Bleibende Zähne brechen neben den Milchzähnen durch

  • Themenstarter Caia_
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2016
Beiträge
232
Hallo ihr Lieben,

Seit etwa vier Wochen habe ich zwei kleine Kater die jetzt etwas über 5 Monate alt sind.
Gestern Abend ist mir bei dem einen aufgefallen, dass bei ihm die oberen bleibenden Eckzähne neben den Milchzähnen durchbrechen. Ich weiß, dass so etwas vorkommen kann und man zum Tierarzt gehen sollte wenn die Milchzähne nicht herausfallen.
Jetzt meine Frage: Meint ihr ich kann erst noch ein paar Tage (mitte der Woche) abwarten ob sie von alleine herausfallen oder lieber gleich morgen zum Tierarzt?
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.331
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
leider kann man das so nie genau beurteilen, vor allem aus der ferne ;)

ich hatte das auch mal einem pflegling entdeckt (da ist es ja schon etwas fortgeschritten) und einen termin zwei tage später vereinbart. dann an dem tag waren die milchzähnchen doch weg. :confused:

frisst der spatz normal (also wie eine raupe :D) und verhält sich, wie sich ein aufgewecktes katzenkind verhalten sollte?
 
K

KayLeLa

Gast
Kenne ich auch von meiner Katze.

Ich würde mal sagen, wenn die frisst und sich ganz normal verhält, musst du nicht sofort morgen zum Tierarzt fahren, aber wenn dir was komisch vorkommt, die miez verändert ist, dann würde ich es schon tun...

Bei meiner Katze hatte sich das auch binnen weniger Tage von selbst erledigt. Du kannnst ja auch beim Arzt einfach anrufen, schildern was Sache ist und dir dann sagen lassen, ob sie meinen das du schnell kommen sollst oder nicht.

Alles gute :)
 
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2016
Beiträge
232
Da mir das ganze keine Ruhe gelassen hat war ich heute doch beim Tierarzt. Er meinte in dem Stadium müssten die Milchzähne normalerweise längst draußen sein und das Zahnfleisch sei auch leicht gerötet und er würde sie ziehen.

Da ich sowieso einen Termin für die Kastration machen wollte, haben wir den gleich für nächste Woche gemacht und die Zähne kommen dann mit raus.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.462
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Da mir das ganze keine Ruhe gelassen hat war ich heute doch beim Tierarzt. Er meinte in dem Stadium müssten die Milchzähne normalerweise längst draußen sein und das Zahnfleisch sei auch leicht gerötet und er würde sie ziehen.

Da ich sowieso einen Termin für die Kastration machen wollte, haben wir den gleich für nächste Woche gemacht und die Zähne kommen dann mit raus.

Aber nicht mit 5 Monaten! Dieses Doppelgebiss ist in dem Alter normal. Die Wurzel der Milchzähne bildet sich nach und nach zurück, dann fallen die Dinger einfach raus und der neue kann nachwachsen, meistens findet man von den Milchzähnen nichts mehr wieder. Wenn es keinen Gebissfehler gibt und die Zähne nach Erscheinen nicht innerhalb von 2-3 Wochen herausfallen, gibt es keinen Grund die Milchzähne zu ziehen. Das ist sogar ziemlich gefährlich, wenn sich die Wurzel noch nicht zurückgebildet hat und hinterlässt richtig tiefe Löcher:eek:
 
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2016
Beiträge
232
Aber nicht mit 5 Monaten! Dieses Doppelgebiss ist in dem Alter normal. Die Wurzel der Milchzähne bildet sich nach und nach zurück, dann fallen die Dinger einfach raus und der neue kann nachwachsen, meistens findet man von den Milchzähnen nichts mehr wieder. Wenn es keinen Gebissfehler gibt und die Zähne nach Erscheinen nicht innerhalb von 2-3 Wochen herausfallen, gibt es keinen Grund die Milchzähne zu ziehen. Das ist sogar ziemlich gefährlich, wenn sich die Wurzel noch nicht zurückgebildet hat und hinterlässt richtig tiefe Löcher:eek:

Die Zähne sind schon etwas mehr als die Hälfte zu sehen, außerdem meinte der Tierarzt, dass das Zahnfleisch bereits gerötet ist und die Gefahr einer Zahnfleischentzündung besteht, zudem könnten die Zähne nach hinten wachsen wenn sie nicht bald draußen sind.

Bin jetzt etwas verunsichert was richtig ist.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.331
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
entzündet ist es ja manchmal, selbst, wenn es "normal läuft. ist wie bei allen babies. manchmal gibt es probleme.

hier mal sina, leider undeutlich, aber man sieht die doppelhauer oben.

15091199ky.jpg


die waren bald danach weg, vor dem TA-termin
 
F

Familie_Schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2015
Beiträge
516
Alle meine drei Jungspunde hatten Doppelzähnchen. Hat sich alles von alleine erledigt. Und ja, das Zahnfleisch war auch manchmal etwas rot.
Wenn deine Katze jetzt nicht eine Rasse ist, die für Zahn- und Kieferprobleme bekannt ist, würde ich auch einfach abwarten und den Boden nach Zähnchen absuchen :D
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.462
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Alle meine drei Jungspunde hatten Doppelzähnchen. Hat sich alles von alleine erledigt. Und ja, das Zahnfleisch war auch manchmal etwas rot.
Wenn deine Katze jetzt nicht eine Rasse ist, die für Zahn- und Kieferprobleme bekannt ist, würde ich auch einfach abwarten und den Boden nach Zähnchen absuchen :D

Das ist ja auch völlig normal. Bei Menschenkindern übrigens auch. Normalerweise muss da nichts gezogen werden, das ist eher selten.
Ich hatte nur einen einzigen kleinen Kater, der sich mit dem Zahnwechsel schwer getan hat. Er hatte ZFE, aber auch da sind die Zähne kurz vor einem vereinbarten Termin von allein rausgefallen. Da war es auch wieder gut:)
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.462
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #10
Momodu

Momodu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
720
  • #11
Hier war auch Zahnwechsel, zeitweise waren die neuen Eckzähne genauso lang wie die Milchzähne, also noch entschieden länger als auf dem Bild.,Zahnfleisch auch längere Zeit gerötet, auch im Backenzahnbereich. Man hatte auch Mundgeruch:p

Alles ganz normal. Der Tierarzt hat ihn in der Zeit auch gesehen. Fand auch das gerötete Zahnfleisch in dem Bereich normal, Zahnwechselzeit halt.

26349200uu.jpg


26376597bh.jpg
 
Werbung:
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.051
Ort
Berlin/Leipzig
  • #12
SO sah es bei uns auch aus Momodu! Unser TA fand es auch normal. :)
 
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2016
Beiträge
232
  • #13
Die Zähnchen sind nach wie vor nicht draußen, allerdings ist jetzt auch Mundgeruch dazugekommen (Besonders schön wenn der Herr nachts um 3 meint, dass Dosi eine Gesichtsreinigung braucht.).
Zudem kann ich nicht im selben Raum sein wenn er frisst, da er dabei mit den Zähnen knirscht bzw. die oberen an den unteren reiben. Das Geräusch ist anfangs vergleichbar mit dem knacken von Trofu, deshalb hab ich mich zunächst auch gewundert, da es das hier nur einmal die Woche im Fummelbrett gibt und auch immer gut weggeräumt wird.
Mittlerweile ist es aber so schlimm, dass ich davon Gänsehaut bekomme...
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.331
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #14
du hast doch jetzt den termin beim TA, wegen der kastra, richtig? der soll dann mal genauer schauen. vielleicht muss es jetzt doch gemacht werden, wenn das so extrem ist....
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
  • #15
Unsere Herren hatten auch das Doppelte Zähnchen ... Kind und ich haben dann Elmo auf dem Sofa am Mäulchen pföteln sehen ... und siehe da wir haben einen Milchzahn für die Nachwelt retten können. Da hat vorher auch nichts gewackelt wie bei uns 2beinern und die Zähnchen waren ungefähr gleich lang. Leider kann ich micht nicht mehr erinnern wann das war.
 
Caia_

Caia_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2016
Beiträge
232
  • #16
Typisch, einen Tag vor dem Termin ist der linke Zahn rausgefallen.
Heute morgen hab ich noch kontrolliert und beide waren noch da, dann war ich ne Stunde einkaufen und schon ist er futsch.

Natürlich hab ich alles im Wohnzimmer und rund um den Futternapf auf den Kopf gestellt, gefunden habe ich das Ding dann unerwartet im Schlafzimmer unter dem Flickenteppich. Das auch nur, weil er zum millionsten mal beim Toben zusammengeschoben wurde. :D

Soweit so gut der rechte ist noch an Ort und Stelle und genau der macht auch die Probleme mit dem Knirschen beim fressen und entzündetem Zahnfleisch. Zum Glück ist ja morgen der Termin.

Ob heute Nacht wohl die Katzenzahnfee kommt?
2lw7qt0.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Josylie
Antworten
5
Aufrufe
1K
Rickie
J
Antworten
1
Aufrufe
148
Wildflower
Wildflower
M
Antworten
12
Aufrufe
384
MagnifiCat
MagnifiCat
JackyGin
Antworten
6
Aufrufe
15K
Musepuckel
Musepuckel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben