam aus einer Tötung, war zwar erst etwa ein Jahr alt, aber auch bei ihr hatte man den Eindruck, Kommandos sind überhaupt nicht ihr Ding.
Hundeschule und irgendwelche "sinnlosen" Übungen schon mal gar nicht.
Ich dachte auch, das wird nie was, nach mehreren Monaten habe ich sie das erste Mal abgeleint und sie war dann für längere Zeit verschwunden.
Lange Zeit hatte ich den Eindruck, so etwas wie Bindung zum Menschen ist nicht ihr Ding und wird es auch nie sein.

Rückblickend kann ich sagen, dass es ein gutes Jahr gedauert hat, bis Kira halbwegs hier angekommen war und von da an wurde es immer besser in Bezug auf "Hören" und "Bindung". Heute, zweieinhalb Jahre später hat sie eine enge Bindung zu mir und meinem Mann, kommt nach Ableinen relativ zuverlässig zurück (von seltenen, kleineren Ausnahmen mal abgesehen) und ist ein Traumhund.
Allerdings haben sämtliche gängigen Methoden zur Hundeerziehung bei ihr nichts gebracht, lediglich Zeit und Geduld haben für uns gearbeitet. Wir haben sie immer sein lassen, wie sie war und haben die Kommandos immer nur quasi nebenbei benutzt, damit sie die Worte kennenlernte, ohne zu erwarten, dass es umgehend umgesetzt wurde. Und auf diese Weise hat sie alle gängigen Kommandos gelernt, ohne irgendeinen Zwang oder Bestechung durch Leckerlies. Heute kann ich sie mitten im Wald absitzen und bleiben lassen, während ich mich entferne, sie läuft erst auf Kommando wieder los.

Kommen Jogger oder andere Menschen, kann ich sie mittlerweile heranrufen und absitzen lassen ohne dass ich sie dabei anleinen müßte.
Hat halt nur gut 2 Jahre gedauert und war einzig durch Geduld machbar.
Heute kuschelt sie sich an einen, sobald man auf der Couch sitzt und das Kommando gibt, dass sie ebenfalls "nach oben" darf.

Von daher denke ich, dass auch Bogart noch dazulernen wird, es wird eben nur noch dauern. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man bei ihm auch nur ansatzweise schon von "Ankommen" sprechen kann, das wird noch eine ganze Weile dauern.
Und eigentlich finde ich es mittlerweile viel schöner, wenn ein Hund in seinem Tempo und auf seine Weise lernen darf, ohne dass man 10 Wochen Hundeschule als Maßstab setzt, wann er die Kommandos beherrschen muss.
 
Romeos Liebling

Romeos Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
424
Ort
Braunschweig
  • #20
Danke für deinen Beitrag! :)

Und du bist dir sicher dass der Bogart nicht auch noch ein Plätzchen bei euch hätte? :D

Du sprichst mir da auch sehr aus der Seele. Ich denke auch dass man von Bogart einfach erstmal gar nichts erwarten darf und ihn einfach so nehmen muss wie er ist und ihn in seinem Tempo kommen lassen muss.
Ich denke gewisse Dinge wird er irgendwann auch lernen. Aber es wird einfach seine Zeit dauern. Es sind einfach Leute für ihn gefragt die nichts von ihm erwarten und sich daran freuen wenn irgendwann doch mehr von ihm kommt als er im Moment bereit ist zu geben. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
2K
Birgitt
B
Antworten
1
Aufrufe
292
Pitufa
Pitufa
Antworten
0
Aufrufe
593
Romeos Liebling
Romeos Liebling
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben