Blasenentzündung? Brauche Rat...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
Hi,
erst mal zu mir :) bin neu hier und habe direkt ein Problem.
Ich habe zwei fellknäuel hier rumflitzen, normalerweise. Momentan flitzt nur eine, die Katze, Shiwa. Unser Kater Mephi nicht mehr. Seit heute morgen :confused:

ich fange am Besten mal vorne an....

Bis gestern Abend ging es ihm wie immer: quietschfidel, verschmust verfressen etc.....
Heute morgen hat mich mein Mann geweckt und meinte, Mephi, unser sib. Waldkater, sei komisch.
Er hat nur gehechelt, immer wieder gewürgt, so als wenn er Haarwürste rauswürgt, kam aber keine Wurst, nur Flüssigkeit (klar und mit Schaum).
Wir direkt zum Tierarzt mit ihm.
Dort hatte die Ärztin festgestellt, das die Blase bis oben hin voll ist.
Sie hat die Blase punktiert, ihm ein Schmerzmittel (Marbocyl) gespritzt und Blut abgenommen (der Zeitpunkt war toll, Mephi mußte genau dann wieder würgen...)

Ich wußte gar nicht, das mein Dicker so schreien kann :(

Der urin- und Bluttest hat ergeben:
keine Kristalle
Erys massenhaft
UREA: 10,3 (5,7 bis 12,9 mmol/l)
CREA: 254 (71 bis 212 µmol/l)

Freitag sollen wir wiederkommen. Und bis dahin ihm Metacam geben.

Ich bin total fertig mit den Nerven......
Was wir heute noch gemacht haben:
Trockenfutter (Sanabelle Dental, fressen beide nur, kein anderes...) weggestellt und Naßfutter gegeben. Mephi hatte ja den ganzen Tag nix gefuttert...oder getrunken.... Hier aber uch nix, wenigstens hatte er gegen 18:00 Uhr etwas getrunken.
Naßfutter ist das ShinyCat von Gimpet (auch hier: unsere Monster futtern nix anderes...)

jetzt hatte sich Mephi die Zeit zurückgezogen, kam aber hin und wieder mal raus. Versuchte auch aufs Katzenklo zu gehen, kam zwar nicht viel, aber wenigstens ein bißchen. Immer wieder hat er sich erbrochen, aber auch nicht viel. Bis eben: Wieder nur klare Flüssigkeit, aber richtig mit schmackes.

Angst um meinen Dicken hab immer noch, vor allem, weil ich ihn so nicht kenne, er nicht schnurren will, nicht fressen, nicht trinken (nur, wenn ich stilles Mineralwasser gebe und wenn ich danebenstehe).

ich hoffe, ihr könnt mir sagen, es wird wieder alles gut..... wenn es nachher nicht irgendwie besser wird, fahre ich in die Tierklinik, ich weiß echt nicht mehr weiter.....
 
Werbung:
joyadam

joyadam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
421
Ort
Muelheim Ruhr
Hallo Rage,

meine Katze hatte eine Blasenentzündungdie mit AB behandelt wurde.Nach 2 Tagen hat sie wieder ganz normal aufs Klo gehen können.Ihr Urin wurde auf Bakterien getestet.Sie hat aber ganz Normal gefressen und getrunken und nicht gebrochen.Sollte sich bis Morgens keine Besserung einstellen würde ich noch mal zum TA oder in einer Klinik fahren.

Bitte Bedenke,dass Gimpet Katzenfutter ist keine Hauptnahrung.Es enthält keine Mineralstoffe und Mineralien.Es ist nur Fleisch mit Brühe .Bei dauerfütterung können Mangelerscheinungen mit der Zeit auftretten.

LG joyadam
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du alle Harnwerte vorliegen, vor allem pH, Höhe der Leukozyten, spez. Gewicht, Sediment?

Wie alt ist der Kater?


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
Hast Du alle Harnwerte vorliegen, vor allem pH, Höhe der Leukozyten, spez. Gewicht, Sediment?

Wie alt ist der Kater?


Er ist 10 Jahre alt, pH-Wert hatte die TÄ gemessen, war zu hoch. Mehr weiß ich leider nicht darüber.
das war alles, was sie uns an Infos mit nach Hause gegeben haben:

Sediment: keine Kristalle, Erys massenhaft
UREA: 10,3 (5,7 bis 12,9 mmol/l)
CREA: 254 (71 bis 212 µmol/l)

War in der Praxis heute leider etwas daneben, weil Mephi so erbärmlich geschrien hatte und ich ihm nicht helfen konnte.

Bitte Bedenke,dass Gimpet Katzenfutter ist keine Hauptnahrung.Es enthält keine Mineralstoffe und Mineralien.Es ist nur Fleisch mit Brühe .

Leider, ich weiß. deswegen bin ich auf der Suche nach etwas anderem, aber es muß in kleinen Dosen / Beuteln sein, da die beiden nix aus dem Kühlschrank futtern.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was heißt 'nix aus dem Kühlschrank'? Auch nicht, wenn das Futter mit etwas Warmwasser auf mauswarm erwärmt wird? :confused:

Kaltes Futter sollte man sowieso nicht geben.


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
Neee, nur Zimmertemperatur und frisch aus der Dose. Und wenn die Dose / Schälchen auch nur 2 Minuten im Kühlschrank war - wirds Futter mit Nichtachtung gestraft. Deswegen holen wir auch immer nur 100 g Schälchen/Dosen.... Aber kalt wird nicht gefüttert bei uns....
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

erstmal nach und nach.;)

Wenn dein Kater Probleme mit dem Urinabsatz hat ( z.B. Versuch zu pieseln an allen möglichen Ecken, insbesondere auf weiche Unterlagen), würde ich Richtung Kristalle vermuten.

Erys gehören nicht in den Urin und deuten Richtung Entzündung.

Marbocyl ist kein Schmerzmittel, sondern ein Antibiotikum.

Mag dein Kater Bauchkraulen? Liest sich etwas merkwürdig an :oops:, aber wenn er Bauchkraulen mag, versuch ihn mal "untenrum" zu kraulen. Sollte sich dort ein Steinchen verlegt haben, kann man damit eventuell eine Lösen verursachen.

Wenn dein Kater weiterhin Urinabsatzprobleme hat ist es ein Notfall. Ein Rückstau von Urin in die Nieren ist nicht unproblematisch.
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
Nur weil im Sediment keine Kristalle waren, heißt das nicht dass man Steine ausschließen kann.
War bei uns auch so. Die Steine haben wir erst beim Ultraschall gesehen.

Ich denke, den Kater im Akutzustand auf NaFu zu bringen, ist nicht zu 100% perfekt. Er sollte natürlich auf Dauer nur noch hochwertiges NaFu bekommen, aber momentan muss er erst mal wieder fit werden und da ist es nicht so gut, wenn er gar nichts frißt. Vielleicht das TroFu einweichen und mit dem NaFu mischen?

Ich würde dringend einen Ultraschall empfehlen.
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
Also NaFu hatten die beiden nicht so häuig bekommen, sind halt TroFu-Nasen...

Ich wär halt schon froh, wenn er überhaupt was futtern oder auch trinken würde...

Mephi ist momentan beim Tierarzt, hat da eine Katheter bekommen und Infusionen. Die Blase war voll, und der Urin dunkelrot. :eek:
Es wurde geröntgt, Ultraschall gemacht, aber nix zu sehen. Also keine Steine, auf Kristalle wurde Mittwoch schon getestet.

heute Abend kann ich ihn hoffentlich wieder abholen - gegen 17 Uhr weiß ich mehr. Wenn dann am WE was sein sollte, soll ich zur Tierklinik fahren, weil meine TÄ übers Wochenende nicht da ist.

Jetzt heißts warten :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Wie hoch ist der aktuelle pH-Wert des Urins?


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #11
Kann ich leider momentan nicht messen, und die TÄ hat es mir nicht gesagt
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Wurdest Du angewiesen, diesen Wert regelmäßig zu testen? Meines Erachtens ist das unerläßlich, wenn es um Blasenprobleme geht.


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #13
Wurdest Du angewiesen, diesen Wert regelmäßig zu testen? Meines Erachtens ist das unerläßlich, wenn es um Blasenprobleme geht.


Zugvogel

Nein, wurde ich nicht.
mephi ist heute erst mal übers Wochenende in die tierklinik gekommen. Er sah (wahrscheinlich durch die Infusion) schon wieder besser aus, wollte auch schon wieder kuscheln wie blöd (ist halt ein Kuschelmonster :D )

damit es ihm aber wieder richtig gut soll, halt in die Klinik. haben auch gesagt bekommen, er hätte Harngrieß. Warum die Ärztin mir das nicht vorher schon gesagt keine Ahnung..... In der Klinik meinten sie, er wird wieder, ist zwar ernst, aber keine Lebensgefahr.

Da ist er auf jeden Fall in guten Händen, die wollen auch weitere Untersuchungen machen.....

Ich komm auch gerade wieder zur Ruhe... war heute ne Gefühlsachterbahn bei mir!!

Morgen um 11 Uhr kann ich in der Klinik anrufen, dann erfahr ich vielleicht mehr!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Bei Harngries ist es eine der 'drei Säulen' in der Therapie, den pH so oft wie möglich zu messen, denn nur danach richtet sich dann die medikamentöse Therapie.
Bitte frag den Ärzen deswegen Löcher in den Bauch!


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #15
werd ich morgen machen. darf ja gegen 11 uhr da anrufen....
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #16
Leider hatte mein Mann heute morgen in der Klinik angerufen, und natürlich nicht nach dem pH-Wert gefragt...

Aber: Mephi gehts schon wieder viel besser!! :)
Wir sollen morgen mittag nochmal anrufen und entweder kommt er morgen nach Hause, oder am Montag!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Bei Blasenkristallen ist es eigentlich zwingend nötig, daß gleichzeitig mit katheterisieren und feststellen von Struvit die Ansäuerung beginnt, um weitere Kristalle (die zum Teil schon in der Niere ausfällen) möglichst zu vermeiden, damit nicht wieder eine Harnröhrenverstopfung droht, nächsten Katheter legen.

Liegt denn der erste Katheter noch?


Zugvogel
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #18
Der erste Katheter wurde bei meiner TÄ vor dem Transport zur Tierklinik herausgenommen. In der Klinik wollten sie ihm einen neuen legen.

Die Ärztin gestern hatte gesagt, das sie Blasenspülungen machen wollten.
Wie gesagt, ich hoffe morgen mehr zu erfahren.
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #19
Also, heute war Besuchszeit angesagt :)

Mephi hatte keinen Katheter mehr, die Infusion ist auch raus, und er säuft, als wenn es morgen nix mehr gibt. Futtern mag er auch ein wenig, aber nur wenn auch gekuschelt wird :D

Als er uns gesehen hatte, kam er sofort kuscheln, und schnurrte auch wieder, und lag kurz darauf wieder auf der Schulter.

Der Chefarzt meinte, wenn er heute Nacht richtig pieselt, könnte er vielleicht morgen schon wieder nach Hause.... Genaueres erfahr ich morgen gegen 11 Uhr.

Ach ja, pH-Wert ist ok, laut Aussage des Arztes.
 
Rage

Rage

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #20
da bin ich wieder, bedingt durch Spätdienst und Frühdienst und Durcheinander leider erst jetzt.

Mephi ist wieder zu Hause. :)
Urin ist wieder klar, ihm gehts auch schon wieder besser.
Leider ist er jetzt, wohl durch den katheter - undicht, aber naja, kann alles gewaschen und geputzt werden.

pH-Wert ist 6,0. Laut TA sehr gut.
Nun sind leider die Nierenwerte immer noch sehr hoch, weshalb wir jeden Tag mit ihm zum TA müssen, Spritzen abholen.

Crea-Wert gestern bei 5,9 ( was der Richtwert da genau ist, weiß ich jetzt nicht...)

Gruß Jule
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben