Bitte dringend um Rat und Hilfe :)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
Hallo zusammen, ich bin neu hier und suche verzweifelt nach Hilfe oder Ratschlägen. Meine Elly ist eine fast 15 jährige BKH Katze und mein Ein und Alles. Am Dienstag vor 2 Wochen kam sie nicht mehr richtig die Couch hoch (wir kuscheln jeden Abend und es gibt somit immer die gleiche Routine) das kam mir natürlich komisch vor und da bemerkte ich wie sie humpelte. Das linke Bein bzw Fuß ist betroffen und wird noch aufgesetzt beim laufen aber nicht mehr belastet. Am nächsten Tag bin ich dann zum TA und war den Tränen nahe und voller Angst. Die Ärztin hatte wohl keine Lust oder Zeit und hat mich mit Onsior 0,6mg wieder nach Hause geschickt. Die Tabletten reichten 6 Tage und es wurde nicht besser. Da ich so enttäuscht war bin ich zu einer Tierklinik am darauffolgenden Dienstag gefahren. Dort wurde auf Grund des Alters sofort auf Arthrose getippt und Wirbelsäule sowie Hüfte geröntgt. Da wurde Kleine Veränderungen festgestellt die auf Arthrose hindeuten könnten aber nicht so schlimm seien das es die Lahmheit erklären würde. Zusätzlich wurde Blut abgenommen. Am nächsten Tag sollte das weitere Vorgehen besprochen werden. Da wurde mir dann empfohlen eine Art Betäubungsmittel als Schmerzmittel zu geben und das tat ich in meiner Verzweiflung auch. Aber nur 2 Dosen von 14. dieses Mittel hat meine Katze total lahm gelegt und sie hat sich kaum noch gerührt. Beim schlafen fiel mir dann auf, dass sie an der linken, ich nenne es mal, Fußsohle eine Schwellung hat. Das habe ich fotografiert und an die Praxis geschickt. Ich sollte natürlich sofort vorbeikommen. Bei diesem Besuch wurde dann Fieber festgestellt und das sie tatsächlich eine geschwollene Pfote hat aber die Ursache war auf dem Röntgenbild nicht zu erkennen. Nun gebe ich ihr seit Freitag ein Schmerzmittel ( melosus 0,5 mg) und ein Antibiotikum ( Amoxicillin 20mg). Das Fieber ist weg aber die Schwellung noch da. Ich ärgere mich sehr, dass bei dem ersten Röntgen der Fuß oder das Bein nicht mit geröntgt worden ist, denn nach den Fotos hieß es seitens der Ärztin sie hätte das doch gemerkt. Dazwischen lagen 2 Tage. Auch ich habe das nur gesehen weil beide Füße nebeneinander im Vergleich komisch aussahen und da wurde ich stutzig. Elly ist eine reine wohnungskatze und bekommt von mir alles was ich für ihr Wohlbefinden geben kann und all meine Liebe. Für mich ist es sehr schwer sie so schlecht laufen zu sehen und es ist auch etwas was von einem Tag auf den andern da war und in meinen Augen kein schleichender Prozess. Eine Sache muss ich noch ergänzen, bei der Untersuchung wo die Wirbelsäule und Hüfte geröntgt wurde, wurde eine kleine Nagelbettentzündung festgestellt (ich weiß nicht woher) ;(
Meine Fragen sind; wie lange dauert eine Schwellung wenn es ggf eine Prellung sein sollte?
was kann ich tun um ihr noch mehr zu helfen? Habt ihr Erfahrungen mit geschwollener Pfote bei Wohnungskatzen? ( es gibt nichts sehr hohes in meiner Wohnung wo sie drauf springt. Das höchste ist die Couch Lehne von ca 60 cm) ich wüsste auch nicht wo sie sich einen Fremdkörper im Fuß zugezogen haben sollte. Auf dem Röntgenbild war zumindest nichts zu sehen! Ich habe Angst das sie gerade falsch behandelt wird und es nach dem absetzen der Medikamente wieder schlimmer wird und dann ggf. gar nicht mehr in den Griff zu bekommen ist. (Sepsis)
Vielen Dank im Voraus

VG Katharina511
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
ist das pfotie dick, wo auch die nagelbettentzündung ist?
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
Nein, die Krallen sind hell und die Ärztin meine das im hinteren Teil der Kralle eine Entzündung wäre, also rötlicher. Das bemerke ich aber an anderen Krallen auch ohne das es dort geschwollen ist.
wenn die Katze steht dann steht sie auf ihren Tatzen und an den Hinterbeinen hat der Fuß eine Art Fußsohle und die ist 0,5 cm dicker als rechts. Lt Auswertung Röntgenbild. Knochen seien ok, aber das Weichgewebe sei geschwollen
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
Weiß gerade nicht wie ich es besser beschreiben soll
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
Habe Fotos hochgeladen, sieht man die. Oh man, ich bin so unbegabt bei technischen Sachen
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
liest sich irgendwie trotzdem wie eine entzündung ... hm. kann auch ein stich sein von einem insekt.
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
Das ist auch unwahrscheinlich, da überall Gitter vor dem Fenstern sind. Würde ein Stich 2 Wochen Schwellung verursachen und Fieber? Ich bin überfordert und ratlos. Sieht man irgendwo das ich Bilder hochgeladen hatte ?
 
B

Babbi14

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
105
wenn die Katze steht dann steht sie auf ihren Tatzen und an den Hinterbeinen hat der Fuß eine Art Fußsohle und die ist 0,5 cm dicker als rechts. Lt Auswertung Röntgenbild. Knochen seien ok, aber das Weichgewebe sei geschwollen
Katharina, meinst du den Fußballen? Ist der geschwollen?
Oder siehst/fühlst du die Schwellung? Fühlt sie sich weich oder hart an?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
ich finde nix. wie auch immer, es liest sich nach einer entzündung. da spricht auch erhöhte temperatur dafür.

naja. hermetisch abgeriegelt ist die wohnung ja übrigens trotzdem nicht.
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #10
Katharina, meinst du den Fußballen? Ist der geschwollen?
Oder siehst/fühlst du die Schwellung? Fühlt sie sich weich oder hart an?
Ich finde leider nicht die richtige Beziehung dazu, aber die Ballen sind es nicht. Sonden die schräge Verlängerung wo nur Fell ist am Hinterfuß die zum Oberschenkel führt. Bei uns wäre es wohl die Wade. Die ist geschwollen und eher hart. Man sieht es auch. Wie gesagt ich hab keine Ahnung warum meine Bilder hier nicht zu sehen sind
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #11
ich finde nix. wie auch immer, es liest sich nach einer entzündung. da spricht auch erhöhte temperatur dafür.

naja. hermetisch abgeriegelt ist die wohnung ja übrigens trotzdem nicht.
Da gebe ich dir recht. Ich würde es dennoch ausschließen. Sicher kann ich natürlich nicht sein. Denke nur das sowas keine 2 Wochen dauern sollte. Oder? Und mittlerweile haben 3 Ärzte untersucht und bisher keine Ursache gefunden.
 
Werbung:
B

Babbi14

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
105
  • #12
Sonden die schräge Verlängerung wo nur Fell ist am Hinterfuß die zum Oberschenkel führt. Bei uns wäre es wohl die Wade. Die ist geschwollen und eher hart. Man sieht es auch. Wie gesagt ich hab keine Ahnung warum meine Bilder hier nicht zu sehen sind
..ich glaube du meinst die Archillesferse. Kann natürlich schon eine Überdehnung sein von einem Sprung. Hatte meine auch, da hat man aber sogar die Faserrisse auf dem Röntgenbild gesehen.
Gib mal ein paar Tage das Schmerzmittel und wenn nicht besser wird kannst eh nur wieder zum Arzt gehen.
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #13
War es bei deiner auch geschwollen und wie lange blieb die Schwellung ca?
Danke, das mache ich
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
  • #14
ich denke, jetzt dürfte AB und schmerzmittel bald anschlagen, sonst muss das mal genauer untersucht werden. nicht, dass irgendwas an den sehnen oder bändern ist.
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #15
Das hoffe ich, dass die Medikamente anschlagen. Danke fürs Rat geben ;)
 
B

Babbi14

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
105
  • #16
..das kann ich dir leider nicht beantworten wann das besser wird - bei meiner war so, dass mir aufgefallen ist, dass sie mit einem Fuß einknickt beim Gehen. Bin dann zum Arzt zum Röntgen und hier waren die Risse an den Fasern, an der Archillesferse, sehr deutlich zu sehen. TÄ meinte aber das es schon eine ältere Verletzung sei. Und sie hat da auch keine Medikamente mehr bekommen.

Ich hoffe es wird bald besser bei deiner Elly.

PS: ich konnte damals keine Schwellung sehen
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #17
Danke für deinen Rat ☺️ Ich rufe morgen nochmal an beim TA, soll berichten wie es über das Wochenende war. Bin gespannt was er sagt jetzt wo Medikamente morgen aufgebraucht sind.
 
B

Babbi14

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2021
Beiträge
105
  • #18
Ja, unbedingt TA anrufen. Noch einen Tipp: Für Sofa und Bett eine Tiertreppe kaufen, dann kannst Springen etwas verhindern.
Also meine benutzt nur mehr die Treppe :)
LG
 
K

Katharina511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2021
Beiträge
11
  • #19
Gute Idee ;) danke 🙏
 

Ähnliche Themen

Buchenblatt
Antworten
23
Aufrufe
4K
Buchenblatt
Buchenblatt
K
Antworten
38
Aufrufe
14K
Katzinski
K
P
Antworten
11
Aufrufe
31K
anja87
A
A
Antworten
5
Aufrufe
737
Rosamarie
Rosamarie
Ursch
Antworten
95
Aufrufe
21K
Ursch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben