Blut an der Pfote und verklebtes Fell am Po

  • Themenstarter CelticHeart1968
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
Hi zusammen,
ich bin neu hier und muss noch knapp 2 Stunden Wartezeit bis zum Tierarzt überbrücken. Deswegen dachte ich mir, dass ich hier mal nachfrage, ob wer vielleicht schon einen Rat weiß, was meine Katze haben könnte.
Paula ist knapp 17 und Freigängerin. Wir haben eine Katzenklappe und wohnen in einer ruhigen Wohngegend. Paula ist eigentlich für ihr Alter noch recht agil und verspielt.
Heute früh als ich nach dem Aufstehen nach ihr geschaut habe, lag sie im Badezimmer in ihren Katzenhäuschen und schlief. Was nichts ungewöhnliches ist. Sie frisst momentan nur nachts und hat die heißen Tage meistens irgendwo draußen im Schatten verschlafen. Ihr Futter war aufgegessen und so fiel mir erst gegen Mittag auf, dass etwas nicht in Ordnung war.
Sie stand auf und bewegte sich ungewohnt langsam. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit den Hinterpfoten schlecht auftreten konnte.
Bei genauerem Nachschauen sah ich eine kleine - etwas so groß wie mein kleiner Fingernagel - blutige Wunde auf der rechten Hinterpfote. Als ich Paula gestreichelt habe, fiel mir auf, dass ihr ganzes Fell am Po und den Hinterbeinen hinten, plus Teile ihres Schwanzes verklebt waren. Also, das Fell war zusammengepappt irgendwie. Es war kein Kot oder Klebstoff. Es war mehr, als wenn sie sich in was Klebriges rein gesetzt hätte.
Als ich sie hoch nahm, hat sie kurz gejammert. Ich hab meinen TA angerufen, der leider komplett überlaufen im Moment ist. Aber ich kann gegen 15 Uhr mit Wartezeit hin.
Zwei Tierkliniken hab ich auch angerufen, die eine war gar nicht zu erreichen, bei der anderen erst um halb 5 einen Termin mit 40 km Anfahrt. Da Paula ohnehin ein Angsthase in der Transportbox ist, hab ich den TA mit Wartezeit vorgezogen.
Sie war vorhin auf dem Katzenklo, hat auch Pipi gemacht und schläft jetzt tief und fest im Hof im Schatten auf ihrer Liegedecke. Zwei kleine Blutflecke hab ich vorhin auf der Decke in ihrem Katzenhäuschen gefunden. Aber nichts gravierend Großes.
Ich dachte erst an einen Kampf mit der neuen Nachbarskatze. Die erst 2 Jahre alt ist und sehr kampflustig. Aber das erklärt das verklebte Fell nicht. Auch ein Autounfall passt da irgendwie nicht rein.
Ich weiß, dass mir hier keiner eine Ferndiagnose stellen kann.. aber hat vielleicht wer eine Ahnung, was es sein könnte?

Danke schon mal im Voraus.
 
Werbung:
Käfer

Käfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.123
Das kann ja alles mögliche sein- ist ja alles Spekulation- ich wünsch durch dass es nichts schlimmes ist und gut behandelbar. Und das ihr gleich los könnt. Und ich drück die Daumen -:)
 
  • Like
Reaktionen: CelticHeart1968
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.416
Ort
Tharandter Wald
Also Du bist vor Ort und kannst Farbe, Geruch, Konsistenz beurteilen. Hast du mal versucht mit einem trockenen oder nassen Tuch zu wischen ? Wenn Du uns nicht mehr Hinweise liefern kannst ist es schwierig was dazu zu sagen. Katzen sind echt hart im Nehmen, bestimmt ist es nix schlimmes. *Daumen drück*
 
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
Also Du bist vor Ort und kannst Farbe, Geruch, Konsistenz beurteilen. Hast du mal versucht mit einem trockenen oder nassen Tuch zu wischen ? Wenn Du uns nicht mehr Hinweise liefern kannst ist es schwierig was dazu zu sagen. Katzen sind echt hart im Nehmen, bestimmt ist es nix schlimmes. *Daumen drück*
Ich hab das Verklebte vorsichtig mit den Fingern versucht zu "entwirren". Und an ihrem Po auch gerochen. Es riecht nicht nach irgendwas. Also, Kot oder Kleber. Deswegen hat mich das auch so erstaunt.
Ich hab mit einem trockenen Handtuch versucht zu wischen, aber da blieb nichts dran außer ein paar Haaren.
Mir ist allerdings gerade eben aufgefallen, dass ein paar Fellbüschel im Wohnzimmer verteilt lagen. Vielleicht doch Katzenkampf. Paula hat leider die Angewohnheit in das Revier der neuen Katze einzudringen und sie zu ärgern.
Danke fürs Daumen drücken!!
 
N

Nicht registriert

Gast
könnte das klebrige evtl. Schneckenschleim sein? Krümel kommt momentan auch öfter mal mit zusammengeklebtem Pelz heim und letztens hing ihm noch der Nacktschneck am Hintern... :stumm:
 
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
könnte das klebrige evtl. Schneckenschleim sein? Krümel kommt momentan auch öfter mal mit zusammengeklebtem Pelz heim und letztens hing ihm noch der Nacktschneck am Hintern... :stumm:
Hmm.. denke ich eher weniger. Sie macht im Moment leider auch einen sehr matten Eindruck und liegt nur. Was ich von ihr auch nicht gewohnt bin. Hier ist es im Moment schön kühl und sobald ich raus komme, will sie immer mit mir "spazieren" gehen. Jetzt liegt sie nur da und bewegt sich so wenig wie möglich :(
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
632
Unsere sind im Moment öfter verklebt- Die Bäume und auch teils Hecken harzen aus- ich reibe die Stellen mit Butter ein, ab-Den Rest erledigen sie dann selbst.

Hoffe es geht Paula bald besser-Pfoten sind gedrückt!
 
N

Nicht registriert

Gast
Mir würde dann allenfalls noch ein Abszess einfallen, der sich entleert hat. Zum Tierarzt gehen schadet jedenfalls sicher nicht.
 
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
Paula musste da bleiben. Der TA meinte, dass sie Schmerzen in den Hinterbeinen hat und sie wird geröntgt. Um halb 6 kann ich sie hoffentlich abholen. Fieber hatte sie keins. Wenigstens etwas. Er meinte, es könne sein, dass sie von einem Auto erfasst wurde.. Ich hoffe, dass es nicht Schlimmes ist :cry:
 
  • Sad
Reaktionen: racoon20, Poldi, Nicht registriert und 2 weitere
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.315
Alter
45
  • #10
Daumen für Paula-Omi sind gedrückt.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
ohje ohje! Gut, dass sie jetzt beim Tierarzt ist und ordentlich durchgecheckt wird. Wir drücken die Daumen!!! Halt uns hier auf dem Laufenden.
 
Werbung:
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #12
Wir wünschen deiner Paula alles Gute und dass sie glimpflich davonkommt und bald wieder ganz gesund wird! 🍀
 
  • Like
Reaktionen: Angellike
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2018
Beiträge
1.372
  • #13
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2018
Beiträge
1.372
  • #16
Ok, ich kenne nur eklige Abszess, sorry
 
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
  • #17
So, wir sind Zuhause. Meine Katzen Omi hatte wohl in der Nacht einen Autounfall. GOTT sei Dank.. hat sie keine Brüche und keine inneren Verletzungen. Sie hat ein geprelltes Knie, was ihr halt arg weh tut und eine abgerissene Kralle. Das verklebte am Po ist wohl Harz.. unabhängig von dem Unfall passiert. Der TA hat es raus gebürstet. Sie bekommt einmal am Tag ein Schmerzmittel und muss leider heute drinnen bleiben.
Was sie nicht gut findet. Sie läuft auch wieder, hat getrunken, zwei Happen gefressen und schläft jetzt in ihrem Tipi im Wohnzimmer. Ich hab ihre Katzenklappe verriegelt und lasse sie erst morgen früh wieder raus.
Der TA meinte, dass das Knie wieder verheilen wird. Wenn bis nächste Woche immer noch Schmerzen da sein sollten, soll ich noch mal vorbei kommen und er schaut sich das dann noch mal an.
Danke an alle fürs Daumen drücken. Ich bin fix und alle.
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: basco09, Razielle, Angellike und 2 weitere
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
So, wir sind Zuhause. Meine Katzen Omi hatte wohl in der Nacht einen Autounfall. GOTT sei Dank.. hat sie keine Brüche und keine inneren Verletzungen. Sie hat ein geprelltes Knie, was ihr halt arg weh tut und eine abgerissene Kralle. Das verklebte am Po ist wohl Harz.. unabhängig von dem Unfall passiert. Der TA hat es raus gebürstet. Sie bekommt einmal am Tag ein Schmerzmittel und muss leider heute drinnen bleiben.
Was sie nicht gut findet. Sie läuft auch wieder, hat getrunken, zwei Happen gefressen und schläft jetzt in ihrem Tipi im Wohnzimmer. Ich hab ihre Katzenklappe verriegelt und lasse sie erst morgen früh wieder raus.
Der TA meinte, dass das Knie wieder verheilen wird. Wenn bis nächste Woche immer noch Schmerzen da sein sollten, soll ich noch mal vorbei kommen und er schaut sich das dann noch mal an.
Danke an alle fürs Daumen drücken. Ich bin fix und alle.
Das kann ich mir vorstellen, dass Du erledigt bist. Jetzt trinkst ein Gläschen Wein und freust Dir ein Loch in den Bauch, dass Deine Maus mit dem Schrecken davongekommen ist und in Zukunft bestimmt besser aufpasst! Wenn ihr nochmal zum TA müsst, schlage ich vor zu untersuchen ob sie richtig hört und sieht. Das kann in dem Alter schon mal schlechter werden und dementsprechend Gefahren darstellen.
 
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
  • #19
Das kann ich mir vorstellen, dass Du erledigt bist. Jetzt trinkst ein Gläschen Wein und freust Dir ein Loch in den Bauch, dass Deine Maus mit dem Schrecken davongekommen ist und in Zukunft bestimmt besser aufpasst! Wenn ihr nochmal zum TA müsst, schlage ich vor zu untersuchen ob sie richtig hört und sieht. Das kann in dem Alter schon mal schlechter werden und dementsprechend Gefahren darstellen.
Paula ist normalerweise sehr, sehr vorsichtig, wenn Autos kommen. Sie hört die vor mir. Und dann versteckt sie sich direkt Richtung Gärten oder krabbelt unter unser Auto drunter.
Das Problem ist die neue Katze ein paar Häuser weiter die Straße hoch. Lucy, 2 Jahre und sie will unbedingt mit Paula spielen. Sie versteht wohl auch keine Signale von Paula, dass sie nicht in ihr Revier einzudringen hat. Und Paula jagt Lucy immer wieder zurück in ihre eigene Ecke der Straße. Ich hab neulich beobachtet, wie Paula quer mit Lucy über die Straße rannte und beide beinah von einem Motorradfahrer überrollt worden wären.
Paula ist furchtbar territorial veranlagt. Und duldet generell keine anderen Katzen. Ich dachte, es würde sich mit dem Alter legen.. aber nein :rolleyes:
 
  • Sad
Reaktionen: Nicht registriert
C

CelticHeart1968

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
21
  • #20
Kurzes Update zu Paula.
Die Nacht hat sie gut überstanden und als ich um halb 4 heute früh schon aufgewacht bin, hab ich nach ihr geschaut und bin mir ihr zusammen raus um die 4 Ecken :yeah:Sie wollte allerdings nicht weit laufen und hat sich nach ein paar Schritten unter unseren Wohnanhänger im Hof gelegt. Ist ihr Lieblingsplatz, weil sie von da alles beobachten kann und versteckt ist.
Gefressen hat sie, viel Wasser getrunken, Pipi gemacht, Kot kann ich nicht beurteilen, da die Dame nur draußen ihr großes Geschäft erledigt. Aber sie war mal für ne Stunde unterwegs und ich denke, da hat sie es erledigt. Schmerzmedis hat sie ohne Murren genommen :oha:Danach war sie dann eine Weile auf Tour. Sie sprang beim Nachbarn die Mauer hoch. Hat aber schnell festgestellt, dass ihr Hinterbeinchen da noch nicht so richtig mitmachen will.
Nach dem Regenschauer kam sie rein, hat sich in ihre TA Transportbox gelegt und schläft da jetzt. Macht sie auch immer. Aber wehe, sie muss da rein. Dann wird ein Theater ohne Ende gemacht und Madame maunzt ununterbrochen jämmerlich.
Ich wollte mich bei allen hier noch mal für das Daumen drücken bedanken :pink-heart:
 
  • Love
Reaktionen: racoon20
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
29
Aufrufe
922
Rumpelteazer
R
C
Antworten
25
Aufrufe
2K
Kace
N
2
Antworten
25
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben