BKH Notfell "Karlchen" ist eingezogen

taggecko

taggecko

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2011
Beiträge
2.180
Ort
Stuttgart
  • #21
na das hört sich doch gut an, mit der Vergesellschaftung- süsser Kleiner.
Aber- ich hätte es bei Karlchen gelassen- du rufst einmal, und zwei kommen:grin::grin:
 
Werbung:
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #22
Ohnein, Leute.. gerade gab es einen Rückschlag :/

Mein Freund hat vorhin ein komisches Geräusch aus dem WoZi gehört und hat dann nach gesehen. Schaut doch mal auf das Fotos das ich auf Seite 1 gepostet habe. Dort sehr ihr im Hintergrund so einen "Holzkasten". Da drin ist unsere Telefonanlage versteckt.

Mein Freund hat also nach geschaut und hat gesehen, dass Peppi sich wohl irgendwie versucht hat da drunter her zu quetschen und das Teil sich dadurch von der Halterung runter gefallen ist. Peppi war also darunter eingequetscht. Mein Freund hat ihn natürlich schnell befreit. Das war soweit noch nicht das schlimme.

Peppi ist dann schnell weggehuscht und auf den ersten Blick sah es so aus, als wäre der Schwanz nun etwas schief. Da haben natürlich direkt die Alarmglocken geläutet und er hatte Angst, dass der Schwanz gebrochen sein könnte und wollte sich unbedingt davon überzeugen ob wir mit Peppi zu TA müssen oder nicht.


Der war natürlich schon wieder hinterm Bett und lies sich nicht hervorlocken...dann hat mein Freund das halbe Bett auseinander gebaut um an ihn ranzukommen und ihn abzutasten. Das hat ihm natüüürlich gaaarnicht gefallen :(( Peppi hat gefaucht und um sich gekratzt...

Jetzt ist das Vertrauen der ersten 4 Tage gleich schon wieder totaaaal im Eimer bzw. wahrscheinlich noch im Minusbereich angekommen :((
Aber zum Gück konnte mein Freund keinen Bruch erfühlen. Schmerzen hat er keine beim Abtasten gezeigt. Ich hoffe da ist nun auch wirklich nichts.

Armer Peppi...es hätte nie jemand gedacht, das von dieser blöden Verkleidung so eine "Gefahr" ausgeht :(( Und er denkt jetzt sicher, wir wollen ihm was böses.

Aaaber dieses Foto ist nach dem Ergniss entstanden.. er sitz also nicht wieder hinter irgendeiner Couch :) Vielleicht ist das ja ein Hoffnungsschimmer.... er wurde kurz danach auch direkt mit Thunfisch als Leckerli bestochen..

 
Cera

Cera

Forenprofi
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
2.178
  • #23
Hey... Kleine Rückschläge wird es sicher hin und wieder mal geben... Aber die müssten euch nicht zurückwerfen :zufrieden: nur die Ruhe, er ist ja "Draußen"

Frisst er denn bei euch schon? Wie fressen deine 3 denn? Irgendwie halbwegs zusammen?
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #24
Hey... Kleine Rückschläge wird es sicher hin und wieder mal geben... Aber die müssten euch nicht zurückwerfen :zufrieden: nur die Ruhe, er ist ja "Draußen"

Frisst er denn bei euch schon? Wie fressen deine 3 denn? Irgendwie halbwegs zusammen?
Also bisher frisst er noch nicht zusammen mit den anderen beiden, die werden in der Küche gefüttert. Mino faucht ihn ja immer gleich weg.
Wir stellen ihn immer sein Futter in die Nähe von seinen bekannten "verstecken" und wenn dann keiner im Raum ist, holt er sich essen :)

Aber sobald er sich auch mit Mino angefreundet hat, wollen wir langsam versuchen ihn auch zusammen mit den anderen beiden zu füttern. Aufs Klo geht er aber schon prima!

Man das war ein Schock heut morgen, als mein Freund mich hier auf der Arbeit angerufen und mir die Geschichte erzählt hat! Da kriegt man direkt erstmal einen Schock! Aber da körperlich zum Glück nichts passiert ist, müssen wir nun hoffen das er meinem Freund die Abtastaktion nicht totaal übel nimmt.
 
Madam Mim

Madam Mim

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2011
Beiträge
1.419
Ort
Hamburg
  • #25
Hallihallo,

oute mich mal als stiller Mitleser.

Ich finde, Karlchen hat die Schwanz-Aktion doch super verkraftet. Bei seiner Vorgeschichte hätte man doch kaum erwarten dürfen, dass er hinterher wieder so "frei" in der Whg. aufhält. Also keine Sorge, das wird.

@Füttern
Ich würde auch langsam anfangen, sie zusammen zu füttern. Mit Abstand, nicht direkt nebeneinander, aber so, dass sie sich sehen und Kontakt aufnehmen können. Wenn Du merkst, dass Karlchen dadurch nicht frisst, oder weggemobbt wird, musst Du es wieder ändern.
 
Cera

Cera

Forenprofi
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
2.178
  • #26
Das ist auch immer mein Zwiespalt bei neuen Tieren. Ich hab mich aber dafür entschieden trotzdem NUR in der Küche zu füttern...wenn ich Futter direkt vor die Verstecke stellen kommen die Ängstlichen ja nie raus ;-)
Bisher wurde noch jeder vom Hunger in die Küche getrieben ;-)))

Aber mir tut das auch immer so leid, wenn sie so ängstlich sind....man möchte sie am liebsten bettuteln und alles hinterhertragen ;-))
Ja ich habe auch Futterplatz immer Futterplatz sein lassen, und den neuen Napf dann eben mit etwas Abstand dazu gestellt...
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #27
Ja ihr habt recht, das ist der total Zwiespalt.

Er tut mir so leid und ich hab Angst, dass er gar nicht Essen kommt, wenn das Essen in der Küche steht. Aber vielleicht sollte ich das einfach mal ausprobieren :)

Ich denke zusammen werden sie eh noch nicht essen. Wenn es Essen gibt, rufe ich meine anderen beiden immer und sie kommen direkt angerannt. Das wird Peppi eh noch nicht machen, zumal er seinen Namen ja noch nicht kennt :)

Dann leg ich einfach etwas mehr drauf er muss dann nachträglich essen kommen.

---

Puh so langsam ist auch wieder mein Schock von heut morgen weg und ich freu mich schon auf Feierabend und die 3 Bärchen.
 
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #28
Habe mir da auch schon ein wenig den Kopf drüber zerbrochen. Aber ich möchte Garry auch nicht zeigen, dass er anders behandelt wird wie die anderen. Nicht, dass er denkt er hätte einen VIP-Status (obwohl er ihn natürlich hat :D)

Wir werden das Futter an alle in der Küche verteilen. Mal sehen wann der rote "Blitz" sich dann mal ganz lässig dazu gesellt (ach man, wenn das nur so einfach wäre ;))
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #29
oh wow Kiaralein,..

vielen Dank für den tollen Beitrag! Deine Taktik hört sich auch
total logisch an :) Ich werde das nun genau so umsetzen.

Bisher bin ich immer aus Mitleid weich geworden und wollte Peppi
seinen Einstand (aus meiner Sicht) leichter machen und hab ihm das Futter erstmal vor seine Nase gestellt :))

Aber du hast recht.. ab nun bleib ich hart :)
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #30
P.S: Schau mal 2 Bilder für dich..

Haha sehr gut!:yeah:
Ja man meint es halt aus menschensicht eigentlich gut, aber für die Zusammenführung ist so eine getrennte Fütterung wirklich nicht förderlich.
Werd das mal heut Abend direkt so umsetzen, also keine Extrawurst für Peppi :)

Achso... sei doch übrigens froh, das Hera sich nicht AUF die Tastatur gelegt hat. So ist das bei uns meistens :)
 
Cera

Cera

Forenprofi
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
2.178
  • #31
Meine Mietzen sind auch mit dabei :yeah:
 
Werbung:
liju

liju

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Januar 2012
Beiträge
113
Ort
Hannover
  • #32
Schön, das Du den hübschen Bub bei Dir aufgenomen hast!
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #33
Uuund wie liefs???
Puuh kann ich garnicht sagen, Peppi hat diesmal keine Extrawurst bekommen
und Essen gab es wie immer in der Küche. Leider hat er sich nicht blicken lassen... ohmann ich muss aber hart bleiben :)

Jetzt gerade beim Frühstück das gleiche Spiel, aber ich bin nun los zur Arbeit und mein Freund (Student) schläft noch :) Vielleicht traut Peppi sich ja dann gleich wenns überall dunkel und ruhig ist zum Essen. Die anderen haben ihm auf jeden Fall was übrig gelassen :)

Er hat heute morgen übrigens schon alleine für sich im Arbeitszimmer mit einem Mäusschen gespielt. Nur als ich um die Ecke geblickt habe, war er ganz schnell wieder weg. Man merkt echt wie viel Angst er noch vor Menschen hat.
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #34
Jetzt am Wochenende werde ich den "Leckerli-Trick" auf jeden Fall mal ausprobieren :)

Wir sind mittlerweile sogar schon soweit, das zumindest keine von den beiden alteingesessenen ihn mehr anfaucht :) Yoda hat das eh noch nie gemacht, aber auch Mino hat nun aufgehört! Er guckt immer nur ein wenig dumm, wenn er auf Peppi trifft :cool:
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #35
Ich finde auch, dass das alles gut klingt.:smile:

Hätte mich auch gewundert bei den Bärchen.:verschmitzt:
 
Pangaea

Pangaea

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
1.325
  • #36
Alles Gute für euch und die Raubtiere. :smile:


Bin gespannt, wie's weiter geht.
 
kerstin

kerstin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
442
Ort
Offenbach
  • #37
Ich als stiller Mitleser, drücke ganz feste die Daumen!!
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #38
Danke für alle, die die Daumen drücken :)

Im Moment gibts von mir garnichts spekatuläres zu berichten, aber es läuft alles super zu Hause. Mino hat sich nun auch endlich mit Peppi angefreundet und faucht ihn garnicht mehr an. Mit Yoda war Peppi ja direkt auf einer Wellenlänge :) Also unter den drei läuft es nun schon richtig super.
(so super wie es auf jeden Fall nach 1 Woche Bekanntschaft laufen kann :p )

Wenn wir schlafen, oder uns in einem Raum aufhalten, spielt er schon ordentlich in den anderen Räumen der Wohnung. Nur sobald wir kommen versteckt er sich wieder ganz schnell. Er hat noch ziemlich Angst vor Menschen.

Aber ich bin totaal überglücklich, dass er sich schon mit den anderen zweien so gut angefreundet hat. Das ist die Hauptsache und der Rest kommt dann einfach mit der Zeit!! Irgendwann wird er schon merken, dass wir ihm garnichts böses wollen :)
 
Cera

Cera

Forenprofi
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
2.178
  • #39
Ach wie schön :zufrieden: das freut mich sehr zu lesen! Der Rest folgt übers abgucken ;) mein Kater Lenni ist z.B garnicht son Kuscheltier, er mag bei(m) Menschen sein, aber mit einem kleinen Abstand.... Das wäre ja schon schön wenn er sich in diese Richtung entwickeln würde, hauptsache die 3 werden eine tolle Truppe :yeah:
 
Käit

Käit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
420
Ort
Ruhrgebiet
  • #40
ach ihr könntet mir doch noch bei einer Sache beim deuten helfen :)

Die ersten paar Tage war Peppi ja mucksmäuschenstill... seit ca. 2 Tagen
hört man ihn u.a. Nachts immer Miauen (was eine Engelsstimme^^).
So in mehreren Tonlagen und Formen,... hört sich teilweise wie so ein "rumquatschen" an.

Was könnte da nur los sein? :) Das würde mich echt mal sehr interessieren.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben