Blähungsmief

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Mein Kleiner hat seit etwa einer Woche ab und zu die Pupsitis;)
Hab dazu nicht wirklich etwas gefunden, deshalb frag ich jetzt einfach mal so: Was hilft gegen die bestialisch stinkenden Darmwinde?
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hat denn die Pupsitis einen Grund?
Einen halben Teelöffel Heilerde täglich unters Futter mischen wäre eine Möglichkeit :)
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Fütterst du seit einer Woche vielleicht ein anderes/neues Futter, gibst du andere/neue Leckerlis o.ä.?
 
E

Evamaria

Gast
Was fütterst Du denn? Kann auch am Futter liegen und wie alt ist der Kleine?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich vermute auch, daß nichtgeeignetes Futter der Grund für die kleinen Stinkeles sind.

Zugvogel
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Erstmal danke für die Antworten^^
Er bekommt seit drei Wochen diese Felix-Tüten... Ist das nicht gut?:confused:
Er ist jetzt 14 Wochen jung.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Erstmal danke für die Antworten^^
Er bekommt seit drei Wochen diese Felix-Tüten... Ist das nicht gut?:confused:
Er ist jetzt 14 Wochen jung.

;). In diesem Fall ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass die Blähungen vom Futter kommen. Musst dich hier mal durch die Ernährungsthreads lesen. Felix, Kitekat, Whiskas und Co. sind minderwertige Futtersorten mit viel zu geringem Fleischanteil. (Ist aber trotzdem immer noch besser als Trofu:).)
 
Zuletzt bearbeitet:
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
Na supi, hab mir grad quasi nen Wintervorrat geholt...:oops:
Alles klar, dann danke für die Antwort...
 
T

Tigga

Gast
Hallo melli88,

danke dass du diesen thread eröffnet hast :D seit ein paar tagen geht mir das nämlich auch schon durch den Kopf... meine kleine Tigga (übrigens auch knapp 15 Wochen) verpestet hier die ganze Zeit schon die Luft und ich weiß nich, woher es kommen könnte...

Wie sieht denn der Kot deiner Fellmaus aus? Also,Tiggas ist etwas weicher als sonst, aber man kann es noch nicht Durchfall nennen :confused: bin also leider auch etwas ratlos.

Ich füttere Animonda/Schmusy und die letzten Tage habe ich zwischendurch mal Almo Nature Sorte "Huhn und Lachs" gefüttert... ansonsten nix Neues.

Vielleicht kann mir also dieser Thread auch wieder zu mehr Atemluft verhelfen :)
Leider kann ich dir da nicht weiterhelfen - aber zumindest weißt du schonmal, dass deine Maus nicht die Einzige ist und du auch nicht als Einzige darunter leidest ;):D

Liebe Grüße

Sinem u. Tigga
 
T

Tigga

Gast
  • #10
Könnte das PUpsen auch von Malzpaste kommen ? Die bekommt Tigga nämlich seit ein paar Tagen zwischendurch mal...
 
melli88

melli88

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2008
Beiträge
1.127
Alter
33
  • #11
Hallo melli88,

danke dass du diesen thread eröffnet hast :D seit ein paar tagen geht mir das nämlich auch schon durch den Kopf... meine kleine Tigga (übrigens auch knapp 15 Wochen) verpestet hier die ganze Zeit schon die Luft und ich weiß nich, woher es kommen könnte...

Wie sieht denn der Kot deiner Fellmaus aus? Also,Tiggas ist etwas weicher als sonst, aber man kann es noch nicht Durchfall nennen :confused: bin also leider auch etwas ratlos.

Das sieht alles ganz normal aus! Auch ansonsten ist der Bauch nicht wahnsinnig verhärtet oder Ähnliches... Werd dann morgen wohl neues Futter holen gehen^^ :rolleyes:


Aber ist gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die in der Nähe ihrer Knuddelmaus nach Atemluft ringt ;)
Hoffe, bei dir gehts denn bald vorbei :rolleyes:
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Könnte das PUpsen auch von Malzpaste kommen ? Die bekommt Tigga nämlich seit ein paar Tagen zwischendurch mal...

Für was gibst du die Paste?Kannst du getrost weglassen und dafür lieber ein Stückchen Butter (keine Margarine) geben ;)
Darauf achten,daß die Butter Carragen-frei ist :)
 
Finja

Finja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2008
Beiträge
285
Ort
Kaiserslautern
  • #13
Hi, ich will ja hier nicht gleich das Allerschlimmste vermuten: Aber bei meinem Kater fing das als er so alt war auch so an und dann hatte er Giardien. Wenns nicht besser wird solltest du mal eine Kotprobe zum TA bringen.

LG Christine
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Na supi, hab mir grad quasi nen Wintervorrat geholt...:oops:
Alles klar, dann danke für die Antwort...

Frag mal im Laden, ob Du das zurückbringen/umtauschen kannst, viele Geschäfte machen das.

Werd dann morgen wohl neues Futter holen gehen^^
Aber bitte nicht ruckzuck umstellen, sondern sehr langsam, von 'löffelchenvollamtagvomneuen' langsam steigern, bis das Umstellen ganz passiert ist.

Abrupter Futterwechsel kann die gesamte Verdauung ungemein belasten, so daß ein paar Pupser noch das geringste Übel wären.

Zugvogel
 
T

Tigga

Gast
  • #15
Für was gibst du die Paste?Kannst du getrost weglassen und dafür lieber ein Stückchen Butter (keine Margarine) geben ;)
Darauf achten,daß die Butter Carragen-frei ist :)

Danke für den Tipp :) Ich dachte, Malzpaste wäre gut wegen der Haarballen etc. und für die Verdauung... aber, wenns natürlicher geht, dann umso besser ;)

Hab jetzt die Malzpaste weggelassen und dafür zwei löffelchen milden joghurt gegeben... also, bisher habe ich keine üblen pupse mehr gerochen und kot is auch wieder normal :D mal sehen, wie's sich entwickelt.
 
T

Tigga

Gast
  • #16
Abrupter Futterwechsel kann die gesamte Verdauung ungemein belasten, so daß ein paar Pupser noch das geringste Übel wären.

Zugvogel

umständehalber musste sich tigga leider schnell an neues futter gewöhnen (das alte war 1. mies und 2. war es sonntag und kein aldi in sicht ;)) zwischen zwei bis drei sorten (eher 3 :)) abzuwechseln ist doch aber o.k., wenn sie sich an das futter gewöhnt hat, oder?

@melli88: was macht deine pupsmaus? haben sich die pupse schon verringert ?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
umständehalber musste sich tigga leider schnell an neues futter gewöhnen (das alte war 1. mies und 2. war es sonntag und kein aldi in sicht ;)) zwischen zwei bis drei sorten (eher 3 :)) abzuwechseln ist doch aber o.k., wenn sie sich an das futter gewöhnt hat, oder?
Ist die Verdauung jetzt normal, die Flatulenzen abgestellt?

Zugvogel
 
T

Tigga

Gast
  • #18
Leider nicht wirklich :( ich glaube aber inzwischen, dass das Schmusy-Futter nicht so gut ist. Bei Animonda die ersten zwei Wochen hatte sie keine Probleme. Erst seit ich gewechselt hab hat sich die Kot-Veränderung und die Pupserei eingeschlichen :confused:

aber, ich hatte das Gefühl,der Joghurt hatte ein wenig geholfen.... oder hab ich mir das vielleicht eingebildet :oops:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Nein nein, Joghurt kann schon geholfen haben. Man gibt ihn oft bei Darmsanierung, weil die Joghurtkulturen sich sehr günstig auf eine desolate Darmflora auswirken können.

Meinst Du, Du könntest etwas Heilerde unters Futter mixen?
Und im Wechsel dazu ein Aufbaumittel wie Perenterol? Frag mal Deinen TA dazu.

Zugvogel
 
T

Tigga

Gast
  • #20
Ja, den Tipp von Heilerde hatte ich von Dir schon mal irgendwo gelesen :D und steht heut auch auf meiner Einkaufsliste. Da ich das als Kind auch schon öfter "getrunken" (bzw. runtergewürgt :D) habe, bin ich von der Wirkung auch überzeugt und werde es den Mäusen mal unters Futter mischen.

Hm, wie soll ich es sagen: Meine TA wirkt sehr in ihrem Wissen begrenzt und macht die nötigen Schritte wie Entwurmen, Impfen etc... mehr kann ich da aber auch nich erwarten... :rolleyes: :oops: Ich habe mir jetzt mal ein Buch bestellt über Homöopathie... ich werde natürlich keine Selbstbehandlung an den Zwergen ausüben, lediglich Dinge, die auf keinen Fall schaden können (wie z. B. Heilerde). Oder denke ich da falsch?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
2K
Alexeliot
A
Lillypad
Antworten
6
Aufrufe
11K
Lillypad
Lillypad
Anoulie
Antworten
4
Aufrufe
1K
Jeans
Raffaela
Antworten
1
Aufrufe
2K
Raffaela
Raffaela
G
Antworten
9
Aufrufe
12K
Poison_Ivy
Poison_Ivy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben