Bitte um Rat zu Aufbau Tonikum und Schmerzmittel für Katze mit CNI + Pankreatitis

  • Themenstarter come2ghost
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aufbaufutter cni enzyme pankreatitis tonikum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

come2ghost

Gast
Nachtrag am 19.06.2020: Da nach über einen Monat keine Antwort mehr kam habe ich den Post nun wieder gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
748
Schönen Abend.

Meine Katze hält ihr Gewicht nur schwer und schwankend und ist jetzt sogar unter 3kg gerutscht, früher hatte sie mal 5-6kg gewogen, deswegen möchte ich zusätzlich einen Appetitanreger geben, so ein Reconvales Tonikum. Davon gibt es jede Menge und ich bin mit der Auswahl total überfordert. Kann mir bitte jemand ein Produkt für meine Katze empfehlen dass zu ihren Beschwerden passt?

- Renal Combi, Mit Calciumsalzen, Natriumbicarbonat, Chitosan, Fructo-0ligosacchariden und Olivenextrakt
- ReConvales AntiPhos mit Calciumcarbonat
- Reconvales Tonicum Katze, Diät-Ergänzungsfuttermittel zur ernährungsphysiologischen Wiederherstellung, in der Rekonvaleszenz und bei hepatischer Lipidose der Katze
- Renaltan Tonicum mit Phosphatbinder, Nahrungsmittelergänzung für nierenkranke Katzen, Stärkungsmittel zur Rekonvaleszenz bei Niereninsuffizienz der Katze
- RECOVERY Renal für Katzen - Hochkalorisches Diät Alleinfuttermittel f. Katzen mit Nierenfunktionsstörungen, in der Rekonvaleszenz und zur Gewichtszunahme, bei Nahrungsverweigerung
- RECOACTIV Nieren Tonicum für Katzen, Nahrungsmittelergänzung für nierenkranke Katzen sowie zur Prophylaxe, Stärkungsmittel zur Rekonvaleszenz bei Niereninsuffizienz der Katze


Wegen der CNI ist wohl ein Tonikum mit Phosphorbindung wichtig.
Sollte man wegen der Pankreatitis aber lieber ein Diät-Tonikum verwenden, oder wäre Diät genau das gegenteil was ich bräuchte?


Wegen Erkrankung des Darms bekommt sie Cortison.

Wegen der Pankreatitis bekam sie früher Almazyme aber da macht sie dann einen großen Bogen um das Futter.
Jetzt gebe ich ihr Kreon Granulat für Kinder unter das Futter aber trotz der kleinen Größe spuckt sie eine große Menge des Granulats wieder aus. Meist schlabbert sie auch nur die Soße/Suppe und lässt die Fleischstückchen auch noch übrig. Sie frisst oft nur in kleinen Mengen über lange Zeit verteilt so dass sogar das Granulat anfängt sich aufzulösen und das Futter dann wie bei Almazyme zu riechen/stinken anfängt und das frisst sie dann auch nicht mehr.

Hat jemand einen Rat bezüglich Kreon, wie man die Katze überreden/überlisten kann dass sie das Granulat nicht aussortiert sondern mitfrisst?

Gibt es noch anderes Kreon Granulat (für Erwachsene?) mit stärkerer Wirkung bei gleicher Größe, oder sind da die Kugeln wieder größer?

Bisher habe ich keine Schmerzmittel vom Tierarzt bekommen, habe auch gelesen dass Schmerzmittel wiederrum auf die schon angeschlagenen Nieren gehen. Ich bin mir sicher dass sie Schmerzen hat da sie oftmals eine oder gar zwei Minuten braucht bis sie sich vom sitzen bis zum liegen gebettet hat und sie mit dem Schwanz peitscht wenn man sie nahe des Bauches streichelt. Das ist kein akzeptabler Zustand. Gibt es keine Schmerzmittel die Nierenfreundlich sind? Irgendwas muss ich ihr doch zur linderung geben können.

Sorry wenn es zu ausführlich geworden ist.
Hallo,

Reconvales Tonicum Katze, Diät-Ergänzungsfuttermittel zur ernährungsphysiologischen Wiederherstellung, in der Rekonvaleszenz und bei hepatischer Lipidose der Katze
- RECOVERY Renal für Katzen - Hochkalorisches Diät Alleinfuttermittel f. Katzen mit Nierenfunktionsstörungen, in der Rekonvaleszenz und zur Gewichtszunahme, bei Nahrungsverweigerung
- RECOACTIV Nieren Tonicum für Katzen, Nahrungsmittelergänzung für nierenkranke Katzen sowie zur Prophylaxe, Stärkungsmittel zur Rekonvaleszenz bei Niereninsuffizienz der Katze

diese drei kannst du eigentlich geben, jedoch ist mir das Blutbild nicht bekannt. Daher weiss ich nicht ob ein Phosphatbinder tatsächlich angebracht ist. Und wenn das Phosphat erhöht ist, dann ist die Frage wie hoch im Zusammenhang wiederum mit dem Blutbild.
Wenn deine Katze eine Pankreatitis hat ist völlig unverständlich warum sie Enzyme nehmen soll, gute Katze dass sie es nicht macht. Enzyme werden bei einer Insuffizienz gegeben. Dann laääst man sie auch etwas wirken im Futter um das Aufspalten der Nahrung positiv zu beeinflussen. Mit den Enzymen soll dann das Futter angedaut/vorverdaut werden.
Was hat also deine Katze: Pankreatitis oder eine Insuffizienz?

Wenn eine Pankreatitis vorliegt ist das Mittel der Wahl das Buprenorphin, sehr gut verträglich. Leider scheuen sich viele TÄ es zu geben, es gehört zu den Betäubungsmitteln und der Aufwand der Dokumentation ist relativ hoch.
Und so kommen weitere Fragen wodurch Schmerzen noch bedingt sein könnten. Ältere Katzen haben häufiger Arthrose und deine Beschreibung könnte dem entsprechen. Eine akute Pankreatitis kann erhebliche Schmerzen machen und hier muss gehandelt werden. Auch kann, wenn eine Pankreatitis vorliegt, eher Verstopfung wie auch Durchfall vorliegen und je nachdem können dadurch Schmerzen vorliegen.
Wie alt ist denn überhaupt deine Katze? Wann und wie wurde die CNI diagnostiziert? Hast du ein Blutbild?
Gute Hilfe bekommst du auuch hier:
https://siebenkatzenleben.groups.io/g/main
U.a. auch hier bei einer CNI:
https://groups.io/g/nierenkranke-katze

VG
 
C

come2ghost

Gast
Hallo,

Reconvales Tonicum Katze, Diät-Ergänzungsfuttermittel zur ernährungsphysiologischen Wiederherstellung, in der Rekonvaleszenz und bei hepatischer Lipidose der Katze
- RECOVERY Renal für Katzen - Hochkalorisches Diät Alleinfuttermittel f. Katzen mit Nierenfunktionsstörungen, in der Rekonvaleszenz und zur Gewichtszunahme, bei Nahrungsverweigerung
- RECOACTIV Nieren Tonicum für Katzen, Nahrungsmittelergänzung für nierenkranke Katzen sowie zur Prophylaxe, Stärkungsmittel zur Rekonvaleszenz bei Niereninsuffizienz der Katze

diese drei kannst du eigentlich geben, jedoch ist mir das Blutbild nicht bekannt. Daher weiss ich nicht ob ein Phosphatbinder tatsächlich angebracht ist. Und wenn das Phosphat erhöht ist, dann ist die Frage wie hoch im Zusammenhang wiederum mit dem Blutbild.
Wenn deine Katze eine Pankreatitis hat ist völlig unverständlich warum sie Enzyme nehmen soll, gute Katze dass sie es nicht macht. Enzyme werden bei einer Insuffizienz gegeben. Dann laääst man sie auch etwas wirken im Futter um das Aufspalten der Nahrung positiv zu beeinflussen. Mit den Enzymen soll dann das Futter angedaut/vorverdaut werden.
Was hat also deine Katze: Pankreatitis oder eine Insuffizienz?

Wenn eine Pankreatitis vorliegt ist das Mittel der Wahl das Buprenorphin, sehr gut verträglich. Leider scheuen sich viele TÄ es zu geben, es gehört zu den Betäubungsmitteln und der Aufwand der Dokumentation ist relativ hoch.
Und so kommen weitere Fragen wodurch Schmerzen noch bedingt sein könnten. Ältere Katzen haben häufiger Arthrose und deine Beschreibung könnte dem entsprechen. Eine akute Pankreatitis kann erhebliche Schmerzen machen und hier muss gehandelt werden. Auch kann, wenn eine Pankreatitis vorliegt, eher Verstopfung wie auch Durchfall vorliegen und je nachdem können dadurch Schmerzen vorliegen.
Wie alt ist denn überhaupt deine Katze? Wann und wie wurde die CNI diagnostiziert? Hast du ein Blutbild?
Gute Hilfe bekommst du auuch hier:
https://siebenkatzenleben.groups.io/g/main
U.a. auch hier bei einer CNI:
https://groups.io/g/nierenkranke-katze

VG
...

Nachtrag am 19.06.2020: Da nach über einen Monat keine Antwort mehr kam habe ich den Post nun wieder gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
748
Hallo,

bekommt sie ein Antibiotikum?? Sie hat eine schwere akute Entzündung, muss nicht die Pankreas sein sondern Pankreas wird evtl. stark mitreagiert haben wegen Dehydrierung, NichtFressen, Allgemeinbefinden.
Die Entzündung ist insbesondere auch im Differential zu erkennen, sehr deutlich - woher sie auch immer kommen mag. Hier ist dringend entsprechendes Handeln angesagt. Von wann ist das Blutbild?
Auch die Nieren sind in ihrer Werteerhöhung u.a. durch die Entzündung angestiegen, das Augenmerk muss also auf Entzündungsbehandlung gelegt werden - neben dem Zufüttern etc. Ganz wichtig auch: Flüssigkeit!
VG
 
C

come2ghost

Gast
Von wann ist das Blutbild?
Das Blutbild ist vom Februar...
Seit dem bekommt sie Cortison...

Nachtrag am 19.06.2020: Da nach über einen Monat keine Antwort mehr kam habe ich den Post nun wieder gelöscht.

An die Moderatoren / Admins: Bitte meinen Account löschen, vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben