Blutbild, bitte um Meinungen und Erfahrungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Hallo ihr Lieben,

gestern war ich mit meinem Kater Heinz (2,5 Jahre) in der TK. Morgens hat er sein Frühstück erbrochen und sich dann schlafen gelegt. Da ich aber Zyperngras zu stehen habe, habe ich mir noch nicht allzu viel bei gedacht. Als er am Nachmittag ausgeschlafen hatte, fing er auf einmal an sich ganz komisch sein Maul zu lecken und verzog dabei das Gesicht. Ich dachte er hat vielleicht was im Hals stecken.
Also sofort eingepackt und in die nächste (1,5 Std) entfernte TK gefahren.

Es wurde ein großes BB gemacht + TT 4 , abgetastet und Fieber gemessen. Als die TÄ ins Maul schaute, hat sie eine Halsentzündung und dicke Mandeln festgestellt.

Ihm wurde Zylexis gespritzt und für Zuhause haben wir Metacam (1xtägl) mitbekommen.
Morgen sollen wir zu unser TÄ und Heinz soll nochmal Zylexis gespritzt bekommen.

Man merkt ihm übrigens an, dass es ihm nicht gut geht. Er liegt nur rum und trinkt sehr viel.

Wie findet ihr das BB? Sollen wir noch irgendwas untersuchen lassen? Über eure Erfahrungen sind wir sehr dankbar.

LG

22247252ge.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Der TT4- Wert liegt bei 29.
Wert von 10 bis 60.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Hallo,
habe ich ergänzt:)
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Ok, also vom Blutbild her fällt mir jetzt erst mal nichts besonders auf.

Da Ihr Zylexis bekommt, nehme ich an, Eure TÄ tippt auf einen viralen Infekt. Aber man sollte schon wissen, ob es auch einen bakteriellen Infekt gibt. Ich würde also noch einen Rachenabstrich mit Erregerbestimmung und Antibiogramm machen lassen.

Wenn es ein Katzenschnupfen ist, dann kann auch Inhalieren mit Salbeitee Erleichterung schaffen (Katze in Tragekorb, Tür zu, Schüssel mit Salbeitee davor, Tuch über Korb und Schüssel. 5-8 Minuten (anstrengend für den Kreislauf).

Aber wenn es beim Katzenschnupfen bakterielle Beteiligung gibt, hilft Zylexis nichts und Ihr kommt um Antibiotika nicht herum.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ok, vielen Dank. Dann werde ich die TÄ morgen mal nach einem Abstrich und Antibiogramm fragen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.420
Ort
Düsseldorf
Ich bin jetzt kein Experte bei BB, aber ich sehe da jetzt auch nichts, was großartig Sorgen bereiten müsste. Toi toi toi für morgen!!!
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Auch dir Tina danke für die Einschätzung. Habe mich jetzt noch etwas belesen und werde dann das Thema ansprechen. Er hatte wohl auch, als er im TH saß viel mit Erkältungen zu tun. Er hat auch oft eine verkrustete Nase. Wir werden der Sache jetzt richtig auf den Grund gehen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben