Blinder Kater und der Deckenspanner

queenofconvenience

queenofconvenience

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
106
Ort
Krachmacherstraße
Hallo,

wir haben seit Donnerstag den Deckenspanner Paula von Petfun aufgestellt, er wurde auch direkt gut angenommen. Nur unser blinder Kater Karlchen (ein Auge entfernt, das andere nimmt nur schemenhaft wahr) ist so naiv und dämlich, dass er immer ganz hoch kraxelt und dann nicht mehr wieder runter kommt - dann maunzt er kläglich, rennt von einer Seite zur anderen und schlägt gegen unsere Flurlampe, die direkt neben dem obersten Platz ist:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img20141121waqxhlf8jv02.jpg

Wenn ich ihn dann mit einer Leiter runter hole, wird er so panisch, dass er seine Krallen in alles reinschlägt, was in die Reichweite kommt, vorzugsweise mein Rücken..
Momentan habe ich frei, da ist es noch nicht so das Problem, aber ich will mir gar nicht vorstellen, wenn mein Freund und ich beide arbeiten sind und Karli oben sitzt und nicht mehr nach unten findet.

Es war auch definitiv schon ein paar Mal so, dass er alleine wieder runter gekommen ist, aber das dauert eben und ich denke, er wird ungeduldig und will lieber, dass wir ihn runter heben?

Ich mag mir da auch keine Marotte heran züchten, genauso wenig möchte ich aber, dass unser Kater Angst hat.

Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit hohen Kratzbäumen und Blindchen? Sollte man ihn oben lassen, sodass er "es lernt"? Oder ihn runter heben?

Viele liebe Grüße,

Rebecca
 
Werbung:
M

Mathilda2010

Benutzer
Mitglied seit
26. November 2011
Beiträge
88
Hallo,
lässt er sich vielleicht mit etwas sehr schmackhaften Stück für Stück runterlocken, so dass er den Weg lernt?
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
13
Aufrufe
516
Tigerjungsdosine
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben