Blasenentzündung immer noch!

  • Themenstarter Lene 28
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lene 28

Lene 28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2011
Beiträge
755
Ort
NRW
Hallo liebe Fories vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Mein Kater Benny hat seit 4 Wochen ne Blasenentzündung die einfach nicht abklingen will. Er hat am Anfang das AB Mabocyl erhalten, wurde erst darunter besser so das meine Ta nach 13 Tagen auf einen Entzündungshemmer umgestiegen ist ( Metacam). Danach ist es wieder schlimmer geworden. Hat wieder dasselbe AB erhalten. Nun war ich heute wieder beim Ta und er hat immer noch Blut und Leukos im Urin. Ab Sonntag soll ich ihm jetzt Clavaseptin morgens und abends geben.
Hat jemand von euch Erfahrungen was ich noch tun kann, damit es meinen kleinen wieder besser geht?

Ich danke euch für eure Antworten.
 
Werbung:
Lene 28

Lene 28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2011
Beiträge
755
Ort
NRW
Wurde auf Steine untersucht was negativ war.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
Meine Lilly leidet ja immer wieder mal an Idiopathischer Zystitis (BEs ohne "besonderen Grund") Bei ihr helfen die Chantaris Globolis von Wala (Komplexmittel) 3x3 täglich wenn die BE mal wieder auftaucht!
Bei AB Gabe geht die BE nämlich einfach weiter wenn es Abgesetzt wird, bei den Globolis habe ich mindestens 1 Jahr Ruhe bis die BE sich mal weider bei Lilly meldet.

http://www.wala.de/newsletter/210-08-de/artikel-4/
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Huhu mit der Blasenentzündung habe ich auch eine langwierige Erfahrung gemacht.
In Deinem Fall musst Du aufpassen, dass es nach der langen Zeit nicht chronisch wird.
Ich kann Dir nur Raten den Urin nochmals untersuchen zu lassen und eine Keimbestimmung mit Resistenztest zu machen. Es kann sein, dass sich bei der Langzeitbehandlung Resistenzen ausbilden und Dein AB nicht mehr anschlägt.
Wenn es dann chronisch werden sollte, kann es auf die Nieren oder Nierenbecken gehen.
Ich will Dir keine Angst machen, aber in deinem Fall wäre eine gründliche Labordiagnose vom Urin sehr ratsam. Damit du das passende AB bekommst.
Ich wünsche euch gute Besserung! Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
6K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
Nadine86
Antworten
12
Aufrufe
3K
Nadine86
Nadine86
N
Antworten
9
Aufrufe
994
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
4
Aufrufe
194
galgospotter
galgospotter
V
Antworten
14
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben