Blutungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cleo H.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2011
Beiträge
2
Hallo zusammen,
Meine Katze wurde vor 1,5 Wochen sterilisiert.... Sie war anscheinend frühträchtig und die Tierärztin hat die Embryos entfernt. Sie hat die gebärmutter aber nicht entfernt sondern nur die Eierstöcke. Seit vier Tagen hat meine Katze jetzt immer wieder leichte Blutungen weshalb ich auch bei der Tierärztin war und sie hat gemeint das sei wegen der frühträchtigkeit normal. Kann mir jemand dazu seine Erfahrungen schildern oder hat jemand das gleiche Problem gehabt. Bin dankbar für jeden Rat und Beitrag. Danke
 
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.187
Ich denke mal, da wurde was falsch verstanden. Wenn die Trächtigkeit wirklich noch in einem sehr früher Stadium ist (an der Gebärmutter ist dann so gut wie nichts sichtbar), reicht es, wenn die Eierstöcke entfernt werden. Erst in einem etwas späteren Stadium, sobald sog. "Ampullen" sichtbar werden, wird i.d.R. die Gebärmutter mit entfernt. Vermutlich war es in diesem Fall schon etwas später und durch die fehlenden Eierstöcke und den dadurch fehlenden Hormonen, die die Trächtigkeit aufrecht erhalten wird jetzt das, was noch in der Gebärmutter war, ausgestoßen.
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
Ich denke mal, da wurde was falsch verstanden. Wenn die Trächtigkeit wirklich noch in einem sehr früher Stadium ist (an der Gebärmutter ist dann so gut wie nichts sichtbar), reicht es, wenn die Eierstöcke entfernt werden.
Wahrscheinlich stehe ich gerade auf dem Schlauch... :confused:

Aber wenn der Bauch doch einmal auf ist, dann kann man doch gleich komplett kastrieren... ist doch sowieso mittlerweile (GsD) üblich...
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
Der TA welcher meine Streuni's kastriert, erklärte mir, das man bei Kastration trotz Trächtigkeit im späteren Stadium die Gebärmutter mit entfernt. Es ist natürlich besser, dies zu umgehen.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.187
Die Gebärmutter bei einer Routinekastration zu entfernen ist keineswegs üblich. Nicht mal bei Hunden (da ist es so 50/50... die einen machen das, die anderen nicht).
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
Die Gebärmutter bei einer Routinekastration zu entfernen ist keineswegs üblich. Nicht mal bei Hunden (da ist es so 50/50... die einen machen das, die anderen nicht).

Danke, ich habe jetzt echt gegrübelt ob mir etwas entgangen ist oder ich gerade ein Black out habe ;)
 
C

Cleo H.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Juni 2011
Beiträge
2
Hallo zusammen,
Vielen dank für eure tollen Beiträge. So wie es sich anhört ist ja dann alles noch im grünen Bereich. Werd die ganze Sache auf jeden Fall genau beobachten. Meine Mieze macht auch einen sehr munteren Eindruck.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
18
Aufrufe
7K
Taddel
Sepp
Antworten
11
Aufrufe
12K
Sepp
G
2 3
Antworten
49
Aufrufe
2K
Glücksloona85
G
K
Antworten
1
Aufrufe
7K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben