BKH Kitten kaufen - was beachten?

V

vronerl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2014
Beiträge
18
Guten Abend zusammen,

wir sind auf der Suche nach einem kleinen BKH-Kitten.
Leider haben wir uns das etwas einfacher vorgestellt, als es tatsächlich ist.
Im Internet werden wir nahezu von den Preisen erschlagen.
Von 300 bis 700 Euro war/ist bei unserer Suche alles dabei.

Nun haben wir, in unserer Umgebung, zum Beispiel 2 Angebote rausgepickt, sind jedoch skeptisch.

Im ersten Angebot wird das Kitten im Alter von 8 Wochen abgegeben - ist nicht geimpft, nicht entwurmt, nicht gechipt. Das Ganze für 350 Euro.

Im zweiten Angebot wird das Kitten ebenfalls mit 8 Wochen abgegeben - nicht geimpft und nicht gechipt, dafür mehrmals entwurmt, für 380 Euro.

Teilweise haben wir aber auch schon Angebote gefunden, in denen Kätzchen geimpft, entwurmt und gechipt für 400 - 450 Euro angeboten wurden.


Worauf muss man denn genau achten?
Ehrlich gesagt ist man da momentan total überfordert :oops:
 
Werbung:
Leeyu

Leeyu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2014
Beiträge
630
Die Angebote hören sich aber nicht seriös an. Mit acht Wochen sind sie viel zu früh von der Mutter weg. Das hört sich nach Vermehrer an. Da würde ich auf jeden Fall die Finger von lassen. :(
 
V

vronerl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2014
Beiträge
18
Leeyu, das Gefühl hatten wir irgendwie auch. :oops: :(
 
Leeyu

Leeyu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2014
Beiträge
630
Ich weiß zwar nicht, wie viel eine BKH normalerweise kostet, aber das mit dem Alter stört mich schon gewaltig. Ehrlich kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie so günstig sind.
Käme denn nicht eine aus dem Tierheim oder der Tiernothilfe eine in Frage. (Besser gesagt zwei, denn allein sollten Katzen nicht leben. Das wusste ich vorher auch nicht.)
Da gibt es ja auch ab und zu Rassekatzen.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Ein guter Züchter gibt seine Tiere frühestens mit 12-14 Wochen ab, die Tiere sind geimpft, oft schon kastriert und haben einen Stammbaum. Und ein guter Züchter gibt niemals in Einzelhaltung ab.

Außerdem sind die Eltern auf mögliche Krankheiten getestet.

Soviel ich weiß liegt ein BKH Kitten bei ca. 600 - 700 Euro.

Vielleicht magst du mal im BKH Thread schreiben. Da kann dir vermutlich jemand einen guten Züchter in deiner Nähe nennen. :D

http://www.katzen-forum.net/katzenrassen/2492-britisch-kurzhaar-bkh.html

Mein BKH ist aus dem Tierschutz :D
 
V

vronerl

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. März 2014
Beiträge
18
Leeyu, das Tierheim war unsere erste Anlaufstelle. Aufgrund schlechter Erfahrung wird das allerdings für uns auch die Letzte bleiben :oops:
Die Katzen, die sie da hatten, waren nicht in Ordnung. Rassekatzen hatten sie auch, aber als wir danach gefragt hatten, wurden wir nur unfreundlich angepampt. Generell war der Besuch für die Katz'.

Paty, danke dir! In den Thread schaue ich gleich mal :)
Preislich hab ich mir schon sowas in der Art gedacht.
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Hallo Vronerl,

die Kitten sollten mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben und beim Auszug mindestens zweimal geimpft und mehrfach entwurmt sein. Ebay Kleinanzeigen kannst du vergessen, das sind fast ausnahmslos gewissenlose Vermehrer, die möglichst schnell möglichst viel Profit erwirtschaften wollen und sich einen Dreck um Gesundheitsvorsorge (auch genetische Krankheiten bei der Auswahl der Elterntiere) oder artgerechte Haltung scheren. Ein seriöser Züchter gehört immer einem Zuchtverein an und gibt seine Katzen nicht vor 12 Wochen und nicht in Einzelhaltung ab. Aber auch bei den seriösen Züchtern gibt es Unterschiede und leider auch schwarze Schafe. Bei einem persönlichen Besuch würde ich nachfragen, wieviele Würfe, wie der Zuchtkater gehalten wird (manche Züchter sperren die Kater dauerhaft weg), wie die Katzen ernährt werden (kein Trofu, sondern hochwertiges NaFu - glaub mir, du hast später nur Probleme bei der Umstellung, wenn sie von kleinauf TroFu gewöhnt sind). Darauf achten, dass die Kitten aktiv sind und gesund wirken, also keine tränenden Augen z.B. haben.

Wenn dir der Preis von ca. 600 € zu hoch ist, gibt es im Tierschutz auch wunderschöne (BKH- und andere) Mix-Kitten, die sich sehr über ein neues Zuhause freuen würden. Auch hier im Forum findest du eine Notfellchen-Rubrik, die werden von Vereinen oder privaten Pflegestellen meist deutschlandweit vermittelt und teilweise auch ins neue Zuhause gebracht.

Hier auch noch ein Thread zum Katzenkauf: http://www.katzen-forum.net/vorbereitungen/2998-augen-auf-beim-katzenkauf.html
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Du schreibst ihr sucht nach einem Kitten?
Wichtig ist zu Bedenken, dass Kitten in Einzelhaft ein Unding ist.

Bei BHK Kitten musst du mit 600€ aufwärts rechnen, jedes Kitten sollte eigene Papiere haben, nicht nur die der Eltern.
Wichtig sind zudem, dass die Eltern und wenn möglich die Generationen davor auf HCM und PKD geschallt worden sind, der Züchter sollte kein Problem damit haben dir die Papiere vorzulegen und alles zu erklären.
Die Kitten sollten mind 12 Wochen bei der Mutter bleiben, geimpft und entwurmt sein.
Außerdem sollten die Kitten nicht Scheu sondern aufgeschlossen sein und im Familienleben aufwachsen und nicht separiert in einem Zimmer.
Du solltest dir auch die Erwachsenen Tiere zeigen lassen bzw sollten sie sich auch in dem Bereich mit aufhalten.

Wie wäre es als Alternative mit Kitten aus dem Tierschutz? Gibt ja nicht nur das eine Tierheim, und hier im Forum gibts auch viele unter den Notfellchen.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #10
Sis hat Recht ... nur, ein vernünftiger Züchter behält das Kitten bis die komplette Sozialisierungsphase abgeschlossen ist und dann ist das Kitten mindestens 15-16 Wochen alt.
Ein seriöser Züchter testet die Elterntiere aug HCM (Herzschall UND Gentest), PKD (Schall), HD und legt diese Ergebnisse idealerweise unaufgefordert oder spätestens auf Nachfrage vor inclusive der Stammbäume der Elterntiere.

Alle Tiere sollten sich zuem im Lebensbereich aufhalten und sichtbare Krankheiten (trändende Augen, blutige Wunden etc.) sollte es auch nicht geben. Das Fell ist glänzend und dicht, die Katzen blicken wach und aufmerksam.

Der Züchter nennt auch seinen Verein in dem er ist und legt idealerweise schon den Stammbaum des Kittens vor. JEDES Kitten benötigt einen eigenen Stammbaum als Nachweis.

Diese 'Angebote' kannst Du bitte SOFORT wieder vergessen, das sind nix weiter als billige geldgeile Vermehrer, denen der Blitz beim Sch... in den Hintern fahren sollte. Die wollen auf dem Rücken ihrer armen Katzen den Reibach machen. Sowas unterstützt kein Tierfreund!!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Werbung:
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
  • #12
ach Gott, Roxy, Merle, Blond, Daniella,... :pink-heart: Ein paar von denen sind ja sogar PLZ 8..., das würde für die TE ja passen.
(bitte aber auch bei erwachsenen Katzen immer zu zweit!)
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.793
Ort
Oberbayern
  • #13
Wenn die TE aus Bayern kommt, lohnt es sich vielleicht auch hier nach zu fragen: http://www.rassekatzen-in-not.de
Der Verein hat seinen Sitz in Gauting und vermittelt meines Wissens nach oft Katzen aus Zuchtauflösungen oder privater Hand. Kitten sind auch immer wieder mal dabei.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #14
Ich befürchte, dass ich hier nicht viel ausrichten kann. Aber ich versuche es trotzdem.

Warum müssen es unbedingt BKH-Kitten sein? Was ist falsch an anderen Kitten???

Sind kleine Kätzchen nicht von Natur aus die wundervollsten, perfektesten und wunderschönsten kleinen Wesen, die man sich vorstellen kann? Ist die "Rasse" da wirklich wichtig?

Unsere Tierheime und Pflegestellen sind voll mit den hinreißendsten Kitten; und in europäischen Tötungsstationen werden täglich Hunderte der süßesten und wunderschönsten Kitten einfach vergast, vergiftet, ertränkt, erschlagen oder sonstwie ermordet, weil sich leider niemand findet, der sie adoptieren möchte. :(

WARUM wollt Ihr unbedingt BKH-Kitten??? Warum wollt Ihr Euer Geld Züchtern oder Vermehrern in den Rachen werfen, statt wundervolle Schätzchen aus dem Tierschutz zu adoptieren?

Meine Katzen kamen immer entweder direkt von der Straße oder aus dem Tierschutz, und ich habe es nicht eine Sekunde lang bereut! Ich hatte immer die großartigsten, liebenswertesten und wundervollsten Katzen, die man sich überhaupt vorstellen kann!!!

Und auch meine jetzigen Katzen Bonnie & Sammy wurden aus einer spanischen Tötungsstation gerettet. Sie waren noch Babies, keine 12 Wochen alt, als sie eigentlich schon vergast werden sollten!

Aber glücklicherweise wurden sie gerettet, und ich habe sie vor knapp 3 1/2 Jahren adoptiert. Vor einigen Tagen haben wir den 4. Geburtstag von Bonnie & Sammy gefeiert. Und wir sind überglücklich, dass wir diese einzigartigen, wundervollen und unglaublich liebenswerten Katzen in unserer Familie haben!!!

Aus ehemals ungewollten und dem Tode geweihten "Wegwerfkatzen" sind über alles geliebte und wertvolle Familienmitglieder geworden!

Und das, obwohl Bonnie & Sammy gar keine "Rassekatzen" sind und keinen "Stammbaum" haben.

Aber wer braucht schon einen "Stammbaum", wenn er von Natur aus so wunderschön, liebenswert und großartig ist wie meine Katzen?

Ich wünschte, Ihr könntet Bonnie & Sammy nur einen Tag lang live erleben und sehen, wie toll und unwiderstehlich sie sind, und wie viel Freude sie machen! Dann würdet Ihr sicher nicht mehr so festgelegt auf "Rassekatzen" sein, sondern auch Katzen aus dem Tierschutz eine Chance geben!
 
Richscot

Richscot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
447
Alter
30
  • #15
Ich frage mich wirklich, warum immer wieder in neuen Threads die Diskussion ausbricht, warum die Leute einfach keine wundervollen Tiere von TH oder TS nehmen wollen.

Anstatt sich darüber zu freuen, dass sich jemand vorher Gedanken macht, wird gleich wieder darauf herum geritten "muss es dieses oder jenes denn UNBEDINGT sein?!"

Man muss nicht ständig versuchen, die "Anfänger" zu beeinflussen, nur damit TH-Katzen in ein neues zu Hause kommen - ist natürlich auch schön, ohne Frage! - allerdings kann man auch die Einstellung anderer akzeptieren und gut.

Natürlich wird es dann so sein, sollte die TE dann Probleme mit ihren BKH-Kitten vom Züchter bekommen, wird sie sicherlich von einigen in der Luft zerrissen, so wie schon manch anderer ;) Kennt man ja alles ;)
Nur, wenn es TS oder TH Katzen wären, dann ist man verdammt freundlich und hilft, wo es geht ;) gibt Ausnahmen, aber desöfteren hier schon gelesen ;)

Und sorry, wenn ich hier nicht mit dem Mainstream gehe und was auf den Deckel bekomme, aber das ist meine Meinung und wenn die TE BKH's haben will, bitteschön.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #16
Man muss nicht ständig versuchen, die "Anfänger" zu beeinflussen, nur damit TH-Katzen in ein neues zu Hause kommen

Richtig, NUR damit die doofen, wertlosen Viecher niemandem mehr auf der tsche liegen. Sollen die doch einfach erschlagen werden, wäre doch viel lustiger. :dead:
das ist wie zu sagen "ach die hat NUR ein Kind gerettet, hät sich doch auch so tgoll Luxusklamotten von kaufen können"....

was ist denn daran so schlimm, mal darauf hinzuweisen, dass es acuh andere Wege gibt?

Und niemand hier wird gemein, wenn jemand zum Züchter gegangen ist und dann Probleme kriegt... nur wenn jemadn zum Vermehrer geht um Geld zu sparen und dann sagt "ach wie gemein, kümmert euch nun drum" dann ist das aber auch absolut gerechtfertigt.
 
Richscot

Richscot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
447
Alter
30
  • #17
Jessue hat gesagt.:
was ist denn daran so schlimm, mal darauf hinzuweisen, dass es acuh andere Wege gibt?

Es wird immer wieder darauf plädiert, anstatt es mal sein zu lassen. Reicht doch zu, wenn es einer schreibt und gut.

Jessue hat gesagt.:
Und niemand hier wird gemein, wenn jemand zum Züchter gegangen ist und dann Probleme kriegt... nur wenn jemadn zum Vermehrer geht um Geld zu sparen und dann sagt "ach wie gemein, kümmert euch nun drum" dann ist das aber auch absolut gerechtfertigt.

Im Endeffekt sind ja fast alle Vermehrer, trotz Verein, trotz Stammbaum, trotz 2x Impfung und was weiß ich nicht - hatte ich schon mal woanders geschrieben: Sobald EIN EINZIGES Kriterium nicht erfüllt wird, ist es ein Vermehrer - für viele!
Es gibt ja sogar einige, die Züchter anschreiben, nur um herauszufinden, wie seriös diese sind, um dann im Nachhinein bestätigt zu bekommen, dass sie eben unseriös sind und das muss man gleich hier kundtun.

Jessue hat gesagt.:
Richtig, NUR damit die doofen, wertlosen Viecher niemandem mehr auf der tsche liegen. Sollen die doch einfach erschlagen werden, wäre doch viel lustiger.
Wüsste nicht, dass ichs ansatzweise iwo geschrieben habe :wow:
Meine Güte, wir leben nur einmal und wenn es Leute gibt, die den Wunsch verspüren, sich Kitten oder schon erwachsene Tiere vom Züchter zu holen, dann sollen die das tun!
 
Richscot

Richscot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
447
Alter
30
  • #18
Geisterkatze hat gesagt.:
Ich Verstehe echt nicht warum ihr immer versucht jeden ins Tierheim zu zwingen! Die TE hat gesagt das Sie schlechte Erfahrungen mit dem Tierheim gemacht hat und deshalb nicht mehr hin will. Wenn sie Bereit ist doch noch mal in ein anderes Tierheim zu fahren wird sie das tun.
Übrigens ist sie auch kein schlechter Mensch, wenn sie auf eine bestimmte Rasse wert legt. Dieses Gefasel von wegen, "warum muss es unbedingt eine Rasse sein", ist Arrogant und von oben herab.

Dankeschön!
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #19
Ich frage mich wirklich, warum immer wieder in neuen Threads die Diskussion ausbricht, warum die Leute einfach keine wundervollen Tiere von TH oder TS nehmen wollen.

Anstatt sich darüber zu freuen, dass sich jemand vorher Gedanken macht, wird gleich wieder darauf herum geritten "muss es dieses oder jenes denn UNBEDINGT sein?!"

Man muss nicht ständig versuchen, die "Anfänger" zu beeinflussen, nur damit TH-Katzen in ein neues zu Hause kommen - ist natürlich auch schön, ohne Frage! - allerdings kann man auch die Einstellung anderer akzeptieren und gut.

Natürlich wird es dann so sein, sollte die TE dann Probleme mit ihren BKH-Kitten vom Züchter bekommen, wird sie sicherlich von einigen in der Luft zerrissen, so wie schon manch anderer ;) Kennt man ja alles ;)
Nur, wenn es TS oder TH Katzen wären, dann ist man verdammt freundlich und hilft, wo es geht ;) gibt Ausnahmen, aber desöfteren hier schon gelesen ;)

Und sorry, wenn ich hier nicht mit dem Mainstream gehe und was auf den Deckel bekomme, aber das ist meine Meinung und wenn die TE BKH's haben will, bitteschön.

Es geht doch gar nicht darum die TE davon zu überzeugen Tiere aus dem TH zu nehmen oder von ner Pflegestelle, sondern ihr oder anderen einfach verschiedenen Optionen zu zeigen wie und wo man an wunderschöne Kitten oder erwachsene Tier kommt.
Manchen ist einfach das gesammte Ausmaß nicht völlig bewusst.
Wenn es denn tatsächlich ein BKH Kitten vom Züchter sein soll, dann hat intensiv-sis ja alles gesagt was es da zu beachten gilt.
Und gerade für Jemanden der auf dem Gebiet neu und unerfahren ist, ist es doppelt so schwer an einen erfahrenen guten Züchter zu kommen und ein entsprechendes TH wäre dann doch erst einmal die bessere Wahl.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #20
Ich Verstehe echt nicht warum ihr immer versucht jeden ins Tierheim zu zwingen! Die TE hat gesagt das Sie schlechte Erfahrungen mit dem Tierheim gemacht hat und deshalb nicht mehr hin will.

Niemand will irgendwen zu was zwingen, das ist doch Quatsch.:rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
29K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
L
Antworten
11
Aufrufe
20K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
urmel_59
Antworten
29
Aufrufe
10K
Paty
N
Antworten
12
Aufrufe
9K
faiiryanqel
faiiryanqel
käsebrekkie
Antworten
28
Aufrufe
2K
käsebrekkie
käsebrekkie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben