Blutwerte auffällig

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
Hallo ihr lieben! bin etwas verzweifelt.
Bitte lesen, auch wenn etwas lang ist :(

Mein anderer Thread wurde nicht beachtet....

Mein Kater ist 4 jahre alt, kastriert und hat seit 1,5 Jahren eine Futtermittelallergie und kann somit nur Pferdefleisch fressen. Er bekam das Pferd pur von Herrmanns und Ropocat Pferd pur, nun möchte ich das letztere lieber füttern, weil das erste mir Inhalt technisch angst gemacht hat. Er reagiert stark auf anderes Fleisch.

Er hat dazu Struvitkristalle, einen PH wert von 6,2 bis 7,4 mit Guardacid und Urocid Paste! Ohne sogar 8,0. Mit einer Guardacid ist der PH Wert bei 6,2-6,4 sogar nach den Mahlzeiten gemessen. Bin froh dass es damit klappt, jedoch pinkelt er seit 3 tagen blutig und riecht am Popo nach urin bzw unsauber, und am Ende kommt am pipi deutlich Blut. TA meinte es käme vom wundlecken, aber ich seh doch wenn ichs mit einem Wattepad abtupfe da Blut an der Watte ist und der Urin auch sehr rötlich ist. Bei der Urinprobe wo er nicht rot gepinkelt hatte war kein Blut im Ergebnis. Bei Protein hat er ein +, keine Bakterien oder sonstiges. Er bekam ein Schmerzmittel für 4 Tage sonst nur weiterhin Guardacid, was ja meine Idee war.

Ich füttere nur mit Pferdefleisch was ja auch nicht gut ist, wenn der PH Wert so hoch ist und Struvit vorhanden ist. Habe gelesen Pferdefleisch fördert das eher. Muss das Fleisch eher einen Fettanteil haben? Ich verstehe nicht wie man den Phosphorwert und alles berechnet. Was muss ich bei Calciumcitrat oder Carbonat was ja auch kontrapoduktiv bei Struvit ist bei Nierenproblematik beachten?

Weiteres Thema ist jetzt dass ich ihn einfach nicht zum barfen kriege. Er verweigert seit 1. Jahr rohes oder gegartes Pferdefleisch vom Metzger :( bei Herrmanns mag ers ja essen aber da sind ja auch keine Vitamine drin durch das kochen.

Wie sieht die Protein zufuhr aus? Bei Nierenproblemen eher mageres Fleisch (Pferd!?), nur Fleisch oder Gemüse, Getreide? reis? Ist doch wieder schlecht bei Struvit und PHwert :(

Mache ich mit Pferdefleisch bei allem einen Fehler?

Wie muss ich die Vitamine abschätzen für eine Mahlzeit? Er schleckt eh nur den Saft weg und will dann sein Trockenfutter (Wildcat Bhadra) was ich ihm einfach nicht mehr geben will, aber er streikt und hungert richtig :( dann gewinnt er eben doch am ende... Will ja nicht dass er hungert. Er ist so ein Dickkopf!

Vitamine riecht und schmeckt er im Nassfutter und verweigert ebenfalls -__-

Ich verstehe die Abschätzungen nicht, zB 1:1 oder 1:2 bei Phosphor, Calcium etc bin verwirrt...

Nun hat sich im Blut ein Kreatininwert von 136μmol/l (Normwert: 0-168) festgestellt, ist zwar noch im Rahmen aber dennoch hoch, wenn man dazu noch Phosphat-anorg 1.4μmol/l (Normwert: 0.8-1.9) und ein Wert des Cystatin C von 2.2mg/l (Normwert bis 1) beachtet. Zwar ist das Cystatin C nicht aussagekräftig, aber mir macht das alles Sorgen. Kalium lag auch bei 4.6 (Norm ist 3.0 bis 4.8), aber sie hatten das Blut 1 Tag in der Praxis gelagert, weil meine Unterschrift fehlte...... Dies soll ja auch Ergebnisse verfälschen!?

Harnstoff war super bei 6.3 (Norm: 5.0-11.3), aber der Fructosaminwert war über der Norm nämlich bei 352.2 (Norm: bis 340), aber er war zur Blutentnahme nicht nüchtern!! Er bekommt ausserdem Guardacid und eine Taurinpaste von Gimpet (glaub ich), damit ich die Tablette zerbröseln und damit mischen kann, sonst frisst ers nicht. In diesen beiden ist ja auch Zucker drin! Und pflanzliches. Was mache ich wenn er Zuckerkrank ist und ich diese aber wegen Struvit und co verabreichen muss?

Kalium und Kreawerte auch bei nicht nüchterner Blutentnahme aussagekräftig oder relevant!?

Wie bekomme ich den Kreatininwert runter? Fleisch, Fleisch, Fleisch!? Bei uns Menschen ja eher Gemüse... Bei Katzen, Ist die Pferdefleischfütterung dafür nicht geeignet? Ich meide Getreide und Kohlenhydrate und co damit der Urin PH nicht steigt, ist das kontraproduktiv bei Krea, Kalium und co?

Bedeutet Protein + im Urin Blasenentzündung? Wie können die Werte sich auf diese Blade Entzündung äussern? Oder bedeutet es eher Nierenproblematik? :(

Ich weis wegen sovielen Dingen nicht was ich tun soll. Wärend ich das eine behandle bringe ich das andere durcheinander!? Futtermittelallergie, Kreawert, Struvit, Zucker, Nierenwerte, PHwert des Urins...

Danke und liebe Grüsse!! Besten Dank, heute gehts nochmal zu einem anderen TA. Denn laut diesem hätte er eine Nierenproblematik die man durch die Werte erkannt hätte und vielleicht auch Diabetes... :( aber er war ja nicht nüchtern!?

Warui
 
Werbung:
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
Warui, ich bin mir sicher, daß du hier Hilfe gekommen könntest. Nur würde ich dir raten, den Titel so zu wählen, dass es die Erfahrenen im Gebiet auch anspricht.
Hilfe als Titel kann ja so ziemlich alles bedeuten..
Kopiere doch deinen Text in ein neues Thema rein, du hast dir soviel Mühe gemacht.
Überschrift lieber ......Blutbild auffällig, Nierenprobleme, bin verzweifelt ...oder so
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.892
Ort
Mittelfranken
Um den Titel zu ändern: links auf das kleine rote Dreieck klicken und den Moderatoren dein Anliegen mitteilen
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wieso willst Du den Kreatinin herunterbekommen, der ist doch völlig in Ordnung. An den Werten ist doch nichts auffällig, auch Phosphat ist völlig okay. Und wie Du schon sagst, kann man Cystatin C getrost vergessen.

Was Du allerdings dringend ändern solltest: Du verfütterst seit einem Jahr zu einem guten Teil reines Fleisch ohne Supplemente (Herrmanns)? Eine Katze braucht z.B. Calcium, sonst zerschießt Dir das auf Dauer tatsächlich die Nieren.

Ich bin jetzt nicht die Struvit-Expertin, aber meines Wissens ist Calcium-Citrat durchaus geeignet.

Du könntest hier unter "barfen" einen Thread mit dem Titel "Ernährung bei Struvit" eröffnen, da schauen sicher User rein, die sich da besser auskennen.

Oder Du schaust mal ins Forum von du-barfst.eu, da gibt es unter "Katzen barfen - Sonderfälle" sicherlich auch Einiges zum Thema Struvit.

Woher weißt Du eigentlich, dass Katerchen nur Pferd verträgt? Es gibt ja noch andere Fleischsorten, die gut für Allergiker geeignet sind. Auf welche Fleischsorten hat er stark reagiert und waren das auch jeweils Reinfleischfutter?
 
Zuletzt bearbeitet:
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
Hallo Maiglöckchen :)

Ich habe wenn ich mich nicht irre in dirdem forum oder in einem anderen katzen forum zu thema struvit und ernährung einen thread eröffnet, der bis dato keinen einzigen beitrag hat :(

Ja calcium citrat ist super und nicht kontrapoduktiv bei struvit! Das carbonat ist es aber. Ich habe ein kompackt sup worin alles drin ist, ist für allergiker und das verträgt er sehr gut bloss ist da calcium carbonat drin was nicht so förderlich ist. Habe paar complete sup-vitamine ausprobiert die er nicht mag oder worauf er reagiert.

Dass er nur pferd fressen kann habe ich leider durchs ständige ausprobieren herausgefunden. Er bekommt sofort juckende pickel über seinen augen und kratzt sich kahl. Ich dachte das hirsch wie pferd wäre aber da bekam er gleich reaktionen, habe daraufhin die inhaberin eines bio haustiervedarf shops gefragt und sie meinte der hirsch wäre eher vom fleisch her näher zum rind. Letzte woche hab ich lamm ausprobiert, erneuter rückschlag - seine augenpatie ist kahl :(
Die tüte Herrmanns Gans schien er etwas zu vertragen, da war das jucken nur sehr gering. Bei huhn bekommt er sofort ausschlag, was ich so traurig finde, denn er hats immer geliebt und wäre ideal bei struvit bzw wegen dem PH wert. Ich geb ihm noch als abwechslung sehr kleine schnitte von getrockneter Ente von der Firma wildes Land. Wenn ich ihm beispielsweise 5-6 stück statt 3-4 stück gebe fängst wieder an. Nu möchte ich ab november mit frischer bio gans vom schlachter probieren, da sie wohl nur ab november kommen. Kanninchen da fürchte ich mich etwas wegen dem erreger e.cuniculi, wo ich schon mal wegen seinem Katarakt drauf angesprochen worden bin und er es auch gar nicht fressen mag. Kanguru auch nicht. Dann gehen ja auch die organe von diesen tieren nicht wie Kalbsleber, hühnerherzen etc :( alles doof. Diese Allergie ist ein Albtraum für uns beide! Ich seh doch wie er was anderes möchte...

Also die werte sind ja alle gut aber hart an der grenze also relativ hoch, wenn man bedenkt dass die werte ja ab 0,0 anfangen... ich wollte much nur informieren, weil meine jetztige TA die das blutubtersucht hat mir zu Tabletten geraten hat, sowohl Zucker als auch Niere! Dedwegen gehe ich heute zur anderen wo ich mit ihm schon mal wegen Augengeschichten war, bloss dass es nicht die Augenärztin ist - ich erhoffe dass sie ihren Beruf gut macht und nicht so trostlos wie hier die meinen Oso bei der Blutentnahme dermaßen gestresst haben :( das ganze Blut floss auf den Boden und es dauerte ewig - ein Schrecken!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nein, da ist nichts hart an der Grenze. An der Grenze wäre ein Krea von 165. Und selbst der bedeutet noch lange nicht, dass mit den Nieren etwas im Busch ist. Einen Krea von 0 wirst du niemals haben, weil Kreatin ein Abbauprodukt ist, das man immer im Blut hat.

Wenn die TÄ bei diesen Werten schon Tabletten (welche, etwa Semintra?:eek:) geben will, dann solltest Du wirklich umgehend den Tierarzt wechseln.

Wenn diese TÄ dem Irrglauben aufsitzt, dass Cystatin C eine CNI anzeigt, dann schließt sie da von Hunden auf Katzen. Dieser Wert ist nur bei Hunden relevant, aber nicht bei Katzen. Ein guter TA sollte das wissen.

Und welche Tabletten sollst Du gegen welchen Zucker geben? Zum einen ist Fructosamin nur leicht drüber, zum anderen war Katze, wie Du selbst ja schon sagst, nicht nüchtern und damit ist dieser Wert überhaupt nicht aussagekräftig.

Hast Du bei den anderen Fleischsorten wie Lamm oder Hirsch reines Fleisch genommen oder war das Dose, in der möglicherweise noch irgendwelche Zusätze waren?
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
Nein, da ist nichts hart an der Grenze. An der Grenze wäre ein Krea von 165. Und selbst der bedeutet noch lange nicht, dass mit den Nieren etwas im Busch ist. Einen Krea von 0 wirst du niemals haben, weil Kreatin ein Abbauprodukt ist, das man immer im Blut hat.

Wenn die TÄ bei diesen Werten schon Tabletten (welche, etwa Semintra?:eek:) geben will, dann solltest Du wirklich umgehend den Tierarzt wechseln.

ich weis nicht welche medikamente... Ich war jetzt nochmal bei einem anderen TA, der fand die Werte normal und das Cystatin C fand er auch nicht relevant, als ich ihm mitteilte, dass die andere TÄ mit medikamenten anfangen will, weil sie da eine beginnende CNI sieht. Mir ist unheimlich bei dem ganzen...


Wenn diese TÄ dem Irrglauben aufsitzt, dass Cystatin C eine CNI anzeigt, dann schließt sie da von Hunden auf Katzen. Dieser Wert ist nur bei Hunden relevant, aber nicht bei Katzen. Ein guter TA sollte das wissen.

Ich habe heute nochmal bei dieser TÄ angerufen und eine andere TÄ gesprochen. Ich habe ihr alles mitgeteilt, dass der andere TA, bei dem ich gestern noch mal war den wert als nicht relevant betrachtet und das es bei Hunden nur zu beachten ist. Sie war absolut nicht dieser Meinung und meinte immer noch gebinnende CNI. Als ich sie fragte, obs denn am hohen Fructosamin wert liegen dann, dass der Nierenwert erhöht ist - meinte sie dass es durchaus sein kann. Deswegen wollten morgen nun einmal blutdruck messen und den Glucosewert checken.

Und welche Tabletten sollst Du gegen welchen Zucker geben? Zum einen ist Fructosamin nur leicht drüber, zum anderen war Katze, wie Du selbst ja schon sagst, nicht nüchtern und damit ist dieser Wert überhaupt nicht aussagekräftig.

Das wird sich wohl dann demnächst zeigen... Ich habe jetzt einmal morgen einen termin zur weiteren kontrolle, dann nochmal in zwei wochen beim anderen TA wegen Fructosamin/ erneute Blutentnahme. Alle 3 TAs meinten der langzeit Zuckerwert (Fructosamin) wäre nicht so schnell zu beeinflussen (ob er jetzt nüchtern war oder nicht). Ich hoffe die Uropet pasten und die Guardacid tabletten treiben den wert nicht in die höhe. Da ist ja auch zucker drin. Laut dem neuen TA nicht... Ich soll die tabletten absetzen, weil keine kristalle mehr zu sehen ist und der PH wert gut ist aber das ist er ja nur mut den tabletten. Ich soll die paste aber geben + nich 3 tage lang schmerzmittel (Metacam).

Hast Du bei den anderen Fleischsorten wie Lamm oder Hirsch reines Fleisch genommen oder war das Dose, in der möglicherweise noch irgendwelche Zusätze waren?

Es war Ropocat und Herrmanns. Die sind ja auch ohne nebenerzeugnisse aber da war grünzeug mit drin. Ich werds noch mit Gönsefleisch vom metzger versuchen und vielleicht noch lamm. Ich fühle mich so unwohl und verwirrt.
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
Ich habe meinen Kater mit einer spritze wasser ins mäulchen gegeben. Das mochte er mer ganz gerne und kam auch angeschossen. Er hat dann auch immer gern und viel davon getrunken, bloss ist das viele Trinken nicht gut für die Nieren? Weil ich grad gelesen habe, das Nierenkrankennicht viel trinken sollten? Er ist zwar nicht nierenkrank aber habe ich vielleicht seine Nieren damit ermüdet!? Weis da einer besser bescheid?

Seitdem er nun seit 2 tagen kein trockenfutter mehr bekommt trinkt er nix mehr, sogar von der spritze will er nicht mehr.

Ausserdem war sein vitamin b12 weit über der grenze: 2000 statt 300. ist das gefährlich?

Struvit hat er keins mehr, laut dem beuen TA.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Dann frag bitte diese Tierärztin mal nach Studien, die belegen, dass Cystatin C bei Katzen relevant ist. Sie wird Dir keine nennen können, weil es keine gibt.

Hör lieber auf die neue TÄ und lass Dich von der alten nicht verrückt machen. Der Wert ist nicht erhöht. Die alte Tierärztin will offenbar nur Nierendiätfutter verkaufen...

Katzen, die kein Trockenfutter fressen, trinken oft gar nichts. Hier stehen die Wassernäpfe nur deshalb herum, damit ich darüber stolpern kann. Ich habe die hier nur als Frühwarnsystem: Wenn nämlich plötzlich eine Katze am Wassernapf hängt, dann ist etwas im Busch.

Wenn Du übers Nassfutter immer noch einen Schuss Wasser gibst, dann trinkt Katze genug.

Ein erhöhter B12 ist nicht relevant, da überschüssiges B12 über den Urin ausgeschieden wird und sich nicht im Körper anreichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #10
Hallo Warui,

Dein Kater hat absolut perfekte Nierenwerte. Cystatin C ist als nierenwert bei Katzen nicht anerkannt und wird von sämtlichen Expertengruppen abgelehnt.
Viele Triken ist immer gut. Wenn die Nieren gesund sind, damit sie nicht krank werden.
Und wenn die Nieren bereits krank sind, dann sorgt viel trinken dafür, dass die Niere entlastet wird, wegen des Verdünnungseffektes.
Bei deinem Kater gibt es aber kein Anzeichen von Nierenerkrankung.
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
  • #11
super lieb von euch!! Ich fühle mich nun viel besser und bin nicht mehr so verwirrt. Ich werde wohl in zukunft nicht mehr zur alten TA Praxis gehen. Ich bin auch dorthin gegangen weil sie sich direkt gegenüber meiner wohung befindet und weniger stress für meinen kater bedeutet. Naajaaa wenn man nun die Behandlungen/Blutentnahme etc betrachtet ists doch nicht so stressfrei :-/

Irgendwie kommt mir das ganze so amateurhaft vor.

Gute Nachrichten: Oso hat kein Struvit mehr und sein Urin PH wert ist perfekt! Ich ebe ihm noch 1-2 mal Urocid paste, das Guardacid grbe uch ihm erstmal nicht mehr. Da ist ja auch zucker drin, eventuell bis zum Nächsten Fructosamintest. In Urocid ist malzsirup aber kein extra aufgezählter zucker. Ist das auch wieder zucker?

Wegen der alten TÄ:

Ich werde sie wenn ich sie nochmal sprechen sollte mal auf beweisbringende studien ansprechen, aber glaube kaum dass sie farauf eingehen wird.

Am 19.10.2015 ist erneuter Fructosamin Blutentnahmen Termin beim neuen TA. Sollte ich bis dato und vor der Blutentnahme etwas beachten? Oder noch weitere werte mit trsten lassen? Vielleicht noch mal einen gewöhnlichen Glucose test durchführen lassen? Das wollte ja die alte Praxis durchführen. Aber ich bin nun dich nicht gestern zur alten Praxis... Irgendwie ist es mir da zu trostlos, lieblos und kalt.

Der fructosaminwert ist ja etwas über der grenze, bedeutet ja nicht sofort dass es diabetes ist oder? Der T4 wert ist etwas grenzwertig. Laut neuem TA bedeutet das nicht dass er eine schilddrüsenerkrankung hat. Aber der wert muss ja nicht immer über den wert sein, da es selbst bei erkrankungen der schilddrüse sich etwas einpendeln kann, hatte ich zu mindest irgendwo im forum gelesen...
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
Wie sieht denn der T4 genau aus (mit Referenzwerten bitte).

Dieser Wert kann im Laufe eines Tages bis zu 30 Prozent schwanken. Meistens wird von den Laboren leider nur T4 gesamt bestimmt, obwohl T4 frei aussagekräftiger ist. Lass also beim nächsten Mal beide Werte bestimmen, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Allerdings ist Dein Kater erst vier Jahre alt und da ist es recht unwahrscheinlich, dass er etwas an der Schilddrüse hat. Das ist eigentlich eine typische Alterserkrankung.

Beim Fructosamin solltest Du nur darauf achten, dass der Süße nüchtern ist.
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
  • #13
hii maiglöckchen :)

anbei alle werte von Laboklin:

1z57q0j.jpg


4hzeya.jpg


ich hoffe die urocidpaste erhöht den fructosaminwert nicht. sonst werde ich diese mal versuchen für ein paar tage abzusetzen, und hoffen dass der ph wert nicht wieder ansteigt.

er trinkt gar nicht mehr, geht nicht mal mehr jeden tag kaka machen, da er das nassfutter mehr oder weniger verweigert (frisst so zusagen kaum noch).


was muss ich tun damit der fructosaminwert sinkt? meine eltern kümmert es nicht wirklich, sei es seine allergie noch sein blutzuckerwert; sie geben ihm ungesundes zeug wenn ich mal nicht hingucke, weil die anderen katzen das bekommen. sei es leckerli oder sonst etwas vom tisch. es sind zwar kleine mengen, aber es regt mich höllisch auf, denn heute hat er plötzlich kahle stellen über den augen mit kleinen, juckenden pickeln bekommen. da muss ich dann immer wieder überlegen was ich falsch gemacht habe... :confused:

:) eine frage in bezug auf den fructosaminwert: ist das spielen gut? kann er damit fructosamin abbauen? in letzter zeit hatte ich nicht viel zeit und er hat nicht viel gespielt, aber er ist wahnsinnig aktiv. er murrt ständig rum, ist gelangweilt und möchte spielen. geht von raum zu raum, vielleicht ist es nicht die schilddrüse wie ich dachte sondern die langweile die ihm keine ruhe lässt oder doch der zuckerwert? ich hab nicht viel mit ihm gespielt, deswegen hat er auch ne zeitlang viel trockenfutter gegessen und das immer wieder in kleinen häufigen mengen (er hat auch dann etwas zugenommen) heute kriegt er mal alle 2 tage 5-8 stück. hat wieder optisch abgenommen (sieht jedenfalls so aus, muss ihn mal wiegen) er hungert regelrecht und möchte nur trockenfutter. das nassfutter findet er nicht so interessant :( kann diese ständige trockenfutter fresserei seinen fructosamin erhöhen? dabei ist es ein sehr gutes mit 70% fleischanteil.... ich schaue mir mal sonst die inhaltsstoffe genauer an. :cool:

anbei noch die inhaltsangaben vom Trockenfutter was er bislang immer bekam: http://oi57.tinypic.com/23r7jag.jpg


EDIT:
was er hatte in letzter zeit ist stress. und stress führt ja zu erhöhten glukosewerten, was nicht kontrolliert wurde aber führt das insgesamt nicht zu erhöhung des fructosaminwertes? so eine kleine überlegung von mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
  • #14
der PH wert war seit Tagen bei 6,2 bis 6,8, und sah auch hellgelb aus und roch normal. Bloss heute roch er unbeschreiblich. Ich weis nicht ob es ammoniak war, oder süsslich oder sauer, es roch einfach ganz anders, nicht wie urin. Bin jetzt in panik. Der ph wert sieht auch eher aus wie 5,9, der teststreifen war nicht ganz eindeutig. Ich habe nun die befürchtung dass es von den nieren kommt oder er doch diabetes hat.

Riecht der urin gleich so auffällig bei diabetes? Ich habe den termin auf den 26.10.2015 verschoben und nu bereue ich es.

Er hatte gestern verstopfung (hat seit 2 tagen nicht gross gemacht) und dann habe ich ihm etwas olivenöl an popo geschmiert und ihm auch etwas oral verabreicht und dann konnte er gegen morgen. Der urin am morgen roch normal dann aber gegen abend kam der schock. Ist das eventuell der olievenöl oder doch was schlimmes? Bitte um ratschläge! :( es ist WE und mein tierarzt hat nicht offen...
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.189
  • #15
Beantworten kann ich dir das nicht. Beim Menschen sagt man, dass der Urin obstartig riecht, wenn es Verdacht auf Diabetes gibt.

Und wegen des Fettes, versuch beim nächsten Mal Butter. Die ist tierischen Ursprungs und deswegen besser geeignet als Olivenöl.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Bezüglich des Urins kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Hat er vielleicht wieder von Deinen Eltern was vom Tisch bekommen, was sich auf den Geruch auswirken könnte? Ich finde, dass der leicht erhöhte Fructosamin bei einer Katze, die nicht nüchtern war, noch nicht wirklich bedenklich ist und würde mich bis zur Nachkontrolle nicht verrückt machen. Offensichtlich geht es dem Kurzen doch soweit ganz gut.

Und wenn er jetzt nicht mehr so viel trinkt, spricht das eher gegen eine Diabetes.

Sind die Zähne mal gecheckt worden? Die können nämlich auch dazu führen, dass Katzen nur noch Trofu futtern wollen.

Beim Schilddrüsenwert gibt es überhaupt nichts, was ich bedenklich finden würde. Laboklin setzt die Obergrenze der Referenz mit 2,9 sehr niedrig an, andere Labore liegen da bei 4 oder sogar 4,5. Mit einem Wert von 2 bis 2,5 waren meine SDÜ-Kater immer perfekt eingestellt, besser ging es kaum.

Bei menschlichen Diabetikern wird Bewegung immer sehr empfohlen. Ich denke, das wird bei Katzen nicht anders sein. Sofern Dein Kurzer überhaupt eine Diabetes hat, was ja keineswegs gesagt ist.
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
  • #17
Dnke euch beiden! Ihr gibt mir grad soviel mut. Bei solchen fällen hasse ich das wochenende. Ich hätte die möglichkeit zur alten TÄ zu gehen aber die haben meinen kleinen ja schon als nierenkrank und als diabetiker eingestuft :(

diesmal habe ich darauf geachtet was er bekommt und was nicht. Hatte ihn die meiste zeit bei mir im zimmer. Eltern wurden angepöbelt. Mein kater frisst nur sehr viel katzengras, er ist total süchtig. Er ist dazu sehr aktiv, fast schon unruhig und nervös, bis gelangweilt und dann wieder aggressiv wenn man ihn aufhalten möchte. Er beisst und attackiert die anderen kater sofort innerhalb von sekunden wenn sie im selben raum sind...

Er trinkt kein wasser mehr seitdem er kein trockenfutter mehr bekommt. Aber dafür schleckt er sehr viel vom nassfutter was ich mit wasser vermehre. Fressen tut er auch merkwürdig. Holt sich immer jede 10 bis 30min 2 bis 3 häppchen und murrt herum, weil er toben will. Als er trockenfutter bekam hat ers auch so gemacht, ständig am fressen aber immer nur 2 bis 5 stück.

Butter habe ich ihm absichtich nicht gegeben weil ich dachte es würde den fructosaminwert wieder erhöhen.

Kann der uringeruch verspätet von dem olivenöl kommen oder weil ich das mit guardacid kombiniert habe? Weil ich dachte durch das pflanzliche bekommt er wieder einen erhöhten urin ph wert. Dazu noch das katzengras als auslöser für geruch?

Hab ihn jetzt wasser ins mäulchen gegeben damit er wieder pinkelt...

Ich weis ja auch nicht ob der eine komische nierenwert jetzt wirklich ein nierenproblem darstellt oder nicht. Oder dass der zuckerwrt jetzt vielleicht schon höher ist und er deswegen so bzw sein urin so stinkt? Die beiden TÄ von der alten praxis haben mir echt panik gemacht.

Sorry dass ich soviel schreibe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Am Olivenöl dürfte das kaum liegen. Und Butter dürfte Fructosamin nicht erhöhen, da schaden eher die Kohlehydrate im Trockenfutter.

Wenn Du ihm schon Wasser unters Futter mischt, dann würde ich ihm kein Wasser mehr ins Mäulchen geben. Wenn er ausreichend frisst, reicht das eigentlich aus, um Blase und Nieren gut zu durchspülen.
 
warui

warui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
175
Ort
Hamburg
  • #19
Hallo, ich poste mal doppelt in beiden Threads, falls jemand der bei dem anderen nicht reinschaut hier was dazu schreiben kann.

Anbei die neuen Blutergebnisse:

Jetzt ist der Kreatininwert erhöht und Kater hat seit der ersten Blutentnahme 500 bis 700 gr abgenommen. Er frisst sehr wenig, trinkt nicht, pinkelt auch nicht mehr so viel, weil er ja nicht trinkt. Wegen der Allergie habe ich ihm ja immer das Proteinreiche Fleisch vom Pferd gegeben, was ja auch ziemlich mager ist. Er rührte das Nassfutter erst recht nicht an, wenn Supplemente drin sind, was ja noch mehr kontraproduktiv für die Nieren sind. Ich habe nun große Sorgen, dass seit der letzten Blutentnahme der Krea Wert noch mehr gestiegen ist und sich auch andere Werte verändert haben, da die Blutentnahme davor ja 16 Tage zurück lag und sich der Kreatininwert so verändert hat.

Aber seit dem 11.10.2015 bekommt er kein Trockenfutter, sondern nur reines Pferdefleisch - wäre das schon ausschlaggebend oder tut sich da am Krea Wert nix? Er bekam 4-5 Tage lang vor der Blutentnahme Metacam und etwas Guardacid.

Fructosamin ist nun im Normbereich, also kein Diabetes. Jedoch machen mir diese Nierengeschichten mehr Sorgen. Blutdruck ist ja auch eher im Normbereich.

Man spricht ja von CNI wenn erst der Harnstoff erhöht ist und dann der Kreatinin, aber ich habe nun inzwischen soviel in den Foren gelesen, da stand auch bei wem drin, das auch erst der Krea steigen kann und somit auch schon 75% der Nieren zerstört sind :(

Der Nierenfrüherkennungs Urin Test ist auf dem Weg... Dauert wohl noch ne Woche.

Die Esos sind auch erhöht, TA meint es spricht für seine Allergie, aber bei Parasiten ist dies ja auch erhöht und wohl auch der Kreatinin oder habe ich mich da falsch informiert?

Bitte um Ratschläge. Danke :')

Anbei die Blutwerte:

2u9rh1d.jpg


33u99hz.jpg
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
4K
Regine
Regine
buckshot
Antworten
12
Aufrufe
2K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
M
Antworten
1
Aufrufe
826
Diamond26
D
N
Antworten
4
Aufrufe
35K
N
K
Antworten
0
Aufrufe
156
Kimbstar
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben