Blut im Kot

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Arexi

Arexi

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
31
Ort
Vohenstrauß
Hallo ihr lieben,

unser Kater Spike (Siam-Mix) hat sein längerer Zeit stumpfes Fell und nimmt ab.
Er war mal bei 4,5 kg, aber durch Zahnfleischentzündung war er auf 3,8 kg runtr. Er hatte sich dann wieder erholt auf 4,3 kg, ist aber mittlerweile bei 3,7 kg und man sieht langsam seine Beckenknochen :(

Er hatte Blut im Kot, waren dann beim TA.
Der Kot wurde auf Giardien getestet (die hatte er ein paar Monate vorher), aber gottseidank negativ.
TA meinte wäre eine Darmentzündung, so hat er Spritzen bekommen und ein sogenanntes "Intestinum-Liquid".
Es war nun ein paar Wochen alles ok, aber er nimmt wieder ab und hat schon wieder Blut im Kot :(

Sammel grad wieder Kot und dann wird es ins Labor eingeschickt, da soll getestet werden ob er zb irgendwas in der Nahrung nicht aufnehmen kann.

Kennt jemand von euch so einen Fall?
Bin schon am überlegen ein großes Blutbild machen zu lassen um irgendwelche Katzenkrankheiten auszuschließen.

Mache mir so Sorgen um ihn :(
 
Werbung:
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Blut im Kot?
Oder Blut am Kot?
Laß bitte das Blut untersuchen.
Auch Schilddrüsenwerte und Pankreaswerte.
Bitte Zähne auf FORL röntgen lassen.
Auch ein Abstrich aus Herpes/Calici.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie alt ist Spike denn?
Laß am besten ein geriatrisches Blutbild machen, das ist ausführlicher als ein großes Blutbild.
Das sammeln und testen vom Kot ist schon mal ein guter Anfang.
Und dann mußt du mit dem TA absprechen ob evtl. eine Röntgenaufnahme oder ein CT vom Magen-Darm-Trakt gemacht werden sollte.

Hast du Vertrauen zu deinem TA, ansonsten würde ich auch eine zweite Meinung einholen oder in der Tierklinik mal vorsprechen.
 
Arexi

Arexi

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
31
Ort
Vohenstrauß


Spike ist 2,5 jahre alt.
Wir sind in einer Tierklinik und die beiden Ärztinnen dort sind super!
Danke für den Tipp, das werde ich mit der TÄ absprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Arexi

Arexi

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
31
Ort
Vohenstrauß
Also wenn er im Katzenklo war, ist das Blut mit dem Kot vermischt (wenn es breiig ist) oder wenns fest ist dran.
Er hat danach auch oft Blut am Po :(

Also auf FORL wurden die Zähne Anfang 2013 schonmal geröngt, da war nichts, aber es mussten trotzdem 2 Zähne raus, weil der Nerv blank lag.
Aber um auf Nummer sicher zu gehen trotzdem nochmal sinnvoll?
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Frisches Blut daß man als Blut sehen und erkennen kann deutet eher auf eine Erkrankung oder Störung am Darmende/Damrausgang.
Bitte den TA darauf hinweisen, er soll die Analdrüsen und den Enddarm anschauen. Evtl. würde ich eine Koloskopie machen lassen wenn nötig.
 
Arexi

Arexi

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
31
Ort
Vohenstrauß
Wir haben nun endlich die Ergebnisse vom Tierarzt.
Haben Spike komplett durchchecken lassen mit Blut abnehmen, Kotprobe wegen Parasiten, Kot ins Labor schicken...

Blutwerte sind ok, keine Parasiten, gottseidank.
Aber im Labor kam raus.

Er hat einen Amylasemangel und eine verringerte Fettverdauung.
Kein Wunder dass er dauernd abnimmt, wenn er sein Futter nicht verwerten kann :(
Er bekommt nun Enzyme zugesetzt zum Futter und besprechen noch mit der TÄ welches ToFu er nun genau bekommen soll
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bitte frag auch ob es ein geeignetes Naßfutter gibt, Trockenfutter ist auf Dauer nicht gut!
Wenn man diesen Mangel mit zugensetzten Enzymen beseitigen kann dann sollte man doch auch ein normales und gutes Naßfutter füttern können oder?

Gut daß du alles hast testen lassen!
Jetzt weißt du wenigstens was es ist und was man machen kann.
 
Arexi

Arexi

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2013
Beiträge
31
Ort
Vohenstrauß
  • #10
Wir füttern Spike natürlich auch mit Nassfutter, er bekommt beides.
Wegen Nassfutter meinte sie, es sollte wenig fett drin sein, da müssen wir mal kucken was, denn er frisst leider nur 2 verschiedene Marken :/

Ja ich bin froh dass wir nun endlich wissen was er hat
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
42
Aufrufe
16K
A (nett)

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben