BKH Kater (kastriert) 4-5 jährig gesucht...

R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
Kater (kastriert) 4-5 jährig gesucht...

Hallo zusammen

Ich stelle mich kurz vor. Ich bin der Roberto, bin 30 Jahre alt und besitze 2 Katzen. Meine Diva Malia (Scottish Fold) wird im Juni 5 Jahre alt und sie war meine Erstkatze, mit 5 Monate bei mir eingezogen. Sie ist sterilisiert und hat einen sehr schüchternen Charakter. Die Züchter haben mir schon damals gesagt, sie sei sehr schüchtern, da die Mutter genau so war. Ihre Mutter war eine BKH.
Malia ist total in mich verknallt, sie spielt nur mit mir, will das fressen von mir haben, und sie lässt sich auch fast nur von mir streicheln ind lieben. Sie verschrickt schnell (vorallem bei laute Geräusche) und versteckt sich dann immer, oft auch stundenlang. Sie ist trotzdem eine sehr liebe, verspielte und verschmuste Katze. Nur man muss halt eben vorsichtig, zärtlich und ruhig mit ihr umgehen.
Mein Kater Marley (BKH) wird im September 5 Jahre und er ist mit 3 Monaten, zwei Wochen nach meiner Kätzin zu uns eingezogen. Marley ist kastriert. Er ist komplett das Gegenteil von Malia. Völlig neugierig, aktiv, verspielt, verschmust und vorallem sehr zutraulich. Er fürchtet sich vor nichts. Aber auch er, ist eigentlich völlig liebevoll und würde nie etwas böses tun. Doch er steht sehr gerne immer im Mittelpunkt. Die beiden sind praktisch zusammen gross geworden und die Vergesellschaftung lief ziemlich friedlich ab. Anfangs spielten, kuschelten sie zusammen und putzten sich auch gegenseitig. Dass der Kater sie nervte, war nur selten der Fall. Damals spielte ich jedoch auch täglich eine Stunde mit ihnen.
Sie haben in meiner Anwesenheit auch etwas Freilauf im Garten.
Doch seit ich beruflich nicht mehr so oft Zeit zum spielen habe, haben sich die Streitereien immer mehr zugenommen und wurden immer heftiger. So heftig, dass ich vermute, dass sie von ihn gemobbt wird. Er ist einfach unterfordert mit ihr. Und sie erschrickt auch schon, wenn er nur an ihr schnüffelt. Schwere Verletzungen gab es zum Glück noch nie. Zusammen kuscheln oder so gibt es auch schon 1-2- Jahre nicht mehr. :-(

Deshalb suche ich nun nach einem gleichaltrigen BKH (oder wenns passt auch keine Rassekatze) Tobel-Freund für meinen Kater. Natürlich müsste er vom Charakter her, zu meiner Situation und zu meinen "Grossen" passen. Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar. Und vielleicht, hat ja jemand den passenden Katerchen für mich. 😊

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Roberto
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
ich finde, du solltest mal überdenken, ob es unbedingt ein BKH sein muss...

Ist das wirklich wichtig? Es gibt hier im Forum so tolle Katzen, die keine Rassekatzen sind. Und wichtig ist aus meiner Sicht nur, dass der Katerkumpel Marley ergänzt und zu ihm passt.
 
R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
Ich suche... Kater (kastriert)

Anzahl Katzen:1
Alter:4-6 Jahre
Geschlecht: Männlich

Haltung (Wohnung/(gesicherter) Freigang):

evtl. Rasse/Fellfarbe: British Short Hair
gesuchter Charakter: verspielt, verschmust, nicht zu dominant aber auch nicht zu schüchtern




Behinderungen vorstellbar?: Nein
Scheuchen/Wildchen vorstellbar?: Nein
nach Möglichkeit nicht folgendes (z.B. Alter, Charakter, Farbe): nicht älter als 6 Jahre
Nicht jünger als 4 Jahre


Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?:

Wenn ja: Marley (BKH)
Alter: Im Semptember 5 J
Geschlecht: männlich (kastriert)
Charakter ):sehr verspielt, eher dominant, ist der Boss im Haus, zutraulich

Malia (Scottish Fold)
Alter: Im Juni 5J
Geschlecht: weiblich (sterilisiert)
Charakter: ängstlich, sehr schüchtern, zurückhaltend, ist eine Diva, liebevoll und verspielt (nur mit mir oder alleine )


andere Tiere vorhanden?:


Wohnung oder Haus?: Wohnung
bei Mietverhältnis:*Erlaubnis für Tierhaltung vom Vermieter vorhanden?:*Ja
Balkon/Terasse vorhanden? gesichert?: Besitze einen Wintergarten und einen Gartenanteil. Meine Katzen haben in meiner Gegenwart, etwas Freilauf im Garten.
Kinder?:*Keine
wenn ja: Alter der Kinder:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
ich finde, du solltest mal überdenken, ob es unbedingt ein BKH sein muss...

Ist das wirklich wichtig? Es gibt hier im Forum so tolle Katzen, die keine Rassekatzen sind. Und wichtig ist aus meiner Sicht nur, dass der Katerkumpel Marley ergänzt und zu ihm passt.

Also wenn ich einen BKH finde wäre es natürlich toll. Aber wenn es passt, dann bin ich natûrlich fûr jede Katze offen. 😁
Wie du sagst, wichtig ist das er Marley ergänzt und zu ihm passt. Da hast du Recht 😊
 
N

Nijos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2014
Beiträge
185
Hallo Robby

Haben beide einen Stammbaum?

Warum dürfen deine Katzen nicht in den Garten während deiner Abwesenheit? Ist der Garten nicht gut genug gesichert oder hast du Angst, dass sie gestohlen werden?
Dürftest du eine Katzenklappe einbauen?

Wirst du trotz Arbeit immer genug Zeit haben (täglich mindestens eine halbe Stunde zum Kuscheln für jede plus etwas Spielzeit)?

Ich wohne in deiner Gegend und in mir reift eine Idee.

LG Nijos
 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Ich würde überlegen, ob nicht beide ein Gegenstück bekommen sollten. Denn wenn der Kerl einen Kumpel bekommt, wird es für die Dame ggf noch stressiger und einsamer.
Hast du darüber schon nachgedacht?
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.277
Ich würde überlegen, ob nicht beide ein Gegenstück bekommen sollten. Denn wenn der Kerl einen Kumpel bekommt, wird es für die Dame ggf noch stressiger und einsamer.
Hast du darüber schon nachgedacht?
Aber vielleicht gehört Malia ja zu den Katzen, für die zu viele andere Katzen Stress bedeuten und dann könnten gleich 2 Neuankömmlinge schon wieder zu viel sein? Auch wenn sie durchaus sozial und verträglich ist, war unser Bienchen auf der PS mit vielen anderen Katzen z. B. ziemlich überfordert und ist hier, wo sie sich ihr Reich nur mit ihrem geliebten Willy teilen muss, ziemlich schnell aufgeblüht.

Wie Malia in der Beziehung drauf ist - vielleicht ist sie ja ganz froh - ihre Ruhe zu haben - kannst allerdings nur du beurteilen, Robby89.

Ich weiß jetzt nicht, was die beste Strategie ist, ob man es erst nur mit einem weiteren Kater versucht und bei Bedarf noch eine Kätzin dazu holt oder es gleich mit einem Pärchen versucht. :confused:

Eine pauschale Empfehlung gibt es da wahrscheinlich nicht.
 
Touli

Touli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
837
Ort
bei Hannover
Aber vielleicht gehört Malia ja zu den Katzen, für die zu viele andere Katzen Stress bedeuten und dann könnten gleich 2 Neuankömmlinge schon wieder zu viel sein? Auch wenn sie durchaus sozial und verträglich ist, war unser Bienchen auf der PS mit vielen anderen Katzen z. B. ziemlich überfordert und ist hier, wo sie sich ihr Reich nur mit ihrem geliebten Willy teilen muss, ziemlich schnell aufgeblüht.

Wie Malia in der Beziehung drauf ist - vielleicht ist sie ja ganz froh - ihre Ruhe zu haben - kannst allerdings nur du beurteilen, Robby89.

Ich weiß jetzt nicht, was die beste Strategie ist, ob man es erst nur mit einem weiteren Kater versucht und bei Bedarf noch eine Kätzin dazu holt oder es gleich mit einem Pärchen versucht. :confused:

Eine pauschale Empfehlung gibt es da wahrscheinlich nicht.
Ja das kann natürlich auch sein.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.446
Ort
Düsseldorf
SarahGam

SarahGam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
196
Vielen lieben Dank, dass Du Ari vorgeschlagen hast, tiha. Bedauerlicherweise ärgert Ari Kätzinnen besonders gerne, gerade wenn sie nicht 100% souverän sind. Da Malia ja sehr schüchtern ist, passt Ari leider nicht zu beiden Katzen.:sad:
 
R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
Hallo Robby

Haben beide einen Stammbaum?

Warum dürfen deine Katzen nicht in den Garten während deiner Abwesenheit? Ist der Garten nicht gut genug gesichert oder hast du Angst, dass sie gestohlen werden?
Dürftest du eine Katzenklappe einbauen?

Wirst du trotz Arbeit immer genug Zeit haben (täglich mindestens eine halbe Stunde zum Kuscheln für jede plus etwas Spielzeit)?

Ich wohne in deiner Gegend und in mir reift eine Idee.

LG Nijos
Hallo Nijos

Erstmal Danke für deine Antwort.
Ja, beide Katzen haben einen Stammbaum.
Da sie Rassekatzen sind und auch sehr schön aussehen besteht schon die Gefahr, dass sie gestohlen werden. Malia geht sowieso nur raus, um "Luft zu schnappen" und zu beobachten. Marley macht hier seine Runden und kommt meistens auch gleich wieder schnell zurück, wenn man ihn ruft. In der nähe des Garten ist auch ne Hauptstrasse. Ich würde mir einfach ständig Gedanken und Sorgen machen, ob es den Katzen gut geht. Mit deser ständigen Ungewissheit könnte ich nicht leben, dewegen dûrfen sie nur raus, wenn ich da bin. Sie scheinen damit auch zufrieden zu sein.

Bestimmt nehme ich mich täglich Zeit für die Süßen, doch fürs spielen reichts halt trotzdem oft nicht. Deshalb suche ich für Marley ja auch ein Tobel-Freund.

Dann erzähl doch mal deine Idee 😁

Lg Robby
 
R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
Ich würde überlegen, ob nicht beide ein Gegenstück bekommen sollten. Denn wenn der Kerl einen Kumpel bekommt, wird es für die Dame ggf noch stressiger und einsamer.
Hast du darüber schon nachgedacht?
Hallo Touli

Danke für dein Tipp. Bisher wurde mir halt geraten, einen Tobel-Freund für Marley dazuzunehmen, das wäre die beste Konstellation. Malia ist halt so, dass sie sowieso nur mit mir spielt oder alleine für sich ihre 10 Minuten hat. 😄 Ich kann das natürlich nicht beurteilen, wie sie mit einer Katze wäre, mit der sie sich gut versteht. Ob sie da vielleicht offener wäre? Keine ahnung. Meine Angst ist halt schon die, wie auch Vitellia sagt, dass sie dann noch mehr gestresst wird. Die Garantie, dass eine neue Konstellation funktioniert hat man ja nie...also wenn du mich fragst, wäre das Risiko einfach zu gross.
 
R

Robby89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
25
Ort
Basel (Schweiz)
Ich kann dir nicht sagen, ob es wirklich passt. Vielleicht solltet ihr mal miteinander telefonieren und die Charaktereigenschaften der Katzen miteinander abgleichen Ari (m, 10/16), sucht ein Zuhause mit souveränem, verspielten Katerkumpel, PLZ 25...


Und: bei jedem Neuzugang mit der Abgabestelle klären, was ist, wenn es nicht passt, also ob das Tier zurück kann ;)


Alles Gute für deine Suche :)
Ja, vielen Dank fürs vorschlagen von Ari Tiha, aber leider passt er nicht zu meinen zwei Süssen.
 
N

Nijos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2014
Beiträge
185
Da sie Rassekatzen sind und auch sehr schön aussehen besteht schon die Gefahr, dass sie gestohlen werden. Malia geht sowieso nur raus, um "Luft zu schnappen" und zu beobachten. Marley macht hier seine Runden und kommt meistens auch gleich wieder schnell zurück, wenn man ihn ruft. In der nähe des Garten ist auch ne Hauptstrasse. Ich würde mir einfach ständig Gedanken und Sorgen machen, ob es den Katzen gut geht. Mit deser ständigen Ungewissheit könnte ich nicht leben, dewegen dûrfen sie nur raus, wenn ich da bin. Sie scheinen damit auch zufrieden zu sein.
Je nach Nachbarschaft oder Gegend ist das schon eine zusätzliche Gefahr und ich würde das in einem solchen Fall auch so machen.

Leider passt dann meine Idee ohne 100%ig geschütztem Garten nicht wirklich.

Du stehst vor einer neuen Herausforderung und musst am Anfang mit einem grösseren Aufwand rechnen.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

LG Nijos
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben