BITTE Hilfe! Siamkatze frisst und trinkt seit 7 tagen nicht selbstständig

  • Themenstarter sheepshaun77
  • Beginndatum
  • Stichworte
    abgemagert essensverweigerung siamkatze verhungern zwangsernährung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
Halloz an alle Katzenliebhaber!
Bin neu hier. Und ich benötige dringend Tipps von jemanden mit Erfahrung:
Meine Siam (fast 2 Jahre stark abgemagert und ganz geschwächt isst und trinkt seit 7 Tagen nicht selbstständig. Begonnen hat alles mit blutigem Durchfall und Erbrechen über zwei bis drei Tage mehrmals täglich. Lt. Blutbild Virusinfektion und bakterielle Infektion. Die üblichen Katzenkrankheiten wurden ausgeschlossen. Das Immunsystem ist im Keller. Der Tierarzt behandelte sie mit Vitaminspritzen, Antibiotika und Elektrolytlösungen. Nach 5 Tagen Behandlung hätte sie schon selber essen und trinken sollen. Aber bis jetzt (nach 7 Tagen) immer noch keine Aktivität. Jetzt wird sie mit Astronautennahrung (Royal Canin Recovery und Hipp Hühnchenfleisch) zwangsernährt. Drückt aber mit der Zunge das meiste wieder raus. Bitte deshalb rasch um eure Hilfe!!! Danke! Besorgte Siamkatzenmamma!
 
Werbung:
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Wichtig ist vor allem, daß sie viel Flüssigkeit bekommt. Kannst du infundieren ?
Gemeint ist mittels Spritze Flüssigkeit unter die Haut spritzen ?
SEB ist auch sehr gut. Du kannst aber auch mit deinem TA absprechen, was er zu MCP-Tropfen ( natürlich Katzen-Dosis !!! ) meint.

LG Silke
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
6.703
Alter
53
Ort
im auenland
ich würde die mieze in eine tierklinik bringen, wo sie an den tropf kommt.
 
__Abigale__

__Abigale__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
551
Ort
Fürth
Wenn Sie immer noch nicht trinkt und frisst würde ich sie schnell zum Tierarzt oder in die Tierklinik bringen und an den Tropfer hängen lassen, damit sie Flüssigkeit bekommt, nicht dass die Nieren und die Leber aussetzt.

Hatte so ein Problem mit einem Katzenkind. Die kleine habe ich damals von einem Katzenschutzverein bekommen und kam krank bei mir an. Sie hat nicht gefressen, da sie ne große Halsentzündung hatte. Habe Sie am nächsten Tag zum TA, der mir Medizin mit gab. Das hat nur minimal geholfen. Das Ende vom Lied: nach drei Tagen habe ich die kleine in die Tierklinik gebracht und da ist sie dann paar Stunden später gestorben. Die Organe haben fast alle aufgegeben.

Daher mein Tipp lieber schnell zum TA oder Klinik und nachschauen lassen, nicht dass das schlimme Folgen hat oder nichts mehr zu machen ist.

Drücke alle Daumen und Pfötchen dass es ihr bald wieder besser geht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gibt es ein neues Blutbild, wurde der flüssige Kot untersucht auf alle Krankheitserreger, die einen Darm befallen können?

Ja, ich würde die arme Miez auch umgehend in eine Tierklinik bringen, alles wichtigen diagnostischen Möglichkeiten machen lassen und angemessen behandeln.

Alles, alles Gute für Deine liebe Kleine! :pink-heart:



Zugvogel
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
der tierarzt war von dienstag bis samstag jeden tag bei uns und hat ihr flüssigkeit unter die haut laufen lassen. er meinte flüssigkeitentechnisch und medikamententechnisch ist sie bis dienstag versorgt. aber sie sollte eigentlich schon von selber fressen. einen genauen virus konnte man noch nicht nennen, nur die werte deuten auf einen virus hin. kot konnte noch keiner eingeschickt werden. sie muss nicht einmal, wenn nichts ankommt.
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
Vielen Dank für die raschen Antworten! Ich werd den Tierarzt darauf ansprechen und auch nach weiteren Blutbildern fragen. Werde wieder berichten! LG!
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
Hallo!

Alle 2-3 Stunden seit gestern immer ein kleines bisschen Royal Canin Recovery (mit etwas warmen Wasser vermischt) mit der Spritze ins Mäulchen verabreicht....Gefällt ihr gar nicht. Selbstständig nichts gegessen. Heute mal Thunfisch in Eigensaft probiert. Nach 20 Minuten hat sie das erste Mal nach langer Zeit "ganze 3x" geschleckt. Aber das wars leider schon wieder. Vielleicht machts sie es ja heute noch einmal. Würde mich echt freuen, wenns endlich bergauf geht!! Bitte Daumen drücken!!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #10
Frag deine TA bitte mal nach Bioserin. Meine Daylight war auch mal so krank und hat über Wochen nicht gefressen. Neben Infusionen hat sie das Bioserin bekommen.

Damit kann man die Tiere über die Runden bringen und es ist auch keine so große Menge. Drei mal täglich pro Kilo Körpergewicht 1 ml. Das bekommt man gut rein und es versorgt die Tiere mit allem.

Man kann es auch hier bestellen

http://tiershop.de/heimtier_top_100_bioserin,pid,1135,rid,964,kd.html
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
  • #11
Frag deine TA bitte mal nach Bioserin. Meine Daylight war auch mal so krank und hat über Wochen nicht gefressen. Neben Infusionen hat sie das Bioserin bekommen.

Damit kann man die Tiere über die Runden bringen und es ist auch keine so große Menge. Drei mal täglich pro Kilo Körpergewicht 1 ml. Das bekommt man gut rein und es versorgt die Tiere mit allem.

Man kann es auch hier bestellen

http://tiershop.de/heimtier_top_100_bioserin,pid,1135,rid,964,kd.html

Vielen Dank für den Tipp! Sprechs gleich morgen bei der Tierärztin an...
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #12
Zeigt Sie denn überhaupt Interesse am Futter und weicht dann angeekelt zurück oder ist sie überhaupt nicht daran interessiert?
 
N

Neofelah

Gast
  • #13
Habe dir bereits ne pn geschickt, aber was mich mal interesieren würde. Hast du Blumen??Wenn ja welche.
Dann geht sie raus?? Ich meine vielleicht hat sie auch was gefressen was sie nicht fressen sollte.

Wurde der bauch geröngt??Oder ultraschall gemacht??Das würde ich auf jeden fall mal eher Ultraschall. beim Röntgen sieht man meistens nicht soviel.

Edit: Ich würde auch mal brühe kochen und vielleicht thunfisch im eihen saft holen. Und ein bissl anwärmen,hast du schon Reconvales probiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
  • #14
Zeigt Sie denn überhaupt Interesse am Futter und weicht dann angeekelt zurück oder ist sie überhaupt nicht daran interessiert?

anfangs hatte ich das gefühl, dass sie jedesmal wenn sie futter in irgendeiner art gerochen hat, würgen musste. mittlerweile ist sie an thunfisch im eigensaft interessiert. wenigstens etwas. nur leider ist da nicht viel dran, um gewicht zuzunehmen.
die anderen futtersorten, die ihr sonst immer geschmeckt haben, rührt sie bis jetzt noch nicht an. sie schnuppert zwar ganz kurz und geht dann wieder.
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
  • #15
Habe dir bereits ne pn geschickt, aber was mich mal interesieren würde. Hast du Blumen??Wenn ja welche.
Dann geht sie raus?? Ich meine vielleicht hat sie auch was gefressen was sie nicht fressen sollte.

Wurde der bauch geröngt??Oder ultraschall gemacht??Das würde ich auf jeden fall mal eher Ultraschall. beim Röntgen sieht man meistens nicht soviel.

Edit: Ich würde auch mal brühe kochen und vielleicht thunfisch im eihen saft holen. Und ein bissl anwärmen,hast du schon Reconvales probiert?

hi! ich habe eine korbmarante, sollte lt. liste aber ungiftig sein. raus geht sie nicht. die ärztin meinte, lt. blutbild, eine virusinfektion. röntgen und ultraschall wurde noch nicht gemacht. brühe habe ich stark verdünnt mit ein bisschen recovery in der spritze ins mäulchen gegeben. und das reconvales habe ich schon bestellt...lg
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
  • #16
Habe dir bereits ne pn geschickt, aber was mich mal interesieren würde. Hast du Blumen??Wenn ja welche.
Dann geht sie raus?? Ich meine vielleicht hat sie auch was gefressen was sie nicht fressen sollte.

Wurde der bauch geröngt??Oder ultraschall gemacht??Das würde ich auf jeden fall mal eher Ultraschall. beim Röntgen sieht man meistens nicht soviel.

Edit: Ich würde auch mal brühe kochen und vielleicht thunfisch im eihen saft holen. Und ein bissl anwärmen,hast du schon Reconvales probiert?

hi. ich weiß nicht, ob du meine pn bekommen hast. ich kann hier irgendwie nicht nachschauen, ob diese gesendet wurde. oder vielleicht gibts das gar nicht.
:confused:
 
N

Neofelah

Gast
  • #17
Thunfisch ist ja besser als garnichts. lass es auch ruhig stehen und die brühe auch,:) Immer wieder anbieten und pack unter den schalen einfach mal ein handtuch das die schale höher steht, biete alles an, leberwurst z,b:) Maltpaste oder multipaste. egal:)
Probier es,:)
 
S

sheepshaun77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
11
  • #18
Aktueller Stand:
Lt. Laborbericht gibt es insgesamt eine Besserung der Werte. Der Hämatokrit-Wert ist wieder angestiegen. Liegt zwar mit 28% immer noch im niedrigen Bereich, ist aber schon besser als vorher. Der Kreatinin-Wert ist noch zu hoch. Der sollte aber mit den Infusionen wieder in den Normbereich wandern. Insgesamt gehts unserer Mietze wieder etwas besser. Sie ist zwar immer noch sehr mager und es fehlt noch an Kraft, aber sie frisst mehrmals am Tag, und das selbstständig. Ihr Favorit ist immer noch Thunfisch, aber sie hat auch schon ein kleines bisschen vom Trockenfutter und Royal Canin Sensitive Huhn und Reis geschlabbert. Ich bin echt happy und hoffe, das bleibt so bzw. wird noch besser. Vielen Dank an alle. War echt hilfreich. LG!
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #19
schön, dass es Deiner Miez wieder besser geht ! wenn sie so gern Thunfisch mag, dann kannst Du auch den von Schmusy kaufen. Da gibts eine Sorte "Thunfisch mit Reis und Gemüse". Wenn hier gar nix mehr geht - das geht immer :smile:
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #20
Hi,
hab meiner Thai Laila ne zeitlang selbst gekocht: Huhn und Reis, beides in einen Topf und 20-30min kochen.
Portionsweise einfrieren.

ähnliche Symptome hatte Laila auch, allerdings mit größerem zeitlichen Abstand zwischen Durchfall und Futter verweigern.
Als sie das Futter verweigert hat, war ihr sehr übel.

Es war dann ne Bauchspeicheldrüsenentzündung. Kann man (nur) über Blutuntersuchung feststellen.

Mittlerweile habe ich gehört, daß Orientalen das wohl häufiger als der Durchschnitt haben.

Nur gut, daß es "Euch" schon wieder besser geht!

lg,
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben