Bitte Hilfe! Kater geht es sehr schlecht! Frisst nicht, Fieber, Schnupfen, Krämpfe

  • Themenstarter Lassie2000
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
hallo,
mein kater ist kein jahr alt. er ist seit über einer woche krank. fing an mit schnupfen und fieber. seit fünf tagen frisst er nicht mehr und hat ein trändendes auge. ist seit dem ersten tag in behandlung, bekam antibiotika, schleimlöser, fiebersenkendes Mittel etc. seit zwei tagen inhaliere ich mit ihm, um den schleim zu lösen. er liegt nur rum und ist total schlapp. das fieber ging nach der spritze weg und kam ca. 12-24std später wieder. jetzt vor einer stunde hat er gekrampft, ca. eine minute, danach das beinchen hinterher gezogen. bin gleich zum tierarzt. fieber hatte er keins. sie haben ihn da behalten um einen venenkatheter zu legen, ihm infusion zu geben und ihn dort zu beobachten. glucoseinfusion bekam er die letzten tage auch täglich, da er nichts gefressen hatte. nun befürchtet die ärztin, das sich der schnupfen zu einer meningitis entwickelt hat. wegen dem krampfen. und da er kein fieber hatte, schließt sie natürlich fieberkrampfen aus.
ich bin völlig fertig, weil es echt schlecht steht um den kleinen und sie meinte, bis montag gäbe sie ihm, danach sieht sie schwarz.
könnt ihr mir irgendwie helfen, hat jemand was ähnlich mit seiner katze erlebt oder weiß trotzdem was es noch sein könnte bzw. wie man ihm helfen kann.
danke
 
Werbung:
Baset

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
9.334
Es tut mir sehr leid.

Bei siebenkatzenleben gabs einen Kater, der ebenfalls meningitis hatte: nix zu machen.

Willst Du vielleicht noch eine zweite TA-Meinung hinzuziehen?

Es ist immer hart, eine Katze zu verlieren, zumal Deiner noch so jung ist.

Ich kann euch nur alles Gute wünschen.

LG

B.
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
ja, wenn sie mir rät, ihn einschlafen zu lassen, werde ich auf jeden fall noch eine zweite meinung dazu holen. würdet ihr doch auch tun oder? hab mich mal ein bisschen schlau gemacht, sicher diagnostizieren kann man eine meningitis durch eine lumbalpunktion. weiß jemand, wie lange man da auf ein ergebnis wartet? versteht mich nicht falsch, möchte es nicht unötig herauszögern, aber will auch alles tun, was ich tun kann, damit er vielleicht doch noch gesund wird.
 
Emeline4

Emeline4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
262
Ort
Bayern
Das hört sich schlimm an. Ist er jetzt in einer Klinik? Wenn nicht, würde ihn dorthin bringen, da man bessere diagnostische Möglichkeiten und intensivere Behandlungsmöglichkeiten hat. So schnell würde ich auch nicht aufgeben, er ist doch noch so jung.

Ich drücke ganz fest die Daumen für den kleinen Kerl.
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
er ist in einer gemeinschaftspraxis mit notdienst. aber, wenn sich sein zustand nicht verschlechtert oder gleichbleibt, bring ich ihn montag morgen in eine klinik, wo ich mir die zweitmeinung einholen würde. ich ruf gleich in der praxis an und höre mal wie es ihm jetzt geht.
danke, fürs daumen drücken
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo,

Hat er Herpes, Clamydien oder welchen Infekt ? Wrde ein Abstrich gemacht und ein Resisteztest ? Evetuell könnt ihr auf die Weise das passenden AB finden und dem armen Kerl doch noch helfen.

Eine zweite Meinung einzuholen finde ich übrigens gut.

Halt uns doch bitte auf dem laufenden.

Liebe Grüße,

Silke
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
also ihm wurde blutabgenommen, da wird dann alles mögliche getestet, die ganzen organe, fiv, etc. und er bekam infusion gelegt. sonst ist sein zustand unverändert. hat aber wohl nicht mehr gekrampft. heute abend gibt sie ihm die medikamente, die er die letzten beiden tage bekam, um die therapie nicht einfach abzubrechen. einen immunstärker, doxycyclin u je nach dem ein fiebersenkendes mittel. ich habe nachgefragt, ob sie ihm ein schmerzmittel geben kann, wegen seiner halsschmerzen, damit er vielleicht mal etwas frisst, aber sie meinte, bei den schleimhäuten wirke das nicht wirklich. stimmt das?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
es wurde kein abstrich gemacht. kann man das ganze auch im blut feststellen oder soll ich nochmal wegen eines abstrichs nachhaken?
 
Emeline4

Emeline4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
262
Ort
Bayern
Fiebersenkende Medikamente wirken in der Regel auch schmerzlindernd. Es wird wohl mehrere Ursachen haben, weshalb er nichts frißt. Wegen eines Abstriches würde ich mal nachfragen.
Alles Gute!!
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #10
ja, wenn sie mir rät, ihn einschlafen zu lassen, werde ich auf jeden fall noch eine zweite meinung dazu holen.

zweite, vielleicht auch dritte oder vierte meinung bei einer einschläferungsempfehlung ist pflicht.

meine katze hat schon zig bekommen - und hüpft hier immer noch quicklebendig, wenn auch chronisch krank, durch die gegend.

Hat er Herpes, Clamydien oder welchen Infekt ? Wrde ein Abstrich gemacht und ein Resisteztest ? Evetuell könnt ihr auf die Weise das passenden AB finden und dem armen Kerl doch noch helfen.

es wurde kein abstrich gemacht. kann man das ganze auch im blut feststellen oder soll ich nochmal wegen eines abstrichs nachhaken?

unter antibiose einen abstrich machen zu lassen bringt gar nichts. dafür sollte die katze sieben tage antibiosefrei sein. den hätte man schon VOR der doxycyclin-gabe machen müssen und hätte dann erst einmal initial behandeln sollen.

jetzt das doxycyclin abzusetzen und sieben tage gar nichts zu geben ist auch nicht wirklich sinnvoll bei akuter symptomatik. ganz abgesehen davon, dass doxycyclin im regelfall einen großteil der für atemwegserkrankungen in frage kommenden bakteriellen erreger umfasst und insofern ein gutes ab ist gegen sämtliche erkrankungen aus dem katzenschnupfenkomplex.
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
  • #11
hey,
danke für deine antwort. ich warte jetzt noch das blutuntersuchungsergebnis ab (kommt morgen früh). solannge bekommt er dort das medikament und die infusion weiter, und wenn es kein fiv ist, werde ich ihn direkt schnappen und in die klinik mit ihm fahren. mit fiv habe ich keine erfahrung, da muss ich mich heute erstmal einlesen, wie man bei ausbruch der krankheit vorgehen soll.
lg
 
Werbung:
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
  • #12
habe gerade mit der ärztin gesprochen. sie hat gestern abend noch einmal die medikamente leicht verändert. heute morgen waren seine schleimhäute nicht mehr ganz so stark gereizt und sein auge tränt nicht mehr, sonst unverändert. sie wollen ihm nachher noch mal versuchen mit spritze futter zu geben. ich soll um zwölf wieder anrufen.
 
krabbe66

krabbe66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
719
Ort
Hamburg
  • #13
Ich drücke die Daumen.
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
  • #14
hallo zusammen,
leider gibt es nicht wirklich viel neues. er hat wohl ein bisschen futter mit der spritze aufgenommen, aber nicht viel und den rest einfach aus dem mund laufen lassen. fieber hat er auch noch bzw. wieder. die blutergebnisse kommen erst morgen nachmittag. ich werde morgen früh direkt in der klinik anrufen und schonmal den fall schildern u dann am nachmittag nach den ergebnissen dorthin fahren.
grüße
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.633
Alter
40
Ort
Rheine
  • #15
Wenn sich sein Zustand immernoch nicht gebessert hat, würde ich ihn wohl eher gleich einpacken und in die Klinik fahren. Die Blutergebnisse kann dein TA auch dahin Faxen.
 
L

Lassie2000

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
68
  • #16
ja hab ich auch überlegt, nur wenn es beispielsweise fiv ist, dann kann ich ihm die ganzen untersuchungen u den stress in der klinik und die fahrt dahin ersparen.
bin mir doch selbst nicht sicher, was jetzt das richtige ist...
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.633
Alter
40
Ort
Rheine
  • #17
Hab selbst keine Fiv Erfahrung, aber ich glaube ganz so stimmt das nicht. Manchmal kann man noch helfen. Bei FIP sieht das anders aus. Aber das lässt sich nur sehr schlecht bis gar nicht diagnostizieren...
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #18
Hallo du hast eine PN. Vieleicht hilft sie dir weiter ?

Manchmal muß man für sich entscheiden und seinem Bauchgefühl vertrauen.

Schwer zu sagen, was das Beste ist.
Doch was würde eine Tierklinik anders machen ?

LG Silke
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #19
wenn dem so ist Antares !? Schade. Vieleicht können es andere. Wäre zu blöd, wenn es daran scheitern sollte. :eek:
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #20
@Lassie2000, tut mir leid, ich kann das Kleingeschreibsel mit fehlender und falscher Interpunktion nicht lesen; von daher kann ich Dir auch nicht behilflich sein.

@ antares: letztens hast du dich in einem eigens dazu von dir eröffneten thread darüber ausgelassen, dass kleinschreibung für dich unhöflich und `hingerotzt` ist. nun kannst du solche beiträge plötzlich gar nicht mehr lesen? ich empfehle dir sehr dringend einen besuch beim augenarzt :cool:

für mich ist deine antwort hier in diesem thread mehr als unhöflich und völlig gedankenlos `hingerotzt`, um es einmal höflich mit deinen eigenen worten auszudrücken.

setz doch die leute, die deinen ansprüchen nicht gerecht werden, einfach auf die ignorierliste und verschone uns bitte mit deinem überheblichen und oberlehrerhaften auftreten.

- - - - - - - - - - -


@ lassie2000: ich drücke für deinen kater alle daumen ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
44
Aufrufe
21K
M
L
Antworten
1
Aufrufe
2K
FrauFreitag
F
R
Antworten
3
Aufrufe
3K
Ryo-Mina
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben