Biscuit und Peñón haben sich beruhigt :-)

S

shyva

Gast
Ich möchte mich bei allen bedanken, dir mir in der Sache mit der Therapeutin für meine Fellnasen geholfen haben (sei es mit guten Ratschlägen oder auch finanziell).

Zwischen Biscuit und Peñón läuft es momentan sehr ruhig. Zwar bekommt er mal einen auf die Nase, aber Biscuit verbeißt sich nicht mehr so.
Die Therapeutin war noch mal hier und es gibt keinen Anhaltspunkt, wieso Biscuit so zu Peñón war.
Weder irgendwelche bestimmten Zeiten, noch bestimmte Stellen, an denen die Angriffe erfolgten, konnte man ermitteln.
Auch sonst sind die äußeren Bedinungen für die Katzen optimal.

Tja, es ist einfach so, das Biscuit den Peñón einfach nicht leiden kann. Wir dachten erst, es wäre eine Rangordnungssache, doch da sie sich den anderen gegenüber normal verhält und auch so keine Rangkämpfe innerhalb der Gruppe zu erkennen sind, kann man das auch ausschließen.

Mittlerweile ist es so, dass Toffee sich immer mehr in die Gruppe einbringt und ein bisschen den Puffer spielt. Sie beschäftigt Peñón, unterhält Biscuit und schmust mit Muffin.
Die kleine Maus ist hier unsere Retterin. Als spürte sie, dass Ärger untereinander herrscht. Sie greift gleich ein, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt.
Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein?!

Wir haben herausgefunden, dass Biscuit eine Menge Aufmerksamkeit braucht. Seitdem wir ihr diese mehr als genug geben, hat sie sich auch etwas gefangen und ist nicht mehr so aggressiv Peñón gegenüber.

Wir werden alles weitere beobachten. Weitere Therapiestunden sind aber nicht mehr notwendig.

Hoffen wir mal, dass es so bleibt :)

Lg, Sonja
 
Werbung:
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Super! Freu mich für Dich:).

Es ist für den Katzenhalter oft schwer, die wahren Ursachen für Probleme in einer Katzengruppe herauszufinden. Man interpretiert kätzisches Verhalten oft nicht richtig.
Aber THP mit viel Erfahrung können dann eine große Hilfe sein.

Ich drücke die Daumen, dass es so bleibt und sogar noch ganz perfekt wird:).
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Freut mich, dass es besser geworden ist. Hoffentlich bleibt es so. Deine Katzen sind nämlich total süß:).
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Das freut mich sehr, dass ihr das in den griff bekommt.
Nun frücke ich die Daumen, dass es weiter so läuft.:)
LG
Karin
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Oh das sind aber erfreuliche Neuigkeiten:) dann drück ich mal ganz feste die Daumen das es so bleibt:)
 
blugirl

blugirl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
163
Hallo Sonja,

das ist echt soooo toll, dass es endlich entspannter läuft - hier sind alle Daumen und Pfoten gequetscht, dass es so bleibt! :)


Mittlerweile ist es so, dass Toffee sich immer mehr in die Gruppe einbringt und ein bisschen den Puffer spielt. Sie beschäftigt Peñón, unterhält Biscuit und schmust mit Muffin.
Die kleine Maus ist hier unsere Retterin. Als spürte sie, dass Ärger untereinander herrscht. Sie greift gleich ein, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt.
Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein?!

Und: Nein, ich glaub nicht, dass du dir das einbildest. Wir haben ja am Samstag ein bisschen davon erzählt, wir haben hier auch so'n kleinen Sozialkater. Heinrich köpfelt mit Lottchen, schmust sich an Nina ran, putzt Herminchen ausgiebig und bleibt ständig mit allen "auf Sendung". Ich bin ganz sicher, dass das vor allem an seinem permanenten Engagement liegt, dass hier nach den anfänglichen Spannungen alles so super-harmonisch läuft. Insofern: Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Toffee da vermittelnd eingreift.

LG!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben