Blähungen wegen Futter?

  • Themenstarter Gumminancy
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Gumminancy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juni 2012
Beiträge
18
Hi!

Meine Katze hat momentan ziemlich starke, stinkende Blähungen. Ich glaube das könnte daran liegen dass die Kekse umgestellt wurden. Das Nassfutter war nie ein Problem. Früher hat sie Whiskas Kekse bekommen, jetzt bekommt sie Shah von Hofer (Aldi).
Inhaltsstoffe sind Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (20% vom Geflügel), Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (4% Forelle), Eier und Eierzeugnisse, Mineralstoffe, Hefen und Saaten (0,5% Leinsamen), Weich- und Krebstiere (0,1% Mischpulver)

Kann es sein, dass sie irgendwas von den Inhaltsstoffen nicht verträgt? Hab heute bei der Tierärztin angerufen aber war gerade erst wegen etwas anderem dort und ich hab nicht so viel Geld um ständig hinzugehen wenn es nicht dringend ist.
Sie meinte es kann an der Nahrung oder an Parasiten liegen. Es kann auch sein, dass sie Würmer hat, denn sie hat sehr viel gefressen und nicht viel zugenommen. Ich habe nur gerade keinen Überblick wie viel meine Mutter momentan füttert, weil meine Kätzchen gerade bei meiner Mutter sind (so wie ich auch). Ich glaube sie gibt einfach die normale Futtermenge. Die andere Katze hat wieder zugenommen und sie abgenommen, also nehme ich an, dass die alte Dame mehr frisst als sie.

Wenn es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist, welche Inhaltsstoffe sollte man eher vermeiden? Ich denke es kann auch etwas mit dem Ei zusammenhängen, da es sehr unangenehm riecht, aber ich kenne mich da ja nicht so gut aus.

Danke im Vorraus,
Hannah
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Natürlich kann das auch am Futter liegen. Speziell bei Trockenfutter. Das hat einen sehr hohen Anteil an Kohlenhydraten, auf die der Metabolismus, und damit die Verdauung, der Katze als reiner Fleischfresser nicht ausgelegt ist.

Den hohen Anteil an Kohlenhydraten siehst du ja schon in der Zusammensetzung, da hier Getreide auf der ersten Position steht. Wie beim Menschen können Katzen auch Unverträglichkeiten entwickeln, zum Beispiel auf Gluten im Getreide.

Trockenfutter ist keine artgerechte Ernährung für Katzen und kann zu diversen Erkrankungen führen. Als Leckerli vertretbar, aber nicht in größeren Mengen.

Wenn du dir unsicher bist würde ich trotzdem den Arzt aufsuchen um Parasiten oder andere Ursachen auszuschließen. Allerdings würde ich auch unabhängig davon das TroFu weglassen.
 
G

Gumminancy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juni 2012
Beiträge
18
Danke dir!

Ich werd mal das TroFu weglassen und sehen was passiert. Wenn es nicht besser wird wird sich der TA Besuch ohnehin nicht vermeiden lassen. Ich will ja nicht, dass die Gute Bauchschmerzen hat!
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Hallo Nancy,

welches Nassfutter bekommen denn deine Miezen?
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Ich tippe auch auf das Futter.
Unsere haben zwar anfangs auch schon immer nur NaFu bekommen, hatten aber auch da manchmal Blähungen.
Seit wir barfen riecht da nix mehr aus dem Katzenpopo ;)
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
2
Aufrufe
2K
Inai
Baluna20
Antworten
16
Aufrufe
3K
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben