Blutbild - Experten gesucht!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Hallo zusammen,

anbei das aktuelle Blutbild von meinem Schorschi.

Im August hatten wir bereits eins machen lassen, die Werte waren extrem schlecht, die TÄ hatte Leukose vermutet. Er wurde negativ getestet.
Er zeigt keinerlei Symptome, frisst gut, ist fit, frech und verspielt wie immer.

Beim neuen Blutbild hat sich nicht viel verändert, manches ist etwas besser, andere Werte etwas schlechter geworden.

In Klammern stehen die Werte des letzten BB's.

Hat jemand eine Idee und kann die Werte interpretieren?

Sollte man auf irgendwas untersuchen, wenn ja, auf was? Irgendeinen Verdacht?
Oder sollte man nicht weiter nachforschen, solange er äußerlich gesund scheint?

Bitte um Ideen!!
 

Anhänge

  • Blutbild Schorschi_140912.zip
    53,3 KB · Aufrufe: 47
Werbung:
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Es gibt doch so viele Experten hier, will niemand was dazu sagen?:(:(:(
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
liegt...

Es gibt doch so viele Experten hier, will niemand was dazu sagen?:(:(:(

...es vllt. daran, dass man die Datei nicht problemlos öffnen kann?

Ich würde Dir ja gerne helfen, bin aber nicht vom Fach.
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Ich kann die Datei ganz normal öffnen...gibt es Probleme? :confused::confused:
Ich kann sie leider nicht anders hochladen.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
stimmt....

Ich kann die Datei ganz normal öffnen...gibt es Probleme? :confused::confused:
Ich kann sie leider nicht anders hochladen.

...jetzt konnte ich sie auch öffnen :oops:.

Aber, wie gesagt, ich bin ja Laie, was das anbelangt und deshalb vorsichtig mit Äußerungen. Nur gibt es ja immer Werte, die aufgrund von Stress um einiges erhöht sein können, nur frage mich jetzt nicht, welche das sind :oha:. Vllt. guckt ja noch jemand rein, die sich damit auskennen. Außer den EOS, die gerne bei Asthma erhöht sind, sehe ich aber auch nix außergewöhnliches :verstummt:.
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Trotzdem danke für deine Antwort, missimohr! :)
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Wird die Schilddrüse jetzt behandelt?

Der Rest deutet für mich auf einen viralen Infekt hin. Welche Symptome hat er denn gezeigt, dass Du die Blutbilder hast erstellen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Im Moment wird die Schilddrüse noch nicht behandelt. In Absprache mit der TÄ versuche ich es erst mit jodarmen Barf in den Griff zu bekommen, Kontrolle des T4-Wertes ist in 4 Wochen.

Er hatte gar keine Symptome. Ich wollte bei beiden eine Zahnsteinentfernung machen lassen und die Blutbilder wurden eigentlich nur pro forma gemacht...zur Kontrolle ob sie fit für die Narkose sind und weil ich noch keines von ihnen hatte. Er schien mir bis dato kerngesund, zeigt auch jetzt keine Symptome.

Die TÄ meinte auch, dass es ein Infekt sein könnte. Aber müsste man das nicht merken? Das erste (schlechte) Blutbild war Anfang August, dann müsste er ja jetzt schon seit fast 2 Monaten krank sein, ohne dass ich etwas mitbekomme?
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Wir hatten jetzt gerade auch einen solchen Fall: Bei dem Kater waren die Leukozyten ebenfalls erniedrigt, aber er zeigt absolut keine Krankheitssymptome. Sogar die Reise von Spanien in die Schweiz hat er überstanden, ohne dass irgendwas ausgebrochen ist.

Es gibt ja durchaus Infekte, die wir gar nicht bemerken. Auch unser Immunsystem ist permanent mit der Abwehr von diversen Keimen beschäftigt und im Normalfall kriegen wir davon gar nichts mit.

Ich würde vorerst einfach nur auf gute Ernährung schauen und evtl. noch ein wenig Vitamine zusätzlich geben, um das Immunsystem zu unterstützen.
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #10
Und was hatte euer Kater dann letztendlich genau?

Aber dass das Ganze so lange dauert? Seit Anfang August (und da haben wir es ja erst mitbekommen, evtl. hatte er es da schon länger), was könnte das denn für ein Infekt sein?

Sollte ich dann in 4 Wochen nochmal ein großes BB machen lassen? Sonst würde ich halt nur den Schilddrüsenwert kontrollieren lassen. Aber ich kann ja nicht alle 6 Wochen ein großes BB machen lassen in der Hoffnung, dass irgendwann mal die Leukos wieder normal sind...was meinst du?
Soll ich das jetzt einfach mal so hinnehmen?
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Ich denke, es reicht, wenn du vorläufig nur den Schilddrüsenwert kontrollierst. Solange er keinerlei Anzeichen einer Erkrankung zeigt, würde ich mir keine Sorgen machen. Und wenn du das Immunsystem mit etwas Vitaminen unterstützt, dann sollte das bald wieder in Ordnung sein.
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #12
Was mir noch eingefallen ist: Eventuell sind die Leukozyten wegen des Zahnsteins so tief? Oder wurde der jetzt unterdessen entfernt?
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #13
Hallo Hannibal,

danke für deine Antworten!

Dann werde ich mal abwarten und die TÄ fragen, was ich ihm für das Immunsystem geben kann/sollte.

Der Zahnstein wurde noch nicht entfernt, hatte mich nicht getraut, ihn mit den schlechten Werten in Narkose legen zu lassen (und wegen Trudis FIV-Verdacht hatten wir das damals erstmal abgeblasen).

Übrigens, hast du meine PN bekommen?
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #14
Leukozyten viel zu niedrig

Hallo zusammen,

ich schubse mal mein altes Thema - das Problem besteht immer noch.
Gestern rief meine TÄ an, um mir die Werte des aktuellen Blutbilds mitzuteilen...Schorschis Leukos sind immer noch beunruhigend weit im Keller.

Das geht jetzt durchgehend so, seitdem ich das Thema erstellt habe. Die Zahnsteinentfernung hat letztes Jahr im Dezember stattgefunden.

Das aktuelle Blutbild habe ich leider noch nicht vorliegen. Wenn es da ist, stelle ich mal die Werte ein, ebenso die Entwicklung seiner Blutbilder, das muss ich erst noch ausarbeiten.

Jetzt bin ich aber doch etwas in Sorge. Der Kater ist kerngesund, er frisst problemlos, nimmt eher zu, ist einfach fit und man würde nicht denken, dass ihm was fehlt. Trudi ist meine Problemkatze, die hat ständig Baustellen, aber deren Werte sind ok. Hab schon gedacht, ob man die Proben vertauscht hat, aber das ist unmöglich.

Fakt ist...die Leukozyten sind dermaßen weit unten, dass es bedenklich ist. Die Leute im Labor sind ratlos, die Laborchefin macht heute eine Elektrophorese und dann, je nach Ergebnis, hat sie einen FIP-Test vorgeschlagen. Meine TÄ meinte auch, dass es FIP sein könnte, warum auch immer? Wie kommt sie auf FIP? Es ist ewig her, dass ich mich in das FIP-Thema bisschen eingelesen habe, aber soweit ich weiß, ist der Test sinnlos, da der Titer ja nichts aussagt? Also ich versuche gerade, mir keine Panik zu machen, dass es FIP sein könnte. Mir schwirrt grade der Kopf, ich muss mir alles wieder neu anlesen und mich informieren.

Der Kater wurde damals negativ auf Leukose getestet. Kann er es jetzt trotzdem haben? Er hatte keinen Kontakt mit anderen Katzen außer meiner zweiten Katze.

Die TÄ meinte noch, evtl. ist das bei ihm eine angeborene Besonderheit, dass die Werte so sind und vielleicht ist es bei ihm normal. So was gäbe es auch beim Menschen. Aber Werte um die 3 (normal 6 - 11) sollen angeboren normal sein? Kann mir das i-wie nicht vorstellen.

Sorry, ihr könnt wahrscheinlich ohne Zahlen nicht viel mit meinem wirren Text anfangen. Ich telefoniere heute nochmal mit der Ärztin, was bei der Elektrophorese rauskam.
Blutbild stelle ich ein, sobald ich es habe.

Das ganze stellt mich echt vor ein Rätsel, die TÄ und das Labor wissen auch nicht weiter. Krebs schließen sie eigentlich aus, da die Blutkörperchen nicht entsprechend verändert sind und normal aussehen.

Kann ich einfach auf gut Glück was geben, um sein Immunsystem zu stärken, und hoffen dass das hilft? Oder kann das im Zweifelsfall schaden?
Ich werde demnächst noch eine Tierheilpraktikerin dazu befragen, die mit der TÄ zusammenarbeitet. Vielleicht hat die eine Idee.

Ich bin echt ratlos. Könnt ihr mir ein paar Gedankenanstöße geben? Weiß nicht mehr weiter...:reallysad:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Hallo Kisu,

diese Werte, das kann auch alles an der Schilddrüse liegen, wir haben permanent Verschiebungen im Blutbild deshalb und zum Teil auch massiv erniedrigte Leukozyten.

Was bedeuten denn die Werte in Klammern?

Ist die Schilddrüse tastbar?

Leider steckt, wie selbst erfahren musste, die Schilddrüsendiagnostik bei Katzen in Deutschland in den Kinderschuhen. Ggf. könntet Ihr beim nächsten BB auch mal den TSH bestimmen lassen...
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #16
Hallo Silvia,

danke für deine Antwort!
Bei euch haben die niedrigen Leukos mit der Schilddrüse zu tun? Was tust du dagegen? Habt ihr nur schlechte Leukowerte, wenn der Schilddrüsenwert zu hoch ist, oder wie ist da der Zusammenhang?

Die Zahlen in Klammern sind die Werte des vorhergehenden Blutbilds. Das Blutbild ist ja schon 2 Jahre her, da war die Schilddrüse noch schlecht. Mittlerweile liegen die Werte aber wieder im Referenzbereich (nicht optimal, aber ok).

Kann ich die Schilddrüse selber tasten? Was wäre, wenn sie tastbar wäre?

Den aktuellen Leukowert weiß ich noch nicht, angeblich noch schlechter als vorher. Aber jetzt lag er 1 Jahr konstant bei ca. 3. Ist doch auch komisch, dass er immer gleichbleibt, oder?
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
30
Aufrufe
2K
teufeline
teufeline
Frl.Miez
Antworten
50
Aufrufe
7K
mimimama.
mimimama.
S
Antworten
30
Aufrufe
12K
Schnattchen11
S
N
Antworten
15
Aufrufe
5K
Schnuckmuck
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben