Biss von fremder Katze

Krümel1

Krümel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
621
Ort
da wo auch meine Katzen wohnen
Huhu!

Ich brauch ganz dringend Eure Hilfe.

Mein ältester Sohn wurde heute auf einem Spazirgang von einer fremden Katze gebissen.
Erst hat sie sich kraulen lassen und dann hat sie ganz plötzlich ohne jeden Grund zugebissen.

Und nun möchte mein Sohn wissen,was er machen soll?:confused:

LG Krümel1
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Soweit ich weiß sind Katzenbisse , oder besser gesagt Tierbisse nicht zu unterschätzen .

Er sollte zum Arzt gehen , denn es kann eine böse Entzündung entstehen .

Hat er Tetanus ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Zuletzt bearbeitet:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Jaaa- sofort zum Arzt....das kann gefährlich sein.....Alles Gute für Deinen Sohn!
glg Heidi
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Von Katzenbissen kann ich ein Lied singen...ab zum Arzt mit dem Sohnibert. Das kann wirklich eine böse Entzündung geben, scheu Dich nicht ihm Antibiotika zu geben wenn es der Arzt vorschlägt. Tetanusimpfung ist auch sehr wichtig.

Wie alt ist denn Dein Sohn? Scheint schon älter zu sein.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.
Grundsätzlich nicht, egal wie schlimm der Biß ist? Du kennst aber die möglichen Folgen Amputation und Sepsis bis hin zum Tod, wenn die Entzündung fortschreitet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Huhu!

Ich brauch ganz dringend Eure Hilfe.

Mein ältester Sohn wurde heute auf einem Spazirgang von einer fremden Katze gebissen.
Erst hat sie sich kraulen lassen und dann hat sie ganz plötzlich ohne jeden Grund zugebissen.

Und nun möchte mein Sohn wissen,was er machen soll?:confused:

LG Krümel1



SOFORT zum Arzt, Tetanusimpfung auffrischen und antibiotisch behandeln lassen ( Äusserlich UND oral!!)
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
Das tückische an Katzenbissen ist ja, dass oft kaum Blut fliesst, weil sich die Wunde sehr schnell wieder schliesst.
Also ich würde es da lieber nicht drauf ankommen lassen.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
  • #10
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.

Wieso kein Antibiotika:eek::eek::eek:

Sorry, aber kennst Du Dich mit Tierbissen nicht aus:cool::confused:, der "Rat" kann den Sohn die Hand kosten, wenn eine Sepsis auftritt.

Man sollte Antibiotika mit Maß geben, aber bei so etwas sind sie nunmal unumgänglich.

kerstin
 
Zuletzt bearbeitet:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #11
ich hab mir sagen lassen, Katzenbisse sind nach "Menschenbissen" die zweitgefährlichsten überhaupt.
Es gibt so viele Krankheiten zu übertragen. Tollwut etc. Sofort zum Arzt.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #12
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.


Da liegst Du wirklich falsch. Ich hatte einen Katenbiss im Handgelenk, der Kater hatte sich regelrecht in meinen Arm verbissen, unglaublich was Katzen für eine Bisskraft haben. Am nächsten Tag war mein gesamter Arm geschwollen und knallheiß. Der Arzt hat einen Affenaufstand gemacht, ich stand kurz vor einer Blutvergiftung. Das war mit richtig starkem AB noch so eben in den Griff zu bekommen, da hatte ich wirklich Glück.

Verstehe mich bitte nicht falsch Tanja, aber manchmal gibt es keine Alternative zu AB und tiefe Katzenbisse sind ein unbedingter Grund AB zu geben.

...jetzt könnte ich noch die Geschichte zum Besten geben, wie ich an meine Tollwutimpfung gekommen bin...
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.499
  • #13
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.

Sorry, aber Lavendel ist eines der stärksten Allergene schlechthin und hat definitiv nichts auf einem Katzenbiss zu suchen, überhaupt auf keiner offenen Wunde.

Es ist für mich völlig o.k., wenn du kein AB nehmen würdest, du bist erwachsen und somit für dich verantwortlich.

Aber gerade nach dem letzten Thread hier, als Nala gebissen wurde, denke ich, sollte man mit solchen Aussagen vorsichtig sein, besonders wenn es um die Gesundheit eines Kindes geht!!

LG
 
U

Ute

Gast
  • #14
Aber gerade nach dem letzten Thread hier, als Nala gebissen wurde, denke ich, sollte man mit solchen Aussagen vorsichtig sein, besonders wenn es um die Gesundheit eines Kindes geht!!

LG

Dem ist nichts hinzuzufügen. Man muss sich nur das Bild von Nalas Hand mal anschauen.
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #15
Da liegst Du wirklich falsch. Ich hatte einen Katenbiss im Handgelenk, der Kater hatte sich regelrecht in meinen Arm verbissen, unglaublich was Katzen für eine Bisskraft haben. Am nächsten Tag war mein gesamter Arm geschwollen und knallheiß. Der Arzt hat einen Affenaufstand gemacht, ich stand kurz vor einer Blutvergiftung. Das war mit richtig starkem AB noch so eben in den Griff zu bekommen, da hatte ich wirklich Glück.

Ob Blut geflossen ist oder nicht - sofort zum Arzt!! Katzenbisse sind super gefährlich!

Ich habe früher mal wie du gedacht!!! Das Ende vom Lied war eine Blutvergiftung, eine OP mit 14-tägigem stationären Krankenhausaufenthalt und AB intavinös alle 2 Stunden (auch bei Nacht)!!! Und jeden Tag der Spruch von Arzt: Sie können froh sein, ihren Daumen noch zu haben!
Noch nie in meinem Leben hab ich soviele Medikamente und AB bekommen! Hätt ich mir gleich welche geben lassen, wärs nie soweit gekommen!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #16
Solange kein Blut geflossen ist, geht´s ja noch...

Ich persönlich würde Lavendelöl drauf machen (auch wenn´s geblutet hat). Das lindert die Beschwerden und lässt die Wunde schneller verheilen, beruhigt die Haut. Antibiotika würde ich keines nehmen, sollte ich zum Arzt gehen.


Tanja, so habe ich auch gedacht. Erst als aus den Wunden, die die 4 Fangzähne in meinem Oberschenkel hinterließen, der Eiter floss und ich nur noch gestützt laufen konnte, habe ich eingelenkt. Meine Krankenhausrechnung betrug alleine über 8.000 DM... Dazu kamen etliche 100 DM sinnloser Behandlungen zuvor und hohe Rechnungen für die Nachbehandlungen. Über 4 Wochen war ich aus dem Verkehr gezogen :( und hatte noch lange mit Folgeerkrankungen zu tun. Mir hat keiner gesagt, dass der Oberschenkelmuskel bei der OP durchtrennt wurde und ich auch 2 Monate später nicht joggen durfte... Also wieder ins CT und wieder Krankschreibung und wieder Krücken. Und alles nur wegen meiner AB-Abneigung :confused:.

Heute würde ich bei einer ähnlichen Verletzung (die übrigens heftigst blutete), auch noch eine Nacht drüber schlafen, aber im Verschlechterungsfall sofort AB einnehmen. Alles andere hilft leider nicht.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #17
ich würde nicht mal mehr eine nacht drüber schlafen.
bei mir hat es auch geblutet wie im schlachthof, trotzdem wurde die hand innerhalb von 4 stunden zum ballon... ich hab nicht geglaubt, wie dehnfähig haut sein kann :eek:
als ich dann doch zum arzt bin (ich zimperliese, war doch "nur" ein katzenbiss), nach eben diesen 4 stunden, hatte ich schon fieber und schüttelfrost. der arm wurde stillgelegt bis zur schulter, und antibiotika waren absolutes MUSS - meine ersten seit ??? ich nehm so was auch nie...
ich bin froh, dass ich die hand noch habe.
als ich meine hausärztin angerufen habe und rumgedruckst... "ich weiß nicht... "nur" ein katzenbiss", da hat die nur noch :eek: :eek: :eek: geschrien "Katzenbiss? :eek: SOFORT kommen :eek:!!! Da hätt ich lieber 3 Hundebisse!!!"
heute weiss ich, warum.

wie geht es denn jetzt dem sohnemann???
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
war der Sohnemann denn jetzt beim DOC?

nur als Erinnerung oder kleinen Denkanstoß für alle , die "ne Nacht drüber schlafen" wollen, wenn sie von-egal welcher- Katze gebissen wurden nochmal das Bild von Nalas Hand ( die auch "ne nacht drüber geschlafen" hat)

 
Cats-ART

Cats-ART

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
335
Alter
50
Ort
Koblenz
  • #19
Ich kann nur ebenfalls jedem Bissopfer raten so schnell als möglich zum nächsten Arzt zu gehen. Gute Besserung!!!
 
Amy

Amy

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
48
Alter
36
Ort
Nordhessen
  • #20
Jetzt habe ich eine kurze zwischen Frage,Meine Sady ist ja noch ein Kitten,im Spiel werde ich ab und an mal von ihren Zähnchen gestreift und es blutet auch minimal manchmal.Ich wusste nicht das Katzenbise so gefärhlich sein können...soll ich mit diesen (kleinen) Verletzungen auch zum Arzt oder wie soll ich damit umgehen?!?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
681
Antworten
23
Aufrufe
4K
Oskar2009
Antworten
17
Aufrufe
9K
mrs.filch
Antworten
66
Aufrufe
6K
Breumel
Antworten
13
Aufrufe
3K
Miomomo
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben