BITTE !!! Ich brauche eure Hilfe :(

F

FrechDreamer

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
64
Ort
Meldorf,Schleswig Holstein
Hallo zusammen.

Ich habe schon ein paar Beiträge geschrieben und euch berichtet das wir Familienzuwachs haben. Mittlerweile sind die Kleinen 11 Wochen alt, seit 5 Wochen bei uns, und haben sich supergut hier eingelebt.
Sind frech, aufgeweckt, und verstehen schon das ein oder andere Nein, und sind sauber, verschmusst...lieb zu einander...oh weh die Liste ist lang ;) Kurzum ,sie sind einfach nur zuckersüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß !!!


Nun haben wir aber ja auch noch die 5 Jahre alte Grummelkatze !
Anfangs dachte ich, ok aller Anfang ist eben schwer, und es wird keine leichte Zusammenführung werden weil unsere Judy 5 Jahre lang eine Einzelkatze war. Sie kam zu uns weil sie sich mit dem Nachwuchs der damaligen familie nicht verstand und die Vorbesitzer das Tier umbedingt loswerden wollten, egal wie hauptsache weg !

Aber allmählich nimmt das ganze Ausmaße an, die an meine Grenzen stoßen !
Sie ist nur noch draußen seit die beiden Kleinen da sind, ok, ich lasse sie auch immer raus, auch wenns die ersten Nächte wirklich schwer war sie draußen zu lassen, denn Nachts kam sie vorher immer rein.
Nun ist es aber mittlerweile so dass sie nur noch zum Fressen reinkommt. Wenn sie drinne ist dann gibts hier Krieg. Aber nicht nur Krieg gegen die Kleinen sondern auch gegen uns !!! Gestern ist sie zum ersten Mal dem Kleinen hinterhergelaufen und GsD war er schneller, denn ich weiß nicht wie es geendet hätte. Sie schrie, fauchte, zeigte Krallen und klapperte ( schnatterte ? ) mit den Zähnen. Mein Mann ist dann dazwischengegangen denn ich weiß nicht was geschehen wäre wenn sie den Kurzen zu fassen bekommen hätte !

Keine 15 Minuten später lag sie im Türrahmen und mein Mann stand ca 20 cm neben ihr und hat sich mit mir unterhalten, auf einmal springt Judy auf und faucht und beißt ihm volle Wucht ins Bein, Krallen raus und dann auch noch in der Hose hängengeblieben und noch wütender geworden als sie es eh schon war. Ich bin es zwar gewohnt dass sie uns anmeckert, aber so krass hab ich es noch nie bei ihr erlebt.!!! Sie schrie und tobte, die beiden Kleinen waren gar nicht zu sehen, die haben sich sofort versteckt. Danach wollte sie sofort raus, und war von gestern abend bis heute morgen um halb elf nicht mehr gesehen !

Heute morgen saß sie vor Tür, ich hab sie reingelassen, ihr zu fressen gegeben wollte sie auch ein wenig streicheln, aber das ist schier unmöglich sie zeigt sofort Krallen und faucht und will sofort wieder raus.
Manchmal sitzt sie vor der Tür, ich will sie reinlassen, aber sie will nicht ! Sie schmusst mit dem Türrahmen , dreht sich rum und geht wieder !
oh man :(

Letztens saß sie vor der Tür, die beiden Kleinen tollten hier drinne in der Bude umher und spielten aus Versehen vor der Tür, da dachte ich meine Große will durch die Scheiben jagen. Sie hat von außen die beiden Kleinen angefaucht und gegen die Scheibe geschlagen...ich weiß echt nimmer weiter :(

Bachblüten, Felyway und Liebe ohne Ende, Leckerlie und Spielen bringen ÜBERHAUPT NICHTS !!! Wir dürfen ja nicht mal mit ihr spielen, sie holt selbst beim Füttern und spielen die Krallen raus und zeigt und das sie uns gar nimmer leiden kann !! Wir sind die Bösen :(

Mittlerweile ist es so, daß mein Sohnemann, der eh schon immer ein wenig Angst vor ihr hatte, weil sie schon immer recht eigenwillig war, endgültig RICHTIG dolle Angst vor ihr hat, und selbst ich gehe lieber einen Umweg als direkt auf sie zu. Direkt zu ihr trau ich mich nur mit Fressen. ( Bei Truthahn ist sie wenigstens noch einigermaßen zahm.)

Das Schlimme ist das es die ganze Familiensituation belastet. Mein Sohn will die Große nimmer sehen und sperrt sich in sein Zimmer ein wenn sie denn mal ins Haus kommt, denn wie gesagt er hat richtig Angst vor ihr, mein Mann sagt, wenns gar nimmer geht dann müssen die beiden Kleinen wieder weg, und mein Herz zerreisst dabei, die beiden Kleinen sind Handaufzucht und ich hab viel Liebe und Herz in ihre Pflege gesteckt ! die beiden Kurzen begrüßen mich jedesmal megafreudig wenn ich von Arbeit komme an der Tür, und die Große...ja sie ist schwierig aber sie hat es nicht wirklich leicht gehabt und ich lieb sie ebenfalls, auch wenn ich Angst vor ihr habe ! Aber SO wie es jetzt ist geht es einfach gar nimmer :( :( :( :( :(

Weiß einer von euch einen wirklichen Rat für mich ?! Ich bin sowas von ratlos, ich weiß wirklich nicht mehr weiter :( :( :(

LG Maike mit Judy~Feliy~Findus

PS: bitte nicht böse sein über den langen Text aber ich musste es so schreiben um euch irgendwie zu vermitteln was hier gerade los ist :(
 
Werbung:
W

Witchline

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
42
Hallo
mal ne ganz blöde frage:
Aber allmählich nimmt das ganze Ausmaße an, die an meine Grenzen stoßen !
Sie ist nur noch draußen seit die beiden Kleinen da sind, ok, ich lasse sie auch immer raus, auch wenns die ersten Nächte wirklich schwer war sie draußen zu lassen, denn Nachts kam sie vorher immer rein.
Nun ist es aber mittlerweile so dass sie nur noch zum Fressen reinkommt. Wenn sie drinne ist dann gibts hier Krieg. Aber nicht nur Krieg gegen die Kleinen sondern auch gegen uns !!! Gestern ist sie zum ersten Mal dem Kleinen hinterhergelaufen und GsD war er schneller, denn ich weiß nicht wie es geendet hätte. Sie schrie, fauchte, zeigte Krallen und klapperte ( schnatterte ? ) mit den Zähnen. Mein Mann ist dann dazwischengegangen denn ich weiß nicht was geschehen wäre wenn sie den Kurzen zu fassen bekommen hätte !

Keine 15 Minuten später lag sie im Türrahmen und mein Mann stand ca 20 cm neben ihr und hat sich mit mir unterhalten, auf einmal springt Judy auf und faucht und beißt ihm volle Wucht ins Bein, Krallen raus und dann auch noch in der Hose hängengeblieben und noch wütender geworden als sie es eh schon war. Ich bin es zwar gewohnt dass sie uns anmeckert, aber so krass hab ich es noch nie bei ihr erlebt.!!! Sie schrie und tobte, die beiden Kleinen waren gar nicht zu sehen, die haben sich sofort versteckt. Danach wollte sie sofort raus, und war von gestern abend bis heute morgen um halb elf nicht mehr gesehen !
Wie würdest du dich denn fühlen wenn dein Mann sich zwei jüngere Frauen holen würde und dich nach draussen sprerren würde??
Nur mal so frag..:confused:

gruß
Witchline
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
ihr habt da, denke ich, eine total verfahrene Situation.
Und im Moment weiß ich ehrlich gesagt auch keinen Rat.....

Tut mir sehr leid, für Eure Große und auch für die Familie und die Lütten.

LG
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Das ist eine sehr, sehr schwere Situatzion. Ich denke nicht, dass sie sich lösen lässt. Deine Ältere fühlt sich verraten und verkauft.
Sie wird über kurz oder lang abwandern oder verwildern. Die Katzen sollten getrennt werden.:(
Wie Du das machst, kleine Ahnung. Nur wird es für die Lütten leichter sein, einen Platz zu finden.
 
F

FrechDreamer

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
64
Ort
Meldorf,Schleswig Holstein
Ganz blöde ist die Frage vielleicht nicht !

Also ZWANGSAUSGESPERRT hab ich die Große nicht ! Sie WILL immer raus, steht vor der Tür kratzt faucht und jault und will einfach nur raus !
Sie kommt nur rein wenn sie Hunger hat, morgens und abends, ansonsten seh ich sie kaum noch drinne :( Wenn sie auf unserem Grundstück ist dann versuch ich sie ja zu locken aber sie kommt patou nicht rein.

Auch der Versuch beide Kleinen mit rauszunehmen scheiterte ! Sie ist draußen zwar eigenartigerweiße wesentlich lieber zu den beiden Kleinen aber sie hält sie total in Schach. Die beiden Kurzen haben eine Ecke dort dürfen sie spielen , alles anderen duldet die Große nicht. Verlassen die beiden Kleinen diesen Platz und wollen auch mal auf den Rasen oder auf die Terassen dann hagelt es Schläge von der Großen mit Fauchen und Krallen.
Und wenn wir ihr zu nahe kommen dann bekommen wir Schläge von ihr !
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich weiß auch nicht wirklich, was ich dir raten soll.

Deine große war 5 Jahre Alleinherrscherin. Draußen muss sie ihr Revier anderen Katzen gegenüber verteidigen. Und jetzt soll sie mit den zwei kleinen klar kommen.

Sowas wie "Welpenschutz" oder Kittenschutz gibt es bei Katzen ja nicht.

Ich weiß echt nicht, was ich machen würde :confused:


Ich wüsste gerne, wie die erfahrenen Halter das einschätzen würden. Also was für Chancen sie sehen, das die "Ältere" Katze wieder ganz die Alte wird. Meint ihr wirklich, das wird sie wieder, wenn die Kleinen ausziehen würden?
 
F

FrechDreamer

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
64
Ort
Meldorf,Schleswig Holstein
Das ist eine sehr, sehr schwere Situatzion. Ich denke nicht, dass sie sich lösen lässt. Deine Ältere fühlt sich verraten und verkauft.
Sie wird über kurz oder lang abwandern oder verwildern. Die Katzen sollten getrennt werden.:(
Wie Du das machst, kleine Ahnung. Nur wird es für die Lütten leichter sein, einen Platz zu finden.

Ja , ich habe so die leise Ahnung das es wahrscheinlich keinen anderen Ausweg geben wird :( :( Das macht mich so fertig :( Ich will nicht das die Große daran zu Grunde geht , denn wir gesagt sie hat ihren eigenen Charakter, aber sie ist ein LEBEWESEN !!!

Ich hätte sofort Abnehmer für die Kleinen, aber es tut so weh und ich hatte die Hoffnung das es noch einen anderen Weg gibt :( :(
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Nein, das haben wir auch nicht SO verstanden!

Draußen dürfen die Lütten in einem Bereich spielen? Ohne das sie auf 100 kommt?
Dann wieder schlägt sie die Neuen und auch Euch?!
Wie durcheinander muß sie sein.:verstummt:

Hast Du mal daran gedacht, Hilfe von Profis in Anspruch zu nehmen?
Irgendetwas muß ja geschehen.
Tierspychologe?
Tierkommunikator?

Klingt erst mal abgefahren, aber in Eurer Situation muß man vielleicht abgefahrene Wege gehen.

Trennen; wäre auch meine Option. Nur wie?
Oder, schweren Herzens die beiden Lütten zusammen abgeben. Ist ganz, ganz schlimm - aber wenn alles nichts bringt?
So kann es ja nicht weitergehen.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrechDreamer

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
64
Ort
Meldorf,Schleswig Holstein
Ich habe gerade eine ganz nette Nachricht per PN bekommen ( DANKE )
vielleicht ist es eine Lösung, leider hat meine TA erst an Montag wieder auf, aber da werde ich Montagmittag hingehen und sehen ob sie uns helfen kann !

Ich bin so durcheinander, die Große tut mir ja auch unendlich leid !!!! Ja sie ist toooooootal durcheinander !
Es hat lange gedauert bis sie gerade zu mir Vertrauen hatte und auch MAL zu mir ankam und sich sachte streicheln ließ, die anderen Familienmitglieder hatte sie nie so auf dem Zettel. Und nun ist es nicht mehr "Meine"Judy sondern ein völlig fremdes Tier. Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine. Ich möchte einfach nur das sie wieder glücklich ist und die beiden Kleinen auch !!!

Oh man, es ist so schwer :( Aber so gehts einfach nimmer, die einzigen wirklich Glücklichen hier bei uns sind derzeit die Kleinen !

Ich werde Montag zu meiner TA gehen und sehen ob sie einen Rat weiß und die PN uns weiterhilft ! Ich bete !!!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
Drücke Euch allen!! die Daumen.

LG
 
F

FrechDreamer

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
64
Ort
Meldorf,Schleswig Holstein
  • #11
Drücke Euch allen!! die Daumen.

LG

ICH DANKE DIR !!!
Ich bin so total fertig :( Hab mir echt das Hirn zermatert und als ich eben von Arbeit kam fiel mir nur ein euch noch um Hilfe zu fragen !
Ich HOFFE so sehr das es eine Lösung für uns alle gibt, und das meine Große wieder "normal" wird !
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #12
Hoffen wir es. Eigentlich benimmt sie sich absolut NORMAL!

Schließlich sind da zwei ganz schlimme "Ungeheuer";);) in ihr Revier eingedrungen.
Und mit was anderem, als Krallen und Zähnen soll sie sich wehren....
Und das IHR dabei auch eine Rolle gespielt habt, weiß sie natürlich.

Ist schon schade - hoffe mit Euch, dass es noch eine Möglichkeit gibt

LG
 
smilo

smilo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
6.677
Ort
Zeil am Main
  • #13
Das ist ja wirklich schlimm!!!!!!!

Weisst Du was wahrscheinlich der Fehler war?

Dass es zwei "Neue" sind.

Die bilden eine Front gegen sie und sie fühlt sich wirklich verraten und ist total beleidigt. Bis jetzt war sie die Herrin im Haus der die ganze Aufmerksamkeit geschenkt wurde und sie ist jetzt einfach total gekränkt und überfordert!!!!

Es gibt ja auch Katzen die richtige Einzelgänger sind und keinen neben sich dulden!

Das tut mir echt leid.............

So schwer es ist aber wahrscheinlich ist es das Beste,die Kleinen an einen guten Platz zu geben.

Drück euch die Daumen!!!!!

LG
Marga
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
11
Aufrufe
907
AnnaAn
B
Antworten
41
Aufrufe
3K
K
A
Antworten
6
Aufrufe
1K
Alwaysloveyou
A
P
Antworten
2
Aufrufe
2K
P
K
2
Antworten
34
Aufrufe
3K
Katzenfan4
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben