Blaue Haut oO

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Hallo,
ich hab grad eine sehr seltsame Entdeckung an meiner Katze gemacht - und zwar, dass ihre Haut großflächig blau ist.
Google sagt, dass das ein Pilz sein kann, aber ich kann mir das nicht recht vorstellen, denn sie ist kein Freigänger. Sie kratzt sich nicht übermäßig, hat keinen Haarausfall und putzt sich nicht anders als sonst. Es tut nicht weh oder scheint sonstwie irgendwie "bemerkbar" zu sein. Es ist anscheinend sehr schnell gekommen, denn wegen ihrer OP vor drei Wochen hat sie noch einen sehr kahlen Bauch und es ist mir eben erst aufgefallen. Rund um die OP-Narbe ist alles okay, aber abgesehen vom Bauch ist die wirklich großflächig blau. Nicht überall, aber viel.
Sie bekommt täglich Gastro und Suanatem, da sie chronisch krank ist (Enteritis).

Sie frisst normal, spielt und es geht ihr prima. Morgen früh haben wir einen TA-Termin, wenn es mehr wird oder sich irgendwas ändert, fahren wir heut noch.

Ich bin echt verwirrt über meine plötzliche Schlumpfkatze und mache mir schon wieder Sorgen :dead:
Was könnte das sein?
 

Anhänge

  • blau.jpg
    blau.jpg
    41,5 KB · Aufrufe: 68
  • blau2.jpg
    blau2.jpg
    33,4 KB · Aufrufe: 69
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Keine Ahnung :confused:
Wenn Du beunruhigt bist, rufe kurz beim TA an.

Drücke die Daumen, dass es nicht schlimmes ist :)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Da hab ich ja angerufen, deswegen haben wir morgen den Termin. Aber ich glaub ich fahr lieber heute, mit beiden. Kerrigan hat so dichten Pelz, dass ich nicht auf die Haut gucken kann, aber ich hab das Gefühl, als ob sie dunkler ist als üblich :dead:
 
K

katzenclub

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
134
Ort
Irgendo im Nirgendwo
Und das ist nicht wie bei Menschen, wo der eine auch was blauer, der andere was rosaner ist? :confused::oops:
Ich kann meinen gar nicht auf die Haut gucken oder ich stelle mich grad blöd an. :confused:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich kann Kira auf den Bauch gucken, weil sie ja da rasiert ist. Und sie hat sonst definitiv total rosa Haut. Und jetzt hat sie plötzlich diese dunklen Flecken...

Kerrigans Bauch sieht normal aus, das ist bei ihr die einzige Stelle, wo das Fell nicht so dicht ist, so dass man auf die Haut gucken kann, aber abgesehen davon kann man die Hautfarbe bei ihr nur ganz schlecht sehen.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Wenn ihr Bauch ansonsten wirklich absolut rosa ist, dann gehe bitte wirklich zum TA.
Ich habe noch immer keine Ahnung :confused: aber meine erste Gedanke war "innere Blutungen" :eek: *hoffe ist nicht so*
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Also wir kommen grad vom TA und dort war man ratlos. Zumindest Blutgerinnerungsstörungen und Hautpilz kann man ausschließen.

Ein Pilz ist es keinesfalls, denn dann würde ihr das Fell an den betroffenen Stellen ausfallen und die Haut wäre nicht nur optisch verändert, sondern man würde das auch spüren. Bei Hunden gibt es eine Hefepilzinfektion, die so ähnlich aussieht, allerdings ist die Haut sehr fettig, das Fell geht aus und es stinkt bestialisch.
Einblutungen oder eine Gerinnungsstörung ist es nicht, denn dann wären sie nicht so ebenmäßig und Ton-in-Ton überall außer am Bauch. Die Schleimhäute sehen auch absolut normal aus, so dass die TÄ eine Bluterinnungsstörung o.ä. ausschließen. Außerdem reagiert die Haut in keiner weise auf Druck und die Katze ist auch nicht empfindlich.
Blutergüsse sind es nicht, weils a) nicht weh tut und b) sich die Katze gar nicht so großflächig rundherum stoßen kann.

Die TÄ meint es sieht aus wie Pigmentflecken, die bei Sonneneinstrahlung auftreten können, aber ob es sowas ist, wissen sie nicht, zumal das ja sehr schnell kam. Dafür spricht zwar, dass es überall da ist, wo Katze sich die Sonne hinscheinen läßt (überall außer am Bauch), aber so schnell... Ich weiß nicht.
Wir werden jetzt die Ränder mit einem Stift nachzeichnen (zum Glück hat sie nen nackigen Bauch :D) und kontrollieren, ob sich die Ränder verändern. Wenn es größer wird oder die Katze sich irgendwie anders verhält oder sonstwas auffälliges passiert, stehen wir wieder beim TA auf der Matte und eine Probe wird im Labor untersucht. Wenn nicht, dann müssen wir die Katze nicht unnötig piesacken und was abschneiden, meint der TA.
Nächsten Montag sind wir eh wieder in der Praxis zum Röntgen (ihre Vorgeschichte hat hiermit aber nichts zu tun, sagen beide TÄ) und dann schauen wir, wie es mit der Schlumpfine weitergeht...

Also was es ist, wissen beide Ärzte nicht, aber es ist allem Anschein nach nicht gravierend.

Kerrigan haben wir mitgenommen, bei ihr konnte nichts festgestellt werden.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben