Bio Katzennassfutter

R

Reinhard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
8
Ich möchte aufgrund schulischer Recherche folgende Umfrage zum Thema Katzennassfutter "BIO" starten, um daraus eine realitätstreue Marktforschung herzuleiten. Daher brauche ich bestimmte Informationen und Antworten auf folgende Fragen:

1. Würden Sie Bio-Katzennassfutter für Ihr eigenes Tier verwenden?
2. Verwenden Sie selber Bio-Produkte?
3. Wie alt sind Sie (Geburtsjahr/Alter)?
4. Beruf?
5. Einkommen (nicht notwendige Angabe)?
6. Familienstand?
7. Wohnort (z.B. Stadt/Bezirk o. Land)?
8. Was würden Sie investieren für Bio-Futter?
9. Wieviele Tiere besitzen Sie?
10. Rasse?
11. Wie alt sind die Tiere?
12. Benutzen Sie schon Bio-Futter?
13. Wenn Ja, welche Marke?
14. Durch wen sind Sie darauf gekommen (z.B. Tierarzt)?
15. Haben Ihre Tiere irgendwelche Krankheiten (z.B. Allergien)?

Ihre Angaben/Antworten werden nur statistisch ausgewertet und werden danach komplett gelöscht. Sie dienen lediglich einem schulischen Projekt und werden nicht an Dritte weitergeleitet.
Ich danke für Ihre Angaben und somit für Ihre Hilfe und Mitarbeit.
Gerne können Sie mir auch per eMail antworten (RevolverOcelot@gmx.de).
Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Schröder
 
Werbung:
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
634
Alter
37
Ort
Siegen
3. Wie alt sind Sie (Geburtsjahr/Alter)?
4. Beruf?
5. Einkommen (nicht notwendige Angabe)?
6. Familienstand?
7. Wohnort (z.B. Stadt/Bezirk o. Land)?


Wozu brauchst du denn die Angaben wenns um Biokatzenfutter geht?
Naja ich glaub das geht hier niemanden was an was ich verdiene du schreibst zwar keine Notwendige angabe aber????

Und der Rest hat auch nix mit Katzen oder Katzenfutter zu tun oder?:confused:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das ist ja eine ordentliche Datensammlung .. und wer sagt uns, daß es wirklich ein Schulprojekt ist? Und die Daten tatsächlich nicht weitergegeben werden?

Wenn's ein Schulprojekt ist, gib doch die Schule und/oder Kontaktadresse (Lehrer) an .. vielleicht will der eine oder andere ja mitmachen und sich gern vorher vergewissern, daß die Daten nicht weiß Gott wo landen.

Und 2 Threads zum gleichen Thema sind sicherlich nicht nötig.
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
ÄÄÄhhh, das ist aber eine etwas komische Methode uns hier zu fragen:confused::confused:

Ehe ich solche Daten an jemanden geben würde, fände ich eine komplette und ausführliche Vorstellung Deiner Person und der Verwendung der Daten äußerst wichtig.

So werde ich die Fragen nicht beantworten, wenn Anonymus mir garantiert, dass Daten nicht weiterverwendet bzw gelöscht werden:cool::cool:

Kerstin
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
3. Wie alt sind Sie (Geburtsjahr/Alter)?
4. Beruf?
5. Einkommen (nicht notwendige Angabe)?
6. Familienstand?
7. Wohnort (z.B. Stadt/Bezirk o. Land)?

Wenn es sich tatsächlich um eine Umfrage handelt - davon gehe ich jetzt einfach mal aus - dann spielen solche Angaben durchaus eine Rolle. ZB im Sinne von: wer ist bereit, Biofutter zu kaufen, jeder oder nur höhere Einkommensklassen, welche Bildungsgruppen bevorzugen Biofutter, jeder oder nur "höhere Bildungsklassen" etc. Anhand dieser Daten kann man ein einigermaßen umfassendes Ergebnis erstellen.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Wenn du uns die Schule verrätst und vielleicht noch Kontakdaten zum betreuenden Lehrer, mache ich gerne mit :).

Wüsste dann allerdings gerne auch, ob du "ja-nein"-Antworten oder eher was ausführlicheres willst.
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
Hi,

ich hab auch mal für ein renomiertes Marktfoschungsinstitut gejobbt und solche Fragen sind durchaus üblich da man so die Zielgruppe besser definieren kann.

Ich würde auch mitmachen, würde aber schon gerne noch mehr Daten von Dir bzw. der Schule kennen da es im Netz leider viel zu viele gibt die mit den Daten Schmu treiben (das war keine Unterstellung).
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Eine Frage: Was ist unter "Bio" Katzennaßfutter zu verstehen? Der Begriff "Bio" ist ja nicht geschützt.
 
R

Reinhard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
8
Ich finde Ihre Bedenken als durchaus berechtigt und verständlich.
Nun kurz einige Daten zu mir:
Mein Name: Reinhard Schröder
Mein Alter: 24 (30.03.84)
Katzen (Anzahl): 3
Kinder: 2
Familienstand: feste Partnerschaft (nicht eingetragen)
Wohnort: Berlin
Beruf: Azubi im Groß- und Außenhandel

Ob ich weitere Angaben zu Lehrern und zur Schule machen darf, muss ich vorher noch ergründen. Dies kann ich demnach leider noch nicht bekannt geben. Ich kann nur sagen, dass es sich um ein neues Schulfach handelt, welches sich "Projekt" nennt. In diesem Projekt sollen wir eine Prodekt in der Theorie erschaffen und es vermarkten. In diesem Zusammenhang bin ich mit der Aufgaben der Marktforschung betreut und versuche nun als erstes eine Zielgruppe zu ermitteln. Genau dies habe ich schon versucht über Firmen, wie z.B. "Das Futterhaus" versucht, welche jedoch eine Firma, sprich mein Arbeitgeber als zwingende Angabe vorausgesetzt haben. Dies hat mir mein Arbeitgeber verweigert. So, nun habe ich eigentlich alles gesagt, was ich im Moment sagen konnte. Wenn ihr Weiteres wissen wollt könnt Ihr mich gerne fragen. Ich wäre auch gerne bereit, denjeningen, welche Angaben machen, die Verwertung und die Ergenisse, welche durch diese Ergebnisse erlangt werden, per eMail zukommen zu lassen.
 
R

Reinhard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
8
  • #10
Ein Produkt soll unsere Klasse in der Theorie vermarkten. Entschuldigt diesen Fehler. Und Ja- bzw. Neinantworten sind kein Problem, sowie zu der einen oder anderen Fragen nichts zu sagen stellt keine Problem dar.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #11
Eine Frage: Was ist unter "Bio" Katzennaßfutter zu verstehen? Der Begriff "Bio" ist ja nicht geschützt.

Hallo...

Der Name Bio ist nicht geschützt...das stimmt...
aber das wäre schon ein Punkt für die Umfrage..

z.B.
Würden Sie Bio-Katzenfutter kaufen ??
Nein, würde ich nicht, weil man nicht sicher sein kann, dass auch Bio drin ist...
Da die Bezeichnung Bio keine geschützte Bezeichnung ist.

Solche Statements fließen normalerweise in solchen Umfragen mit ein...

lg
mel
 
Werbung:
L

Liane F.

Gast
  • #12
Aprilscherz......:)
 
L

Liane F.

Gast
  • #14
kann doch sein, man bereite die Leute drauf vor.......und schlägt dann gnadenlos zu. :D
Vielleicht auch nicht, ok. Aber dann gehören private Fragen, für mich, einfach nicht dazu. Un ob Bio drin, wenn Bio draufsteht, ist für mich auch nie sicher.

( man kaufe Ostereier von Freilandhühnern, und wenn die Schale ab ist und man drunter schaut, hat man Eier mit der " 3 ".) So viel zu Vertrauen.
Liebe Grüße
Liane
 
R

Reinhard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
8
  • #15
Das kann doch alles nicht wahr sein !!! Ich dachte ich könnte hier eine ganz normale Meinungsumfrage machen, ohne jegliche Hindergedanken, um mit diesen Daten eine mögliche Zielgruppe für ein Schulprojekt zu ermitteln. Stattdessen habe ich es hier mit Kleinkindern zu tun, die Angst haben, man könnte mit Ihrer Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Katzen nach CIA-Manier die Leute ausspionieren. Ich muss ehrlich sagen, was ist das hier für ein Kindergarten. Wie kann man nur so schüchtern und ungläubig sein und gleichzeitig solch ein Verfolgungswahn besitzen. So was habe ich bisher noch nicht erlebt. Wenn eines meiner Kinder solch eine Umfrage starten muss, wegen einer Hausaufgabe z.B., wäre es hier, auf dieser Seite total verloren!! Ich habe mich jetzt entschlossen, einen Fragebogen zu konzipieren und mache mich auf die Suche nach erwachsenen Leuten, die mir diese paar vollkommen belanglosen Fragen beantworten! Diese gesamte Diskussion und Umfrage ist somit hier in diesem Forum beendet. Macht euch alle mal einen Kopf was für eine Gesellschaft Ihr representiert oder abgebt. Ich würde mich schämen!!!
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #16
Wie wäre s denn, wenn man sich (für die , die Interesse hätte oder auch genau wissen wollen, obs wahr und ok ist) per PN die Telefonnummer erfragt und das dann mündlich angibt?
So wären Zweifel ausgeräumt.

Ich würde die Umfrage jetzt nicht so darstellen und verurteilen.

Meine Meinung.

Ruft man die Leute einfach wahllos an, ist es auch nicht richtig, in den Augen mancher. Schreibt man in ein Forum, ist es ja anscheinend auch nicht ok!!

Aber wie und wo soll man dann denn Infos für die Umfrage erhalten?

Oder seh ich das verkehrt und bin einfach in der Hinsicht zu naiv!:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #17
Das kann doch alles nicht wahr sein !!! Ich dachte ich könnte hier eine ganz normale Meinungsumfrage machen, ohne jegliche Hindergedanken, um mit diesen Daten eine mögliche Zielgruppe für ein Schulprojekt zu ermitteln. Stattdessen habe ich es hier mit Kleinkindern zu tun, die Angst haben, man könnte mit Ihrer Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Katzen nach CIA-Manier die Leute ausspionieren. Ich muss ehrlich sagen, was ist das hier für ein Kindergarten. Wie kann man nur so schüchtern und ungläubig sein und gleichzeitig solch ein Verfolgungswahn besitzen. So was habe ich bisher noch nicht erlebt. Wenn eines meiner Kinder solch eine Umfrage starten muss, wegen einer Hausaufgabe z.B., wäre es hier, auf dieser Seite total verloren!! Ich habe mich jetzt entschlossen, einen Fragebogen zu konzipieren und mache mich auf die Suche nach erwachsenen Leuten, die mir diese paar vollkommen belanglosen Fragen beantworten! Diese gesamte Diskussion und Umfrage ist somit hier in diesem Forum beendet. Macht euch alle mal einen Kopf was für eine Gesellschaft Ihr representiert oder abgebt. Ich würde mich schämen!!!

Ich hingegen würde mich schämen, wenn ich offenkundig als Lehrer ( und nicht als Schüler, wie es im ersten Posting den Anschein hatte), a) so unhöflich ausdrücken würde, und b) nicht von Beginn an in der Lage wäre, mich so auszudrücken, dass keine Unklarheiten entstehen.

Hier arbeiten einige Leute in der Marktforschung, andere sind zumindest recht Medienkompetent und wieder andere haben schlechte Erfahrungen mit vermeintlichen Umfragen gemacht (Querschnitt der Bevölkerung).

Wo ist da das Problem, genau darzustellen, wofür die Antworten gebraucht werden und unter Umständen auch Kontakdaten zu hinterlassen? Einem Schüler verzeihe ich solch einen Fehler, ein Lehrer sollte es eigentlich besser wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #18
Wo ist da das Problem, genau darzustellen, wofür die Antworten gebraucht werden und unter Umständen auch Kontakdaten zu hinterlassen? Einem Schüler verzeihe ich solch einen Fehler, ein Lehrer sollte es eigentlich besser wissen.

;)Genau das denke ich auch.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #19
Das kann doch alles nicht wahr sein !!! Ich dachte ich könnte hier eine ganz normale Meinungsumfrage machen, ohne jegliche Hindergedanken, um mit diesen Daten eine mögliche Zielgruppe für ein Schulprojekt zu ermitteln. Stattdessen habe ich es hier mit Kleinkindern zu tun, die Angst haben, man könnte mit Ihrer Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Katzen nach CIA-Manier die Leute ausspionieren.

LOL - da glaubt doch noch immer jemand blauäugig, das Internet wäre ein Selbstbedienungsladen für Daten, wo jeder freundlich dümmlich alles rausrückt .. :D
Du wolltest von uns was, also verhalte Dich auch entsprechend. Sei z.B. mal so offen und ehrlich, wie Du es von anderen scheinbar erwartest.

Ansonsten vermute ich mal, daß wir es mit einem Halbtroll zu tun haben. :D
 
R

Reinhard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
8
  • #20
Zu Beitrag #17: Ich habe mehrmals eindeutig dargestellt, das ich ein SCHÜLER bin !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Des weiteren habe ich einige persönliche Angaben gemacht und sehe mich nicht verpflichtet, Kontaktdaten anzugeben, da ich dies auch nicht für meine Umfrage erbeten habe!!!!!!!!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
3K
Reinhard
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben