Bindehautentzündung

  • Themenstarter Jolle1704
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jolle1704

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2015
Beiträge
2
Guten Abend!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. Es geht um meinen Kater Carlo..
Vor ca 3 Wochen hab ich Abends an seinem Auge eine braun-rote Flüssigkeit entdeckt die bis zu seiner Nase lief. Hab erstmal total Angst bekommen, ihm das mit einem feuchten Tuch vorsichtig weggewischt und dann war erstmal gut. Am nächsten Morgen war die Flüssigkeit wieder da.. Da ich mir um meinen kleinen Stubentiger immer schnell Sorgen mache, hab ich ihn direkt eingepackt und ab zum Tierarzt.. Der hat sich das Augen angeguckt (also wirklich nur angeguckt) und für ihn war sofort klar, Bindehautentzündung duch Zugluft. Hörte sich für mich auch sehr plausibel an. Wohne in einer Dachgeschosswohnung und im Sommer ist es so warm bei mir in der Wohnung das ich immer alle Fenster bis hintenhin aufmachen muss, teilweise war es dann auch recht windig.. Der Tierarzt hat ihm direkt eine Creme ins Auge gemacht und mir diese mitgegeben, Dermamycin Augencreme. Diese sollte ich ihm 2x am Tag ins Auge machen.. So lange bis es besser ist, gesagt getan.. Am Anfang lies er sich das auch mehr oder weniger sehr gut gefallen. Wurde aber von Tag zu Tag schwieriger.. Nach 14 Tagen war immer noch keine Besserung in Sicht, Auge tränte nach wie vor.. Er hat auch immer wieder sein Auge zugekniffen, manchmal hat er es gar nicht richtig geöffnet.. Also bin ich wieder zum Tierarzt, mach mir ja Sorgen um den Kleinen.. Salbe hab ich auch mitgenommen.. Er hat sich das Auge wieder nur angeguckt, aber diesmal auch die Zähne, damit war alles in Ordnung. Ich sollte ihm die Salbe zeigen und er meinte nur zu mir das nach 14 Tagen die Salbe viel leerer sein müsste und ich ihm mehr ins Augen machen sollte und nochmal 14 Tage am Stück.. Jetzt ist schon wieder über eine Woche rum und es ist keine Besserung in SIcht.. Ich finde eher das er das Auge jetzt noch mehr zukneift. Hab jetzt ein wenig im Internet recherchiert und mir auch die Packungsbeilage im internet angeschaut (habe nur die salbe ohne Verpackung mitbekommen) und bin fast aus allen Wolken gefallen, da steht explizit das man die Salbe nur 5 Tage am Stück verwenden soll, ist wohl eine starte Cortisoncreme.. Ich mach mir jetzt total die Vorwürfe und hab Angst das ich sein Auge jetzt noch viel mehr beschädigt habe.. Bin schon am überlegen morgen zum Notarzt zu fahren.. Montag geh ich aller spätestens zu einem anderen Toerarzt.. Was haltet ihr von der ganzen Sachen? Was soll ich machen? Ich bin wirklich mega vorsichtig und besorgt wenns um Carlo geht, was ihr bestimmt bei diesem Roman von mir auch merkt. Ich liebe diesen kleinen Kerl zu abgöttisch und hab dem Arzt halt vertraut.. Das Auge ist meiner Meinung auch dicker geworden und ich finde das er auch anders miaut als sonst (vllt bilde ich mir das auch nur ein) er schläft auch viel mehr..Aber frisst noch ganz normal..Nur er hat mittlerweile auch ein wneig angst vor mir bzw Angst davor das ich ihm die Creme wieder ins Auge mache.. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben? Ich wäre euch so dankbar und sorry das es so ein Roman geworden
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Ich würde SOFORT die Salbe absetzen. Sehr wahrscheinlich handelt sich hier um eine Infektion aus dem Katzenschnupfen-Komplex. Bei Bakterien und/oder Viren und Verletzungen ist Cortison absoluter Mist. Es gibt nur sehr wenige Indikationen, die eine Cortisonbehandlung rechfertigen.

Ich würde spätestens Montag einen anderen TA aufsuchen und in eurem Fall zur Sicherheit Abstriche auf alle Katzenschnupfen-Erreger machen lassen und vor allen Dingen schauen lassen, ob das Auge nicht schon weiteren Schaden genommen hat.

Mit einer Behandlung würde ich jetzt schon beginnen und nicht das Ergebnis abwarten. Sprich mit dem NEUEN TA darüber. Ein lokales AB (z.B. Oxytetracyclin Augensalbe von Jenapharm oder Gent-Opthal) UND ein lokales Virostatikum (z.B. Acic-Ophtal, besser wäre Virophta aus Frankreich) wären hier die Mittel der Wahl. Letzteres um eine mögliche Herpesinfektion mitzubehandeln. Diese Präparate decken die gängigsten Erreger einer Bindehautentzündung ab.

Falls Herpes beteiligt sein sollte, käme u.U. zusätzlich Famvir 125 in Betracht. Wichtig ist noch zu wissen, dass manche TÄ Herpesläsionen mit "normalen" Verletzungen verwechseln. Ist das Auge eingetrübt? Maulschleimhäute und Zahnfleisch sind o.k.?

Bitte dringend lesen (Bindehautentzündungen findest du auf Seite 2): http://www.katzen-forum.net/erkaelt...ektionen-erkaeltungen-katzenschnupfen-co.html.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jolle1704

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2015
Beiträge
2
Es ist nicht getrübt, nur etwas glasig bzw wässriger als das andere.. Soweit ich das beurteilen kann ist das Zahnfleisch auch ganz normal.. Der Tierarzt hat sich die Zähne bzw das Zahnfleisch ja auch angeschaut und anscheinend nichts auffälliges festgestellt, obwohl ich auf seine Meinung wirklich keinen Wert mehr lege..
Es ist auch wirklich nur das rechte Auge, das linke ist vollkommen normal..
Ich danke dir auf jeden Fall für die schnelle Antwort und werd mir die AB's alle aufschreiben und dem neuen TA das auch genauso mitteilen bzw danach fragen
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Was mir noch einfällt: Weil es nur das ein Auge ist, könnte es auch sein, dass der Tränenkanal verstopft ist.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
9
Aufrufe
16K
Andrea-LU
A
Kira.kun
Antworten
4
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
D
Antworten
4
Aufrufe
5K
ellop
S
Antworten
12
Aufrufe
4K
Mala
Mone1980
Antworten
17
Aufrufe
3K
Mone1980
Mone1980

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben