Bitte Entscheidungshilfe Freigang - Wohnungshaltung

  • Themenstarter janine BK
  • Beginndatum
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

ich hab 2 reinrassige Scottish Fold - beides sehr schöne und zutrauliche Tiere. Ich wohne in einem Wohngebiet (vor der Tür 30er Zone - leider hält sich niemand dran und es ist schon einiger Verkehr) mit Garten und hinter dem Garten Feld. Hier hinter liegt jedoch eine viel befahrene Landstraße.

Bisher habe ich es so geregelt, dass ich meine Kater an die Katzenleine nehme und mich mit ihnen so oft wie es mir meine zeit erleubt, in den Garten setze.

Die frische Luft schmeckt den beiden außerordentlich gut, weshalb sie sehr oft an der Terassentür stehen und raus wollen. Vom Schnitt unseres Gartens ist es kaum möglich, einen Katzenzaun zu errichten, sodass ich die beiden auch alleine raus lassen könnte. Naja, und wenn sie so da vor der Tür hocken und miauen, überlege ich sehr oft, ob ich den beiden nicht evtl doch Freigang gewehren soll...

Was meint ihr? Ich will evtl. mal nach einer richtig langen Leine suchen, sodass ich sie auch einfach anleinen und alleine raus lassen kann - natürlich nur wenn ich daheim bin und alle paar minuten nach ihnen sehen kann (beim Hausputz, kochen o..ä. ...)

Tipps, Ratschläge oder Erfahrungen eurerseits würden mich freuen!

Danke!
 
Werbung:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Hallo Janine,

mit dem Leinengang ist das immer so eine Sache, wie ich finde! Wenn man im Fall der Fälle doch keinen Freigang gewähren kann, wird man die Geister nicht mehr los, die man rief! Deshalb sollte man sich wirklich sehr genau überlegen, ob man überhaupt damit anfängt.

So, wie du deine Wohnsituation beschreibst, würde ich keinen ungesicherten Freigang geben. Auch nicht mit einer sog. Schleppleine o.ä. Mir persönlich wäre das zu gefährlich, trotz allem.

Es gibt also nur Hopp oder Top: entweder ungesicherten Freigang mit all seinen Risiken oder hoffen, daß die Zwei sich auf Dauer mit dem Leinengang zufrieden geben und keinen Terror machen, obwohl sie Blut geleckt haben.

Gruß
Jubo
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
ich würde auch sagen, kein ungesicherter Freigang, da spricht einiges
dagegen,

vielbefahrene Landstr. + zutraulicher Katzen sind keine guten vorausetzungen,

zudem ich hab noch nie draussen scottischfold katzen rumlaufen sehn, die fänden in manchen Gegenden sicherlich ihre Abnehmer.

Vom Schnitt unseres Gartens ist es kaum möglich, einen Katzenzaun zu errichten, sodass ich die beiden auch alleine raus lassen könnte.

so hab ich auch mal geredet, jetzt sag ich geht nicht gibts nicht ;-)
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
zudem ich hab noch nie draussen scottischfold katzen rumlaufen sehn, die fänden in manchen Gegenden sicherlich ihre Abnehmer.


Das ist um ehrlich zu sein auch meine Hauptsorge... Überfahren werden Katzen ja jetzt nicht so oft. Aber "Rassekatzen" sieht man halt nicht alle Tage auf der Straße. (OK die beiden sind sicherheitshalber beim Kastrieren gleich mit gechipt worden - aber sehen kann man das ja auch nicht...)

Und wg dem Zaun: wir haben einen Teich, welcher direkt ans Nachbarsgrundstück angrenzt. Ich glaube zwar nicht, dass meine Katzen "wegschwimmen" würden - aber der Zaun wäre sehr sehr schwierig zu erstellen. Und die Nachbarskatze krabbelt immer über die Garage in unseren Garten. Ich weiß zwar nicht wie lange es dauern würde, bis unsere beiden Stubentiger raus bekämen dass das geht - aber so schlau sind die bestimmt auch irgendwann :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Chaot

Chaot

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2011
Beiträge
40
Ort
Morbach-Merscheid
Hallo Janine,

du musst den Garten doch nicht komplett Katzensicher machen, ein kleines eingezäuntes "Katzenfreiluftzimmer" à la Hundezwinger, wäre doch bestimmt schon ausreichend.

Das ganze schön ausgestattet mit Kletter- und Liegemöglichkeiten, kleine Unterschlüpfe (falls es regnet) und schon können deine Zwei Sonne und Frischluft genießen ohne dass ihnen was passiert!
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
auch das chippen schützt nicht vor kriminellen oder katzenliebhabern, denen das völlig wumpe ist ob täto oder chip am tier.

der Vorschlag mit dem Freiluft-Gehege ist gut, du könntest auch den Teich miteinzäunen.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
da kann....

ich allen nur zustimmen. Es wäre übrigens nicht die erste Katze, die in einem Gartenteich ertrinkt :eek:.
Lange Leine ist viel zu gefährlich, wenn sie nicht beaufsichtigt werden! Mein Mohrle hing ganz oben im Kirschbaum im Geschirr drin und konnte weder vor noch zurück. GsD bekam ich das gleich mit, weil ich sie immer beaufsichtigt hatte. Ab da liess ich sie dann aber ohne Leine raus und sie wurde trotzdem 18,5 Jahre und starb eines eher natürlichen Todes, leider.

Es ist immer kritisch, Katzen, die keinen Freigang bekommen sollen, mit der Leine die Lust der Freiheit schnuppern zu lassen. Das mit dem Gehege ist aber ein guter Vorschlag, hat meine Schwägerin auch.

Es wäre auch wirklich nicht die erste Katze, die in einer 30-er Zone überfahren wird, meine Nini kam auch so ums Leben :massaker:.
Freigehege oder drinnen halten, würde ich sagen.
Und mit den Gelenkproblemen (bist doch Du, oder?) würde ich an Deiner Stelle auch einmal eine Untersuchung machen lassen. Du wirst Dich immer wieder fragen, hat sie nun was oder nicht, hat sie Schmerzen oder nicht. Auf Dauer wäre mir das zu anstrengend, meinst nicht?
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.764
Was steht denn im Kaufvertrag der Züchter?:confused:
Normalerweise geben Züchter Rassekatzen nicht in den ungesicherten Freigang!:verstummt:Ganz abgesehen davon, würde ich sie unter den gegebenen Umständen nicht frei laufen lassen, sondern unbedingt eine Art Freigehege ermöglichen!;)
 
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Und mit den Gelenkproblemen (bist doch Du, oder?) würde ich an Deiner Stelle auch einmal eine Untersuchung machen lassen. Du wirst Dich immer wieder fragen, hat sie nun was oder nicht, hat sie Schmerzen oder nicht. Auf Dauer wäre mir das zu anstrengend, meinst nicht?

Ja - das bin ich :oops:)
Ihr merkt wohl, dass ich als Neue doch noch sehr viele Fragen habe :)

Denke, ich werde den Tierarzt aufsuchen und ihn bitten, weitere Untersuchungen zu machen, weils ja wohl doch auch Rassenspezifische Probleme aufgrund von Unklarheiten in Verpaarung geben könnte...

Das mit dem Freigehege ist eine gute Idee. Wie sind hinterm Haus im Moment noch am Umbauen - wenn das fertig ist, werde ich mal das Projekt "Freigehege" in Angriff nehmen :-D Bis dahin halt nur unter Aufsicht mit der Katzenleine - weil ganz drin lassen will ich nicht...schließlich kennen sie dafür den Duft der "Freiheit" schon zu sehr

Aber an alle schonmal vielen lieben Dank für eure Tipps - da sind wirklich super Sachen dabei :)
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #10
übrigens.....

wollen wir hier möglichst viele Fotos sehen, das ist Dir schon klar, oder?

Eine davon sieht man ja, ganz süß, trotz kritischem Blick, aber wo bleibt die zweite????

Weißt, ich will Dir ja nix einreden, dazu kenne ich die Rasse auch viel zu wenig, aber meine Erfahrung ist eben, dass man ständig die Sorge mit sich rum trägt, ob sie auch wirklich gesund ist. Erst wenn man das weiß, kann man dieses oder jenes Verhalten entspannter betrachten. Nichts anderes meinte ich, verstehst schon, oder?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Vielleicht stellst du auch einfach mal ein paar Fotos vom Garten ein? :)
Man kann meiner Erfahrung nach wirklich fast alles absichern, braucht nur ein bisschen Kreativität.
 
Werbung:
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
  • #12
wollen wir hier möglichst viele Fotos sehen, das ist Dir schon klar, oder?

Eine davon sieht man ja, ganz süß, trotz kritischem Blick, aber wo bleibt die zweite????

Ja klar - Fotos folgen :muhaha:
Bin ja erst seit gestern hier in diesem Forum (wo ich übrigens zu den verschiedenen Beiträgen schon super Tipps bekommen habe - danke hierfür nochmal an alle :) ); werde mich am WE malö dran setzen und die schönsten Schnappschüsse hochladen:yeah:
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
6
Aufrufe
3K
Katrinsche
K
flomo
Antworten
4
Aufrufe
787
minna e
minna e
*Bambi*
Antworten
8
Aufrufe
2K
northia
northia
L
Antworten
19
Aufrufe
3K
L
T
Antworten
0
Aufrufe
960
tina99
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben