Bioforpets NaFu

  • Themenstarter caba73
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bioforpets nafu nassfutter
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
Hallo,

bin seid kurzer Zeit "Katzenmama" von einem goldigen und putzmunteren Kater, er ist ein Langhaar Mix, und beinhaltet u.a. Main Coon, Perser und BLH, wie jeder möchte auch ich nur das Best für mein Fratz und bin auf der suche nach einem guten Nassfutter und dabei auf das Futter von Bioforpets gestoßen, hat jemand schon Erfahrungen zu dem Futter? Habe hier schon ein paar Threats durchstöbert aber nichts über dieses Futter gefunden. Darum versuche ich mein Glück mal so.....

Leider habe ich nicht so viel Erfahrung damit was in einem Futter drin sein muss um meinem Tiger eine ausgewogene Ernährung zu bieten.
Er wird mit ToFu und NaFu ernährt...
Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen?

LG
Caba73
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Könntest Du mal bitte die Zusammensetzung dieses Futters posten? Mir sagt das nämlich nichts.

Bio ist ja nicht zwingend ein Garant für gute Qualität - Whiskas gibt es ja auch in bio.
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
Natürlich hier die Angaben... das Futter hat mich auch nicht wegen dem "Bio" interessiert :aetschbaetsch1:

Zusammensetzung für Huhn& Leber

60% Bio-Hühnerfleisch, 24,5% Fleisch und Innereien aus der Bio-Lebensmittelproduktion (Bio-Geflügel-Fleisch, - Mägen, - Herzen, - Hälse, - Lunge), 15% Bio-Leber, 0,5% Bio-Topinamburkonzentrat, Taurin 1000 mg / kg

Gesamtanteil Fleisch und Innereien mind. 99,5%

Garantiert frei von:

synthetischen Konservierungs- und Farbstoffen, pflanzlichen Nebenerzeugnissen, Gentechnik gem. Verordnung, Aromen und Lockstoffen, Tier- und Knochenmehl, EG-Zusatzstoffen, Zucker und Soja, schädlichen Gluten

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 10,6%, Rohfett und –öle 6,2%, Rohasche 2,1%, Rohfaser 0,3%, Feuchte 80%, Calcium 0,3%, Phosphor 0,25%

Dann gäbe es da noch zwei weitere Sorten ... die auch noch?

DANKE im Vorraus

LG
caba73
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nö, das reicht. Klingt erst einmal gut. Ein wenig unklar ist die Deklaration zwar schon, weil da zweimal Fleisch auftaucht. Aber insgesamt ist die Zusammensetzung sehr ordentlich.

Wo gibt es denn das? Und was kostet der Spaß?
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Hallo und Willkommen im Forum!

Ein paar Grundregeln zur Katzenernährung:
1. Trockenfutter bitte nur als Leckerchen geben, das ist ungeeignet für die Katzenernährung.
2. Katzen dürfen so viel hochwertiges Nassfutter fressen, wie sie wollen, sie regulieren ihren Bedarf von alleine.
3. Kohlehydrate haben im Katzenfutter wenig zu suchen, sind aber in geringen Mengen vertretbar (am sinnvollsten über Reis oder Kartoffeln, wenn es denn schon sein muss).

Was das Futter angeht, das du vorstellst: Ich kenne es auch nicht und bin kein Experte für analytische Bestandteile. Aber spontan ist mir da wesentlich zu viel Leber drin. Leber ist ein Hauptlieferant für Vitamin A, ein fettlösliches Vitamin, das leicht überdosiert werden kann.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Das Futter hört sich erstmal ganz gut an.

Du gibst Nassfutter und Trockenfutter? Das Trockenfutter kannst/solltest du weglassen. Das ist nur auf die Bedürfnisse des Menschen zugeschnitten, nicht auf die von Katzen.

Hast du nur einen Kater? Wie alt ist er?
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
:grin: vielen Dank für die Info´s ich werde die Tipps berücksichtigen, ich bin auf das Futter über eine Freundin gestoßen und habe es dann einfach ergooglet, auf der Seite findet man alles wissenswerte :)

Lieben Dank
caba73
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Was das Futter angeht, das du vorstellst: Ich kenne es auch nicht und bin kein Experte für analytische Bestandteile. Aber spontan ist mir da wesentlich zu viel Leber drin. Leber ist ein Hauptlieferant für Vitamin A, ein fettlösliches Vitamin, das leicht überdosiert werden kann.

Das Thema hatten wir gerade in einem anderen Strang. Das mit der Leber trifft auch auf andere Futter wie das CFF zu. Da ist dann aber auch noch zusätzlich Vitamin A zugesetzt, obwohl das bei dem Lebergehalt eigentlich unnötig ist. Man müsste schauen, ob dem Bioforpets auch noch Vitamin A zugesetzt ist.
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
Ich hatte als Kind schon mal Katzen und bin jetzt wieder Rückfällig geworden, der kleine Fratz hat mich einfach überrumpelt :aetschbaetsch1: und wir können es uns ohne gar nicht mehr vorstellen :pink-heart:

Was viele hier sicher nicht so schmecken wird ist das wir Ihn mit 9 Wochen geholt haben (ich weiß optimal wäre mit 12 Wo), er ist jetzt 11 Wochen alt. Hatte auch eine wirklich tolle Kinderstube und ist super drauf.

Er frisst eh kaum TroFu... von daher...

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
  • #10
Mir fällt gerade noch was ein :zufrieden:

Wie ist das eigentlich mit dem Futter für Kitten? gibt es da was extra zu beachten? Ich habe mir erklären lassen das das mit dem extra calcium in der Wachstumsphase nicht so ist wie bei Welpen? die bräuchten aber etwas Unterstützung bei der Taurinversorgung... stimmt das?
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
  • #11
Das Thema hatten wir gerade in einem anderen Strang. Das mit der Leber trifft auch auf andere Futter wie das CFF zu. Da ist dann aber auch noch zusätzlich Vitamin A zugesetzt, obwohl das bei dem Lebergehalt eigentlich unnötig ist. Man müsste schauen, ob dem Bioforpets auch noch Vitamin A zugesetzt ist.

Ich habs nicht so mit Fertigfutter ;) Ich weiß nur, dass beim Barf max. 5% Leber zugesetzt wird, daher sind mir 15% schon zu viel. Allerdings weiß ich nicht, ob das Vitamin A nicht beim Garen zerstört wird, so dass es vielleicht doch nicht zu viel wäre.

@caba73: Soll der süße Fratz denn alleine bei euch bleiben? Oder kriegt er noch nen Katerkumpel?
 
Werbung:
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
  • #12
@Poison_Ivy bei uns ist eigentlich immer jemand daheim, und es ist nicht geplant ein weiteren Katzenkumpel aufzunehmen.... wir haben Fische... Hamster... und einen Hund... natürlich kein Ersatz für ein Artgenossen, aber hier ist immer was los und es kommt keine Langeweile auf, aber ich kann Deine Frage jetzt mit Nein beantworten.
Was die Zukunft allerdings bringt kann natürlich auch ich nicht voraussehen :zufrieden:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #13
Schade, dass Du dem Kleinen eine artgerechte Kindheit verwehrst.
Ein Hund und ein Mensch oder gar Fische sind kein Ersatz für einen Artgenossen.
Zu verstehen ist das mit dem Verstand nicht und für mich auch nicht mit dem Herz, was Du machst.
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
  • #14
@Kalintje:

Ja ich weis das es in dieser Form keine artgerechte Haltung ist, aber wir wissen ja auch das es bei den wenigsten Haustieren so ist, und egal bei wem, nur weil ich mehr wie eine Katze halte heißt es ja nicht das ich alle Anforderungen an eine artgerechte Haltung erfülle.
Ist jetzt die Frage wo man bei so einer Diskussion anfangen und aufhören soll... manche lassen die Katzen raus, andere halten sie nur in der Wohnung, andere Füttern aus Dosen oder Packungen andere Barfen, aber keiner lässt Mäuse und Vögel in der Wohnung damit die Katze jagen kann.... Egal worüber wir uns unterhalten es ist immer ein zweischneidiges Schwert und es wird immer unterschiedliche Meinungen dazu geben.... Ich habe ein reines Gewissen, und mir ist auch klar das es genug Menschen gibt die es anders sehen, aber damit kann ich sehr gut leben :aetschbaetsch1:

Außerdem sehe ich ja wie es in der freien Wildbahn mit den Katzen ist... war da nicht was mit Einzelgängern.... und das sie sich zu Paarungszeiten vereinen und dann wieder trennen? ist jetzt die Frage wie argerecht definiert wird...

Oh ja ich weiß ich bin ein schlechter Mensch :omg:
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
@Kalintje:

Ja ich weis das es in dieser Form keine artgerechte Haltung ist, aber wir wissen ja auch das es bei den wenigsten Haustieren so ist, und egal bei wem, nur weil ich mehr wie eine Katze halte heißt es ja nicht das ich alle Anforderungen an eine artgerechte Haltung erfülle.

Und warum willst Du diese Anforderungen nicht erfüllen? Was hindert Dich daran, Deine Tiere so optimal wie möglich zu halten.

Es nützt das beste Futter nichts, wenn Du soziale Bedürfnisse eines Lebewesens nicht erfüllst.

Du wirst als Kind sicherlich auch nicht ohne Kontakt zu Deinen Artgenossen aufgewachsen sein, oder?

Außerdem vermischt Du gerade Wildkatzen mit domestizierten Hauskatzen. Viele Freigänger, die ich kenne, suchen freiwillig Kontakt zu ihren Artgenossen. Da entstehen zum Teil richtig dicke Freundschaften. Ich empfehle Dir, Streunerkolonien zu "studieren". Da siehst Du gut, wie wichtig für Katzen der soziale Kontakt zu Artgenossen ist.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #16
Du machst es Dir aber sehr einfach.
Tatsache ist, dass Du heute relativ wenig weisst über artgerechte Katzenhaltung, dazu reicht ein Blick auf Deine Futterfrage und die Tatsache, dass Du ein Kitten zu früh und alleine hältst.

Wer also gar nicht weiss, was die Anforderungen sind, der kann auch gar nicht beurteilen, ob er ein schlechtes Gewissen haben muss oder nicht.

Einem Kitten ein anderes Kitten zu verwehren, ist ziemlich grausam.
Tierhaltung ist immer ein Kompromiss, aber wenn man die Minimalanforderungen nicht leisten kann oder will , dann kann man ja auch verzichten oder nimmt eine ältere Katze, die direkt in den Freigang gehen kann. Die hat auch ein gutes Zuhause verdient.
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
  • #17
@Kalintje:

jepp ich weiß nicht viel, das mag sein, darum habe ich mich hier an das Katzen-Forum gewendet :zufrieden:
Danke für Eure Hilfe und lehrreichen Hinweise. Ich werde Eure konstruktieven und ehrlich gemeinten Ratschläge beherzigen.
Es ist immer wieder schön mitzuerleben wie warmherzig und hilfreich es in den Foren einhergeht :grin: und wie schnell man ein Stempel auf die Stirn gedrückt bekommt :alien: ohne sich zu kennen

DANKE dafür und noch ein schönen Sonntag :muhaha:
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #18
@Kalintje:

jepp ich weiß nicht viel, das mag sein, darum habe ich mich hier an das Katzen-Forum gewendet :zufrieden:
Danke für Eure Hilfe und lehrreichen Hinweise. Ich werde Eure konstruktieven und ehrlich gemeinten Ratschläge beherzigen.
Es ist immer wieder schön mitzuerleben wie warmherzig und hilfreich es in den Foren einhergeht :grin: und wie schnell man ein Stempel auf die Stirn gedrückt bekommt :alien: ohne sich zu kennen

DANKE dafür und noch ein schönen Sonntag :muhaha:

Den Stempel verpasst Du Dir selbst.
Schlimm genug, dass Du Dich vorher nicht informiert hast.
Aber spätestens heute, kannst Du Dir nicht mehr vormachen, dass Du es nicht besser wüsstest.

Etwas aus Unwissenheit falsch zu machen schützt nicht vor Kritik aber etwas ganz bewusst falsch zu machen und einem anderen Lebewesen damit zu schaden, ist noch mal eine ganz andere Kategorie.
 
caba73

caba73

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
15
Ort
Die mit dem Stempel ;P
  • #19
:massaker:
Kritik und Stempel sind angekommen.... Kater lebt noch

Herzlichen Dank
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #20
Den Stempel drückst du dir leider selbst auf.

Jedes (Luxus-)Bedürfnis des Menschen wird erfüllt, doch ein Grund(!)bedürfnis des Tieres zählt nicht.
Dann kommt noch das Scheinargument: "Andere machen auch nicht alles perfekt." Es ist einfach sich immer am Schlechteren zu orientieren.
Wenn wer aus Unwissenheit etwas schlecht macht, ist das schade. Beschämend wird es, wenn jemand trotz besserem Wissen etwas schlecht macht.

Ich bin dann hier raus.

Edit: Jetzt hab ich wegen Teekochen länger gebraucht und Kalintje war schneller *high-5-geb*. Ist wohl alles gesagt.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben