Blinde Katze wird unsauber

B

BlindOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
5
Hallo Ihr Forengänger,

ich habe ein Problem mit meiner blinden MErill. Sie ist ca 4 Jahre alt und kommt aus dem Tierheim. Sie ist anscheinend durch einen schweren Unfall erblindet bei dem auch ihr Becken gebrochen und zwei Zähne ausgeschlagen wurden. Da wohl niemand eine "kaputte" Katze haben wollte saß sie sehr lange im Tierheim.
Als mir jedoch von einer Freundin die dort auch ein Tier geholt hat von den derzeit 3 blinden Katzen erzählt hat, hab ich mich zumindest einer angenommen.
Ich bin mit Katzen aufgewachsen und bilde mir ein ein guter Halter zu sein, aber jetzt weiß ich leider nicht weiter.

Im Tierheim wurde mir gesagt sie ist Stubenrein. Diese aussage hat sich auch bestätigt.. ca eine Woche ging alles gut. dann hat sie angefangen vor das Katzenklo zu machen (Urin). Sie hat zwei Katzenklos und eines war mit einem relativ niedrigen Rand. Ich dachte zuerst, dass es daran lag und habe es gegen eins mit höherem Rand ausgetauscht. Das hat das Problem auch nicht behoben.

Mir ist dann aufgefallen dass sie es immer nur bei einem Klo macht und bin auf die Idee gekommen, den Standort mit den Fressnäpfen zu vertauschen. Das hat gewirkt.

Seit einiger Zeit macht sie jetzt aber wieder in die Wohnung (diesmal Kot). Ich habe nichts geändert, kein neues Katzenstreu oder neue Möbel oder ähnliches. Mir ist aufgefallen,, dass sie meist relativ festen Kot ins Katzenklo absetzt und dann weicheren irgendwo in die Wohnung. Ich war mit ihr bei meiner Tierärztin da ich mit Verstopfung gerechnet habe. Diese empfahl mir probiotischen und laktosefreien Joghurt.

Seitdem ist es nur noch einmal passiert und dann eine ganze Woche gutgegangen. Bis ich eben gerade wieder einen Haufen gefunden habe, den Madamme mitten im Flur hinterlassen hat. Irgendwie weiß ich nicht weiter.. ich glaube nicht, dass es an der blindheit liegt. Verstopfung kann sie mit Joghurt jetzt auch keine mehr haben. und warum es mal eine ganze weile gut geht und dann wieder nicht ist mir auch ein Rätzel.

Ich bitte um Ideen an was es noch liegen könnte und wie man es ggf. beheben kann.

Ich hab die kleine aufgenommen weil ich finde, sie hat ein gutes zu Hause verdient nach all dem was sie mitmachen musste. Und wenn es Ihr jetzt vlt nicht gut geht möchte ich das schnell beheben.

Ach ja: sie bekommt Nassfutter von Felix und als Trockenfutter PurinaOne. Nassfutter gibts 2 mal am Tag und Trockenfutter steht immer bereit. 2 mal am Tag frisches Wasser ist auch vorhanden. Die Kleine ist leider recht dürr und hat seit dem Tierheim trotz gutem Futter und Leckerlies (Dreamies) nicht zugenommen.

Ich hoffe jemand hat eine zündende Idee! Danke schonmal im voraus!
 
Werbung:
B

BlindOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
5
B]Die Katze:[/B]
- Name: Merill
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration:unbekannt
- Alter:ca 4 Jahre
- im Haushalt seit:knapp 2 Monaten
- Gewicht (ca.): 3kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):klein und zierlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:vor 2 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: Stulprobe mit keinem erhellenden Befund
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nur der oben genannte Unfall
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:-

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 4 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):Tierheim (siehe oben)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:nur geschmust da Spielen nicht möglich, das aber dafür sehr ausgibig
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):-

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube aber ohne Klappe da sie sonst den Eingang nicht findet
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: Sobald Spuren im Streu zu sehen sind
- welche Streu wird verwendet: Cats Best Green Power
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ungefähr 3/4 zum Rand
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein laut Packung auch für empfindliche Nasen
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Der Flur ist eher ein großer Raum mit einer Trennwand. Klo 1 steht auf der einen Klo 2 auf der anderen Seite des Flurs. 1 nur an der Wand 2 in einer Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Futteraum ist im Bad

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:ca 3 wochen nach Einzug
- wie oft wird die Katze unsauber: nur noch vereinzelt
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: derzeit Kot
- Urinpfützen oder Spritzer:-
- wo wird die Katze unsauber:wo es ihr grade passt
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): nur Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wechsel auf gleichartige Katzenklos, Vertauschen des einen Katzenklostandortes mit der Futterecke, gabe von laktosefreiem probiotischen Joghurts zur Lösung einer vermuteten Verstopfung
 
B

BlindOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
5
schade :sad:
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ich hatte mit meiner einen Katze, Pfötchen, auch das Problem, dass sie mit DF ein paar Mal unsauber war und nicht ins (saubere) KaKlo gegangen ist.

Bei Pfötchen haben wir dann ein großes Kotprofil machen lassen (Achtung, ist teuer! Ca. 180 Euro bei uns), um generell abzuklären, was mit dem wiederkehrenden DF ist.
Es stellte sich dann heraus, dass Pfötchen zwar insgesamt soweit gesund ist, aber im Darm ein Missverhältnis von den dort wohnenden Bakterien usw. hat. Sie hat zu viel Clostridien, die Blähungen auslösen (aufgegaster Darm und Gärungsprozesse bezüglich des noch nicht verdauten Futters). Das führt zu heftigen Bauchschmerzen (die Blähungen) und eben auch zu DF. Und wenn beides zusammen kommt, kann die Katze (egal ob blind oder sehend) in ihren 1,5 Hirnzellen dahin kommen, dass sie Klo und Schmerzen miteinander verknüpft (im Sinne von Klo = schlimm und böse und Schmerzen) und sich dann an anderen Orten löst.

Pfötchen frisst jetzt Diät und bekommt Medis gegen die Blähungen und etwas für die Darmsanierung, und es geht deutlich aufwärts mit ihr; sie ist nicht wieder unsauber geworden, und der Kot ist zwar häufig noch weich, aber immerhin geformt.

Es können auch bei deiner Katze solche organischen Ursachen vorliegen, die durch eine einfache Kotuntersuchung auf gängige Parasiten bzw. Würmer in der Praxis (= Kotprobe unterm Mikroskop, damit sieht man aber nicht, was mit den Bewohnern der Darmflora ist) nicht auffindbar sind.
Bitte besprich auch mit deiner TÄ, ob eine weitergehende Untersuchung (Aufgasungen im Darm sieht man beispielsweise auch im Röntgenbild, das kostet im einfachen Satz ca. 30 Euro netto) nicht Sinn macht.
Und bitte probier auch, ob deine Süße mit einem offenen Klo (= ohne Haube) evtl. glücklicher ist. Frag diesbezüglich auch nochmal im TH nach, welche Art von Klo sie dort hatte.

Alles Gute für deine Süße, und ich hoffe, du findest die Ursache schnell heraus!

(Btw: ist sie eine ausgewiesene Einzelkatze, die total unverträglich mit den anderen ist? Sonst solltest du ihr bei passender Gelegenheit eine Kumpeline suchen, denn Katzen sind ungern allein zuhause, zu langweilig.... und du kannst den Katzenkumpel fürs Spielen, Schmusen und Raufen nicht ersetzen!)

LG
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Manchmal dauert es bis man eine Antwort bekommt. Leider.
Ich hoffe du kommst wieder und lies noch meine Antwort. :)

Wichtig wäre mindestens von einem Klo die Haube abzunehmen.
Blinde Katzen enwickeln ja ein noch feineres Gehör als sie eh schon haben und auch der Geruchssinn wird noch schärfer.
So kann es sein daß es in dem Klo mit Haube komisch klingt oder riecht. Ohne Haube ist es sicher besser!

Dann das Streu, das hört sich nach feinem öko-Streu.
menschen mögen das.
Aber Katzen ganz ganz oft eben nicht.
Bitte kauf mal ein feines Klumpstreu, Extreme classic oder Premiere excellent zum Beispiel.
Schön hoch einfüllen bitte.

Ein Urinprobe wäre auch sehr ratsam um einen Harnwegsinfekt auszuschließen
Harngries bitte mit testen lassen. Das kostet nicht viel und gibt dir Sicherheit daß es keine organischen Ursachen hat.

Dann solltest du bitte dringend das Trockenfutter weg lassen oder wenigstens auf getreidefreies gutes umstellen. Das kann man gut mal als Leckerchen geben. Ansonsten solltest du auf ein hochwertiges Naßfutter umstellen und davon mehr geben, so viel sie fressen mag.
Such dir eine Sorte die genug Fett enthält oder pack etwas Rinderfettpulver dazu.
Gute Sorten sind z.B. Catz Finefood, Macs, Grau, Balduin
lies dich dazu im Forum bitte schlau.


Schön daß du einer blinden Katze ein Heim gegeben hast.
 
Lila44

Lila44

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2013
Beiträge
345
Ort
Pastetten
Toll, dass du einer blinden Katze eine Chance gibst. :)

Zur Übersicht:

1. Hauben von den Klos nehmen. Katzen sind keine Höhlenpinkler und viele Katzen mögen keine Haubenklos. Und möglichst große Klos.
2. Streu wechseln. Viele Katzen mögen keine Öko-Streu. Nimm sehr feines Klumpstreu z.B. Extreme Classic, Premiere excellent vom Fressnapf oder Biokats Diamond Care. Und Streu mind. 15 cm hoch einfüllen.
3. Trockenfutter weglassen. Ist sehr ungesund. Wenn dann nur als Leckerlie.
4. Nassfutter umstellen. Felix ist mist. Die Nassfutterrubrik ist super zum einlesen.

Viel Erfolg.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BlindOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
5
Hallo und danke für die Antworten!

Ich werde die Tipps mal umsetzen und sehn was sich machen lässt. Komisch ist nur, dass sie zwischenzeitlich wieder sauber war (nach meinem Posten) und jetzt wieder damit anfängt. Zwischenzeitlich hatte ich nichts außer die prebiotische atzenmilch geändert. Ich habs auch mit Katzengras probiert aber daran hat sie kein Interesse. Als nächsten versuch habe ich jetzt Leckerlies mit Gras gekauft und hoffe, dass das was bringt.
Bin auch mal gespannt was die Tierärztin sagt. Ich hoffe mal das gibt keine neverending Story, denn Katzen gewöhnen sich nach ner gewissen Zeit manche Verhaltensweisen an und eine dauerhaft unsaubere Katze ist sicher nicht schön.

Zum Katzenkumpel für die Kleine: ja sie ist vom Tierheim als Einzelgängerin eingeordnet. Habe auch beim Besuch dort gesehen dass sich die 3 Blinden bei zufallsbegegnungen gern mal gerauft haben. :sad: leider..

ich werde später nochmal berichten wie der aktuelle Stand ist. bin ja echt mal gespannt ob ich noch rausfinde an was es liegt oder ob ich einfach meinen Zweitjob als Putze zuhaus behalten muss..
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hast du denn angefangen die Tipps umzusetzen?
Haube ab, neues Streu, die Futterempfehlungen?

Urinprobe beim TA untersuchen lassen?

Wenn nein fang bitte an und verändere etwas sonst löst sich das Problem auf Dauer nicht von alleine. ;)
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
28
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
poppie
Antworten
8
Aufrufe
978
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
3
Aufrufe
978
Mianmar
M
Antworten
12
Aufrufe
2K
Madame_Curie
M
Chaos Menschin
Antworten
16
Aufrufe
1K
Chaos Menschin
Chaos Menschin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben