bissige kitten

L

Liv

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 August 2012
Beiträge
13
hallo ihr lieben :)
seit nun gut 3 wochen sind meine birmchen ria und isa da. sie sind super süß und verschmust, aber verdammt bissig und ich weiß nicht, wie ich ihnen das austreiben kann. ständig wollen sie kuscheln (schnurren dabei) und fangen dann jedoch an auf meine hand loszugehen... kratzen und beißen. auf ein "nein" hören sie überhaupt nicht und leichtes anpusten stört sie auch nicht mehr. höre ich mit dem streicheln auf, rücken sie mir mehr auf die pelle und miauen rum.
besonders schlimm ist es nachts!! da wird mir einfach mal im schlaf in den arm gebissen :(
ich hoffe so sehr, dass das im alter mal nachlässt... habe auch gelesen, dass es an dem zahnwechsel liegen kann. weiß wirklich nicht mehr weiter und hoffe auf tipps.
 
Werbung:
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.618
Ort
Nordhessen
Nun ja.....es sind Kitten.

Sie können manchmal furchtbar ätzend sein und nerven. Das legt sich irgendwann.

Mehr als die Kleinen im Zweifelsfall immer wieder auf den Boden setzen und NEIN sagen, evtl. anpusten oder aufstehen und weg gehen wird Dir nicht übrig bleiben. So ist es nun mal.

Wenn sie älter sind, verliert sich das, keine Angst, aber es dauert eben. :D

Ich hab auch grad so eine Motte da. Sie ist grad ca. 16 Wochen alt und beißt mir nachts bevorzugt in Füße und Finger. Sie macht morgens ne wilde Jagd auf Gott weiß was und rast dabei 100 Mal über mich drüber. Ich hab überall Kratzer.....
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
ständig wollen sie kuscheln (schnurren dabei) und fangen dann jedoch an auf meine hand loszugehen... kratzen und beißen. auf ein "nein" hören sie überhaupt nicht und leichtes anpusten stört sie auch nicht mehr. höre ich mit dem streicheln auf, rücken sie mir mehr auf die pelle und miauen rum.
Vermutlich sind das Liebesbisse, sie sind einfach Streichelsüchtig :D Aber mach das mal weiter so - wenn sie beißen etc, dann sagt "nein". Ein leises, freundliches Nein genügt schon - oder sag "au", denn es tut ja weh und das sollen sie (lernen) zu wissen. Aber dann zieh die Hand gleichzeitig weg und mach es ihnen unmöglich, weiter zu machen. So erfahren sie unmittelbar, dass "Handbeißen" gleichzeitig "Spaß ist vorbei" bedeutet.
Aber bedenke, es sind Kitten, es wird eine Weile dauern, bis sie das verstehen.

Kann auch sein, dass sie dann herumbalgen und spielen wollen. Wie auch immer - achte auch darauf, dass du ihnen im Alltag deine Hand oder andere Körperteile nicht als Spielzeug zur Verfügung stellst.
Man knufft die Kleinen im Spiel mal gern oder reizt mit den Fingern - wenn du das nicht tust, lernen sie eher, dass Menschen kein Spielzeug sind und beißen etc weh tut :)
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben